Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK-Impressionen aus USA (New York, Chicago etc) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
050 — Direktlink
30.03.2013, 18:12 Uhr
RainerTH



Verschiedene Krane in NY





Ich hoffe die Bilder gefallen

Gruss RainerTH
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051 — Direktlink
31.03.2013, 06:58 Uhr
TranceMax



Danke für die Impressionen Rainer!
--
Grüße aus Mittelhessen

Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052 — Direktlink
31.03.2013, 21:17 Uhr
kim

Avatar von kim

POTAIN MR 295.
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053 — Direktlink
16.09.2013, 10:58 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

zum Thema "Innenkletterer" habe ich eine nette Filmsequenz gefunden:

Skyscrapercity-Forum, Posting Nr. 1672 im Thread "#Official - CRANES"

Ein Favelle Favco Kran in der Innenkletterer-Version, der von außen sichtbar an einem Hochauskern in Haltebügeln emporklettert.
Zum Verständnis: Diese Rahmen, die in diesem Fall mit schrägen Stäben am Betonkern abgespannt sind, liegen normalerweise auf den Decken auf oder sind an den Schachtwänden angeschraubt, wenn der Kran wirklich komplett vom Gebäude umschlossen ist.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054 — Direktlink
17.10.2017, 19:42 Uhr
BKT



Hier einige Bilder aus New York von vor 3 Wochen,
Teil 1





http://666kb.com/i/dnlw0nw6jnyt85sxm.jpg
http://666kb.com/i/dnlw1cbz53hvvycai.jpg
http://666kb.com/i/dnlw1oox2k0im35q2.jpg
http://666kb.com/i/dnlw23hkd2d3j6856.jpg
http://666kb.com/i/dnlw2jexadn4y6zzu.jpg
http://666kb.com/i/dnlw30oqdu4hndcxm.jpg
http://666kb.com/i/dnlw3dybgwdcnrlq2.jpg
http://666kb.com/i/dnlw3vazpue1nig8q.jpg
http://666kb.com/i/dnlw475rijq0rmu9m.jpg
http://666kb.com/i/dnlw4iz58buoccqm2.jpg
http://666kb.com/i/dnlw4x1wemh7h41iy.jpg
http://666kb.com/i/dnlw5a3avjkemhzui.jpg


Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.

Dieser Post wurde am 01.11.2017 um 22:38 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055 — Direktlink
17.10.2017, 19:49 Uhr
BKT



Teil 2







Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt



http://666kb.com/i/dnlw8cdp3kyvfebp6.jpg
http://666kb.com/i/dnlw8ounnms9h433u.jpg
http://666kb.com/i/dnlw93fvd80ymmh16.jpg
http://666kb.com/i/dnlw9hgqzwwbjx6ey.jpg
http://666kb.com/i/dnlwa0f7ecggfxm7u.jpg
http://666kb.com/i/dnlwad8vsofjxnj5m.jpg
http://666kb.com/i/dnlwasqj46sb0booq.jpg
http://666kb.com/i/dnlwasqj46sb0booq.jpg
http://666kb.com/i/dnlwbg7l3xa6w1322.jpg
http://666kb.com/i/dnlwbsrhjoy1drmwq.jpg



Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt


http://666kb.com/i/dnlwc75vbg1dnvyyi.jpg
http://666kb.com/i/dnlwcofldekugzxru.jpg


Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.

Dieser Post wurde am 01.11.2017 um 22:44 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056 — Direktlink
17.10.2017, 20:00 Uhr
BKT



Teil 3







Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt




http://666kb.com/i/dnlwfbf80fyey8z3u.jpg
http://666kb.com/i/dnlwfumrx0l5nhqyi.jpg
http://666kb.com/i/dnlwga4z6tn7n9sxm.jpg
http://666kb.com/i/dnlwgo3ru4y2ed7lm.jpg
http://666kb.com/i/dnlwh3dcv1yre77wa.jpg
http://666kb.com/i/dnlwhutgmf2ud3anu.jpg
http://666kb.com/i/dnlwi7a5iuavc4bzu.jpg
http://666kb.com/i/dnlwimlrlqn3q0khm.jpg
http://666kb.com/i/dnlwjfiihunn2oud6.jpg
http://666kb.com/i/dnlwkbedxvr47tsqi.jpg
http://666kb.com/i/dnlwkoz5vp70y0rlm.jpg
http://666kb.com/i/dnlwl14ea24zm7vlm.jpg
http://666kb.com/i/dnlwlew4g1fj4avga.jpg
http://666kb.com/i/dnlwlrgdnpliy8mgq.jpg
http://666kb.com/i/dnlwm763uh11i7i62.jpg
http://666kb.com/i/dnlwml2d5ia5z373u.jpg

Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.

Dieser Post wurde am 01.11.2017 um 22:42 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057 — Direktlink
17.10.2017, 20:13 Uhr
BKT



Teil 4









Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt



http://666kb.com/i/dnlwprax7ucxnnjju.jpg
http://666kb.com/i/dnlwq4ypp8aho9ube.jpg
http://666kb.com/i/dnlwqg9vnsi8rk7ga.jpg
http://666kb.com/i/dnlwqswntosgkz64a.jpg
http://666kb.com/i/dnlwr64umrgxm89tm.jpg
http://666kb.com/i/dnlwru4jrwunhipbu.jpg
http://666kb.com/i/dnlws7cbgiw4kl1a2.jpg
http://666kb.com/i/dnlwslrm5vq0erauy.jpg
http://666kb.com/i/dnlwswxm50m2ue6d6.jpg
http://666kb.com/i/dnlwtdu20qk1ztsqi.jpg
http://666kb.com/i/dnlwtqb30hqoi8hq2.jpg
http://666kb.com/i/dnlwuj22ztxyr25yy.jpg
http://666kb.com/i/dnlwuxn0q26rmsy4a.jpg
http://666kb.com/i/dnlwv9yrw1lvza37e.jpg
http://666kb.com/i/dnlwvma1mj28o7r96.jpg
http://666kb.com/i/dnlwvzixlqcupyb3u.jpg
http://666kb.com/i/dnlwwe0zetv43wa0q.jpg
http://666kb.com/i/dnlwx0pa1dbdz7hyy.jpg
http://666kb.com/i/dnlwxed0mxo565goq.jpg
http://666kb.com/i/dnlwxptb16ba7q5kq.jpg

ENDE


Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.

Dieser Post wurde am 01.11.2017 um 22:40 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058 — Direktlink
17.10.2017, 22:37 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Daniel,

erst mal ganz herzlichen Dank für diese vielen Bildern von Wippern aus New York. Da ist ja in der Stadt praktisch jeder große Hersteller vertreten, aber man sieht schon noch die Dominanz von den dieselhydraulischen Favelle Favcos.
Mal sehen, ob es gelingt, alle Krantypen hier zu bestimmen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
059 — Direktlink
18.10.2017, 04:44 Uhr
kim

Avatar von kim

Wow! Lufing towercrane!
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
060 — Direktlink
18.10.2017, 06:45 Uhr
BKT



Hallo Christoph,

freut mich das dir die Bilder gefallen. Ich war selber auch von der Vielzahl an Herstellern angetan. Wolffkran und Liebherr waren wirklich stark vertreten, aber die dieselbetriebenen Favelle Favcos sind meine absoluten Favoriten, die haben so ihren ganz eigenen Charme.

Hello Kim,

yes it was so amazing to see all the Luffing Tower Cranes .
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.

Dieser Post wurde am 18.10.2017 um 08:39 Uhr von BKT editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
061 — Direktlink
18.10.2017, 20:32 Uhr
Ulrichkober



Hallo zusammen,

bin eigentlich nur durcgs vertippen auf den Baukranentread gekommen und dann auf diesen,muß sagen echt große Klasse ein großes dankeschön an die Bildgeber und die berichte dazu.Ganz große Klasse und beeindruckend oder andere Länder andere Kräne,ganz andere Dimensionen von den Höhen und den Abmessungen.
kurze Frage zu den stationären Betonpumpen.Ärmen richte sich diese nach bestimmten Faktoren wann sie mit eingebaut werden ??? Komische Frage.
Man sieht sie nicht überall.

danke trotzdem gruß Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
062 — Direktlink
18.10.2017, 23:21 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
BKT postete
... aber die dieselbetriebenen Favelle Favcos sind meine absoluten Favoriten, die haben so ihren ganz eigenen Charme.
...

Hallo Daniel,

da schlagen auch bei mir - ach - zwei Herzen in meiner Brust .
Die Favelle Favcos sehen in meinen Augen auch bombastischer aus, geradezu prototypisch für große Wipper! Gleiches (oder noch mehr) gilt für die Link-Belt TG1900 / TG2300 Wipper, die ja auch eine gewisse konstruktive Verwandschaft mit Favelle-Favco Kranen haben.
Aber als Deutscher sehe ich es halt auch ganz gerne, wenn unsere Konstruktionen sich in diesem besonderen Markt durchsetzen können. Und da finde ich die Wolff-Wipper (mit dem aufgelösten Fachwerk des Gegenauslegers - WK 355B und WK 700B; bedingt noch den WK1250B) doch vom optischen Standpunkt einen guten Kompromiss aus Wirtschaftspatriotismus und imposantem optischem Erscheinen.
Die Liebherr-Wipper sind in meinen Augen optisch nicht so gut gelungen, wenn auch der neue 710 HC-L sich doch etwas positive nach oben absetzt.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 19.10.2017 um 00:14 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
063 — Direktlink
18.10.2017, 23:41 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Ulrichkober postete
Hallo zusammen,

bin eigentlich nur durcgs vertippen auf den Baukranentread gekommen und dann auf diesen,muß sagen echt große Klasse ein großes dankeschön an die Bildgeber und die berichte dazu.Ganz große Klasse und beeindruckend oder andere Länder andere Kräne,ganz andere Dimensionen von den Höhen und den Abmessungen.
kurze Frage zu den stationären Betonpumpen.Ärmen richte sich diese nach bestimmten Faktoren wann sie mit eingebaut werden ??? Komische Frage.
Man sieht sie nicht überall.

danke trotzdem gruß Ulrich

Hallo Ulrich,

ich denke, ob stationäre Betonverteilermasten verwendet werden oder nicht, richtet sich nach den Betonmengen, die pro Etage und pro Zeit verbaut werden. Die Verteilermasten kommen ja sowieso nur zum Einsatz, wenn der Beton gepumpt wird (im Erdgeschoß steht dann normalerweise eine stationäre Betonpumpe) und das wiederum lohnt nur, wenn größere Mengen auf einmal ohne Zwischenreinigung benötigt werden. Also reine Betonkonstruktionen oder Stahlkonstruktionen mit hohem Betonanteil sind da prädestiniert für Pumplösungen.
Weiterhin muß man auch bedenken, das es auch manchmal auch gar nicht so einfach ist, die benötigte Betonmenge mit nur einem Kübel (bei nur einem Kran) in der nötigen Zeit in solch große Höhen zu schaffen; da bleibt dann oft gar keine andere Möglichkeit, als zu pumpen. Ein zweiter Kran nur zum Betonkübeln ist dann wohl unwirtschaftlich.
Bei reinen Stahlhochhäusern, die den Beton nur dünn über den Decken benötigen, wird wohl weiterhin einfach mit einem großen Kranbetonkübel gearbeitet, zumal die Stahlbaukrane von Favelle-Favco auf extrem schnellen Hub bei hohen Traglasten getrimmt sind und somit recht große Kübel verwendet werden können.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
064 — Direktlink
20.10.2017, 14:16 Uhr
Graf Koks



@Daniel,

schönen Dank für die vielen Bilder von drüben. Wolff und Liebherr haben dort in den letzten Jahren anscheinend deutlich aufgeholt, man sieht sie nicht nur in New York immer öfter. Sogar Untendreher von hauptsächlich Potain, aber auch Liebherr werden dort langsam salonfähig. Die alten HDT 70/80 und die großen Igo´s von Potain sind inzwischen dort recht weit verbreitet und haben die traditionellen Gittermastkrane auf Ketten ein Stück weit zurück gedrängt, die dort sonst ja an jeder Ecke zu finden waren.
Manitowoc, Link-Belt, Favelle Favco werden die europäische Konkurenz sicher merken. Manitowoc hat natürlich durch die Eigenmarke Potain hier einen Vorteil.
Wie ich vor längerer Zeit irgendwo gelesen habe, sollen die Dieselmotoren wegen dem Umweltschutz von den Tdk´s verschwinden, dem entgegen steht aber vielfach die marode Infrastruktur im Stromnetz.
Wie zu lesen war, werden bei Link Belt z.B. anstelle der Dieselantriebe, neue frequenzgesteuerte Antriebe mit sanften Anlaufströmen aufgebaut, b.z.w gebrauchte Krane umgerüstet, damit diese in Gegenden betrieben werden können, wo schwache Stromnetze vorhanden sind und das ist wohl vielfach der Fall.
Den augenscheinlichen Erfolg der deutschen Hersteller dort könnte deswegen durchaus in deren hochmodernen und effizienten Antrieben mit begründet sein.
Somit haben strengere gesetzliche Auflagen im Emissionsrecht, Umweltschutz hier durchaus Vorteile...

Gruß

Dieser Post wurde am 20.10.2017 um 14:20 Uhr von Graf Koks editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
065 — Direktlink
23.10.2017, 20:29 Uhr
BKT



@Graf Koks

danke für die Info. Ich hoffe natürlich, dass die Moderniesierung der Kranflotten nur langsam voranschreitet und uns der Anblick dieser "Eisenschweine" noch von langer Dauer ist.
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
066 — Direktlink
01.11.2017, 19:00 Uhr
Ulrichkober



Hallo zusammen,

ich habe da nochmal eine technische Frage wie kommt der Rest des Innenkletterer
wiedre herunter der Kran der außen angebaut ist ist klar er abut sich selber ab,
aber der Innenkletterer ist ja irgendwann ganz oben angekommen wie kommt dann der Rest wieder herunter????.
Der einzig logisch Weg wäre der das er mit Hilfe eines Außenkletterer abgebaut wird
die Höhe der Gebäude ist ja mit Hilfe normaler Autokrane sicher nicht durchführbar??

danke mal bin gespannt gruß Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
067 — Direktlink
01.11.2017, 19:43 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Ulrichkober postete
ich habe da nochmal eine technische Frage wie kommt der Rest des Innenkletterer
wiedre herunter der Kran der außen angebaut ist ist klar er abut sich selber ab,
aber der Innenkletterer ist ja irgendwann ganz oben angekommen wie kommt dann der Rest wieder herunter????.

Bei mehreren TDKs baut einer alle anderen ab. Für den letzten bzw. einzigen TDK verwendet man dann üblicherweise einen kleinen Derrick-Kran (wie z.B. einen Liebherr 200DR) den man oben aufs fertige Gebäude stellt. Diese kleinen Derricks lassen sich üblicherweise in so kleine Teile zerlegen, dass man sie von Hand demontieren und mit einem großen Fahrstuhl wieder nach unten bringen kann.
Hier mal ein Video vom Aufbau eines solchen Miniderricks: https://www.youtube.com/watch?v=Rw7BOsdFfUA.


HTH,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
068 — Direktlink
01.11.2017, 21:19 Uhr
Ulrichkober



Hallo Sebastian,

danke für die schnelle Antwort,macht Sinn und es ist logisch.Man kann es sich jetzt vorstellen.

gruß Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
069 — Direktlink
17.05.2018, 11:10 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Thema: Innenkletterer an der Außenseite

Hallo,

immer mal wieder kommen ja Fragen zu den Details von Innenklettereinrichtungen, die ja normalerweise unsichtbar im Gebäude stecken. Auf der Facebook-Seite von Lindores Construction Logistics in Australien gibt es jetzt ein paar Bilder von einem Favelle Favco M220DX, der außen an einen Gebäude hochklettert. Dort kann man schön die Bauteile der Innenklettereinrichtung nach dem Leiter-Prinzip sehen – siehe auch Film eines Liebherr Leiter-Innenkletterers.

Bei der Baustelle „300 George Street“ in Brisbane/Australien sollte der erste Bauabschnitt vollständig fertiggestellt werden. Die Turmkrane für den Hochhaus-Bauabschnitt durften dafür nicht mehr durch die Flachbauten hindurchreichen. Also mußten die Krane auf einem Rostsystem über den flachen Dächern angeordnet werden und außen am Hochhaus hochklettern. Dazu wurden zwei Halterungen angebracht, in die zunächst der Innenklettere hineingesteckt wurde und bei entsprechendem Baufortschritt loskletterte.

Während früher Innenkletterer praktisch immer wirklich im Inneren der Gebäude aufgestellt wurden, sieht man in den letzten Jahren immer mehr das hier angewendete Verfahren des Innenkletters an der Außenwand.
Wenn man es im Bauablauf eines Hochhauses mit (Beton)kern geschickt einplant, kann man damit die bisherigen Nachteile des Innenkletterverfahrens bei TDKs umschiffen:
Der Kran hängt an der Außenseite des Gebäudekerns und klettert so schnell mit diesem nach oben, dass die nachlaufend gebauten Gebäudedecken ganz ohne Kranturm-Aussparung gebaut werden können.

Darüber hinaus ist es ja auch meistens so, dass die Strukturfestigkeit eines massiven Hochhaus-Betonkerns ausreicht, um den Kran ohne große Zusatzverstärkungen zu tragen. Es müssen lediglich die Haltekragen für den Innenkletterer angebracht werden.
Ansonsten erfordern Innenkletterer-TDKs oftmals Verstärkungen im Rohbau, um die Kranlasten in die Gebäudestruktur einzuleiten – z.B. Abstützungen der Decken um die Turmaussparung herum.
Im (mittigen) Aufzugschacht zu klettern ist zwar von der Strukturfestigkeit und von der Position im Baufeld sehr praktisch, aber es blockiert die Montage des eigentlichen Aufzuges, bis der TDK demontiert ist.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
070 — Direktlink
25.05.2018, 18:38 Uhr
BKT



Hallo Christoph,

vielen dank für die Info's und Links, sehr interessant und informativ.
Ich reiche später auch noch ein paar Bilder von dieser Woche aus New York nach.
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
071 — Direktlink
30.11.2020, 10:08 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Sorry, bitte löschen. Ich habe falsch geklickt.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 30.11.2020 um 10:09 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
072 — Direktlink
30.11.2020, 11:10 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Sebastian Suchanek postete am 1.11.2017

Zitat:
Ulrichkober postete am 1.11.2017
ich habe da nochmal eine technische Frage wie kommt der Rest des Innenkletterer
wiedre herunter der Kran der außen angebaut ist ist klar er abut sich selber ab,
aber der Innenkletterer ist ja irgendwann ganz oben angekommen wie kommt dann der Rest wieder herunter????.

Bei mehreren TDKs baut einer alle anderen ab. Für den letzten bzw. einzigen TDK verwendet man dann üblicherweise einen kleinen Derrick-Kran (wie z.B. einen Liebherr 200DR) den man oben aufs fertige Gebäude stellt. Diese kleinen Derricks lassen sich üblicherweise in so kleine Teile zerlegen, dass man sie von Hand demontieren und mit einem großen Fahrstuhl wieder nach unten bringen kann.
Hier mal ein Video vom Aufbau eines solchen Miniderricks: https://www.youtube.com/watch?v=Rw7BOsdFfUA.

HTH,

Sebastian

Hallo,

die Frage, wie die (Innenkletter)-Turmkrane nach Abschluß der Bauarbeiten vom Hochhaus wieder herunterkommen, bleibt auch heute noch spannend und es gibt immer wieder neue Lösungen dazu.

Der bekannte Obendreher-Turmkranfachmann Heinz-Gert Kessel hat zu diesem Thema bei der „International Towercranes Conference 2017 in London/GB eine Vortrag mit dem Titel „How to bring down a tower crane after topping out a building“ gehalten, in dem verschiedenen Lösungen gezeigt wurden.
Interessant ist z.B. Seite 18 der Präsenation, die die (theoretische) Vertikalmontagemöglichkeit des Wolff 30A (heute auch bei Wilbert als WT35L im Einsatz) zeigt. Allerdings wurde das Verfahren bis heute noch nie eingesetzt, weil die Montage bisher immer mit liegendem Ausleger möglich war – siehe auch ein solcher Kraneinsatz in Hendriks Bildern von der Deutschen Bank in Frankfurt.

Bei großen Turmkrane kann die Demontage nicht direkt mit einem kleinen Derrickkran erfolgen, sondern es muß als Zwischenschritt noch ein Recovery Crane zum Einsatz kommen. Auf den ersten Blick sehen solche Krane wie kleine Wippauslegerkrane aus, sind jedoch so konstruiert, dass sie sich in sehr kleine Komponenten zerlegen lassen und das in einer Art Selbstdemontageverfahren – siehe Vortragspräsentation Seiten 23 (Zhong Sheng ZSL120), Seite 22 (Wilbert WT175L e.tronic), Seite 15 (Ogawa OJ-13N III) und Seite 13 (Favelle Favco M370R).

Ein paar weitere Vorträge der International Towercrane Conference 2017 stehen hier zur Ansicht bereit, darunter auch einer von Simon Marr über den Einsatz sehr großer Wippauslegerkrane.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 30.11.2020 um 11:33 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung