Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Scheuerle 4/6 achs Tieflader welche Traglast? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
11.11.2007, 15:20 Uhr
Ulrich Pöschl



Hallo an die Fachleute,

es gibt doch von NZG die Oldi Scheuerle Tieflader (von ca. 1960/70) als 4/6 Achser Ausführung.
Welche Traglast hat jeweils der 4 Achser bzw. der 6 Achser?

...der Transport soll schließlich vorbildgerecht werden!

Danke für die Info

Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
11.11.2007, 16:02 Uhr
Onkel Tom



Hallo Ulrich!

Meins Du diesen 6-achser?

http://www.colonia-spezialfahrzeuge.de/downloads/handbuch/transport/A_088.pdf

Thomas
--
GaG (Grüße aus Graz)
Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
11.11.2007, 16:41 Uhr
Ulrich Pöschl



Ich meine das Modell 489 und 490 auf der NZG HP unter historische LKW ganz unten abgebildet.

Suche evtl. nen blauen 4 oder 6 Achser

Gruss Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
11.11.2007, 17:36 Uhr
ReneBSschmidbauer



Hallo,

6-Achs-Tiefbett zGG 72 t, Nutzlast ca. 42 t
4-Achs-Tiefbett zGG 48 t, Nutzlast ca. 26 t
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com

Dieser Post wurde am 11.11.2007 um 17:37 Uhr von ReneBSschmidbauer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
11.11.2007, 19:40 Uhr
Christoph Kriegel



Der hier ??


--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
13.11.2007, 09:36 Uhr
Ulrich Pöschl



Danke bis hierher,

falls also jemand einen blauen 4 oder 6 Achser NZG 1:50 Scheuerle Tieflader abgeben will -nehme gerne Angebote entgegen.

Danke und Gruss Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
13.11.2007, 20:01 Uhr
tomh



hi,

weiß jemand die genaue Typenbezeichnung des 6-achs Tiefladers?

Wallek musste einen solchen auch mal gehabt haben.

Wäre über alle technischen Daten, Details, Skizzen, Pläne und ähnliches dankbar.


Danke schonmal
--
Ciao

Tom

Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach......
Bergegurt und Sch�kel - wir kennen keinen Ekel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
13.11.2007, 21:43 Uhr
krupp-fan



Hallo Tom,
die genaue Typenbezeichnung und die Daten des Vierachsers kann ich dir anhand eines VDA-Typenblattes zeigen.
Vom Sechsachser kann ich dir einige wichtige technische Daten und Maßskizzen bieten. Ich vermute, dass die Bezeichnung im Handbuch der Bohne-Gruppe deren interne Bezeichnung und nicht die von Scheuerle ist. Außerdem noch eine Maßskizze aus einem Colonia-Kranhandbuch und schließlich ein altes Foto eines Tiefladers von F.W.Neukirch aus dem Bohne-Handbuch.
Ich hoffe, dass ich ein bisschen helfen konnte.
Gruß
Edgar








Dieser Post wurde am 13.11.2007 um 23:00 Uhr von Hajo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
13.11.2007, 22:05 Uhr
tomh



Hi Edgar

das wäre schon mal ein super Anfang.

Danke
--
Ciao

Tom

Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach......
Bergegurt und Sch�kel - wir kennen keinen Ekel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
13.11.2007, 23:31 Uhr
Josef Peters



Hallo Edgar,
sehr, sehr schön! Diese Daten hab ich auch schon lange gesucht.

Gibt es Bilder von solchen Tiefladeanhängern, wie sie bei der Deutschen Bundesbahn eingestellt waren?
--
Gruß aus Trier
Josef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
14.11.2007, 13:01 Uhr
krupp-fan




Zitat:
Josef Peters postete

Gibt es Bilder von solchen Tiefladeanhängern, wie sie bei der Deutschen Bundesbahn eingestellt waren?

Hallo Josef,

aus einer DB-Broschüre: Schwerlast- und Großraumtransporte mit der DB, Stand 1. Juli 1973, kann ich dir ein Foto, die genaue Bezeichnung = T 4061 S und eine Maßzeichnung des Sechsachser-Tiefladers von Scheuerle bieten.

Gruß
Edgar




Dieser Post wurde am 14.11.2007 um 14:10 Uhr von Hajo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
14.11.2007, 17:14 Uhr
Josef Peters



@Edgar
vielen Dank für den Prospekt und das Bild.

1. Zeigt das Bild, dass 1973 diese Anhänger schwarzgrau waren,
2. Warum ist das zGG beim 6-achser nur 60t, beim 4-achser aber 100t.

Hat jemand eine Erklärung dafür? Denn dann sollte man sofort alle 6-achser verschrotten.
Und hat jemand Bilder von den DB-Anhängern in gelb?
--
Gruß aus Trier
Josef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
14.11.2007, 18:49 Uhr
tomh



wahnsinn....- das ist ja super... mit den Daten kann ich auf jeden Fall schon was anfangen.

Danke
--
Ciao

Tom

Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach......
Bergegurt und Sch�kel - wir kennen keinen Ekel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
14.11.2007, 20:48 Uhr
krupp-fan



Hallo Josef, hallo Tom,
schön, dass ihr Freude an den Unterlagen habt.
Übrigens im noch erhältlichen Kaelble-Buch von Wahl & Luig ist auf S. 136 eine Kaelble KV 631 ZR/56 mit achtachsigem Scheuerle Tieflader in grau zu sehen. Und auf S. 138 K 632 ZB/62 und KV 631 ZR/56 mit achtachsigem Scheuerle, wahrscheinlich in gelb.
Falls ihr diese Bilder wünscht, kann ich sie gerne per PN posten.
Ich habe überlegt, ob diese vierachsigen Tieflader nicht aus Modulen des Scheuerle LS 250 (Heuler) zusammengestellt worden sind. Bilder davon gibt es.
Gruß
Edgar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
15.11.2007, 10:59 Uhr
Josef Peters



Hallo,
im Buch: "Die Straßenfahrzeuge der deutschen Eisenbahnen" ist auf Seite 48 ein Bild mit einer Tiefladekombination, bestehend aus 2 2achs-LS-Modulen und einer Tiefladebrücke. Das wäre doch so was, wie Edgar überlegt hatte.
Ein Bild, allerdings als Modell, mit einer solchen Kombination, Tiefladebrücke und hier 2 5achs-Modulen (Ich hab die Module für das Foto nicht trennen können), kommt noch hierhin.



--
Gruß aus Trier
Josef

Dieser Post wurde am 17.11.2007 um 15:29 Uhr von Hajo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
15.11.2007, 13:40 Uhr
ReneBSschmidbauer




Zitat:
Josef Peters postete

Warum ist das zGG beim 6-achser nur 60t, beim 4-achser aber 100t.

Hallo,

wenn ich das so lese, kann ich mir nur einen Zahlendreher bzw. Druckfehler vorstellen.... Kann ja nicht sein, dass ein 6-achsiges Fahrzeug mit 500mm längerer Ladefläche auch noch 4t leichter ist als ein 4-achsiges.....
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
15.11.2007, 14:12 Uhr
Josef Peters



Hallo René,
das mit dem Zahlenwirrwarr hab ich auch geglaubt, aber die Tabellen geistern schon seit Jahren in den Literatur. Die Idee von Edgar find ich gar nicht so schlecht: Die zwei 2achs.-LS250-Module wiegen 16t, die Ladebrücke 4t(?), dann kann die Ladung schon 70-80t wiegen, das wären dann 90-100t zGG, d.h. 22-25t Achsdruck bei 8 Reifen pro Achse. Die 6achs. haben nur 4 Reifen pro Achse und 10-12t Achslast. Aber vielleicht kann das mal jemand auflösen.
--
Gruß aus Trier
Josef

Dieser Post wurde am 15.11.2007 um 16:19 Uhr von Josef Peters editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
15.11.2007, 15:03 Uhr
ReneBSschmidbauer



Hallo Josef,

Aber laut der Tabelle haben die 2-achsigen Module auch nur 4 Reifen pro Achse... Außerdem glaub ich dass eine 4t schweres Tiefbett bei 80t ne Grätsche macht ....
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
15.11.2007, 16:04 Uhr
Josef Peters



Hallo René,
in dem besagten Buch (Post 14) haben auch die LS250-Module nur 4 Reifen pro Achse und das ist definitiv falsch. Kennst du oder sonst wer Scheuerle 4achser mit 3m Breite? Ich glaube, dass die Deutsche Bundesbahn in ihren Tabellen ihre beiden Tiefbetten ja irgendwie tabellieren musste und da ist die kleinste Einheit eben 2achser davor und 2achser dahinter. Das eine Tiefbett ist wie bei Kibri das lange und das andere ist das Schwerlast-Tiefbett wie auf dem Bild im Post 14 (wenns denn die Admins eingestellt haben).
Das Gewicht der Brücke ist einfach von mir geraten.
--
Gruß aus Trier
Josef

Dieser Post wurde am 15.11.2007 um 16:20 Uhr von Josef Peters editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
15.11.2007, 18:14 Uhr
krupp-fan



Hallo Josef, hallo René,
mir ist eingefallen, dass im SchwerGut Magazin 1/2002 aus dem Verlag Friedel Fiedler einmal ein achtachsiger Scheuerle-Tieflader mit mechanischem Achsausgleich gezeigt wird, aber v.a. auch eines der beiden siebenachsigen Fahrzeuge für den Umsatztransport der RWE-Transformatoren. Davon heißt es im Text:"...wurden später geteilt und zu kleineren Tiefladern umgebaut." Das Foto zeigt ein solches Fahrzeug am 4.4.1966, also kann daraus, zeitlich gesehen, durchaus ein solcher vierachsiger Tieflader entstanden sein. Die entstandenen Module hätten also vier Räder pro Achslinie wie die "normalen" Scheuerle-Tieflader.
Ich sende die gescannte Seite an den Staff, der soll entscheiden, ob die Seite wegen evtl. Copyrights gepostet werden kann oder nicht. Ansonsten per PN, falls gewünscht.
Gruß
Edgar

Dieser Post wurde am 15.11.2007 um 19:05 Uhr von krupp-fan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
15.11.2007, 19:25 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
krupp-fan postete
Hallo Josef, hallo René,
mir ist eingefallen, dass im SchwerGut Magazin 1/2002 aus dem Verlag Friedel Fiedler einmal ein achtachsiger Scheuerle-Tieflader mit mechanischem Achsausgleich gezeigt wird, aber v.a. auch eines der beiden siebenachsigen Fahrzeuge für den Umsatztransport der RWE-Transformatoren. Davon heißt es im Text:"...wurden später geteilt und zu kleineren Tiefladern umgebaut." Das Foto zeigt ein solches Fahrzeug am 4.4.1966, also kann daraus, zeitlich gesehen, durchaus ein solcher vierachsiger Tieflader entstanden sein. Die entstandenen Module hätten also vier Räder pro Achslinie wie die "normalen" Scheuerle-Tieflader.
Ich sende die gescannte Seite an den Staff, der soll entscheiden, ob die Seite wegen evtl. Copyrights gepostet werden kann oder nicht. Ansonsten per PN, falls gewünscht.
Gruß
Edgar

Hallo Edgar,

es sind nur sieben Achsen !

Diese 7-achser bestanden aus je einem 3- und 4-Achser. Auf der diesjährigen Modellausstellung in Mainz-Kastel hatte ich die Möglichkeit in einen entsprechenden Prospekt stöbern zu können. Leider habe ich keine Fotos gemacht (wer kann denn schon ahnen das das hier einmal ein Thema sein könnte). Ich werde aber mal versuchen eine Kopie zu bekommen.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
15.11.2007, 20:33 Uhr
Josef Peters



Hallo,
das Heft hab ich auch vorliegen. Da sind auch Bilder von Bundesbahn 4achsern drin, Tragfähigkeit 40t. Das sind normale Werte. Waren die 7achser überhaupt DB-Module? Ich glaube, das waren RWE-Teile, denn die Tragschnabelwagen waren nämlich auch vom RWE bzw. anderen EVU.
Diese "normalen" 4achser werden ja auch im Scheuerle-Datenblatt behandelt.
Wie gesagt, was mich stutzig macht, sind die 3m Breite der 7041S.
--
Gruß aus Trier
Josef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
16.11.2007, 10:54 Uhr
piet

Avatar von piet

Hier ein weiteres prospekt von Scheurle.
(nur die links, vonwegen der grosse)

[url="https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img63.imageshack.us/img63/2360/s001hs3.jpg"]
[url="https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img148.imageshack.us/img148/9767/s002dy8.jpg"]
[url="https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img90.imageshack.us/img90/4093/s003fg3.jpg"]
[url="https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img132.imageshack.us/img132/3962/s004kw9.jpg"]

Piet
--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com

Dieser Post wurde am 16.11.2007 um 10:55 Uhr von piet editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
16.11.2007, 14:37 Uhr
Josef Peters



Piet,
danke für die Bilder.
Es gibt also doch 3m breite 4achser. Jetzt bin ich immer noch auf der Suche nach Bildern vom T 7041 S bei der Deutschen Bundesbahn.
--
Gruß aus Trier
Josef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
16.11.2007, 17:02 Uhr
Dietmar Bastian



Hallo zusammen,

der zusammengesetzte 7achser dürfte aus 3 und 4achs-Modulen der Fa. Baum entstanden sein. Die wenigen Einsatzbilder zeigen überwiegend Baum-Zugmaschinen und einige Details an den Tiefladern waren bei den Baum-Tiefladern wiederzufinden.

Diese Module haben sich in Details von der "Serien"-Varinate unterschieden. Hierzu sollte man die wenigen Abbildungen in der Literatur beachten und die Montage der Spurstangen beachten. Vermutlich war die mittelere Achse im Einsatz festgesetzt, ähnlich der Verwendung dieser 2 und 3achs-Module als Nachläufer.

Anscheinend hatte sich diese Konstruktion nicht bewährt, wenn man zwischen den Zeilen eines MAZ-Berichts über die Straßen-Schwerlastfahrzeuge der DB ließt. Die Bahn-Verantwortlichen haben sich dann zu einer Neuentwicklung entschieden.

Eine kleine Anmerkung zu den Scans der Bohne-Fahrzeuge:
Das 3. Bild/Grafik zeigt die Goldhofer-Variante dieser Bauart.

Viele Grüße aus Maintal

Dietmar Bastian
--
Herzlich willkommen bei: www.schwerlast-rhein-main.de

übrigens... bleibt mir mit dem Made in China" - Gelumpe vom Hals, wir haben schon genug Arbeitslose in Europa!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung