Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Dies und Das ... » Unfälle (Krane & Schwertransporte) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 173 ] [ 174 ] [ 175 ] -176-
4375 — Direktlink
20.07.2018, 20:36 Uhr
BUZ




Zitat:
pumuckl postete
https://www.facebook.com/250109531687686/posts/1991530944212194/

ein Vögelchen zwitscherte mir eben, das der Fahrer nicht in Lebensgefahr ist!


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4376 — Direktlink
23.07.2018, 13:37 Uhr
Erwin



Ups.
schon wieder einer von dieser Firma...hatten vor Kurzem erst ihren GSK zu Teilschrott verarbeitet....wurde aber wieder repariert...
Mal abwarten ob der Gmk auch repariert wird oder Totalschaden...
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4377 — Direktlink
23.07.2018, 13:38 Uhr
Erwin



@BUZ
die Welt ist wirklich klein, den die Voegelchen zwitschern bis Suedamerika.....
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4378 — Direktlink
26.07.2018, 08:13 Uhr
Sven Leist



In Neckargemünd b. Heidelberg hat es gestern Nachmittag einen Arcomet T25A erwischt. Zum Glück kein Personen - sondern nur Sachschaden.

https://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-baukran-stuerzt-in-neckargemuend-auf-haus-der-kranturm-knickte-ab-wie-ein-streichholz-_arid,375230.html
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4379 — Direktlink
27.07.2018, 14:32 Uhr
Sven Leist



Der am Mittwoch in Neckargemünd umgekippte Arcomet Baukran wird heute Nachmittag durch die Fa. SCHOLL Autokrane mit deren LTM 1100-5.2 sowie Grove GMK5130 und einer Hebebühne geborgen und an Ort und Stelle zerlegt.

https://de-de.facebook.com/fwngd/
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4380 — Direktlink
05.08.2018, 12:43 Uhr
Liebherr



https://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-b3-bei-nusslochleimen-schwerlastkran-geraet-in-brand-vollsperrung-updatefotogalerie-_arid,377097.html
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4381 — Direktlink
06.08.2018, 09:30 Uhr
Sven Leist



@ Liebherr: Danke für den Link: Ich hatte diesen schon am Freitag im SCHOLL - Krane Thread gepostet.

Krasse Nummer die da passiert ist...

Aber mir kam spätestens seit Freitag eine ganz andere Frage zu diesem Thema auf:

Warum brennt gefühlt alle 2 Wochen irgendwo in Deutschland ein Autokran während der Fahrt oder im Betrieb ab?

Was wird heut für ein Rotz verbaut, der diese Maschinen so extrem abfackeln lässt und u. U. Leib und Leben der Innsassen gefährdet?

Wie gehen Kranhersteller damit um? (es passieren solche Feuerunfälle ja Herstellerunabhängig durch die Bank durch)...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4382 — Direktlink
06.08.2018, 10:19 Uhr
wildsau111



Hi Sven

ist relativ einfach, haben wir im LKW Bereich ebenso. Hole regelmäßig abgebrannte LKW´s von der Bahn ( Hab nen Abschleppdienst ). Es wird alles immer enger in den Fahrzeugen, weil immer mehr an Mist drangebaut wird und vorallem wird alles heisser, ich sag nur SCR Kat. Das der funktioniert, müssen die Abgase sehr heiss ankommen, also Kat so nah wie möglich an den Motor. Genauso verhält es sich mit der Leistung, die kommt nicht mehr aus dem Hubraum, sondern durch erhöhen des Ladedrucks und vorallem des Kraftstoffdrucks. So und wenn nun noch irgendetwas undicht wird und Öl oder Kraftstoff irgendwo hinsuppt, dann ist es nur eine Frage der Zeit. Im LKW Bereich sind es meistens die Turbolader die an Steigungen wegfliegen und wenn dies Abgasseitig passiert und das Motoröl in den glühenden Turbo gelangt, wars das. So dies war ein 5Achser, also irgendwo knapp 60t Gewicht, bei vermutlich um die 500PS, da hat der Motor alle Hände voll zu tun. Dann kommen noch die 35-40 Grad Außentemperatur dazu und man braucht nur abzuwarten bis die Dinger hoch gehen. Da das meiste ( Ölwanne, Kraftsoffleitungen, Filtergehäuse usw. ) dann auch noch aus Plastik ist, brennts halt gleich richtig.

LG Torsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4383 — Direktlink
06.08.2018, 10:43 Uhr
herbert



Hallo Sven Leist.
Eigentlich leicht zu erklären.
Erstens lagern auf einen Kran Unmengen von brennbaren Flüssigkeiten, Diesel und Hydraulik öle. Dazu kommt noch die Unmenge an Gummi, Reifen.
Zweitens ist es momentan sehr warm.
Bei der Fahrt erhitzt sich natürlich das Hydrauliköl sehr stark.
Da genügt schon eine kleine Undichtigkeit im System bzw. eine alte, die nicht sauber gereinigt wurde. Jetzt tropft das Öl auf eine heiße Bremse oder Auspuff, und schon haben wir ein kleines Feuer, das durch den Fahrtwind noch begünstigt wird. Bis der Fahrer das merkt, steht der Kran in Flammen (Vollbrand).
Andere Geschichte:
Ein bedeutender Kran Hersteller liefert einen neuen Kran aus.
Beim ankommen auf dem Betriebsgelände stellt man eine kleine Ölspur fest und findet auch gleich die Ursache.
Eine Hydraulikleitung war so straff verlegt, das sie an einer Schraube scheuerte.
Bei der Überführung von gut 600 Km, hielt der Schlauch bis kurz vorm Betriebsgelände.
Zudem war der defekte Schlauch genau über einem Rad, also heißes Öl auf heiße Bremse ist gleich Feuerchen.
Eigentlich eine Sache der Endkontrolle.
Also so schnell brennt ein Kran, egal ob neu oder älter.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4384 — Direktlink
06.08.2018, 14:15 Uhr
BUZ



ich vermute der GMK 5130-2 von Scholl hatte rechts einen Lagerschaden am Radlager der 2. Achse
Diese Rad lag inklusiv Felge beim Brand und bei der Bergung neben dem Kran

Und wenn das während der Fahrt heiss wird, die Hydraulikleitung der Lenkung bzw. Federung zum Platzen bringt, ist es vorbei.
Der Reifen selbst hat nicht gebrannt, auch kein anderer...

Aber wie meine beiden "Vorschreiber" schon schrieben: es gibt viele Ursachen


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4385 — Direktlink
10.08.2018, 18:09 Uhr
Christoph Kriegel



https://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/5478213/Tauernwindpark_Unfall-bei-Sondertransport-mit-tonnenschwerem?xtor=CS1-15

Ich würde ja schon gerne wissen ob diese Kombination aus Scheuerle / Goldhofer zulässig ist....
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4386 — Direktlink
10.08.2018, 18:31 Uhr
BUZ




Zitat:
Christoph Kriegel postete
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/5478213/Tauernwindpark_Unfall-bei-Sondertransport-mit-tonnenschwerem?xtor=CS1-15

Ich würde ja schon gerne wissen ob diese Kombination aus Scheuerle / Goldhofer zulässig ist....

schieb doch bitte mal einen Link ohne Abo rüber


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4387 — Direktlink
10.08.2018, 18:50 Uhr
Adrian Flagmeyer

Avatar von Adrian Flagmeyer

Gib doch bei Google oder einer alternativen Suchmaschine "Tauernwindpark Unfall" ein.


Gruß Adrian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4388 — Direktlink
10.08.2018, 19:03 Uhr
Christoph Kriegel



Also ich brauch da kein Abo
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4389 — Direktlink
10.08.2018, 19:40 Uhr
JBL

Avatar von JBL

Ich brauche auch ein Abo.

Aber wenn man die Schlagzeile googelt kommt man über facebook zu diesem Link

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/5478213/Tauernwindpark_Unfall-bei-Sondertransport-mit-tonnenschwerem?xtor=CS1-15

Edit: Link geht nicht direkt, aber probiert mal:

https://www.facebook.com/kleinezeitung/posts/10156580247940097
--
Gruß,
Jens

Dieser Post wurde am 10.08.2018 um 19:42 Uhr von JBL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4390 — Direktlink
10.08.2018, 21:17 Uhr
UTB




Zitat:
BUZ postete

Zitat:
Christoph Kriegel postete
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/5478213/Tauernwindpark_Unfall-bei-Sondertransport-mit-tonnenschwerem?xtor=CS1-15

Ich würde ja schon gerne wissen ob diese Kombination aus Scheuerle / Goldhofer zulässig ist....

schieb doch bitte mal einen Link ohne Abo rüber


Gruß
BUZ

bittschön:
https://steiermark.orf.at/news/stories/2929550/
--
Gruß

Uwe

525er, es kann nur einen geben.....!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4391 — Direktlink
11.08.2018, 03:01 Uhr
Hebelzupfer




Zitat:
Christoph Kriegel postete
....
Ich würde ja schon gerne wissen ob diese Kombination aus Scheuerle / Goldhofer zulässig ist....

Moin Christoph und @ all
Da die Kommunikation über Telefon und Inet im Moment nur über Relais-Station funktioniert versuch ich´s mal so:

Einer meiner Ex-Arbeitgeber praktiziert diese Kombination zwischen den unterschiedlichen Herstellern von SPMT-Teilen seit Jahren erfolgreich. Da innerhalb der EU ALLES erlaubt ist,was nicht ausdrücklich verboten ist, gehe ich davon aus, das diese Kombination gesetzeskonform ist ( es sei denn, sie ist in der Betriebsanleitung ausdrücklich ausgeschlossen )!
Wenn es dann einmal zum Schaden kommt ....
Wenn es denn bei Materialschaden bleibt ( Versicherungsschaden ) ... „So What?“ - Versicherung
Wenn es dann zu Personenschäden kommt ... möchte ich nicht in der Haut des Richters stecken ...


OT: @ Christoph: Länger klingeln lassen - damit Anrufweiterleitung funktioniert !


Gruß aus Bremen passt natürlich im Moment nicht ... sind 9.000 km weit weg !
--
Gruß aus Bremen

Georg

Dieser Post wurde am 11.08.2018 um 03:36 Uhr von Hebelzupfer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4392 — Direktlink
11.08.2018, 07:36 Uhr
BUZ




Zitat:
JBL postete
Ich brauche auch ein Abo.

Aber wenn man die Schlagzeile googelt kommt man über facebook zu diesem Link

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/5478213/Tauernwindpark_Unfall-bei-Sondertransport-mit-tonnenschwerem?xtor=CS1-15

Edit: Link geht nicht direkt, aber probiert mal:

https://www.facebook.com/kleinezeitung/posts/10156580247940097

wenn Du aber in der Wildnis am Handy bist, macht es kein Spass zu googeln und irgendwelche Links oder Überschriften zu kopieren!
Deswegen sollte man schon darauf achten, das ein Link auch funktioniert wenn man ihn postet... gerade bei Tageszeitungen gibt es inzwischen fast überall Abos!


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4393 — Direktlink
11.08.2018, 07:48 Uhr
BUZ




Zitat:
Hebelzupfer postete

Zitat:
Christoph Kriegel postete
....
Ich würde ja schon gerne wissen ob diese Kombination aus Scheuerle / Goldhofer zulässig ist....

Moin Christoph und @ all
Da die Kommunikation über Telefon und Inet im Moment nur über Relais-Station funktioniert versuch ich´s mal so:

Einer meiner Ex-Arbeitgeber praktiziert diese Kombination zwischen den unterschiedlichen Herstellern von SPMT-Teilen seit Jahren erfolgreich. Da innerhalb der EU ALLES erlaubt ist,was nicht ausdrücklich verboten ist, gehe ich davon aus, das diese Kombination gesetzeskonform ist ( es sei denn, sie ist in der Betriebsanleitung ausdrücklich ausgeschlossen )!
Wenn es dann einmal zum Schaden kommt ....
Wenn es denn bei Materialschaden bleibt ( Versicherungsschaden ) ... „So What?“ - Versicherung
Wenn es dann zu Personenschäden kommt ... möchte ich nicht in der Haut des Richters stecken ...


OT: @ Christoph: Länger klingeln lassen - damit Anrufweiterleitung funktioniert !


Gruß aus Bremen passt natürlich im Moment nicht ... sind 9.000 km weit weg !

da gebe ich dem Hebelzupfer mal Recht!
Man kann ja auch die Greiner-Brücke mit Goldhofer- oder Scheuerle-Achsen kombinieren. Und gerade große Hersteller werden da nichts ohne statische Berechnungen konstruieren...
Die bauen das, was Du haben möchtest, dafür bekommen sie Geld. Und in der EU muss es inzwischen für alles ein Prüfzeichen und regelmässige UVV/TÜV-Prüfungen geben, ein Schweisser muss Nachweise für das Schweissen unterscheidliche Stahlsorten vorweisen, man braucht Zertifizierungen bei öffentlichen Ausschreibungen usw., es wird doch immer bekloppter!

Selbtbaukrane wie in der Pionierzeit der 50er und 60er, damit brauchste heute nicht auf die Straße, selbst auf dem eigenen Gelände darfst Du die als Gewerbetreibender nicht einsetzen!

Ich bekomme es doch seit anderthalb Jahre hautnah mit: alles im Betrieb muss geprüft sein... fängt beim Ladegerät fürs Handy an, und hört bei HU/AU/SP/UVV am Nurtzfahrzeug auf... überall müssen heute "Babbscher" drauf sein!
Und wenn was passiert, wird von den Behörden erstmal nach Püfungen gefragt...

Deswegen ist die Zusammenstellung von Felbermayr mit Sicherheut legal,
ich erinnere hier an den LR 1750 von RiBA, da hat Liebherr die Adapter für die Goldhofer-Achsen gebaut


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 11.08.2018 um 07:49 Uhr von BUZ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4394 — Direktlink
11.08.2018, 10:53 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
BUZ postete

Zitat:
Hebelzupfer postete

Zitat:
Christoph Kriegel postete
....
Ich würde ja schon gerne wissen ob diese Kombination aus Scheuerle / Goldhofer zulässig ist....

Moin Christoph und @ all
Da die Kommunikation über Telefon und Inet im Moment nur über Relais-Station funktioniert versuch ich´s mal so:

Einer meiner Ex-Arbeitgeber praktiziert diese Kombination zwischen den unterschiedlichen Herstellern von SPMT-Teilen seit Jahren erfolgreich. Da innerhalb der EU ALLES erlaubt ist,was nicht ausdrücklich verboten ist, gehe ich davon aus, das diese Kombination gesetzeskonform ist ( es sei denn, sie ist in der Betriebsanleitung ausdrücklich ausgeschlossen )!
Wenn es dann einmal zum Schaden kommt ....
Wenn es denn bei Materialschaden bleibt ( Versicherungsschaden ) ... „So What?“ - Versicherung
Wenn es dann zu Personenschäden kommt ... möchte ich nicht in der Haut des Richters stecken ...


OT: @ Christoph: Länger klingeln lassen - damit Anrufweiterleitung funktioniert !


Gruß aus Bremen passt natürlich im Moment nicht ... sind 9.000 km weit weg !

da gebe ich dem Hebelzupfer mal Recht!
Man kann ja auch die Greiner-Brücke mit Goldhofer- oder Scheuerle-Achsen kombinieren. Und gerade große Hersteller werden da nichts ohne statische Berechnungen konstruieren...
Die bauen das, was Du haben möchtest, dafür bekommen sie Geld. Und in der EU muss es inzwischen für alles ein Prüfzeichen und regelmässige UVV/TÜV-Prüfungen geben, ein Schweisser muss Nachweise für das Schweissen unterscheidliche Stahlsorten vorweisen, man braucht Zertifizierungen bei öffentlichen Ausschreibungen usw., es wird doch immer bekloppter!

Selbtbaukrane wie in der Pionierzeit der 50er und 60er, damit brauchste heute nicht auf die Straße, selbst auf dem eigenen Gelände darfst Du die als Gewerbetreibender nicht einsetzen!

Ich bekomme es doch seit anderthalb Jahre hautnah mit: alles im Betrieb muss geprüft sein... fängt beim Ladegerät fürs Handy an, und hört bei HU/AU/SP/UVV am Nurtzfahrzeug auf... überall müssen heute "Babbscher" drauf sein!
Und wenn was passiert, wird von den Behörden erstmal nach Püfungen gefragt...

Deswegen ist die Zusammenstellung von Felbermayr mit Sicherheut legal,
ich erinnere hier an den LR 1750 von RiBA, da hat Liebherr die Adapter für die Goldhofer-Achsen gebaut


Gruß
BUZ

Da muss ich mal Einspruch erheben, du kannst doch nicht ernsthaft das Kombinat Greiner / Goldhofer mit der Scheuerle / Goldhofer kombination vergleichen ?

Das Greiner Produkt wird für externe Achslinien sozusagen zugeschnitten, die wird also dafür gebaut , um sie mit Goldhofermodulen o.Ä. zu betreiben.

Bei den Flügeltransportern handelt es sich nicht nur um zwei verschiedene Konzepte von zwei verschiedenen Herstellern, die Geräte stehen im Wettbewerb !

Der Vergleich mit der RIBA hängt genau so Hinterher, das wäre genau so als würde dir Liebherr einen Adapter bauen, um einer DEMAG-Wippe zu montieren, glaubst du wirklich das machen die ?

Es fängt ja schon damit an, das Scheuerle eine Querfahrt mit dem Flügeladapter untersagt und das Gerät von Haus aus langsamer ist, wie das Goldhoferprodukt und zwar nicht deswegen, weil es nicht schneller fahren könnte...außerdem ist das Gerät auf 6 + Adapter + 2 ausgelegt.

Sicherlich wird man nicht mal eben - egal wie oder woher - einen Adapter gebaut haben nach dem Motto passt schon - los gehts !

Deswegen ist meine Frage durchaus berechtigt....
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4395 — Direktlink
11.08.2018, 12:11 Uhr
UTB



Hier ein aktualisierter Text von heute (lesbar):

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/bergung-von-tonnenschwerem-spezialfahrzeug-wird-erst-heute-fortgesetzt/ar-BBLJZdV
--
Gruß

Uwe

525er, es kann nur einen geben.....!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4396 — Direktlink
11.08.2018, 12:20 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Naja, wenn's ganz dumm läuft und sich jeder quer stellt, bleibt Felbermayr auf dem Gesamtschaden sitzen, allerdings kann ich mir das eher nicht vorstellen. Die haben bestimmt irgendeine Freigabe, aber das ist alles Spekulation.

Wenn Mammoet und Sarens nicht kombinieren würden und eigenes Gehirnschmalz irgendwo reinstecken würden, wären sie nicht da, wo sie heute sind.

Bin auch mal gespannt, ob man irgendwann mal irgendwas näheres über diese Nummer erfährt.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4397 — Direktlink
11.08.2018, 23:17 Uhr
Schmidti



Sehe wie BUZ auch kein Grundsatzproblem. Natuerlich muss man wissen was man tut. Das ist immer so. Das mag etwa schwieriger sein, wenn man selbst Loesungen entwickelt. Andererseits kann man den Karren auch vor die Wand fahren wenn alles vom selben Hersteller kommt...

Wie gesagt, Baumann faehrt Trafos in Greiner Kesselbruecke auf Golhofer Achsen gezogen von Mercedes mit Scheuerle SPMTs untergeschoben. Geht.

Die Modulfahrwerke sind dazu ausgelegt unterschiedlichste Ladungen zu transportieren. Ich sehe keinen Grundsatzunterschied zwischen einem Windradfluegel mit seinem Adapter und z.B. einem Pressenstaender. SPMT Achslinien verschiedener Serien/Hersteller zu kombinieren duerfte tricky sein, weil die (Lenk-)Software kompatibel sein muss. Aber der Fluegeladapter ist doch komplett unabhaengig vom Fahrwerk. Mechanisch muss er passen, aber Hydraulik, Elektrik und Steuerung duerften unabhaengig sein. Damit wird das Ladung wie jede andere und ist nicht Teil des Fahrzeugs.

Natuerlich muessen alle Belastungsgrenzen und Limits eingehalten werden. Wie immer! Mit den langen Fluegeln entstehen dynamische Belastungen um die man sich bei anderen Lasten vielleicht weniger kuemmern muss. Vielleicht ist es dann einfacher, vorgefaertigte Loesungen zu nutzen. Vielleicht ueberwiegt aber auch der Nutzen den notwendigen Mehraufwand beim freien Kombinieren. Wie man es macht, im Einzelfall muss man halt immer sicher sein, dass alles innerhalb seiner Toleranzen bleibt. Grundsaezlich sollte das auch mit Material unterschiedlicher Hersteller machbar sein.

Schmidti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
4398 — Direktlink
13.08.2018, 22:00 Uhr
Chris 75



https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/kran-kracht-in-kloten-zh-auf-hausdach-der-chauffeur-konnte-gerade-noch-abspringen-id8721101.html

Gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 173 ] [ 174 ] [ 175 ] -176-     [ Dies und Das ... ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung