Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Faun Zugmaschinen » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
025 — Direktlink
08.05.2008, 20:56 Uhr
Jazzdrummer27





Tim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026 — Direktlink
08.05.2008, 21:04 Uhr
Jazzdrummer27











Some more ALE Faun shots

Tim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027 — Direktlink
25.05.2008, 14:18 Uhr
ZugmaschinenRalf



Hallo FAUN-Freunde,
heute Vormittag gefunden, der F687/36 SAN ist wieder zu ersteigern (siehe Seite 1, Nr. 015).
(Teure) Diesel Grüße
Ralf

Dieser Post wurde am 25.05.2008 um 14:21 Uhr von ZugmaschinenRalf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028 — Direktlink
11.08.2008, 20:36 Uhr
Eisenschwein



Hallo Faun Freunde,
nette Faun Zugmaschinen gibt es auch beihttp://www.baumaschinenbilder.de/forum/thread.php?threadid=6242

Viele Grüße, Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029 — Direktlink
31.08.2008, 18:20 Uhr
Kalle



Moin Moin,

diese Zugmaschine habe ich durch Zufall bei uns in der Gegend gefunden, leider konnte ich nur erfahren das es sich um das Baujahr 1960 handelt.









Vielleicht kann der ein oder andere Experte noch ein paar Angaben zu der Zugmaschine machen.
--
Gruß aus dem schönen Münsterland
Kalle
www.der-carlson.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030 — Direktlink
31.08.2008, 19:54 Uhr
Greenhorn



Ich meine mich zu erinnern, dass dieser Fahrzeugtyp auch als militärische ZM verwendung fand. War hier mal erwähnt als die Seite noch lief: http://waffen-der-welt.alices-world.de/

Ich glaube Phillipp aus dem Hanfbachtal fährt mit einem ähnlichen Fahrzeug noch Truck Trial...

Gruß
Greenhorn
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031 — Direktlink
31.08.2008, 20:34 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Hi ihrs

Der Panzerbaer weiss aber bescheid:


Zitat:
Der Zugkraftwagen Lkw 12t glw, Faun L 912/45 A, wurde als Zugmaschine u.a. für Tiefladeanhänger bis 25 t eingesetzt. Das Fahrzeug hatte einen Radstand von 3.770 mm bzw. 1.460 mm. Die Gesamtmaße betrugen 7.650 mm x 2.500 mm x 3.440 mm (Höhe über Plane). Die Ladeflächenmaße waren 3.550 mm x 2.350 mm. Der Fahrzeugtyp wurde zwischen 1958 und 1970 in 214 Exemplaren mit Stoffverdeck gefertigt. Anfangs kam ein F 12 L 614 Dieselmotor mit 250 PS zum Einbau. Ab 1961 nutzte man den Vielstoff-Dieselmotor F 12 L714 a mit 265 PS und 19.000 ccm. Beide Motorvarianten kamen aus dem Hause Deutz. Die Mehrzahl der Fahrzeuge wurde Ende der siebziger Jahre ausgemustert.

http://www.panzerbaer.de/helper/bw_lkw_12t_glw_l912-45a-a.htm

Stimmt bis auf die Reifengröße überein.

Mfg Markus K

Der Phillipp hat aber ne Doppelkabine und müsste dem damaligen Panzertransporter mit längerem Radstand entsprechen.

Dieser Post wurde am 31.08.2008 um 20:35 Uhr von Markus K editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032 — Direktlink
05.10.2008, 23:12 Uhr
ZugmaschinenRalf



Hallo,
hier also die erste Fortsetzung zum Thema FAUN und Straßenroller-Betrieb in Lingen.
Die Ballast-Pritsche, Seilwinde, AHK, ... meines FAUN fährt jetzt bereits auf dem zweiten MAN die bekannte Straßenroller-Strecke in Lingen.
Richtig, der Straßenroller ist ein Scheuerle.
Habe letzten Monat Fotos gemacht, werden nachgereicht.

Seinerzeit kam als Ersatz für meinen FAUN auch ein? FAUN gleicher Bauart aus dem Bereich Diepholz, Nienburg zum Einsatz. Einer? der FAUN hat auf Fotos ein Nienburger Kennzeichen und ich meine den Namen "FRANKE" auf der Fahrertür zu entziffern (siehe www. muekubahn.de, steinercelle.de).
Leider finde ich keinen Hinweis zu einer Spedition FRANKE in Nienburg.

Wer kann mir zum Verbleib dieser FAUN weiterhelfen?

Bis auf Weiteres
Ralf

PS
Heute gesehen: Zur Zeit kann unter mobile.de ein FAUN (L)1206 W erworben werden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033 — Direktlink
10.10.2008, 20:43 Uhr
BUZ



da dürfte es sich um Franke-Kronschnabel aus Bremen handeln


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034 — Direktlink
28.12.2008, 14:55 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hier einige Bilder von Ralf Jacob














--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---


...Ein dickes Fell? Das hatte ich früher nie, ich habs mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035 — Direktlink
28.12.2008, 19:54 Uhr
ZugmaschinenRalf



Vielen Dank an Burkhardt Berlin für das Einstellen meiner Bilder.
Bevor sich Jemand aufregt, dieser MAN besteht aus einem großen FAUN-Anteil, bitte vor eingestellte Bilder betrachten. Wobei ich vor Kurzem von einem freundlichen Mitarbeiter an einer Schlüsselstelle bei Tadano-FAUN erfuhr das der Aufbau des FAUN F610/36 erst durch die Bundesbahn aufgebaut (vergeben) wurde. Wer kann dazu etwas beitragen?
Die Restaurierung meines FAUN schreitet voran, die Fertigstellung wird sich aufgrund des schlechten Fahrzeugzustandes und (noch) fehlender Teile leider noch nicht terminieren.
Mit freundlichen Grüßen
ZugmaschinenRalf

Dieser Post wurde am 28.12.2008 um 19:56 Uhr von ZugmaschinenRalf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036 — Direktlink
28.12.2008, 20:19 Uhr
koch87

Avatar von koch87

Hallo Ralf,

alle Werksfotos von Faun zeigen die DB-Zugmaschinen komplett mit Pritsche.

Ohne Zweifel wurde die Pritschen bei einer Zulieferfirma nach den Wünschen der DB gebaut, Stahlpritschen waren bei Faun die Ausnahme.
Mit ziemlicher Sicherheit verließen die Zugmaschinen aber komplett montiert mit Pritsche und Winde die Faun-Werke.

Du kennst Leute bei Tadano-Faun, die diese Zeit erlebt haben und heute in Schlüsselpositionen sitzen?
Das Glück hatte ich bisher nicht!

Grüße
Ralf

Dieser Post wurde am 28.12.2008 um 20:20 Uhr von koch87 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037 — Direktlink
04.01.2009, 12:23 Uhr
ZugmaschinenRalf



Hallo Ralf,

genau, meine F610/36Z sei, neben 3 baugleichen Fahrzeugen, mit Holzpritsche und Winde an die DB geliefert worden. Ein ähnliches Fahrzeug (F610/36ZAN) wurde von der Spedition Mudersbach restauriert.

Die spannende Frage ist nun, wo die DB-Pritsche aufgebaut wurde?
Zufällig habe ich am letzten Tag von 2008 jemanden getroffen der in Lingen für die Bundesbahn-Bauten zuständig war, der nette Herr kennt wiederum jemanden der für die Bundesbahn-Technik in Lingen zuständig war. Jetzt hoffe ich so an Informationen zu meinem FAUN zu kommen.
Wen sollte man heute bei der DB AG fragen?

Übrigens habe ich einfach, in meiner Verzweiflung, zu TADANO-FAUN gemailt und um Informationen zu meinem Fahrzeug gebeten. Der werte Mitarbeiter trägt "nebenher" die Informationen zusammen und ist vermutlich nicht in der Lage jetzt alle Anfragen von historischen FAUN-Fahrzeugen in seiner Arbeitszeit zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Jacob
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038 — Direktlink
04.01.2009, 13:09 Uhr
koch87

Avatar von koch87

Hallo Ralf,

es erstaunt mich, dass sich bei Faun noch jemand die Zeit nimmt, in solchen Fragen zu helfen.

Die Bundesbahn bekam keine Zugmaschinen dieser Bauart mit Holzpritsche.
Einzig eine serienmäßige Vorführmaschine wurde von der DB getestet, mit roter Nummer, die hatte eine Holzpritsche. Es ist übrigens genau die Zugmaschine, die heute bei der Fa. Mudersbach läuft, da bin ich mir sehr sicher.

Wo die Stahlpritschen der DB-Zugmaschinen geferigt wurden, da habe ich leider keine Ahnung.

Grüße
Ralf Koch
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039 — Direktlink
04.01.2009, 13:16 Uhr
andy b

Avatar von andy b

Wir hatten in den 70ern 2 Faun Zugmaschinen, umgebaut zu Bergungswagen.
Ich schaue mal ob ich noch Papierbilder finde und die einscanne.
--
andy b aus HB
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040 — Direktlink
04.01.2009, 14:20 Uhr
robertd




Zitat:
koch87 postete
es erstaunt mich, dass sich bei Faun noch jemand die Zeit nimmt, in solchen Fragen zu helfen.

Naja, wenn man liest, wie ZugmaschinenRalf das schreibt: Wer von uns würde nicht nach der Arbeit mal ne Stunde im Archiv wühlen und dann eben auch solche Fragen beantworten, wenn er seitens der Firma die Gelegenheit dazu bekommen würde? Ich würde es tun, und ich würde in meiner Freizeit auch liebend gerne bei diversen anderen Firmen im Archiv wühlen, selbst ohne bei ihnen zu arbeiten

gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041 — Direktlink
16.11.2009, 22:39 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
tom_hobby postete
Diesen Faun - lt. Auskunft vor Ort angeblich eine Einzelanfertigung für Ovit - habe ich heute im Hafen Gönyü in Ungarn entdeckt.

Edit: Bild auf Wunsch des Users entfern

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042 — Direktlink
17.11.2009, 07:30 Uhr
Vorech



Aus Budapest 2003.
JV

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043 — Direktlink
17.11.2009, 08:34 Uhr
Gast:Vogel
Gäste



Zitat:
Vorech postete
Aus Budapest 2003.
JV


Schaut das nur so aus oder hat die ZM einen unheimlich großen Überhang vorn?
Kürzerer Radstand oder.. ?!

Fragen über Fragen..

Andreas ;O)
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044 — Direktlink
17.11.2009, 23:32 Uhr
Tatra 141



Ob es hier rein passt weiß ich nicht genau, aber das Avatarbild von Schwertransport online / Tony Zech brachte mich auf die Idee. http://www.flickr.com/photos/tonyzech/4111318367/

Gibt es vom Orginal zivile Foto's?

Mir ist eins bekannt: Fernfahrer, Schwertransport EXTRA 1/2004, Seite 40;
Faun FS 42.75 in Blau.

Kennt jemand besagte zivile Variante beim Abschleppdienst Wiechmann?

Habe noch ein 1:87 Modell sandfarbig von Rocco im Schrank. Das sollte eine reale Farbe bekommen.

Danke
Wolfram
--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045 — Direktlink
18.11.2009, 08:05 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ja, die "Franziska" aus Oldenburg ist gut bekannt. Das ist ein ehemaliges Erprobungsfahrzeug für die schweren 56 t-Panzertransporter beim Bund. Dieses Auto hat dem entsprechend auch nur eine 8x6/4-Antriebsformel, also eine nicht angetriebene zweite Vorderachse. Der Aufbau besteht aus den original am Fahrzeug belassenen schweren Seilwinden, einem auf Maß gefertigten Unterfahrlift von NIELSEN aus Dänemark und den Blechaufbauten, von WICHMANN selbst gefertigt. Kommentar bei "WICHMANN: "Super Auto, sehr zugkräftig. Nur auf den Feldwegen neben der Autobahn kann es schon mal etwas eng werden..." Das dürfte wohl nicht weiter verwunderlich sein bei deutschlands größtem LKW-Abschleppwagen...

Übrigens war schon der Vorgänger eine ehemalige Panzertransporter-ZGM, ein dreiachsiger Frontlenker-FAUN mit Planenverdeck.

Ein schönes Bild gab's auch im Kalender Abschleppwagen 2008 von PODSZUN.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046 — Direktlink
18.11.2009, 22:40 Uhr
Gast:Green Power
Gäste


Hier mal ein etwas älterer FAUN ZRS, Fahrgestellnr.41620 von 12/1942.

1941 statten die Nürnberger Faun Werke ihre schwere Zugmaschine ZR mit Pufferträger und Eisenbahnkupplungen aus.
Die Strassenräder können gegen Eisenbahnradfelgen getauscht werden.
Sie sind auch für die russische und spanische Breitspur verstellbar.
Diese Variante hat die Bezeichnung ZRS und ist mit einem 150 PS starken 6 Zylinder F 6 M 517 Deutz-Dieselmotor ausgestattet.

Eingesetzt bei der dt. Luftwaffe. Nach 1945 auf den Gleisen der österreichischen Zipfer Brauerei in Redl-Zipf bis 1979 als Verschublokomotive in Verwendung.Danach bis 1987 auf Baustellen der Gleisbaufirma Schmidt & Metzger.













Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047 — Direktlink
19.11.2009, 15:29 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Green Power postete Nach 1945 auf den Gleisen der österreichischen Zipfer Brauerei in Redl-Zipf bis 1979 als Verschublokomotive in Verwendung. Danach bis 1987 auf Baustellen der Gleisbaufirma Schmidt & Metzger.

Bis '87 im Einsatz........wie neulich auch schon der uralte Demag auf Faun.....sagt mal, Ihr Ösis steht ja wohl irgendwie auf den alten Wehrmachtskram!??

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048 — Direktlink
19.11.2009, 15:58 Uhr
heavy-wolle




Zitat:
Green Power postete


Verrätst Du uns auch, wo Du die Bilder gemacht hast?
Sieht nach einem Museum aus.

Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049 — Direktlink
19.11.2009, 16:40 Uhr
Norbert Weber



Hallo Ralf Koch

der Du doch über den Verbleib einiger Faun- Zugmaschinen bestens informiert bist, ein Frage:
wo sind die beiden Faun Zugmaschinen von F.W. Grundt gebleiben, die von der DB übernommen wurden?

Vielleicht weist Du ja ein Antwort.

Gruß

Norbert Weber
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung