Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK Comedil/Terex Comedil » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-
125 — Direktlink
04.08.2019, 21:45 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Menzitowoc postete

Zitat:
Menzitowoc postete am 28.3.2012 in Posting Nr. 53 dieses Threads
Hallo, in den Vertikal-News vom 26. März 2012 wird mit einigen Bildern über den neuen Terex-Comedil Untendreher "Eazy 90" berichtet. Der Kran sieht seinem Wettbewerber Potain IGO T85, gegen den er antreten soll, schon erstaunlich ähnlich, insbesondere die Auslegerabspannung nach hinten mit dem Flaschenzug und die Aufstellkinematik des Grundturms. Allerdings hat er auch einige interessante Details:
Die Turmteleskopierung erfolgt mit einer Kombination aus Seilflaschenzug und Hydraulikzylinder. Der Zylinder ist am Grundturmrücken angeordnet und zieht den Flaschenzug für das Teleskopierseil auseinander. Somit wird eine Winde auf dem Unterwagen gespart. Eine durchaus clevere Lösung, zumal das Teleskopierseil ja eh nur eine recht kurze und darüber hinaus fest definierte Länge hat. Da bietet sich ein Hydrozylinder gradezu an. Aber gleich auch ein unschönes Detail: Die Zylinder stehen mit den Kolbenstangen nach oben. Der Regen tröpfelt dann auch immer schön auf die Holbendichtung und das Wasser läuft auch nicht gut ab. Für Langzeitschäden ist somit gesorgt . Weiterhin ist zu bemerken, dass der Teleskopierflaschenzug zweimal vorhanden sein muß - einmal wie bisher auch üblich im Turm, um den Innenturm auszuziehen und dann am Grundturmrücken nochmal, weil die Ausfahrlänge des Zylindern begrenzt ist. Bisher hat sich aber auch noch kein Turmkranhersteller zu einem direkten Teleskopierzylinder - wie beim Mobilkran üblich - durchringen können. Warum eigentlich nicht? Der Zylinder könnte hinten zwischen Grundturm und Innenturm angeordnet werden und es wäre somit auch ein Nachklettern mit weiteren Turmstücken möglichen, weil der Zylinder nicht im Querschnitt des Innenturms angeordnet ist. Klettereinrichtungen von Obendrehern arbeiten schließlich auch so. Wenn dann noch eine separate Turmverriegelung vorhanden wäre, könnte der Teleskopierzylinder im Betriebsmodus des Krans eingefahren bleiben und somit wäre die Holbenstange korrossionsgeschützt. Gruß Christoph

Hallo, hat jemand mal wieder etwas von Terex-Comedil EasY 90 Selbstmontagekran gehört? Wenn man im Internet nach diesem Kran sucht, findet man praktisch nur Nachrichten und Bilder von der damaligen Neuvorstellung des Krans, also so um 2012 herum. Es war schon nicht einfach, ein Datenblatt aktuell zu finden. Hat jemand von Euch mal so einen Kran zu Gesicht bekommen? Warum hat man ihn praktisch sofort wieder in der Versenkung verschwinden lassen?
Gruß Christoph

Ich hätte ja erwartet, dass ich einen Terex-Comedil EAZY 90 irgendwann und irgendwo mal in Italien antreffe, aber nein - hier kommt einer aus Travemünde!

Er gehört PROSCHWITZ Baumaschinen aus Trittau ( https://www.proschwitz.de ).

Voilà:










Dieser Post wurde am 04.08.2019 um 21:45 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
126 — Direktlink
04.08.2019, 21:47 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Und der Rest:









Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
127 — Direktlink
05.08.2019, 14:25 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Hendrik,

danke für Deine (Detail)bilder von dem so seltenen Terex-Comedil EaZy90. Schön, dass von dem doch mal Bilder hier auftauchen. Zumindest auf den ersten Blick von außen auf das Konzept kann ich jetzt nicht erkennen, warum der so selten verkauft wurde. Ist wohl ehr einem firmenpolitischen Schwenk zum Opfer gefallen (?).

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
128 — Direktlink
27.09.2019, 10:01 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier ein kleiner Comedil aus dem Jahr 1973, der auf die Bezeichnung "GB 18" hört.

Er kann 500 kg bei 18 m tragen:








Dieser Post wurde am 27.09.2019 um 10:01 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
129 — Direktlink
26.10.2019, 17:15 Uhr
rob.



In Münster:










Abstützung: musste etwas optimiert werden, damit die Straße nicht über Gebühr blockiert wird.

Dieser Post wurde am 26.10.2019 um 18:38 Uhr von rob. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
130 — Direktlink
26.10.2019, 17:17 Uhr
rob.




Hier der Hydraulikzylinder zum aufrichten.


Die Abdeckung ist aus Kunststoff. Spart Gewicht, ob
Es sich im Baustellenalltag bewährt weiß ich nicht.


Dieser Post wurde am 26.10.2019 um 18:36 Uhr von rob. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
131 — Direktlink
26.01.2020, 19:58 Uhr
Amuse



CTT 161

[/url][url=https://flic.kr/p/2ijQZdq]DSC03960[/url]


[/url][url=https://flic.kr/p/2ijPQj9]DSC03961[/url]


[/url][url=https://flic.kr/p/2ijMpZ8]DSC03962[/url]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
132 — Direktlink
26.01.2020, 20:00 Uhr
Amuse



[/url][url=https://flic.kr/p/2ijPQfS]DSC03964[/url]


[/url][url=https://flic.kr/p/2ijPQfr]DSC03965[/url]


[/url][url=https://flic.kr/p/2ijPQfm]DSC03967[/url]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
133 — Direktlink
30.01.2020, 13:34 Uhr
kim

Avatar von kim

Hi Amuse!
Lonng time not update. Your new post look very mice photos!

Happy new year 2020!

Best regard from Thailand.

Kim.
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
134 — Direktlink
28.06.2020, 18:19 Uhr
BaggerRalf

Avatar von BaggerRalf

Comedil CBR 32H-4

++





--
aktuell - 80er Baustelle 1:87
------------------------------
siehe auch - Hochhausbau 1:87
siehe auch - Meine Modelle 1:87
siehe auch - Umbauten & Superungen 1:50
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
135 — Direktlink
18.08.2020, 14:34 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Comedil CBR 40H-4 – Posting 1 von 2

Hallo,

in Frankfurt-Niederrat am Mainufer ergab sich Mitte Juni 2020 mal wieder eine Gelegenheit, einen Terex-Comedil CBR 40H-4 Schnellmontagekran (Bj. 2012) etwas genauer unter die Lupe zu nehmen – siehe auch zum Vergleich mein Posting eines Comedil CBR 40H-4 in Rüsselsheim von 2015. Auch diesmal war der Kran von Schmittner angemietet.


Den CBR 40 erkennt man daran, dass er zwei fast parallele Stützen vor und hinter dem ersten Auslegerknick hat. Die anderen Comdeil-Schnellmontagekrane haben an dieser Stelle nur einen Lenker. Darüber hinaus ist er der einzige Kran der Baureihe, der einen geklappten Gitterturm statt eines Vollwandturmes hat.


Der Unterwagen ist – wie bei den veilen Kranen dieser Größenklasse und Bauart – punktsymmetrisch aufgebaut. Die Stützträger sind hier jedoch vom Untergurt angeschrägt, statt wie sonst üblich auf der Oberseite. Die eigentlichen Stützspindeln sind von unten her eingeschraubt und an der Oberseite volständig abgedeckt, was das Rostproblem am Stützgewinde deutlich reduziert. Das Hubwerk (unten) und das Katzfahrwerk (oben) sind im Turmfuß angeordnet und werden über Winkelgetriebe von den jeweiligen Motoren angetrieben. Für die Wartung ist diese Anordnung sehr günstig, allerdings müssen natürlich beide Katzfahrseilstränge am Turm entlang nach oben geführt werden. Bei den Kranen mit nach dem Faltturmprinzip ist dies aber nicht allzu problematisch, zumal die Seile nur im Transport- und Auffaltzustand über Rollen laufen müssen. Im vollständig aufgerichteten Zustand sollten sie nicht mehr an den Rollen im Turmknick anliegen, um die Seillebensdauer nicht negativ zu beeinflussen.
Aus das Drehwerk ist über ein Winkelgetriebe an den Drehwerksmotor angschlossen. Obwohl die Reibung bei solchen Getrieben etwas größer ist, überwiegt hier wohl der Bauraumvorteil eines liegenden Antriebsstranges.


Der Ballast besteht aus 13 Betonplatten á 1,55t = 20,15t. Das restliche Eigengewicht des Kran inklusive festmontiertem Grundballast beträgt 20,93t, also fast ein Verhältnis von 1 : 1. Zum Vergleich: beim Liebherr 81K.1 beträgt das Verhältnis Ballast zu Konstruktionsgewicht (dort ebenfalls nur 20,3t) fast 2 : 1. An der linken Oberwagenrahmenseite ist die Hydraulikanlage für den Montagevorgang untergebracht. Wegen der vielen Krafteinleitungsstellen von Wind- und Katzfahrwerk, sowie Anschlußpunkte zu den Transportachsen ist der untere Teil des Turmes doch fast schon vollwandig mit ein paar Löchern ausgeführt. Erste weiter oben beginnt der Gitterturm, der jedoch ebenfalls im unteren Bereich noch Verstärkungsbleche von außen aufgeschweißt hat. An der Krafteinleitungsstelle zum Turmfaltzylinder ist sogar im Inneren des Turmes eine Verstärkung eingeschweißt.


Ansicht des Turmknickes mit den seitlichen Kniehebeln für den Turmfaltzylinder und die Abstützung für die Rückenstütze, die zusammen mit den Turmfuß, dem Turmknick und der Lagerung am Oberwagenrahmen ein ebenes Viergelenkgetriebe bildet. Das Grundprinzip wurde schon von Boilot eingeführt und später mit hydraulischem statt seilmechnischem Antrieb umgesetzt. Für kleinere Untendreher ist es heute die Standardbauweise, die auch Liebherr jetzt wieder bei den L1-Kranen einsetzt.
Aber auch in diesem Turmbereich muß der einfache Gitterturm verstärkt werden, um die lokal hohen Kräfte aus der Faltkinematik dort einleiten zu können. Wenn man sich jetzt den gesamten Turm anschaut, fragt man sich schon, ob nicht ein durchgehender Vollwandturm mit durchgehender Wandstärke einfacher, besser und kostengünstiger ist, als diese Konstruktion mit lokalen Zusatzblechen. Ich denke, ein Blick auf die sonst am Markt angeboteten Krane dieser Größenklasse beantwortet die Frage: So gut wie alle sind in Vollwandbauweise konstruiert.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
136 — Direktlink
18.08.2020, 14:35 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Comedil CBR 40H-4 – Posting 2 von 2

Hallo,

weiter geht es mit Detailbildern zum Terex-Comedil CBR 40H-4 Schnellmontagekran:


Ansicht der Auslegeranlenkung am Turmkopf. Auch hier sind wieder Verstärkungsbleche am Gitterturm zu sehen. Bei den Auslegerabspannungen sind die beiden äußeren für das Anlenkstück zuständig und die innere für die vorderen Auslegerteile. Beide Abspannungen müssen aneinander vorbeigeführt werden können, da beim teilweisen Einrollen der vorderen Auslegerteile auch die Abspannung schlaff wird und auf dem Obergurt des Auslegers zu liegen kommt, während das Anlenkstück weiter gehalten werden muß. Die beiden dünnen Seilchen, die parallel vom Turm in den Ausleger geführt werden, sind die Katzfahrseile, die insgesamt etwas außermittig an der Laufkatze angreifen.


Ansicht des Auslegerknicks zwischen Anlenkstück (links) und Mittelstück (rechts). Durch die schräg im Raum liegende Faltachse wird das Mittelstück nicht nur einfach über das Anlenkstück geklappt, sondern etwas seitlich und nach unten versetzt. Bei diesem modifizierte CBR40H-4 von Alder als der Schweiz sieht man die Faltung recht gut.


Die Auslegerfaltstelle zwischen Mittelstück und Auslegerspitze ist als einfaches Scharniergelenk mit Faltachse senkrecht zur Auslegerachse ausgeführt. Die Drehachse dafür liegt etwas oberhalb des Auslegerobergurtes, damit beide Teile genau übereinander zu liegen kommen. Bei komplett zusammengelegtem Kran liegt das Auslegervorderteil dann etwas neben dem Turm


Hier sieht man die beiden Auslegerknickstellen noch mal im Vergleich.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung