Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK Comedil/Terex Comedil » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-
125 — Direktlink
03.05.2019, 11:32 Uhr
Graf Koks




Zitat:
Menzitowoc postete

Zitat:
Menzitowoc postete am 28.3.2012 in Posting Nr. 53 dieses Threads
Hallo,

in den Vertikal-News vom 26. März 2012 wird mit einigen Bildern über den neuen Terex-Comedil Untendreher "Eazy 90" berichtet.

Der Kran sieht seinem Wettbewerber Potain IGO T85, gegen den er antreten soll, schon erstaunlich ähnlich, insbesondere die Auslegerabspannung nach hinten mit dem Flaschenzug und die Aufstellkinematik des Grundturms.

Allerdings hat er auch einige interessante Details:
Die Turmteleskopierung erfolgt mit einer Kombination aus Seilflaschenzug und Hydraulikzylinder. Der Zylinder ist am Grundturmrücken angeordnet und zieht den Flaschenzug für das Teleskopierseil auseinander. Somit wird eine Winde auf dem Unterwagen gespart. Eine durchaus clevere Lösung, zumal das Teleskopierseil ja eh nur eine recht kurze und darüber hinaus fest definierte Länge hat. Da bietet sich ein Hydrozylinder gradezu an.
Aber gleich auch ein unschönes Detail: Die Zylinder stehen mit den Kolbenstangen nach oben. Der Regen tröpfelt dann auch immer schön auf die Holbendichtung und das Wasser läuft auch nicht gut ab. Für Langzeitschäden ist somit gesorgt .
Weiterhin ist zu bemerken, dass der Teleskopierflaschenzug zweimal vorhanden sein muß - einmal wie bisher auch üblich im Turm, um den Innenturm auszuziehen und dann am Grundturmrücken nochmal, weil die Ausfahrlänge des Zylindern begrenzt ist.
Bisher hat sich aber auch noch kein Turmkranhersteller zu einem direkten Teleskopierzylinder - wie beim Mobilkran üblich - durchringen können.
Warum eigentlich nicht?
Der Zylinder könnte hinten zwischen Grundturm und Innenturm angeordnet werden und es wäre somit auch ein Nachklettern mit weiteren Turmstücken möglichen, weil der Zylinder nicht im Querschnitt des Innenturms angeordnet ist. Klettereinrichtungen von Obendrehern arbeiten schließlich auch so.
Wenn dann noch eine separate Turmverriegelung vorhanden wäre, könnte der Teleskopierzylinder im Betriebsmodus des Krans eingefahren bleiben und somit wäre die Holbenstange korrossionsgeschützt.

Gruß Christoph

Hallo,

hat jemand mal wieder etwas von Terex-Comedil EasY 90 Selbstmontagekran gehört?

Wenn man im Internet nach diesem Kran sucht, findet man praktisch nur Nachrichten und Bilder von der damaligen Neuvorstellung des Krans, also so um 2012 herum. Es war schon nicht einfach, ein Datenblatt aktuell zu finden. Hat jemand von Euch mal so einen Kran zu Gesicht bekommen? Warum hat man ihn praktisch sofort wieder in der Versenkung verschwinden lassen?

Gruß Christoph

P.S.: Links zu Youtube-Videos, die die Montage des Terex-Comedil Eazy 90 zeigen: Film 1 von Terex Cranes im Jahre 2012 veröffentlicht und Film 2 im Jahr 2015 online gestellt von einer Medienagentur.

In meiner Region gibt es einen großen Krandienstleister mit einer Flotte TEREX COMEDIL Kranen aller größen, dieser führt den Easy 90 aktuell noch in seiner Liste, gesehen habe ich so einen Kran allerdings auch noch nie, auch bei ABRAMS nicht.
Ich könnte mir vorstellen, dieser Kran ist auf anderen, internationalen Märkten vielleicht öfter zu finden, bei der hier herschenden Dominanz durch Liebherr und Manitowoc Potain dürfte die Vermarktung dieses Krans in Deutschland schwer sein, zumal der Marktanteil der Comedilprodukte im Untendreherbereich ja eh nicht besonders groß ist.

https://abrams-krane.de/downloads/

Gruß

Dieser Post wurde am 03.05.2019 um 11:33 Uhr von Graf Koks editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
126 — Direktlink
04.08.2019, 21:45 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Menzitowoc postete

Zitat:
Menzitowoc postete am 28.3.2012 in Posting Nr. 53 dieses Threads
Hallo, in den Vertikal-News vom 26. März 2012 wird mit einigen Bildern über den neuen Terex-Comedil Untendreher "Eazy 90" berichtet. Der Kran sieht seinem Wettbewerber Potain IGO T85, gegen den er antreten soll, schon erstaunlich ähnlich, insbesondere die Auslegerabspannung nach hinten mit dem Flaschenzug und die Aufstellkinematik des Grundturms. Allerdings hat er auch einige interessante Details:
Die Turmteleskopierung erfolgt mit einer Kombination aus Seilflaschenzug und Hydraulikzylinder. Der Zylinder ist am Grundturmrücken angeordnet und zieht den Flaschenzug für das Teleskopierseil auseinander. Somit wird eine Winde auf dem Unterwagen gespart. Eine durchaus clevere Lösung, zumal das Teleskopierseil ja eh nur eine recht kurze und darüber hinaus fest definierte Länge hat. Da bietet sich ein Hydrozylinder gradezu an. Aber gleich auch ein unschönes Detail: Die Zylinder stehen mit den Kolbenstangen nach oben. Der Regen tröpfelt dann auch immer schön auf die Holbendichtung und das Wasser läuft auch nicht gut ab. Für Langzeitschäden ist somit gesorgt . Weiterhin ist zu bemerken, dass der Teleskopierflaschenzug zweimal vorhanden sein muß - einmal wie bisher auch üblich im Turm, um den Innenturm auszuziehen und dann am Grundturmrücken nochmal, weil die Ausfahrlänge des Zylindern begrenzt ist. Bisher hat sich aber auch noch kein Turmkranhersteller zu einem direkten Teleskopierzylinder - wie beim Mobilkran üblich - durchringen können. Warum eigentlich nicht? Der Zylinder könnte hinten zwischen Grundturm und Innenturm angeordnet werden und es wäre somit auch ein Nachklettern mit weiteren Turmstücken möglichen, weil der Zylinder nicht im Querschnitt des Innenturms angeordnet ist. Klettereinrichtungen von Obendrehern arbeiten schließlich auch so. Wenn dann noch eine separate Turmverriegelung vorhanden wäre, könnte der Teleskopierzylinder im Betriebsmodus des Krans eingefahren bleiben und somit wäre die Holbenstange korrossionsgeschützt. Gruß Christoph

Hallo, hat jemand mal wieder etwas von Terex-Comedil EasY 90 Selbstmontagekran gehört? Wenn man im Internet nach diesem Kran sucht, findet man praktisch nur Nachrichten und Bilder von der damaligen Neuvorstellung des Krans, also so um 2012 herum. Es war schon nicht einfach, ein Datenblatt aktuell zu finden. Hat jemand von Euch mal so einen Kran zu Gesicht bekommen? Warum hat man ihn praktisch sofort wieder in der Versenkung verschwinden lassen?
Gruß Christoph

Ich hätte ja erwartet, dass ich einen Terex-Comedil EAZY 90 irgendwann und irgendwo mal in Italien antreffe, aber nein - hier kommt einer aus Travemünde!

Er gehört PROSCHWITZ Baumaschinen aus Trittau ( https://www.proschwitz.de ).

Voilà:










Dieser Post wurde am 04.08.2019 um 21:45 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
127 — Direktlink
04.08.2019, 21:47 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Und der Rest:









Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
128 — Direktlink
05.08.2019, 14:25 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Hendrik,

danke für Deine (Detail)bilder von dem so seltenen Terex-Comedil EaZy90. Schön, dass von dem doch mal Bilder hier auftauchen. Zumindest auf den ersten Blick von außen auf das Konzept kann ich jetzt nicht erkennen, warum der so selten verkauft wurde. Ist wohl ehr einem firmenpolitischen Schwenk zum Opfer gefallen (?).

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung