Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Auflieger/Anhänger/Trailer (allgemein) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5-
100 — Direktlink
05.02.2021, 11:22 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Multifunktionsanhänger mit absenkbaren Seitenträgern – Posting 1 von 2

Hallo,

im Juni 2020 parkte die Bewässerungsfirma Rudolf Jost GmbH ihre Giessunimogs am Ortsrand von Kelsterbach am Mainufer zwischen – siehe Posting Nr. 205 und Nr. 206 im Unimog-Thread. Einer dieser Unimogs führte für sein zusätzliches Wasserfass einen interessanten Anhänger mit sich:




An diesem 2-achsigen Drehschemel-Semitiefladeanhänger können die beiden mittigen Seitenträger der Ladefläche hydraulisch abgesenkt werden. Da keine Überfahrschrägen zu erkennen sind, vermute ich, dass die Seitenteile mit Last – also mit darauf stehendem Mobilgerät - gehoben und gesenkt werden können. Am Heck befindet sich eine ebenfalls hydraulisch ausschiebare Auffahrrampe.


Die hintere Hubvorrichtung der Seitenträger. An jeder der vier Hubpunkte befindet sich ein vertikaler dreistufiger Hubzylinder. Ganz rechts oben ist eine klappbare Traverse zu sehen, die die Seitenträger in der oberen Position zusätzlich stützt bzw. sichert. Der liegende Hydraulikzylinder am Mittelrahmen schiebt die Heckrampe aus.


An der Vorderseite ist die Hubeinrichtung ohne die zusätzlichen, schrägen Schiebehalterungen ausgeführt. Dafür sieht man aber den Sicherungssteckbolzen, der die Seitenträger in einer der 5 verschiedenen Höhenpositonen arretiert.


Die Luftfederbälge der Hinterachse. Die Starrachse selber ist an Flacheisen, ähnlich einer sehr dicken Blattfeder, geführt.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Trailer-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 05.02.2021 um 11:22 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
101 — Direktlink
05.02.2021, 11:24 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Multifunktionsanhänger mit absenkbaren Seitenträgern – Posting 2 von 2

Hallo,

weiter geht es mit Detailbilder des Multifunktionshängers vorne untenrum:


Ansicht des Vorderachsdrehschemels von hinten. Auch hier sind Federbälge wieder hinter der eigentlichen Starrachse angeordnet, so dass die Achse an gezogenen Lenkers geführt wird.


Ansicht der Führung des rechten Vorderrades am Drehschemel der Vorderachse.


Ausführung der Deichselanbindung am vorderen Drehschemel. Leider kann ich keinen Hersteller oder Typ am Schild erkennen. In der Vergrößereung sehen ich nur 9t Achslast vorne und hinten, sowie eine Typ „AMB“ oder „AHB“. Kennt jemand den Hersteller oder gar genauen Typ?


Die Deichsel mit den Kabel- und Schlauchführungen. Vorne auf der Plattform des Anhängers ist eine improvisierte Halterung für den Übergabeschlauch angeschraubt.

Kennt jemand den Hersteller oder gar genauen Typ dieses Anhängers?

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Trailer-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
102 — Direktlink
30.03.2021, 14:34 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Mitte März 2021 bin ich mal im Gewerbegebiet Kelkheim-Münster rumspaziert und habe mir die dort abgestellten Anhänger der Entsorgungsfirma Kilb bzw. Kilb-Vetter angesehen, z.B. diesen Hüffermann Tandemachsanhänger der Mini-Carrier-Baureihe für Absetzmulden.




Nach vorne sind umsteckbare Anschläge für die verschiedenen Containerlängen vorgesehen. Die Ladefläche ist komplett geschlossen ausgeführt, um eventuell auch andere Ladung als Absetzmulden transportieren zu können.


An beiden Seiten sind mittig feste Lagerungen für die Ladenungssicherungskettenratschen (Safety-Fix) vorgesehen, so dass bei der Leerfahrt die Spannratschen nicht weggeräumt werden müssen, sondern fest angebaut bleiben können. Die Ketten werden in die kleinen Kettenkästchen gelegt. Über die Lochschienen kann aber auch noch konventionell mit separatem Kettenspanner gesichert werden. Zum leichteren Positionieren der Container sind die beiden seitlichen Zentrier-Fix-Koni vorgesehen.




Heckansicht. Diese Anhänger sind für die Heckbeladung vorgesehen. Wie man dem Typenschild entnehmen kann, ist der Anhänger für 2 x 6,5t Achslast und 1,0t Stützlast = 14,0t zul. Gesamtgewicht ausgelegt.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Trailer-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 30.03.2021 um 14:37 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
103 — Direktlink
30.03.2021, 20:11 Uhr
BUZ



der HTM 1440 ist ein top Anhänger!

Wir haben inzwischen luftgefederte und scheibengebremste Achsen, und neuerdings am Plateau die Ausführung für den Transport von Absetzpressbehältern mit Rollen.


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
104 — Direktlink
31.03.2021, 11:50 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

bei meinem Spaziergang im Gewerbegebiet Kelkheim-Münster Mitte März 2021 sah ich dort auch eine eierlegende Wollmilchsau in Gestalt eines Hüffermann Multi-Carrier-Drehschemelanhängers mit 3-Achsen, Typ HPA 24.72 L mit 24t zulässigem Gesamtgewicht und Achslasten von 2x 9,0t hinten und 10,0t vorne.


Auf dem Anhänger können Abrollbehälter von hinten aufgerollt werden (nur vorne sind die Taschen für die Abrollbehälter-Rollen eingebaut), die dann von den versenkten Spannklauen gehalten werden. Dann können auch Absetzcontainer transportiert werden, die normal mit Kettenspannern an der Lochschiene gesichert werden, wobei sowohl von hinten als auch von vorne diese aufgeladen werden können, denn die Deichsel ist knick- bzw. absenkbar. Schießlich können über die Heckrampen auch (Bau)maschinen und Fahrzeuge allgemein auffahren. Als Plateauanhänger für Stückgut kann er natürlich auch noch genutzt werden.
Im Plateau sind weitere Rechtecklöcher vorgesehen, in die die Anschlaghalterungen für Absetzmulden eingesteckt werden können.


Die Auffahrrampen werden hinten die die Querrille am Heck eingehängt. Im ungenutzen Zustand werden die beiden (Alu)-Rampen unter der mittigen Klappe verstaut.


In dieser Nutzvariante sind am vorderen Rand der Ladefläche die Behälteranschläge für Absetzmulden eingesteckt. Vorne befinden sich auch die Rollentaschen für die Abrollbehälter, die nur von hinten aufgeladen werden können.


Die Deichsel an der Drehschemelvorderachse ist abknickbar ausgeführt, damit man mit dem Zugfahrzeug – z.B. ein Absetzkipper – sehr nahe an den eigentlichen Anhänger zum Überladen heranfahren kann (Frontbeladung). Zum Knicken wird der lange Hebel mit dem Gummigriff, der in der hier gezeigten verriegelten Stellung vor dem Drehschemellager angeklappt ist, gezogen und entriegelt so die beiden seitlichen Bolzen. Zur Arbeitserleichterung wird die Anhängerschere mit einer Feder abgespannt (die Feder links im Bild) und kann dann leichter wieder gehoben werden, um sie für die Fahrstellung zu verriegeln.


In der Ladefläche sind die pneumatisch bedienten Sicherungsklauen für die Abrollbehälter versenkbar eingebaut (Gebrauchsmuster DE202013005442U1, eingereichte Juni 2013.

Insgesamt eine sehr schöne und vielfältig nutzbare Konstruktion. Hier zwar nicht verbaut, aber von Hüffermann lieferbar sind bei dieser Anhängerbaureihe noch Container-Twistlocks für die ISO-Seecontainer (oder darauf basierende Ladungen), abdeckbare Radmulden für hohe Fahrzeuge und auch Rungen bzw. Ladebordwände – und alles kombinierbar mit der Transportmöglichkeit für Absetz- und Abrollbehältern!

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Trailer-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 31.03.2021 um 11:50 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
105 — Direktlink
31.03.2021, 18:02 Uhr
Ch. Romann



Hallo Christoph,

da hast Du ja wieder einiges "aufgestöbert" und zum Teil richtige "Universaltalente" die du da ausfindig gemacht hast, danke für's Teilen
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
106 — Direktlink
31.03.2021, 20:42 Uhr
Jobo



Servus,

und so sieht das mit abgeknickter Deichsel aus.








Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung