Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Demag (historisch) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] -26-
625 — Direktlink
02.01.2019, 21:09 Uhr
arie



Zurück zur Arbeit: Demag VB 25 mit baujahr 1954.



--
Fachliteratur verfügbar: Nederhoff; veelzijdig door de tijd und Liebherr.NL
https://www.youtube.com/watch?v=1SNea-bjWI8
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
626 — Direktlink
03.01.2019, 10:10 Uhr
Tristan S.

Avatar von Tristan S.

Besten Dank für die Aufnahmen, Arie.

Kannst Du uns sagen, wo es aufgenommen worden ist? Gibt es noch mehr Bilder, speziell von den restlichen BREUER Fahrzeugen im Hintergrund?

Viele Grüße
Tristan S.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
627 — Direktlink
03.01.2019, 10:30 Uhr
arie



Das war in mai 1997. Tag der offener Tür in .... ( vergessen).
Da sind noch mehr Bilder.
--
Fachliteratur verfügbar: Nederhoff; veelzijdig door de tijd und Liebherr.NL
https://www.youtube.com/watch?v=1SNea-bjWI8

Dieser Post wurde am 03.01.2019 um 10:32 Uhr von arie editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
628 — Direktlink
03.01.2019, 17:51 Uhr
kraandoc




Zitat:
arie postete
Das war in mai 1997. Tag der offener Tür in .... ( vergessen).
Da sind noch mehr Bilder.

Das war auf das Gelaende der ehemelige Toense Niederlassung Herne an Friedrich der Grosse 12
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
629 — Direktlink
03.01.2019, 19:02 Uhr
arie



Entsprechender Prospekt von '55


--
Fachliteratur verfügbar: Nederhoff; veelzijdig door de tijd und Liebherr.NL
https://www.youtube.com/watch?v=1SNea-bjWI8
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
630 — Direktlink
03.01.2019, 19:03 Uhr
arie



Die vorne seite mit eine V70


--
Fachliteratur verfügbar: Nederhoff; veelzijdig door de tijd und Liebherr.NL
https://www.youtube.com/watch?v=1SNea-bjWI8

Dieser Post wurde am 03.01.2019 um 19:06 Uhr von arie editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
631 — Direktlink
03.01.2019, 21:09 Uhr
Oliver Thum

Avatar von Oliver Thum

Anbei Originalfotos aus dem Prospekt!




--
© - Copyright liegt bei "Oliver Thum".

+++ Ein Gruß aus meiner Heimat "HIER" Tirol! +++

~~~~~~~~~~~ Oliver Thum ~~~~~~~~~~~
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
632 — Direktlink
03.01.2019, 22:15 Uhr
jeanmichel

Avatar von jeanmichel

Hi Oliver,

Schöne Bilder von Vorgestern, damals rannten wir noch in kurzer Hose herum.
Aber wenn ich mir die Länge der Stützen am Demag betrachte und dann mit dem Auslager samt Wippe vergleiche war damals ganz schön Fingerspitzengefühl angesagt !
--
Gruss aus Lothringen

Jean Michel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
633 — Direktlink
14.03.2019, 20:51 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier kommt nun der Demag aus dem Rätselthread.

Es handelt sich um einen MC 66 aus dem Jahr 1966.

Das kompakte, einmalige 8x8 Fahrgestell mit 2 Lenkachsen ist eine Sonderkonstruktion von Demag, und es wurde mit TATRA-Achsen ausgerüstet, ein Sonderwunsch eines im Landkreis Ebersberg (östlich von München) ansässigen Bergeunternehmens. Dieses Unternehmen führte u.a. LKW-Bergungen an der nahegelegenen A8 München-Salzburg durch, und die Forderung war, dass dieser als Bergekran eingesetzte MC 66 aus eigener Kraft über Äcker, Felder und Wiesen fahren sollte! Über längere Distanzen wurde dieser Kran als Anghängekran hinter einer Zugmaschine geschleppt. Das Fahrgestell hat keinen eigenen Motor, auch keine Kabine. Die Steuerung und der Antrieb erfolgt rein vom Oberwagen.

Dieser Kran war von 1966 bis 2018 in Ebersberg! Er hatte aber schon jahrelang keine Einsätze mehr. 2018 wurde er an die Nordseeküste verkauft, wo er nun Boote ins Wasser schmeissen (und wieder rausholen) darf!








Dieser Post wurde am 14.03.2019 um 20:54 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
634 — Direktlink
14.03.2019, 21:08 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Gelenkte, angetriebene Vordrachsen:






Fahrzeugmitte:




Angetriebene Hinterachsen:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
635 — Direktlink
14.03.2019, 21:18 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier erkennt man die Zugdeichsel, die in Schleppfahrt über ein Lenkgestänge die Vorderachsen ansteuert:




Und der Rest der Bilder:








Dieser Post wurde am 14.03.2019 um 21:20 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
636 — Direktlink
14.03.2019, 21:26 Uhr
Philo0311



Bei welcher Firma lief der? Hinten steht was von Tiefbau?
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
637 — Direktlink
15.03.2019, 10:09 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Der ist offenbar auch ausgerüstet für Greifer- und Schleppschaufelbetrieb. Alles zusammen eine durch und durch kuriose Geschichte ...

Aber ein ganz toller Fund !!! Vielen Dank !

Sowas gehört eigentlich ins Kranmuseum ...



.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
638 — Direktlink
15.03.2019, 13:29 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi


Zitat:
Stephan postete

Sowas gehört eigentlich ins Kranmuseum ...

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Auch wenn die alte Demag Technik doch sehr robust ist, würde ich mein Boot von dem Kran nicht aus dem Wasser heben lassen. Wenn ich dann noch die zusätzlichen ca. 2t Betonballast auf den hinteren Stützen anschaue wird mir ganz anders. Da werden wohl auch mal Boote gehoben, die etwas schwerer sind als die zulässige max. Tragkraft
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
639 — Direktlink
15.03.2019, 15:01 Uhr
sachse




Zitat:
schlurchi postete

Zitat:
Stephan postete

Sowas gehört eigentlich ins Kranmuseum ...

Wenn ich dann noch die zusätzlichen ca. 2t Betonballast auf den hinteren Stützen anschaue wird mir ganz anders. Da werden wohl auch mal Boote gehoben, die etwas schwerer sind als die zulässige max. Tragkraft

der Oberwagen ist ja Außermittig , zum andersrum stellen ist kein Platz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
640 — Direktlink
16.03.2019, 06:16 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Hmm...
leider keine Bilder von den Achsen in ihrer gesamten Breite. Aber schon ein cooles Unikat, was Du wieder aufgetan hast.
Bei DEMAG-Kran auf 4 Tatra-Achsen viel mir dieses Gerät ein:

Tatra 815 PJ 8x8.1 DEMAG HC 130

Es aht aber nicht zu Deinen bisherigen Bildern gepasst.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
641 — Direktlink
16.03.2019, 12:32 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Philo0311 postete Bei welcher Firma lief der? Hinten steht was von Tiefbau?

Ja....der genaue Werdegang dieses Krans war nicht rauszukriegen, ausser, dass alles mit einem (unbekannten) Abschleppunternehmen im Jahr 1966 startete:


Dieser Post wurde am 16.03.2019 um 12:32 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
642 — Direktlink
16.03.2019, 12:36 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
baroni postete leider keine Bilder von den Achsen in ihrer gesamten Breite. Aber schon ein cooles Unikat, was Du wieder aufgetan hast. Bei DEMAG-Kran auf 4 Tatra-Achsen viel mir dieses Gerät ein:Tatra 815 PJ 8x8.1 DEMAG HC 130 Es aht aber nicht zu Deinen bisherigen Bildern gepasst.

Ich habe auch versucht, die Achsen in ihrer Breite aufzunehmen, aber der Kran ist sowas von verbaut durch die dicken Abstützträger. Ich hatte auch leider die falschen Klamotten an, um um Staub zu schlucken...dieser Kran war ein reiner Zufallstreffer Ende letzten Jahres (wie so vieles).

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
643 — Direktlink
16.03.2019, 12:42 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
schlurchi postete Wenn ich dann noch die zusätzlichen ca. 2t Betonballast auf den hinteren Stützen anschaue wird mir ganz anders. Da werden wohl auch mal Boote gehoben, die etwas schwerer sind als die zulässige max. Tragkraft

Ja...der Besitzer erzählte mir, die Boote werden immer fetter, gleichzeitig gehen die Preise für Kranarbeiten (und Lagerungsgebühren im Winter) für die Boote immer weiter in den Keller und die Konkurrenz ist hoch. Geiz ist geil Mentalität allerorten.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] -26-     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung