Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Wer kennt diese Fahrzeuge? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]
050 — Direktlink
25.03.2009, 21:44 Uhr
ThomasL



Berliet T100 No.4
Motor eine 1000PS Gasturbine. Wurde gebaut um in den USA Fuß zu fassen. Gebaut 1959.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051 — Direktlink
25.03.2009, 22:01 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
ThomasL postete
Berliet T100 No.4

Danke Thomas.
Dacht' ich mir's doch, daß sowas hässliches nur Franzosen oder Russen bauen können. (Sorry, Christian)

Und weil ich von US-Trucks leider auch nicht viel Ahnung habe, schiebe ich gleich noch ein Rätsel aus der gleichen Quelle hinterher:



Was für ein US-Truck ist das genau?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052 — Direktlink
25.03.2009, 22:05 Uhr
Speddy




Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
ThomasL postete
Berliet T100 No.4

Danke Thomas.
Dacht' ich mir's doch, daß sowas hässliches nur Franzosen oder Russen bauen können. (Sorry, Christian)

Tschüs,

Sebastian

Und hier noch ein Link zum entsprechenden Baubericht dieses Models.

http://www.modelltruckforum.de/wbb2/thread.php?threadid=10990&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053 — Direktlink
26.03.2009, 20:03 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo,
nur der Vollständigkeit halber, ich weiss, Ihr könnt lesen, aber:
KpaZ gesprochen: krass, kein Witz,
heißt: "Krementschuk Avto Sawod" = Autowerk Krementschuk...
Zu DDR-Zeiten das gängigste und recht wichtige Gefährt, um den Arbeiter- und Bauernstaat am Leben halten zu können. Glaubte man jedenfalls.
OK, tschuldigung, ich wollte nicht politisch werden.
Gruss rollkopf
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054 — Direktlink
26.03.2009, 20:29 Uhr
koch87

Avatar von koch87


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
ThomasL postete
Berliet T100 No.4

Danke Thomas.
Dacht' ich mir's doch, daß sowas hässliches nur Franzosen oder Russen bauen können. (Sorry, Christian)

Und weil ich von US-Trucks leider auch nicht viel Ahnung habe, schiebe ich gleich noch ein Rätsel aus der gleichen Quelle hinterher:


Was für ein US-Truck ist das genau?


Tschüs,

Sebastian

Hallo Sebastian,

der US-Truck wird kein 100% Vorbild haben, ich finde das Teil nicht gelungen, genau wie die Proportionen des Berliet T100-4 ziemlich neben dem Vorbild liegen.
Bei den ferngesteuerten Modellen scheint niemand Wert auf ein vorbildgerechtes Aussehen zu legen, allein die Technik zählt.
Ich finde das sehr schade, besonders weil in diesen Maßstäben, 1/10, 1/16 und was sonst noch... soviel vorbildgerecht gestaltet werden könnte.

Grüße
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055 — Direktlink
26.03.2009, 20:36 Uhr
Phil

Avatar von Phil


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
ThomasL postete
Berliet T100 No.4

Danke Thomas.
(...)

Und weil ich von US-Trucks leider auch nicht viel Ahnung habe, schiebe ich gleich noch ein Rätsel aus der gleichen Quelle hinterher:



Was für ein US-Truck ist das genau?

http://www.rigu.at/truck%20rot.jpg
könnte der passen?!

Tschüs,

Sebastian
--
Gruß
Philipp

Dieser Post wurde am 26.03.2009 um 20:37 Uhr von Phil editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056 — Direktlink
26.03.2009, 20:59 Uhr
tomh



Sorry für OT zum Thema

Hallo Ralf,

ich bin selbst Modellbauer in 1:87 und 1:14. Hab seit über 20Jahren Einblick in beide Bereiche. Ebenso stimme ich Dir voll und ganz zu, dass der WEDCIO-Bausatz des Freigthliner COE in keinster Weise schön ist. Das Hochdach ist auf jeden Fall selbst aufgesetzt, ich denke dass dieser erst noch lackiert wird.

Was ich nun schreibe ist in keinster Weise persönlich gemeint und ich denke ich schreibe hier stellvertretend für viele Teppichtrucker. Ich schreibe nur bezugnehmend auf deine Aussage, die evtl etwas unglücklich formuliert ist:


Zitat:
koch87 postete

....Bei den ferngesteuerten Modellen scheint niemand Wert auf ein vorbildgerechtes Aussehen zu legen, allein die Technik zählt.
Ich finde das sehr schade, besonders weil in diesen Maßstäben, 1/10, 1/16 und was sonst noch... soviel vorbildgerecht gestaltet werden könnte.

Grüße
Ralf

Das Thema Vobildgetreue wird, wie in den kleinen Maßstäben auch, von jedem Modellbauer anders ausgelegt. Es geht bei den meisten von uns danach, welchen Einsatzzweck das Modell hat, bzw. welche Mittel der Modellbauer zur Verfügung hat, denn ohne Fräse und/oder Drehbank ist in solchen Modellen garnichts zu machen, oder man hat den entsprechenden Geldbeutel und lässt fertigen.
Das Fahren steht natürlich immer an erster Stelle und dann kommt noch dazu, alles zu beleuchten und möglichst viele Funktionen des Originals zu übernehmen, am besten alles von der Fernsteuerung aus, ohne das Modell angreifen zu müssen.

Es gibt jede Menge Bausätze aus denen man schon saubere Modelle hinbekommt, aber diese auch verhuntzen kann, wie halt einen Kibri-Bausatz auch.

hier ein Musterbeispiel für Detailverliebheit:
http://www.modelltruck.net/showthread.php?t=25896
oder auch die hier im Forum vorgestellten Modelle von Manuel Keller, á la Hanomag ST100

ein weiterer Link zu unserem Verein
www.msr-thalmassing.de

und hier noch ein paar Links zu youtube, dies sind Modelle unseres Vereins (der rote UNIMOG sowie die rote SK 3353 sind meine Modelle):


http://www.youtube.com/watch?v=YIgQ0cHsVDU

http://www.youtube.com/watch?v=N0GtiPWFnGQ

http://www.youtube.com/watch?v=qLuJbnR3ENo


Also nix für ungut ;-)

Tom


Sorry nochmal für OT
--
Ciao

Tom

Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach......
Bergegurt und Sch�kel - wir kennen keinen Ekel

Dieser Post wurde am 26.03.2009 um 21:03 Uhr von tomh editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057 — Direktlink
26.03.2009, 23:24 Uhr
koch87

Avatar von koch87

Hallo Tom,

nicht falsch verstehen, ich will das "Geschäft" mit den Großen nicht schlecht reden, Respekt für jedes Stück realistischer Technik, Dein Link zeigt ja ein gutes Beispiel:
http://www.modelltruck.net/showthread.php?t=25896


Erst vor wenigen Tagen bin ich in Sinsheim wieder mit offenen Augen unterwegs gewesen, um auf der Modellmessen dieses Hobby zu bewundern.

Warum aber hat die oben gezeigte US-Zugmaschine einen viel zu eckigen, zu wuchtigen Dachaufbau?
Warum stimmt der Kühlergrill mit keinem Vorbild überein? Warum hat die Kabine keine Gravuren?

Nein, ich will die Modelle nicht schlecht reden, es ist sachliche Kritik. Es wäre einfach eine geniale Krönung eines Funktionsmodells, wenn auch die Optik 100% passen würde.

Grüße
Ralf

Dieser Post wurde am 26.03.2009 um 23:47 Uhr von koch87 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058 — Direktlink
27.03.2009, 12:39 Uhr
tomh



Hallo Ralf,

da stimme ich dir voll und ganz zu. man sollte nur nicht alle über einen Kamm scheren.

Ich denke, dass die Kabine noch nicht fertig ist und nur für die Ausstellung zusammengesetzt wurde.

Falls es doch dass Ende ist - dann ist es schade um die Arbeit....

ciao

Tom
--
Ciao

Tom

Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach......
Bergegurt und Sch�kel - wir kennen keinen Ekel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
059 — Direktlink
27.03.2009, 22:29 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Ralf,
hast Du schon die Modelle von "Manuel K" in diesem Forum gesehen???

https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=12952&pagenum=1
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
060 — Direktlink
29.03.2009, 09:19 Uhr
robertd



Hallo,

auch wenn diese Diskussion in diesem Thread etwas OT ist stimme ich Ralf und Tom hier im Grunde zu.

Ich verstehe zwar voll und ganz, wenn jemand sein Hauptaugenmerk auf die fernsteuerbaren Funktionen eines Modells legt und dafür das Ganze nur grob dem Vorbild annähert. Wenn man dann bei den Bauberichten noch die Geschwindigkeit ansieht in der die Modelle gebaut werden ist klar, dass man sich in der Zeit nicht auch noch auf feinste Details stürzen kann.
Was ich aber - auch aus Sicht des Modellbauers - nicht verstehe ist wenn jemand zwar einen Haufen Arbeit in ein Modell steckt, dieses aber dann nicht einmal annähernd dem Vorbild entspricht.
Ein erstklassiges Beispiel war hier der Gottwald AK 850 im Maßstab 1:8 oder so, der mal auf ebay rumgeisterte. Da sah man auf den Bildern und am Gewicht schon, dass der Erbauer eine Unmenge an Arbeit reingesteckt hatte, dennoch stimmte angefangen von der Achsanordnung über die Abstützung bis zu der Form der Kabine nichts auch nur annähernd mit dem Vorbild überein. Selbst wenn man nur ein Foto des gesamten Kranes zur Verfügung gestanden wäre hätte ein genaueres Modell herauskommen müssen.

Nun, wie auch immer - wenn man auf den Messen so schaut findet man dennoch immer wieder sehr schön detaillierte RC-Modelle. Und wenn jeder sein Modell so bauen würde wie Manuel K. dann käme man ja aus dem Staunen überhaupt nicht mehr raus.

gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
061 — Direktlink
29.03.2009, 20:01 Uhr
thuni89



Moin

@ Robert: Sicherlich hast du Recht, dass einige Modelle mehr detailliert sind, und andere weniger, aber es ist doch immer im Ermessen des Erbauers, wie maßstabsgetreu und vorbildgerecht er sein Modell baut oder? Die einen geben sich mit mehr zufrieden, die anderen mit weniger. Zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden! Aber es ist zu viel OT...


In diesem Sinne, Gruß aus dem nicht ganz detailverliebten Norden
--
Wissen ist Macht, aber nichts wissen macht auch nichts!

Schönen Gruß

Alex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
062 — Direktlink
31.03.2009, 13:28 Uhr
robertd



Hallo Alex,

Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, und ich gehe auch nicht auf Messen und meckere an Modellen rum. Schliesslich leistet jeder, der mehr macht als Kibri-Modelle unlackiert zusammenzukleben modellbauerisch gesehen mehr als ich
Das da oben ist lediglich eine Zusammenfassung meiner Beobachtungen, nicht mehr und nicht weniger.


gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
063 — Direktlink
05.04.2009, 22:42 Uhr
Phil

Avatar von Phil

war der Thread nicht mal zum rätseln gedacht??
wer kann das hier bestimmen: ?


--
Gruß
Philipp
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
064 — Direktlink
06.04.2009, 07:50 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Das sieht wie ein tschechisches Holzrückemaschinchen aus...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
065 — Direktlink
06.04.2009, 08:30 Uhr
Phil

Avatar von Phil

Holzrückmaschinchen ist richtig, tschechische ist aber falsch...

ist übrigens von einer "Spezialmaschinenbau Firma"
--
Gruß
Philipp
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
066 — Direktlink
06.04.2009, 13:15 Uhr
Erwin



HSM in Kupfer????
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
067 — Direktlink
06.04.2009, 19:05 Uhr
Phil

Avatar von Phil


Zitat:
Erwin postete
HSM in Kupfer????

HSM ist richtig! Kann jemand den Typ bestimmen?
--
Gruß
Philipp

Dieser Post wurde am 06.04.2009 um 19:06 Uhr von Phil editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
068 — Direktlink
07.04.2009, 13:14 Uhr
Phil

Avatar von Phil

Ich glaub, ich löse das ganze mal auf





Edit: mehr Bilder gibts demnächst im Forstmaschinen Thread
--
Gruß
Philipp

Dieser Post wurde am 07.04.2009 um 13:17 Uhr von Phil editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
069 — Direktlink
29.06.2009, 21:56 Uhr
robertd



Hallo,

Ich habe wieder mal ein fahrzeug zu bestimmen, leider ohne Bild. Das Teil ist mir heute auf der A8 östlich von München begegnet.

Es handelt sich um einen grünen 4-achs (2+2, also klassische Kipperanordnung) LKW (Basis war glaube ich ein Actros), der zunächst mal durch einen hohen Kastenaufbau und gelber Rundumlichter am Heck auffällt. So auf anhieb könnte man meinen, eine Art Müllwagen zu sehen.
Das erstaunliche kommt dann wenn man vorbei ist. An der Front ist nämlich eine Aufgabemulde wie bei einem Asphaltfertiger zu sehen - also zwei so Muldenhälften, die sich zur Fahrzeugmitte hin hochklappen lassen.


Hat jemand anhand der Beschreibung einen Schimmer, worum es sich handeln könnte?


Danke,

gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
070 — Direktlink
30.06.2009, 09:38 Uhr
Philo0311



Hallo Robert,

das Fahrzeug ist da, um Asphaltdecken einzubauen, näheres hier:

http://www.baumaschinenbilder.de/forum/thread.php?threadid=28882
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
071 — Direktlink
30.06.2009, 09:54 Uhr
robertd



Hallo Philipp,

Hast Du da auch einen Hersteller oder eine Bezeichnung dazu? Bei LKW-Stefan muss man sich ja leider registrieren, um Bilder sehen zu können.


Danke,

gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
072 — Direktlink
30.06.2009, 10:01 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hersteller ist Schäfer technic, steht auch im Text eines der Beiträge.
Auf einem der Fotos läßt sich als Betreiber OAT erkennen.


HTH,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
073 — Direktlink
30.06.2009, 10:11 Uhr
Philo0311



Danke Sebastian fürs vervollständigen.
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
074 — Direktlink
30.06.2009, 21:51 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Kann mir jemand mit dem genauen Typ dieses Mercedes Eckhaubers weiterhelfen? Schilder oder Infotafeln hatte ich leider nicht gefunden...




Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung