Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » Sechsspuriger Ausbau der A3 im Spessart (BAB3) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 72 ] [ 73 ] [ 74 ] -75- [ 76 ]
1850 — Direktlink
26.05.2019, 18:21 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Der nächste Pfeiler sollte also noch "am Stück" erreichbar sein.
Tschüs,

Sebastian

Du meinst also mit dem Vorbauschnabel, nicht mit dem eigentlichen Stahlbau? D.h. bis der Stahlbau wie im letzten Bild Post 1845 auf dem nächsten Pfeiler aufliegt braucht es 2 Verschub?
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1851 — Direktlink
26.05.2019, 18:33 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
schlurchi postete

Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Der nächste Pfeiler sollte also noch "am Stück" erreichbar sein.
Tschüs,

Sebastian

Du meinst also mit dem Vorbauschnabel, nicht mit dem eigentlichen Stahlbau? D.h. bis der Stahlbau wie im letzten Bild Post 1845 auf dem nächsten Pfeiler aufliegt braucht es 2 Verschub?

Nö - der kommende Abschnitt ist ca. 100m lang, das müsste meiner Meinung nach gerade noch so zu schaffen sein, dass nach dem ersten (und einzigen) Takt der Vorbau wieder so auf dem nächsten Pfeiler liegt wie auf diesem Bild.
Aber warten wir's einfach ab...


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1852 — Direktlink
27.05.2019, 10:28 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

Ich hab mir mal die alten Bilder von 2016 (Mai/Juni) vom Bau der ersten Brücke angesehen und festgestellt, dass dort der Stahlüberbau immer von Pfeiler zu Pfeiler verschoben wurde. Bei Donges Steeltec auf der Seite habe ich dann noch gefunden, dass ca. 130m verschoben wurden
https://donges-steeltec.de/brueckenbau/talbruecke-heidingsfeld-3-2/
Sebastian, Du hast also richtig nachgemessen
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1853 — Direktlink
30.05.2019, 17:27 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hier noch ein paar Beweisbilder vom 19.5.2019, sortiert von West nach Ost.

"Tiefe" Unterführung:





"Fertigteil-Unterführung":



Noch etwas weiter östlich - der Untendreher im Hintergrund des ersten Bildes steht an der Unterführung am Baumgartshof:






.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1854 — Direktlink
30.05.2019, 17:28 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

PWC Kohlsberg:









Talbrücke Heidingsfeld:




Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1855 — Direktlink
30.05.2019, 18:58 Uhr
Kufi

Avatar von Kufi

Moin Sebastian,

jetzt wissen wir auch, wo Deine Vatertags-Tour hinging .

Vielen Dank für die Bilder.

Gruß
Michael
--
es lebe 1:87
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1856 — Direktlink
02.06.2019, 22:50 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Textupdate:

- Wenn ich es im Vorbeifahren richtig gesehen habe, sind an der Rohrbuchbrücke gerade die Eisenflechter am letzten Abschnitt des Überbaus zu Gange.

- Im Bereich des PWC Kohlsberg ist in der Tat inzwischen die Tragschicht auf der eigentlichen Fahrbahn eingebaut. Auf dem zukünftigen PWC Kohlsberg-Süd sind aber nach wie vor nur Frostschutz eingebaut und es sind längst noch nicht alle Randsteine gesetzt.

- An der Talbrücke Heidingsfeld wurde der Wolff-Obendreher in der Tat zum Pfeiler direkt an der Stuttgarter Straße umgesetzt. Vom Pfeiler ist bereits das erste Segment oberhalb des "Fußstücks" fertig, wie der Stand innerhalb der Schalung für das zweite Pfeilersegment ist, war nicht zu erkennen.
Am östlichen Widerlager hat sich bislang außer dem Abbruch des alten Widerlagers noch nicht viel getan. Weiß jemand, ob das Widerlager auf der Ostseite auch eine Tiefgründung bekommt?

- Östlich der RA Würzburg wird fleißig der Hang abgetragen, Jähnig macht u.a. mit einem EWK Teleskopbagger wieder die Hangsicherung mit Spritzbeton.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1857 — Direktlink
06.06.2019, 23:00 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Sebastian,

wieder saubere Update-Arbeit in der Zeit wo ich in Urlaub war. Danke !!
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1858 — Direktlink
19.06.2019, 20:31 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Mini-Textupdate:
- Der 81K an der Unterführung am PWC Kohlsberg ist schon eingefaltet, kommt also wahrscheinlich in Kürze weg.

- Die "tiefe" Unterführung ist fertig aufgefüllt und feinplaniert, erste Anfänge der Frostschutzschicht sind zu erkennen.

- An der Rohrbuchbrücke ist das letzte Überbausegment anscheinend fertig betoniert, es stehen aber noch beide EC-H und das östliche Widerlager scheint auch noch nicht hinterfüllt zu sein.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1859 — Direktlink
20.06.2019, 20:37 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hier auch mal wieder ein paar Beweisfotos - alle vom 02.06.2019.

Rohrbuchbrücke:


"Tiefe" Unterführung:


PWC Kohlsberg-Süd:


Talbrücke Heidingsfeld und Katzenbergtunnel:






.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 20.06.2019 um 20:37 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1860 — Direktlink
20.06.2019, 20:38 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Und, sozusagen als Premiere, der Bereich östlich der Rastanlage Würzburg:


Für die TDK-Fans ein Liebherr 35K:






Ach ja, wie gestern im Vorbeifahren gesehen habe, nimmt die "richtige" Zufahrt von der RFB Nürnberg zur RA Würzburg-Süd auch langsam Gestalt an. Bislang läuft das dort ja noch über eine Behelfszufahrt.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 20.06.2019 um 20:40 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1861 — Direktlink
24.06.2019, 19:51 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
- Die "tiefe" Unterführung ist fertig aufgefüllt und feinplaniert, erste Anfänge der Frostschutzschicht sind zu erkennen.

Ergänzung hierzu: Die Unterführung ist zwar aufgefüllt, aber die Böschung ist noch nicht "schön gemacht". Von daher glaube ich nicht (mehr) an eine vorzeitige Verkehrsfreigabe des Bereichs westlich der "tiefen" Unterführung.

Ansonsten wurde an der Talbrücke Heidingsfeld der nächste Takt des Überbaus geschoben: Der Überbau liegt jetzt gerade so auf Pfeiler 4 (von Westen gezählt) auf. Der Vorbauschnabel steht entsprechend über Pfeiler 4 hinaus. Der Taktkeller wurde auch schon wieder mit den nächsten Stahlsegmenten "aufgefüllt".
Pfeiler 5 wird aus dem Fußstück, acht senkrechten Segmenten und einer Aufweitung oben. (Sieht man schön am daneben stehenden fünften Pfeiler der Nordhälfte.) Davon sind aktuell das Fußstück und vier Segmente fertig, das fünfte Segment war am Sonntag eingeschalt.
Es tut sich also 'was.
Etwas merkwürdig finde ich nur, dass sich anscheinend am östlichen Widerlager noch nichts tut.

Und auf dem Katzenbergtunnel ist jetzt der "Deckel" oben rötlich gefärbt - ich nehme an, das sind die ersten Schritte für die Bauwerksabdichtung...


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 24.06.2019 um 19:52 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1862 — Direktlink
28.06.2019, 20:55 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Heute im Vorbeifahren gesehen:

- Zwischen PWC Kohlsberg und Baumgartshof steht diverses Asphaltier-Equipment (Fertiger, Beschicker, Walzen). Was genau sich dort tut, war nicht zu erkennen.

- Westlich des Baumgartshofs geht's langsam an's Feinplanum. Hier hat man die neue Fahrbahn aus mir unbekannten Gründen sichtbar tiefer gelegt als früher. (Wie schon zuvor für die Richtungsfahrbahn Frankfurt.)

- Östlich der "tiefen" Unterführung steht wieder eine große Grabenfräse (Vermeer T855). Hier ist man demnach noch nicht ganz so weit.

- Ganz westlichen Baufeldende steht ein Gussasphaltfertiger. Keine Ahnung, was dort geschehen soll - das Gefälle hinunter zur Haseltalbrücke ist erstens schon fertig und zweitens hat man, soweit ich mich erinnern kann, selbst die Steigung dort nicht in Gussasphalt gebaut.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1863 — Direktlink
29.06.2019, 12:07 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hier noch schnell ein paar Fotos vom letzten Sonntag:














Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1864 — Direktlink
30.06.2019, 20:16 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

So, nochmal Textupdate von heute:

- Die Unterführung am Baumgartshof ist soweit fertig und wird gerade rückverfüllt.

- Zwischen der Unterführung am Baumgartshof und der Unterführung am PWC Kohlsberg scheint durchgängig Trag- und Binderschicht eingebaut zu sein. (Die beiden Unterführungen sind allerdings jeweils noch nicht so weit.)

- Auch zwischen der Unterführung am PWC Kohlsberg und östlichem Baufeldende scheint soweit Trag- und Binderschicht eingebaut zu sein.

- Im PWC Kohlsberg-Süd selbst sind jeweils die Ab- und Auffahrt sowie die Parkplätze für PKW asphaltiert. Im Bereich der LKW-Parkplätze ist nur der Frostschutz fertig, allerdings sieht es so aus, als ob dieser Bereich eine Betonfahrbahn bekäme. Vom Toilettenhäuschen stehen schon die Beton-Fertigteile, das Dach fehlt aber noch.


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Pfeiler 5 wird aus dem Fußstück, acht senkrechten Segmenten und einer Aufweitung oben. (Sieht man schön am daneben stehenden fünften Pfeiler der Nordhälfte.) Davon sind aktuell das Fußstück und vier Segmente fertig, das fünfte Segment war am Sonntag eingeschalt.

Wenn ich mich nicht verzählt habe, ist der 5. Pfeiler an der Talbrücke Heidingsfeld inzwischen einen Schritt weiter. (Also fünf Segmente fertig, das sechste in Arbeit.)

BTW: Ich komme jetzt erst mal wieder drei Wochen lang nicht an der Baustelle vorbei - vielleicht mag ja jemand anderes die Berichterstattung übernehmen.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1865 — Direktlink
30.06.2019, 22:19 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Sebastian,

vielen, vielen Dank wieder für deine letzten Updates. Einfach TOP !
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1866 — Direktlink
01.07.2019, 13:02 Uhr
rk1




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
- Westlich des Baumgartshofs geht's langsam an's Feinplanum. Hier hat man die neue Fahrbahn aus mir unbekannten Gründen sichtbar tiefer gelegt als früher. (Wie schon zuvor für die Richtungsfahrbahn Frankfurt.)

Könnte vlt. Lärmschutz ein Grund dafür sein? (oder würde man das anders mit weniger Aufwand hinbekommen?)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1867 — Direktlink
01.07.2019, 19:10 Uhr
BenFranklinIII



Hi,

danke für die Bilder. Bin letztens erst durch gefahren durch die Baustelle aber viel sehen tut man da ja leider nicht.

Ist ja jetzt doch ein Wettrennen am Pfeiler zwischen den Pfeilerbauern und den Schweißern an dem Brückenoberbau.

Bin mal gespannt wer warten muss / zuerst fertig ist.

MfG

BB
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1868 — Direktlink
01.07.2019, 19:54 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
rk1 postete

Zitat:
Sebastian Suchanek postete
- Westlich des Baumgartshofs geht's langsam an's Feinplanum. Hier hat man die neue Fahrbahn aus mir unbekannten Gründen sichtbar tiefer gelegt als früher. (Wie schon zuvor für die Richtungsfahrbahn Frankfurt.)

Könnte vlt. Lärmschutz ein Grund dafür sein? (oder würde man das anders mit weniger Aufwand hinbekommen?)

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Dort in der Nähe ist nur der Baumgartshof, das nächste Dorf (Oberndorf) ist ca. 1km weit von der Autobahn weg und hinter einem natürlichen Hügel. Außerdem ist die Tieferlegung "nur" geschätzte ca. 2m, das würde meiner Meinung nach für Lärmschutz nicht viel bringen. Es sei denn natürlich, es würde daneben zusätzlich noch ein Lärmschutzwall aufgeschüttet - mal abwarten...


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1869 — Direktlink
02.07.2019, 08:03 Uhr
TW74




Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
rk1 postete

Zitat:
Sebastian Suchanek postete
- Westlich des Baumgartshofs geht's langsam an's Feinplanum. Hier hat man die neue Fahrbahn aus mir unbekannten Gründen sichtbar tiefer gelegt als früher. (Wie schon zuvor für die Richtungsfahrbahn Frankfurt.)

Könnte vlt. Lärmschutz ein Grund dafür sein? (oder würde man das anders mit weniger Aufwand hinbekommen?)

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Dort in der Nähe ist nur der Baumgartshof, das nächste Dorf (Oberndorf) ist ca. 1km weit von der Autobahn weg und hinter einem natürlichen Hügel. Außerdem ist die Tieferlegung "nur" geschätzte ca. 2m, das würde meiner Meinung nach für Lärmschutz nicht viel bringen. Es sei denn natürlich, es würde daneben zusätzlich noch ein Lärmschutzwall aufgeschüttet - mal abwarten...


Tschüs,

Sebastian

Südwestlich dieser Tieferlegung ist im Tal runter die Schleifmühle recht nahe an der Autobahn und weiter unten die Zwieselmühle mit ein paar Häusern. Schollbrunn liegt höher auf dem Gegenhang am Ende des Schleifbachtals, da könnte auch noch Lärm von der Autobahn ein Thema gewesen sein?

Möglicherweise wurde auch noch Erdaushub für Fahrbahndämme und Lärmschutzdämme woanders (Verbreiterung am Damm der tiefen Unterführung?) benötigt?

Gruß von Thorsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1870 — Direktlink
02.07.2019, 16:54 Uhr
rk1




Zitat:
TW74 postete

Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Dort in der Nähe ist nur der Baumgartshof, das nächste Dorf (Oberndorf) ist ca. 1km weit von der Autobahn weg und hinter einem natürlichen Hügel. Außerdem ist die Tieferlegung "nur" geschätzte ca. 2m, das würde meiner Meinung nach für Lärmschutz nicht viel bringen. Es sei denn natürlich, es würde daneben zusätzlich noch ein Lärmschutzwall aufgeschüttet - mal abwarten...


Tschüs,

Sebastian

Südwestlich dieser Tieferlegung ist im Tal runter die Schleifmühle recht nahe an der Autobahn und weiter unten die Zwieselmühle mit ein paar Häusern. Schollbrunn liegt höher auf dem Gegenhang am Ende des Schleifbachtals, da könnte auch noch Lärm von der Autobahn ein Thema gewesen sein?

Möglicherweise wurde auch noch Erdaushub für Fahrbahndämme und Lärmschutzdämme woanders (Verbreiterung am Damm der tiefen Unterführung?) benötigt?

Gruß von Thorsten

Ja, ich dachte dabei auch an die Schleifmühle. Schollbrunn dürfte dafür schon zu weit weg sein. Und einen Wall mit ein paar Metern Höhe hat man dort neben der Fahrbahn doch schon aufgeschüttet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1871 — Direktlink
15.07.2019, 12:13 Uhr
A3 WUE-FFRA Taeglich



Textupdate von heute:


Letzte Segment für den Letzte Pfeiler bei Heidingsfeld wird verschalt.

Bauabschnitt Haseltalbrücke bis Anschlussstelle Marktheidenfeld:

Es fehlt nur noch 300-400 Frostschutz zwischen der alte Satoreiche und der "tiefen" Unterführung RFB Nürnberg sonst alles fertig inklusive die Unterführungen.

Von der Rastplatz Kohlsberg bis ende Frostschutz ist auch schon "Leitdraht" für die Fertiger angebracht.

In RFB Frankfurt ist jetzt durchgehend Asphaltiert (Gussasphalt fehlt natürlich) und Leitplanke ist fast durchgehende fertig (Letzte 500m zu der Haseltalbrücke noch in Arbeit) "Markierungsteam" mit Autos waren heute gegen 8:00 Uhr schon am Aufbauen.

Der Rastplatz ist zu weit weg um in vorbeifahren zu sehen wie weit es ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1872 — Direktlink
19.07.2019, 11:37 Uhr
A3 WUE-FFRA Taeglich



Kurze Textupdate zum Wochenende:

Bauabschnitt Haseltalbrücke bis Anschlussstelle Marktheidenfeld:

es fehlt nur noch 500m Asphalt vor der "Spurweschsel" bei der "Tiefe Unterführung", und dort ist der Leit-draht schon aufgebaut. Sonnst ist in Beiden Richtung alles asphaltiert.

"Fertiger- Maschinen" stehen kurz vor den letzte Teil bereit. Wahrscheinlich ist alles (mit ausnahme die 50m über den Unterführung bei Kohlberg) asphaltiert bis Ende nächste Woche. Mit gute Planung können sie schon in Dez. mit dem Gussasphalt fertig werden und viel Zeit nächstes Jahr sparen.

RFB Frankfurt durchgehend Fertig (Gussasphalt fehlt natürlich) mit Leitplanke auf der gesamte Strecke. Markierungen muss noch fertiggestellt werden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1873 — Direktlink
19.07.2019, 17:49 Uhr
rk1



Was ich beim Asphaltieren schon mehrmals beobachtet habe und was ich hier schon lange mal fragen wollte:

Warum fahren denn die LKWs, die zu den Fertigern unterwegs sind, oft kilometerlang im Rückwärtsgang, obwohl viel näher am Einsatzort genug Platz zum Wenden wäre?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1874 — Direktlink
20.07.2019, 23:11 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Ergänzung: An der Rastanlage Würzburg-Süd ist die endgültige Zufahrt von der Autobahn inzwischen in Betrieb, die Rampe der bisherigen Behelfszufahrt wird bereits abgetragen. Die Auffahrt von der RA zurück auf die Autobahn läuft aber noch über das Provisorium.
An der Talbrücke Heidingsfeld steht noch der Wolff TDK, daher gehe ich davon aus, dass der letzte Pfeiler noch nicht fertig ist.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 72 ] [ 73 ] [ 74 ] -75- [ 76 ]     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung