Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » Sechsspuriger Ausbau der A3 im Spessart (BAB3) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 68 ] [ 69 ] [ 70 ] -71-
1750 — Direktlink
17.12.2018, 19:13 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Am Sonntag stand mal wieder ein Autokran von Markewitsch auf der Talbrücke Heidingsfeld. Für das nächste abzulassende Überbausegment scheinen die beiden Litzenheber auf der Westseite schon fertig montiert zu sein, die beiden Heber auf er Ostseite noch nicht. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass das Ablassen noch diese Woche passiert.
Dafür sah es so aus, als ob am übernächsten Überbausegment die Löcher in der "Betonplatte" des Überbaus schon komplett fertig wären. Daher vermute ich, dass noch mindestens zwei Segmente abgelassen werden, bevor man evtl. auf "alternative" Rückbaumethoden wechselt.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1751 — Direktlink
21.12.2018, 17:28 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Am Sonntag stand mal wieder ein Autokran von Markewitsch auf der Talbrücke Heidingsfeld. Für das nächste abzulassende Überbausegment scheinen die beiden Litzenheber auf der Westseite schon fertig montiert zu sein, die beiden Heber auf er Ostseite noch nicht. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass das Ablassen noch diese Woche passiert.

Heute Nachmittag sah es im Vorbeifahren so aus, als ob die Litzenheber soweit fertig montiert seien. Das Überbausegment war aber noch an Ort und Stelle.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1752 — Direktlink
23.12.2018, 19:23 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Radiantpanel postete
Wie A3 WUE-FFRA Täglich bereits berichtet hat, ist im westlichen Teil der Baustelle Haseltalbrücke - Marktheidenfeld der Verkehr schon komplett auf die neue Fahrbahnseite verlegt worden. Heute begannen sogar direkt die Abrissarbeiten an der alten Fahrbahn - es wurde Asphalt gefräst und bereits die Leitplanke demontiert. Es scheint hier im Winter durchgebaut zu werden.

Kann ich bestätigen, am Freitag standen sogar zwei große Asphaltfräsen im Bauabschnitt.
Ich vermute mal, dass der Knackpunkt hier die "tiefe" Unterführung ist - die liegt in diesem Abschnitt. Abtragen des Fahrbahndamms, Abriss der alten Unterführung, Neubau und Wiederherstellen des Fahrbahndamms brauchen Zeit. Das wird wohl der kritische Pfad innerhalb des ganzen Bauabschnittes sein...

Hier noch ein paar Bilder dazu vom vergangenen Sonntag. Ja, da lag Schnee im Spessart.











Am Freitag sah es im Vorbeifahren so aus, als ob der Fahrbahndamm über der Unterführung schon tiefer weggebaggert sei.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1753 — Direktlink
25.12.2018, 19:33 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Auch die Autobahndirektion Nordbayern hat neue Bilder veröffentlicht, dieses Mal vom Stand November 2018:

- Rohrbuchbrücke und Lückenschluss der RFB Frankfurt auf Höhe der RA Spessart
- Entladung und Positionierung der Stahlbauteile für das erste Überbausegment der Südhälfte der Talbrücke Heidingsfeld


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1754 — Direktlink
26.12.2018, 17:53 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Zwei Bilder von heute - sorry für das wüste Gegenlicht.

An der Rohrbuchbrücke ist das oberste Segment des letzten Pfeilers noch nicht ausgeschalt. Dafür ist das Lehrgerüst unter dem ersten Überbausegment inzwischen weitgehend entfernt, das zweite Überbausegment scheint betoniert zu sein (ist aber auch noch eingeschalt) und das Lehrgerüst für das dritte Überbausegment wird vorbereitet.



Im Bereich Bischbrunn ist, wie weiter oben schon geschrieben, das Abtragen des alten Fahrbahndammes über der "tiefen" Unterführung etwas weitergegangen.




Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1755 — Direktlink
12.01.2019, 22:13 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Wahnsinnig viel tut sich aktuell witterungsbedingt nicht. An der Talbrücke Heidingsfeld wurde vergangene Woche ein weiteres Überbausegment abgelassen, das ist dasjenige, das gerade noch über die St511 reicht(e). Apropos St511: die ist aktuell unter der Talbrücke Heidingsfeld voll gesperrt, laut Schild bis Ende Februar. Heute war außerdem der Tagespresse zu entnehmen, dass von der Brücke drei Pfeiler auf einmal gesprengt werden sollen (statt nacheinander), um die Autobahn nur einmal sperren und auch die Anwohner nur einmal evakuieren zu müssen. Ich weiß aber (noch) nicht, welche Pfeiler das sein sollen/werden.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1756 — Direktlink
13.01.2019, 20:40 Uhr
Jobo




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Wahnsinnig viel tut sich aktuell witterungsbedingt nicht. An der Talbrücke Heidingsfeld wurde vergangene Woche ein weiteres Überbausegment abgelassen, das ist dasjenige, das gerade noch über die St511 reicht(e). Apropos St511: die ist aktuell unter der Talbrücke Heidingsfeld voll gesperrt, laut Schild bis Ende Februar. Heute war außerdem der Tagespresse zu entnehmen, dass von der Brücke drei Pfeiler auf einmal gesprengt werden sollen (statt nacheinander), um die Autobahn nur einmal sperren und auch die Anwohner nur einmal evakuieren zu müssen. Ich weiß aber (noch) nicht, welche Pfeiler das sein sollen/werden.


Tschüs,

Sebastian

Servus,

am Montag war das Segment noch oben


und der Trennschnitt noch nicht getätigt.


Unter dem Segment, quasi auf der St511 wurde durch die Fa. Wild das Auflager für das abzulassende Segment hergerichtet.




Solche Gespanne transportieren das Erdreich für den Erdwall heran. Der hat allerdings eine Reifenpanne.



Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1757 — Direktlink
13.01.2019, 20:41 Uhr
Jobo



Servus,

An diesem Litzenheber hängt das bereits abgelassene Segment als Gegengewicht.


Das bleibt nach dem ablassen der Segmente übrig.


Drei Segmente müssen in den nächsten Wochen noch abgelassen werden. Das ganz rechte wurde diese Woche abgelassen



Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.01.2019 um 20:45 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 68 ] [ 69 ] [ 70 ] -71-     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung