Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » MDC 3500 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4-
075 — Direktlink
14.07.2012, 18:59 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Teil 3












--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
076 — Direktlink
14.07.2012, 19:00 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Teil 4












--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
077 — Direktlink
14.07.2012, 19:01 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Und hier die beiden letzten !




--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
078 — Direktlink
20.07.2012, 19:02 Uhr
ronald

Avatar von ronald

Hallo Ralf,

vielen Dank,für die historischen Bilder.
--
Viele Grüße aus Leipzig
Ronald
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
079 — Direktlink
20.07.2012, 20:49 Uhr
Strahler

Avatar von Strahler

Hallo Ralf,

die Bilder sind ja der Hammer!
Danke für's Teilen...

Gruß
Strahler
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
080 — Direktlink
20.07.2012, 22:37 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Ralf,

tolle Bilder ausgegraben. Danke.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
081 — Direktlink
22.01.2020, 18:01 Uhr
Christoph Kriegel



Dieser Kran ist leider Geschichte, im Facebook gibt es Bilder wie er in Stücke geschnitten wurde.....
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
082 — Direktlink
22.01.2020, 19:39 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Christoph Kriegel postete
Dieser Kran ist leider Geschichte, im Facebook gibt es Bilder wie er in Stücke geschnitten wurde.....

Schade.
War er bis zuletzt bei Sarens oder wurde zwischenzeitlich noch weiterverkauft?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
083 — Direktlink
22.01.2020, 20:48 Uhr
Kristoffer



AFAIK ist der Oberwagen jetzt auf einem Schiff montiert.
--
Grüße / Greetings

Kristoffer

Forlaget Jofa - Buch über LKW Krane in Dänemark

Liebherr Datasheets
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
084 — Direktlink
22.01.2020, 21:55 Uhr
Michael MZ




Zitat:
Kristoffer postete
AFAIK ist der Oberwagen jetzt auf einem Schiff montiert.

Nein, das ist und war nicht so (!), der MDC war ja "nur noch Pedestal" und war so auf dem Schiff, da hat es wohl gebrannt und -ich bin schockiert- die Oma wohl agebrannt..., den Rest zieh Dir hieraus:

http://www.enfoques.com.mx/home/2019/03/27/chatarrean-caballo-azteca-autoridades-no-hacen-nada/?fbclid=IwAR0qngTk4cycerki5ygJrn-DNAFG6oUcSdXU952ZfBIMQlirh8ts4S1ura8


https://www.poresto.net/2019/08/01/se-incendia-de-nuevo-caballo-azteca/?fbclid=IwAR1MB3qSjdGSSnQsB6hAN4cAAt2mHD1aiokgvckUdZ5HxcF97a6SumZ82o4

... am liebsten hätte ich so eine Nachricht nicht kommentiert!

... beste Grüße,

Michael
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
085 — Direktlink
23.01.2020, 09:48 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

schade um den Gottwaldkran, aber er schien ja katzenartige 7 Leben zu haben, oder?
Noch zu DDR Zeiten den Abhang runter - nur der Ausleger wurde weiterverwendet.
Dann mal in Frankfurt die Wippe bei Wind übergeschlagen.
In Mexiko wieder mal den Abhang herunter.
Und jetzt wird er nach dem Brandschaden leider ganz verschrottet.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 23.01.2020 um 09:49 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
086 — Direktlink
23.01.2020, 18:34 Uhr
BUZ



der Schiffseigner war wohl schon ein paar Jährchen zahlungsunfähig.
Der Kran wurde im Frühjahr 2019 kleingeschnitten, der Artikel ist vom März 2019. Der Artikel mit dem Feuer ist vom August 2019, außerdem brannte das Schiff vorne und der MDC 3500 stand auf dem Heck. Verbrannt sieht der Schrott vom MDC keinesfalls aus!



Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
087 — Direktlink
23.01.2020, 18:38 Uhr
BUZ




Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo,

schade um den Gottwaldkran, aber er schien ja katzenartige 7 Leben zu haben, oder?
Noch zu DDR Zeiten den Abhang runter - nur der Ausleger wurde weiterverwendet.
Dann mal in Frankfurt die Wippe bei Wind übergeschlagen.
In Mexiko wieder mal den Abhang herunter.
Und jetzt wird er nach dem Brandschaden leider ganz verschrottet.

Gruß Christoph

in der DDR stürzte der AK 270 den Hang hinab, daraufhin wurde ein neues Grundgerät in Düsseldorf beschafft: AK 350-83 und mit dem intakten Ausleger vom AK 270 bestückt.

Der Rest stimmt so weit
Das mit dem Brandschaden im Golf von Mexiko lassen wir mal so stehen

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
088 — Direktlink
24.01.2020, 16:08 Uhr
Michael MZ



http://www.enfoques.com.mx/home/2019/03/27/chatarrean-caballo-azteca-autoridades-no-hacen-nada/?fbclid=IwAR0qngTk4cycerki5ygJrn-DNAFG6oUcSdXU952ZfBIMQlirh8ts4S1ura8

ich habs mal durch den Bing Übersetzer laufen lassen:

Schrott "Aztec Horse", Behörden tun nichts.

28 November, 2019
Die Angst der ehemaligen Arbeiter der Ozeanographie scheint sich zu bewahrheiten, als sie entdeckten, dass Amado Yéez Osuna bereits das Schiff Caballo Azteca verkauft hat, um verschrottet zu werden, weil es Beweise dafür gibt, dass sie es in Teilen nehmen, um den Verlust des Vermögenswertes zu vermeiden, wie die Quelle innerhalb der Reederei angibt.

Der aktive OSA-Mitarbeiter, der aus Angst vor Repressalien um Anonymität bat, lieferte eine Reihe von Fotos, die zeigen, wie viel vom Deck des Öltankers demontiert wurde, sogar Mobilkrane wurden mitgeführt, um die Entfernung von Teilen wie Rohren, Maschinen, Ausrüstungen zu beschleunigen, die unter anderem in Chalanes zu einem Teil der Karmelitenküste transportiert werden, obwohl er den Standort des Docks nicht definieren konnte.

Den Angaben zufolge unterzeichnete der Manager von Oceanography, Joaquin Garcia Gémez, einen Kaufvertrag mit dem als Rafael Anaya identifizierten Veracruz-Reedereiunternehmer, der dem Boot Gewicht abnimmt, um es von der Strandung zu entfernen und in den Hafen von Seybaplaya zu verlegen, ohne zu definieren, ob es Monate später mit dem Abbau oder der Verlegung in einen anderen Hafen fortfahren würde.

Die ehemaligen Arbeiter, als sie von dieser Tatsache erfährten, wiesen darauf hin, dass all dies dank der absichtlichen Tortuität der Arbeitsbehörden getan wurde, insbesondere dem Präsidenten des Sonderausschusses Nummer 1 der lokalen Schlichtung und Schiedsgerichtsbarkeit, Javier Ignacio Cher Sierrarez, der rechtliche Vorrichtungen benutzte, um den Verkauf des Schiffes zu behindern.

In einem Monat, als er die Postkutsche ausgesetzt, wird das Schiff bereit sein, abgeschleppt zu werden, so gestern wurde er aufgefordert, den Verkauf des Vermögenswertes zu stornieren, sagte José Angel Gonzélez Sénchez, die das Embargo des Schiffes mit Hilfe der Akte 347/2013 durch ungerechtfertigte Entlassung von der Reederei und als einer von denen, die vom Verkauf des Schiffes profitiert.

Er erinnerte daran, dass die Anhörung am vergangenen Dienstag wegen eines völlig unanfechtbaren Ereignisses an den Vorsitzenden des Verwaltungsrats bei der Ausarbeitung einer mehrdeutigen und unklaren Mitteilung, die an das Bansi-Bankeninstitut geschickt wurde, abgesagt wurde und dass er ihm vorwarf, mit Amado Yéez kollaboriert zu haben, um verzögern und sogar verhindern, dass das Schiff für 38 Millionen Pesos verkauft wird, um die Schulden an die Ehemaligen für ungerechtfertigte Entlassungen zu begleichen.
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
089 — Direktlink
24.01.2020, 16:13 Uhr
Michael MZ



https://www.poresto.net/2019/08/01/se-incendia-de-nuevo-caballo-azteca/?fbclid=IwAR1MB3qSjdGSSnQsB6hAN4cAAt2mHD1aiokgvckUdZ5HxcF97a6SumZ82o4

mit Bing "übersetzt":

"Aztec Horse" fängt wieder Feuer.

Offenbar wurde das Feuer durch Menschen verursacht, die das Schiff in Seybaplaya demontieren / Trotz der Warnung, die Port Seybana Captaincy und die API weigerten sich zu handeln / Schwerwiegende Auswirkungen für die Fischereiindustrie, durch das Zupfen der Erfassung der OSA Oktopus / Schiff stellt eine Gefahr

Es sei darauf hingewiesen, dass nach 08:00 gestern Abend, Arbeiter informiert FÜR DIES! dass das "Aztekenpferd" wieder in Flammen stand - Tatsache, dass es überhaupt NICHT seltsam ist, da es NICHT das erste Mal ist, dass feuert, um Themen im Zusammenhang mit Amado Yéez Osuna-, aber jetzt vor der Küste von Seybaplaya , kurz nachdem sie bemerkt wurden, dass er verlassen und treibengelassen worden war.
Sie warnten, dass sie sowohl Capitana de Puerto als auch The Apicam bereits informiert hätten, aber keine dieser Institutionen habe etwas dagegen getan; die Antwort war, dass es angeblich ein "zufälliges" Feuer sein würde, das sie in Frage stellten, weil dies bereits das zweite Mal ist, dass das Garantiegut in seltsamen Situationen gefangen ist.

Graphen, die diesen Medien zur Verfügung gestellt wurden, zeigen, dass man von der Küste von Seybana aus das Feuer im Inneren des Schiffes beobachten konnte.

In ähnlicher Weise stellten sie fest, dass dies eine ernste Auswirkung für die Fischereiindustrie sein wird, da sie im Begriff ist, den Oktopus zu fangen, der die Hauptwirtschaftstätigkeit der Seybaplaya-Fischer ist, wie die Azteken, die vor dem Saatdock in Flammen stehen. Montserrat Sand, wo dieses Unternehmen sich offenbar geweigert hätte, das Schiff wegen all der Probleme zu empfangen, die es hinter sich schleppt, und mit Feuer könnte es beginnen, Verunreinigungen in den Wassermantel zu verschütten.

Gegen 21.30 Uhr stellten Mitarbeiter des Petrounternehmens fest, dass das Feuer durch heftigen Regen erstickt wurde, der in Seybaplaya fiel, und dass das Feuer etwa eine Stunde lang aktiv war.
Nach der (inoffiziellen) Version des Apicam war das "Aztecta Horse"-Feuer darauf zurückzuführen, dass Menschen an Bord das Schiff "scraming" und Schweißgeräte benutzten.

Vor mehr als einem Jahr, zwischen dem 11. und 12. Mai 2018, hatte das "Aztec Horse" bereits eine Behauptung erlitten, die als absichtlich eingestuft wurde, da Fotos von THIS! dokumentierte Aufprallspuren auf dem Rumpf, als er etwa 3 Seemeilen von der Stadt Seybaplaya entfernt gestrandet war.

Verlassenes Schiff, unmittelbare Gefahr.
Nach der Garantie der Zahlung für Tausende von Oceanography Arbeiter, das Schiff "Caballo Azteca", wurde in einem illegalen Manöver in den Hafen von Seybaplaya geschleppt, unter Umgehung der Arbeitsjustiz, die Ermahnungen der lokalen Schlichtung Schiedsverfahren und bestehende Arbeitsembargos, in Komplizenschaft durch Unterlassung mit maritimen Behörden wie der Hafenkapitänschaft, Arbeiter berichten, dass das Schiff von mehr als 10 Tausend Tonnen Totgewicht wurde zu ihrem Schicksal verlassen, das Leben der Sybaan Fischer und das marine Ökosystem.

Die Absichten, das Schiff, das im Besitz der Flotte von Amado Yéez Osuna im privaten Dock der Zementgesellschaft Montserrat Sand ist, zu verschrotten, wurden vereitelt, weil die Ausarbeitung dieses Hafens für die Ausarbeitung des Schiffes nicht ausreicht, so dass es das Manifest gab absichtsbeußt, dies auf offener See zu tun, indem sie die lokale Fischereiindustrie dieser Gemeinde stark beeinträchtigt.
Aber keine Andere, ab diesem Wochenende wurde das "Aztec Horse" ins Abseits gedrängt, so Oceanograph Arbeiter warnen, dass die ernste Gefahr von ihm jetzt tobt vor Seybaplaya, einige Wetterphänomene zu erreichen, die ihn in Richtung Küste treibt und sogar eine schlagartige Struktur.

"Sie bewegten ihn hin und her und er ist gerade in der Flucht, er kann das Boot allein bewegen und er wird versunken auftauchen oder er wird einen Unfall verursachen, denn außerdem hat er keine Lichter oder Schilder, sie haben nichts, sie haben ihn wie einen tausend Tonnen schweren Schrott, der verflogen ist. , es ist eine Zeitbombe", warnten sie.

Sie waren der Ansicht, dass die Verantwortlichen für jede Tragödie sowohl die Hafenkapitänswürde, die Integralport Administration (APICAM) als auch das Sekretariat der Marine selbst sein würden, da es logisch ist, dass keine dieser Behörden von dem Abschleppen eines Boot unter diesen Bedingungen, und jetzt machen die Hölle aus ihm, wenn es bereits vor Seybaplaya und jetzt zu seinem Schicksal, völlig treiben.

"Sie ließen es dort liegen, diejenigen, die es taten, die es hin und her, waren sehr unverantwortlich auf dem Gebiet der Ökologie, stellen sich vor, sie schleppen das Boot und verschmutzen das offene Meer, und um es deutlicher zu machen, die Verschmutzung jetzt lassen es dort zu verursachen oder wieder", berichteten sie.

"Es ist seit ein paar Tagen verlassen worden, es ist derzeit ein Boot, das in Boje ist, keine Besatzung hat, keine Motoren hat, keinen Diesel, keinen Kiel, nichts hat und schon flach. Dieses Thema ist sehr ernst", bekräftigten sie gegenüber dieser Zeitung.

"Jeder, der die Bewegung des Schiffes machte, floh, ließ das Boot verlassen, bei den Manövern gab es einen Chalan, sie flohen bereits praktisch und verließen das Schiff treibend und liefen Gefahr, an Land zu gehen."
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
090 — Direktlink
25.01.2020, 23:39 Uhr
Schmidti



Tja, da war wohl schon lange was übelst im Argen.
Echt schade, dass so ein besonderer Kran am Ende auf so jämmerliche Weise verloren geht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4-     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung