Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Doll » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
17.04.2004, 12:01 Uhr
Thömen-Liebhaber



Hi an alle dies interessiert

Die Firma Doll aus Oppenau (Dürfte euch ein Begriff sein) hat auf einer
Pressekonferenz den Vario F4H-OS3 vorgestellt.Das ist ein Vierachsfahrwerk
mit Schwanenhals und Andocksystem. Das besondere dabei :Für den Transport
ist kein Tiefbett mehr nötig. Der Bagger hängt gezogen vom LKW zwischen dem
abkoppelbaren Hals und dem Hinterachsfahrwerk.Das bringt 10 Tonenn weniger
Gewicht und die Gesamthöhe wird niedriger gehalten.
Gesamtlänge:24 Meter, Gesamtgewicht 80 Tonnen.
Maximale HÖHE:3,20 Meter und 3,40 Meter breit
Der Auftraggeber,die Firma John Scot aus Ayr/Nähe Glasgow holte den Trailer
mit einer Volvo 3 Achs Zugmaschine ab.Der Zug war mit einem Liebherr 944
Litronic in Umschlagversion beladen
MFG Thömen

Dieser Post wurde am 04.05.2010 um 15:52 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
17.04.2004, 12:05 Uhr
Gast:Henning Richter
Gäste


gibt's davon Bilder?
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
17.04.2004, 12:07 Uhr
Thömen-Liebhaber




Zitat:
Henning Richter postete
gibt's davon Bilder?

Hi
ja in unserer zeitung war ein Bild hab aber leider keinen Scanner ums einzuscannen
MFG Thömen

Dieser Post wurde am 17.04.2004 um 12:07 Uhr von Thömen-Liebhaber editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
17.04.2004, 12:53 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Thömen-Liebhaber postete
Für den Transport
ist kein Tiefbett mehr nötig. Der Bagger hängt gezogen vom LKW zwischen dem
abkoppelbaren Hals und dem Hinterachsfahrwerk.

Dann müssen aber besondere Anbolzpunkte am zu transportierenden Gerät sein, oder nicht?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
17.04.2004, 13:38 Uhr
Thömen-Liebhaber




Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Thömen-Liebhaber postete
Für den Transport
ist kein Tiefbett mehr nötig. Der Bagger hängt gezogen vom LKW zwischen dem
abkoppelbaren Hals und dem Hinterachsfahrwerk.

Dann müssen aber besondere Anbolzpunkte am zu transportierenden Gerät sein, oder nicht?


Tschüs,

Sebastian

Hi
jep,dafür wurde mit liebherr zusammen ein andocksystem entwickelt
FG Thömen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
02.05.2007, 22:12 Uhr
Filly



Hallo.

Hab mal dazu ein Infoblatt ans Forum geschickt.



Grüsse Klaus
--
Filly

Dieser Post wurde am 02.05.2007 um 22:53 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
03.05.2007, 20:15 Uhr
Oliver Thum

Avatar von Oliver Thum

....ist im Prinzip nichts neues,so Transportierten wir schon vor 20 Jahren die LR 1500 von Schmidbauer.Riga-Baumann macht es mit der LR 1750 auch so.
--
© - Copyright liegt bei "Oliver Thum".

+++ Ein Gruß aus meiner Heimat "HIER" Tirol! +++

~~~~~~~~~~~ Oliver Thum ~~~~~~~~~~~
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
03.05.2007, 20:29 Uhr
Dirty-Harry




Zitat:
Filly postete
Hallo.

Hab mal dazu ein Infoblatt ans Forum geschickt.



Grüsse Klaus

Richtig!! ....und da waren auch noch Achslinien zum Schwanenhals. Unabhänig davon, dass ich die 85 t Gesamtgewicht bei der gezeigten Kombination in keinster Weise nachvollziehen kann, die 10 t auf den Antriebsachsen dürften da nimmer ausreichen....

Gruß aus dem Süden


Mist: Wollte eigentlich Olis Aussage zitieren......


Harry

Dieser Post wurde am 03.05.2007 um 20:30 Uhr von Dirty-Harry editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
03.05.2007, 20:51 Uhr
Hebelzupfer

Avatar von Hebelzupfer

Hallo zusammen


Zitat:
Oliver Thum postete
....ist im Prinzip nichts neues,so Transportierten wir schon vor 20 Jahren die LR 1500 von Schmidbauer.Riga-Baumann macht es mit der LR 1750 auch so.

Damals hat Kronschnabel den abgeschnittenen Rosenkranz ( war´s der K 5001 ? ) auch schon so mit Scheuerle-Achsen transportiert.


Gruß aus Bremen

Georg
--
Gruß aus Bremen

Georg

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande ... Liegenbleiben ist beides !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
03.05.2007, 21:53 Uhr
Christian

Avatar von Christian

Olli, die Grundidee ist nicht wirklich neu, zugegeben... bei Grosskranen gibts das, bei RT-Kranen auch... aber bei Baggern bzw Umschlagsgeräten ist das alles andere als alltäglich.
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
03.05.2007, 22:01 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Wenn ich mir die Bilder so ansehe, frage ich mich, ob man die Achsantriebe des geladenen Baggers auskuppeln kann, damit man sich nicht gleich die Räder, die Achsen oder den Antriebsstrang demoliert, wenn man mal beim Transport irgendwo aufsitzt.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
04.05.2007, 08:13 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Eine interessante technische Frage! Keine Ahnung...

Inzwischen solllen bereits vier Einheiten dieser Kombination beim Betreiber in Schottland im Einsatz sein. Offenbar hat sich diese Alternative zum klassischen Autobagger, also Bagger auf Mobilkran-UW, gut bewährt. Dabei laufen die Geräte mit sehr viel höheren Achslasten und der Schwanenhals ist untrennbar mit der Zugmaschine verbunden. Das hat zulassungstechnische Gründe, ähnlich wie hier zulande, wo die ganze Kombination dann als selbstfahrende Arbeitsmaschine angesehen würde. Und die Frage nach dem Gesamtgewicht beantwortet sich doch mit den Faktoren Gesamtgewicht (85 t), Nutzlast (56 t) und "Baggergewicht" (44 t, max. 50 t). Da kommen bei mir 29 t Eigengewicht ohne Bagger, und 73 t Gesamtgewicht heraus. Hab' ich jetzt aber ohne Taschenrechner zusammen gezählt...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
04.05.2007, 18:47 Uhr
Tim



Ja aber wenn die hier zu lande mal kommen sollten dann muss da aber noch mindest 1 achse da zu kommen!!!
Rechnerisch
4x 10 tonnen für die achslinie = 40 tonnen
2x 11.5 Tonnen für die antribsachsen =23 tonnen
1x 8.5 Tonnen für die Lenkachse = 8.5Tonnen macht zusammen 71.5 Tonnen und die restlichen 13.5 tonnen sollen ans siemens lufthacken hängen oder wie soll das funktionieren????


Gruß Tim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
04.05.2007, 19:01 Uhr
Dirty-Harry




Zitat:
Tim postete
Ja aber wenn die hier zu lande mal kommen sollten dann muss da aber noch mindest 1 achse da zu kommen!!!
Rechnerisch
4x 10 tonnen für die achslinie = 40 tonnen
2x 11.5 Tonnen für die antribsachsen =23 tonnen
1x 8.5 Tonnen für die Lenkachse = 8.5Tonnen macht zusammen 71.5 Tonnen und die restlichen 13.5 tonnen sollen ans siemens lufthacken hängen oder wie soll das funktionieren????


Gruß Tim

Sorry Tim,

aber auch Deine Rechnung stimmt nicht ganz.....

4 x 10 für die Achslinien sind o.K. , aber dreiachisge Zugmaschinen hören bei uns bei 27,5 t auf, sprich 7,5 vorne und 2 x 10 für die Antriebsachsen.....deshalb hatte ich ja auch meine Bedenken mit den 85 to. Zuggesdamtgewicht angemeldet.

Aber wie ja Stepan postete, sind die angegebenen Werte wohl für das Ausland...


Gruß aus dem Süden

Harry
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
04.05.2007, 19:44 Uhr
Hügle Hans



Hey Tim und Harry,
Im Schwertransport Magazin steht hierüber, daß diese Kombination, wie sie auch auf dem Doll Prospekt zu sehen ist, für Schottland ( für John Scott ) gefertigt wurde. Die besonderheit dieser Kombination ist die, daß der Schwanenhals nämlich nicht absattelbar ist da der Kunde den Zug ausschließlich zum Umschlag dieser Maschine verwendet (Steuerlicher vorteil weil die ganze Einheit Liebherrmaschine plus Zugkompination als Arbeitsmaschine zugelassen ist). Für Deutschland ist mit dieser Kombination ein 4-achsige Zugmaschine vorgesehen.
Übrigens, der Transport der Liebherrmaschine nach Schottland wurde mit einem normalen Tieflader bewältigt

Grüße aus heaven-city
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
05.05.2007, 17:07 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Hebelzupfer postete
Hallo zusammen


Zitat:
Oliver Thum postete
....ist im Prinzip nichts neues,so Transportierten wir schon vor 20 Jahren die LR 1500 von Schmidbauer.Riga-Baumann macht es mit der LR 1750 auch so.

Damals hat Kronschnabel den abgeschnittenen Rosenkranz ( war´s der K 5001 ? ) auch schon so mit Scheuerle-Achsen transportiert.


Gruß aus Bremen

Georg

Hallo Georg,

das war der K 6001 . Falls es Fotos davon gibt würden wir die natürlich gerne sehen !
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
06.05.2007, 11:40 Uhr
Hebelzupfer

Avatar von Hebelzupfer

Hallo zusammen,
hallo Ralf,

Fotos gibts davon mit Sicherheit - aber - ich hab keine ! Ich denke aber, ich weiß wo ich welche bekomme - ich versuche seit einiger Zeit einen Termin mit dem Kollegen zu verabreden um mal diverse seiner alten Fotos einzuscannen ( damit auch Hendrik endlich die schon so lange erwarteten Bilder bekommt ).


Gruß aus Bremen

Georg
--
Gruß aus Bremen

Georg

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande ... Liegenbleiben ist beides !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
06.05.2007, 13:18 Uhr
Stefan Jung



Hallo zusammen,

meint Ihr dieses Gespann....?

www.heavy-transport-world.de/index.php?pTemplate=default&pId=732


Gruß

Stefan
--
Mit meinem Auto groß und breit, tank ich viel und fahr nicht weit!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
06.05.2007, 18:09 Uhr
Filly




Zitat:
tgaactros postete
Hallo zusammen,

meint Ihr dieses Gespann....?

www.heavy-transport-world.de/index.php?pTemplate=default&pId=732


Gruß

Stefan

Hallo Stefan.

JO, ich würde sagen das ist das Doll Vario.

Gruss Klaus
--
Filly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
06.05.2007, 18:57 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Das sind zwei verschieden Zugmaschinen und zwei verschieden Bagger, und ein anderer betreiber obendrein. Aber DOLL-VARIO stimmt schon...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
06.05.2007, 19:29 Uhr
Hebelzupfer

Avatar von Hebelzupfer

Hallo zusammen,


Zitat:
tgaactros postete
....meint Ihr dieses Gespann....?

Nein !

Ralf und ich meinen eine ganz spezielle Konstruktion/Kombination.
Einer der ganz seltenen Rosenkranz-Krane wurde seinerzeit hier im Norden seines Fahrgestelles beraubt und zum Transport wurden - ähnlich der jetzt von DOLL neu vorgestellten Einheit - vorne und hinten Scheuerle-Aggregate angebolzt und der Kran dann als "Anhänger" verfahren. ( Es soll vom gleichen Betreiber eine neue Kombination mit LR 1750 geplant sein ! )

Ich hoffe das ich tatsächlich ein paar Bilder von diesem Exoten ergattern kann !


Gruß aus Bremen

Georg
--
Gruß aus Bremen

Georg

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande ... Liegenbleiben ist beides !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
06.05.2007, 20:25 Uhr
Arie van Urk

Avatar von Arie van Urk

Das selber principe wie die Schmidbauer Olympia kran ??

der hat doch 2 Scheuerle aggregate mit 6 achse ??

Arie
--
Sorry fur mein Deutsch, ich habe es nur ein jahre af die schule gelernt ..
und das ist fast 35 jahre zuruck...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
06.05.2007, 21:23 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Hebelzupfer postete ( damit auch Hendrik endlich die schon so lange erwarteten Bilder bekommt ).

Georg..........lechz.......danke im Voraus.......!!

gruß aus Darmstadt :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
06.05.2007, 21:27 Uhr
piet

Avatar von piet

Da es hier um die Doll neuheit handel soll, und nicht um irgendwie andere transportlossingen,
stelle ich hier mal einige bilder ein.
Ich finde es ein sehr schones concept, aber (nach meine meinung) mit mehr nachteile als vorteile.

Wie auf die bilder zu sehen ist, kan das gespann NUR benutzt werden fur transport von teilen die dafur
auch die ohren am richtigen platz haben.
Dass heisst also, das jeder teil das transportiert werden soll damit (durch hersteller??) ausgerustet werden muss.
Auch ist das vordere teil FEST mit der zgsm verbunden.
(cardanische sattelplatte und beleuchtung)
Dadurch kan die zgsm also nicht universal eingesetzt werden.
Die losung ist also gut fur firmen die ihre EIGENE maschinen mehrmals uber langere abstande transportieren mussen,
aber fur ein "normaler" schwertransportunternehmer ist die losung eigentlich nicht einsetztbar.








Piet der BROSHUISman
--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
06.05.2007, 21:31 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Hebelzupfer postete Einer der ganz seltenen Rosenkranz-Krane wurde seinerzeit hier im Norden seines Fahrgestelles beraubt und zum Transport wurden - ähnlich der jetzt von DOLL neu vorgestellten Einheit - vorne und hinten Scheuerle-Aggregate angebolzt und der Kran dann als "Anhänger" verfahren.

Ich bin, wie gesagt, auch sehr gespannt auf die Bilder!

Das interessante ist ja, daß bei dem jetzigen Betreiber dieses Kranes - Dawson in Midlesbrough/England - der Schwanenhals sehr wohl noch am Kran dran ist (siehe Bild), obwohl der Kran dort seit ca. 10 Jahren ausschließlich als Pedestalkran betrieben wird. Das heißt also, der Schwanenhals ist auch damals nicht bei irgendeinem Schrotthändler gelandet......und jetzt bräuchten wir nur noch die "Beweisfotos", daß dieser Kran als reinrassiger Anhängerkran gefahren wurde und nicht als Sattelkran!

gruß hendrik

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung