Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Container Seitenlader / Kranmobile » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4-
075 — Direktlink
21.10.2018, 22:59 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Christian,

da wirst Du wahrscheinlich nicht so schnell fündig werden. Ich bin auch schon seit langer Zeit dabei diese Kinematik für die Überstreckfunktion zu verstehen und mache auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit viele Bilder von so einem Klaus-Kranmobil, aber detailliertere Zeichungen als die aus meinem Posting Nr. 64 habe ich bis jetzt auch noch nicht gefunden und die sind schon um Welten besser, als die Informationen aus einem Prospekt, den ich vorliegen habe.

Ich fürchte, Du wirst die Kinematik praktisch nachkonstruieren müssen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
076 — Direktlink
22.10.2018, 08:38 Uhr
Flowmaster



Gibt es eigentlich Modelle vom Klaus Kranmobil?
Sogar Lego Technic hat mit dem Mack mittlerweile einen Seitenlader im Programm, das zweiseitige Abstützen und Schwenken ist mir jedoch im Modell noch nicht vor die Augen gekommen. Auch nicht bei den zahlreichen RC-Truck-Modellbauern. Und gerade das Kranmobil bietet doch viele Möglichkeiten im Modellbau.

Schönen Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
077 — Direktlink
22.10.2018, 08:51 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Christian,

ich kenne auch nur den Modellbausatz in 1:87 von Modellbaukirmes (bitte runterscrollen; 5. Modell auf der Seite), der aber natürlich nicht beweglich ist, aber immerhin in verschiedenen Varianten zusammengebaut werden kann.

Ein richtiges bewegliches Modell von einen Klaus-Kranmobil in einen vernünftigen Maßstab (vielleicht 1:50) ist natürlich schon eine sehr große Herausforderung, weil auch im Original die Konstruktion recht kompliziert ist. Man denke nur mal an die Kulissenführung in den unteren Stützenteilen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
078 — Direktlink
22.10.2018, 09:15 Uhr
Flowmaster



Hallo Christoph,
ich dachte auch mehr an RC-Funktionsmodellbau in 1:16 oder ähnlich.
Na ja, in Anlehnung an das Lego-Modell versuche ich mal die Klaus-Variante in Lego Technic zu bauen. Habe schon einen ersten Prototypen des Gelenkes fertig :-)

Schönen Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
079 — Direktlink
22.10.2018, 10:32 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Christian,

falls Du bei Deinen Modellbauten - egal ob Lego-Technic oder Metall für ein großes RC-Modell - eine gescheite Gelenkkonstruktion findest, die deutlich weniger aufwändig ist, als die Klaus-Konstruktion, las uns daran teilhaben.

Ich finde zwar die Klaus-Kranmobile sehr faszinierend und schätze die Funktionalität für das doppelseitige Laden mit schweren Containern sehr, aber insgesamt scheint mir die Konstruktion doch zu kompliziert. Das wird Klaus wohl auch letztendlich das Genick gebrochen haben - und dem Konstruktionsprinzip auch. Steelbro in Neuseeland hat 2001 Konstruktionsrechte übernommen (und den Rest der Firma), aber ein zweiseitig arbeitendes Modell gibt es dort bis heute nicht.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
080 — Direktlink
22.10.2018, 11:48 Uhr
Flowmaster



Klaus hatte bestimmt einen triftigen Grund für die komplexe Konstruktion. Ich kann mir vorstellen, dass es so durchgängig kraftschlüssig in der Bewegung war. Und es ist ja auch bezeichnend, dass es bis heute keine Alternative gibt. Ich frage mich was die Schausteller machen wenn so ein Ding mal kaputt geht. Der Markt für die Kranmobile kommt mir doch sehr übersichtlich vor. Und offensichtlich sind sie darauf angewiesen.

Das heißt ja, dass es in den ganzen Jahrzehnten nur das Klaus Kranmobil gab? Scheint ja eine Marktlücke bzw. ein Alleinstellungsmerkmal zu sein. Und dann sind sie pleite gegangen, eigentlich unglaublich.

Bei mir in der Nähe ist jetzt gerade der Bremer Freimarkt gestartet, die Kranmobil-Dichte ist gerade sehr hoch :-) Hatte vor Jahren mal einige Fotos gemacht, versuche die zu finden.

In Sachen Lego Technic: Ja klar schicke ich das in die Runde, auch Zwischenschritte.
Du hattest mal von einem Kniehebel gesprochen. Ich weiß nicht genau was Du damit meinst aber vielleicht habe ich zufällig so etwas gerade nachgebaut. Ich bleibe am Ball.
Mit Lego die exakte Konstruktion nachzubauen ist sehr schwer, da man auf das Lochraster beschränkt ist. Aber die Funktionen sollte man hinbekommen und zumindest die ungefähre Konstruktion, in Anlehnung.

Schönen Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
081 — Direktlink
22.10.2018, 12:10 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hi Christian, hättest Du Deine Frage mal 1 Tag früher gestellt, vielleicht hätte ich dann ein paar mehr Detailfotos machen können

Wie der Zufall so will, habe ich mir am Samstag morgen die Seitenlader nochmal vorgeknöpft, wo, dass dürfte selbsterklärend sein :-) Ich selber habe nochmal gestaunt ob dieser gewaltigen Konstruktion.

Und das für Anfang der 80-er Jahre!








Dieser Post wurde am 22.10.2018 um 12:13 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
082 — Direktlink
22.10.2018, 12:12 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Gleich daneben stand noch einer, von 1982:









Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
083 — Direktlink
22.10.2018, 12:14 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Auch der Auflieger ist seiner Zeit weit voraus, mit Lenkachsen und Luftfederung und mit der Verschiebemöglichkeit der Krane im Rahmenprofil.

Diese KLAUS-Mobile sind definitiv technische Leckerbissen!




Dieser Post wurde am 22.10.2018 um 12:27 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
084 — Direktlink
22.10.2018, 12:37 Uhr
Flowmaster



Danke für schönen Bilder Hendrik.
Finde ich auch, das die technisch ganz weit vorne sind, und das bei dem Alter. Um so erstaunlicher, das niemand ein nettes Modell davon baut. Die spielerischen Möglichkeiten sind doch enorm.

Scheint Köln zu sein. War ich letzte Woche, da meine Firma dort ist und ich einmal im Monat hinfahre.

Besten Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
085 — Direktlink
12.04.2019, 09:37 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

zufällig habe ich einen weiteren Hersteller von Seitenladern entdeckt: Ceptorn Cranes aus Dänemark. Nach deren eigenen Angaben werden die Herkules-Seitenlader seit 1972 von ihnen produziert. Bisher habe ich aber noch nie solche Herkules-Seitenlader gesehen – weder in Natura noch auf Bildern. Im Prospekt mit Datenblatt gibt es ein paar zu den Abmessungen und Zeichnungen.
Bei Youtube finden sich ein paar Filme über diese Seitenlader. Im Folgenden 4 Screeshots aus diesen Videos:


Quelle: Screeshot bei 0:48 min; Ceptorn Cranes -Youtube Video
Ceptorn Cranes Seitenlader SL4020-36-5-G beim laden von zwei gekoppelten 20´-ISO-Containern


Quelle: Screeshot bei 0:55 min; Ceptorn Cranes -Youtube Video


Quelle: Screeshot bei 0:06 min; Ceptorn Cranes -Youtube Video


Quelle: Screeshot bei 0:18 min; Ceptorn Cranes -Youtube Video
Die Ceptorn Cranes Seitenlader können durch ihren langen Teleskopausschub an den Kranarmen die Container auch in der zweiten Reihe absetzen – aber wahrscheinlich nur Leercontainer .

Hat jemand von Euch schon mal mit diesen Seitenlader etwas zu tun gehabt, sie gesehen oder kann sonst etwas dazu sagen? Vielleicht weitere echte Einsatzbilder?

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
086 — Direktlink
12.04.2019, 11:58 Uhr
Ch. Romann



Hallo Christoph,

interessant was es schon alles gab/gibt. Ceptorn sehe ich aber auch erstmalig. Vielleicht hat ja noch wer was darüber, auf jeden Fall danke für's Teilen
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
087 — Direktlink
16.09.2019, 21:34 Uhr
SchraubiTDI



Grüß Euch,

auch wenn der Beitrag schon älter ist, kann ich dazu etwas beitragen.
Die Grundidee des Seitenladers war das aufkommende Containergeschäft. Damit musste man Container vom Waggon auf den LKW übersetzen. Seinerzeit war hier in Memmingen sogar ein Containerbahnhof in der Diskussion.
Daher rührt auch der Schwenkbereich des oberen Arms. Aufnehmen kann ich Container einfach durch einen Kran - aber absetzen? Deswegen der Schwenkbereich. Das Klaus Parksysteme damit nichts mehr zu tun hatte - nun es gibt Brüder.... Ideen und Pleite.
Woher weis ich das, ich habe das Holzmodell des ersten Laders noch irgendwo im Fundus. Die Kinematik war da die Crux...
Ich bin echt verblüfft zu sehen, das der Seitenlader noch Thema ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
088 — Direktlink
14.08.2020, 13:43 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Klaus Kranmobil 298 von Schausteller Bruch – Posting 1 von 2

Hallo,

zur Frühjahrs-Dippemess 2018 war der Schausteller Oscar Bruch wieder mit seiner Alpina-Bahn in Frankfurt auf dem Festplatz. Bei den Fahrzeugen war wieder das Klaus Kranmobil 298 (Bj. 1988) mit verschieblichen Kranen dabei. Da die Klaus Seitenlader (einseitig arbeitend) und Kranmobile (zweiseitig arbeitend) inzwischen so selten geworden sind, denke ich, kann man auch mal ein paar Bilder mehr hier zeigen.









Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern von Schaustellerfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
089 — Direktlink
14.08.2020, 13:44 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Klaus Kranmobil 298 von Schausteller Bruch – Posting 2 von 2

Hallo,

noch ein paar weitere Bilder vom Klaus Kranmobile 298 des Schaustellers Oscar Bruch, der es für den Transport und die Montage seiner Alpina-Bahn verwendet. Die Aufnahmen habe ich bei der Frühjahrs-Dippemess 2018 gemacht.


Dein der Alpina-Bahn werden die Container nicht als Basis verbaut, wie z.B. bei großen Willenborg Oktoberfestriesenrad, sondern dienen weitgehend nur dem Transport der Bahnteile. Deshalb benötigt Bruch eine ganze Anzahl an normalen Containerchassis, um die Container auf dem Festplatz hin- und herfahren zu können. Beim Willenborg-Riesenrad werden fast alle Container genau einmal positioniert, was man nur alleine mit dem Kranmobil gut machen kann.







Die Konstruktion der Kranmobile erscheint ja schon recht kompliziert mit den Parallelführungen für die Stützen, die an der eigentlichen Krankonstruktion vorbeischwenken müssen und auch die Kulissenführung der unteren Stützelemente ist ja schon recht aufwändig. Trotz dieser offensichtlichen negativen Merkmale kenne ich aber bisher keine besseren zweiseitig arbeitenden Seitenlader. Alle anderen Hersteller haben sich auf die einseitige Arbeitsweise festgelegt und bieten da durchaus sehr elegante Konstruktionen an, aber auf den (deutsche) Festplätzen hat die zweiseitige Arbeitsweise doch so große Vorteile, dass viele Schausteller die Mühen der Instandhaltung/Reparatur der alten Klaus-Kranmobile dafür in Kauf nehmen. Steiger hat z.B. inzwischen 8 Seitenlader/Kranmobile, wenn ich dieses Facebook-Posting richtig deute.

Ausnahme ist natürlich der neuseeländische Hersteller Swing Thru, der auch große 35t-Modelle anbietet, aber hier ein Europa keine Konkurrenz zu den alten Klaus Kranmobilen darstellt.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern von Schaustellerfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 14.08.2020 um 13:47 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
090 — Direktlink
29.04.2022, 11:45 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

beim Aufbau der Alpina-Achterbahn von Schausteller Oscar Bruch auf der Frankfurter Frühjahrs-Dippemess 2022 Ende März war auch wieder das Klaus Kranmobil 298 dabei.











Bei diesem Seitenlader kann man die beiden Kraneinheiten, die auf Schlitten aufgebaut sind, an einem Schienensystem auf dem Trailer verschieben und so auch verschiedene Container(flat)längen transportieren. Um auf den Festplätzen flexibel zu sein, bevorzugen die Schausteller immer noch die Klaus-Kranmobile mit der doppelseitigen Arbeitsweise. Leider ist die Konstruktion – wie man auch hier sieht, insbesondere der Stützen – sehr aufwändig und schwer. Die unteren Stützelemente werden durch eine Kulissenführung aus diesen riesigen „Klötze“ herausgeklappt, um eine ausreichende Stützweite zu bekommen. Auch die Krankonstruktion selber erscheint sehr schwer.

Leider gibt es bis heute keine nennenswerte doppelseitige Seitenladerkonstruktion, die vielleicht auch insgesamt leichter wäre. Die neuseeländische Firma SwingThru, die zweiseitige Seitenlader anbot, scheint aus dem Geschäft auch ausgestiegen zu sein.

Für die Alpina-Bahn wird zwar für einige Transporteinheiten ein Seitenlader benötigt (Containerflats bzw. containerisierte Bauteile), jedoch nicht für alle Transportcolli. Viele Schienenelemente werden auf konventionellen Plateausatteln gefahren. Damit kann die ganze Bahn eigentlich nur auf der Straße oder auf der „Rollende Landstraße“ transportiert werden. Ich finde, das Transportkonzept damit nur mäßig elegant, da man sowohl auf den teuren Seitenlader angewiesen ist, als auch auf die Vorteile der Vollcontainerisierung verzichten muß.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern von Schaustellerfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 29.04.2022 um 11:46 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
091 — Direktlink
22.06.2022, 10:49 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

mit der Höllenblitz-Indoorachterbahn von Renoldi reist auch dieses Klaus Kranmobil (Kranmobil: Klaus-Markenbezeichnung für die zweiseitig arbeitenden Seitenlader). Auf den Rheinwiesen in Düsseldorf-Oberkassel wird damit die Rheinkirmes 2022 aufgebaut.


Bildquelle: Bekannt


Bildquelle: Bekannt


Bildquelle: Bekannt


Bildquelle: Bekannt

Dieses Kranmobil hat neben den doppelseitig arbeitenden Kranen auch noch verschiebbare Krane, die ein Einstellen auf 20´-ISO-Container und 40´-ISO-Container bzw. ISO-Flats/Plattformen zulassen. Da die Krane sowohl vorne als auch hinten kontinuierlich verschieblich sind, wären auch beliebige Zwischengrößen von Ladungsträger möglich, solange sie mit Cornercastings an den unteren Ecken ausgestatten sind. Die Twistlocks zur Ladungssicherung verschieben sich mit den Kranen.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern von Schaustellerfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung