Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Mercedes NG -ein altes Modell in neuem Look » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ]
100 — Direktlink
28.03.2016, 12:40 Uhr
Kran-Freak-Domu (†)



Megaklasse !! Alle Daumen hoch !!
--
Wie immer m.f.G. aus der schönsten Stadt im Pott.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
101 — Direktlink
10.03.2018, 15:35 Uhr
janh

Avatar von janh

Mal wieder was neues für die modelshow nächste Woche in Ede.Diesmal habe ich mir den Komatsu WA 800 von Joal vorgenommen.



Das Modell wurde komplett entlackt und mit jeder Menge neuen Details versehen.



Reifenschutzketten
Dafür habe ich etwa 20 Stunden mit Nadel und Faden gebraucht.


Nach einer Woche war es dann Zeit für neue Farbe.Anschließend wurde das Modell gealtert.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
102 — Direktlink
10.03.2018, 15:42 Uhr
janh

Avatar von janh

Heute ist das Wetter schön.Drum habe ich die Fotos draussen auf der Terasse gemacht.











Der Fahrer ist übrigens ein "Diecast Masters Bob" mit neuem Kopf und etwas mehr Muskeln an den Armen.Ohne Helm und Sonnenbrille sieht er gleich viel besser aus.
Der Helm hängt nun zusammen mit einem Regenmantel neben dem Fahrersitz.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
103 — Direktlink
10.03.2018, 15:46 Uhr
janh

Avatar von janh

noch ein paar Detailfotos:







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
104 — Direktlink
10.03.2018, 15:48 Uhr
janh

Avatar von janh

Und die letzten drei:







Nächsten Samstag bin ich auf der modelshow europe in Ede,Tischnummer 328.Der Komatsu kommt natürlich mit ;-)

Gruß,
Jan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
105 — Direktlink
10.03.2018, 21:27 Uhr
F.B.I.

Avatar von F.B.I.

Sehr schön !
Kompliment , gefällt mir ganz gut.
--
Beste Grüsse und bis bald.....

F.B.I.

(Copyright meiner Bilder liegt bei mir)

Wenn die Sonne scheint, scheint es nicht zu regnen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
106 — Direktlink
10.03.2018, 22:17 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

ein super Modellumbau, klasse Lackierung und Alterung. Eine spitzeklasse Arbeit.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
107 — Direktlink
10.03.2018, 22:21 Uhr
Leo Gottwald



Super Arbeit gefällt mir spitzenmässig

mehr davon
--
2 Worte die mir in meinem Leben schon viele Türen geöffnet haben. Ziehen und Drücken.

Nur ungern läßt der Bofrostmann den Postmann an die Rohkost dran!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
108 — Direktlink
11.03.2018, 09:47 Uhr
LKWundMEHR

Avatar von LKWundMEHR

Absolut top!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
109 — Direktlink
11.03.2018, 10:55 Uhr
baggerphil

Avatar von baggerphil

Genial, Jan. Die letzten Bilder sind wirklich fast nicht von Originalaufnahmen zu unterscheiden!

Womit hast Du das Modell so gründlich entlackt?
--
Copyright liegt bei mir!

Grüsse aus der Schweiz

Phil
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
110 — Direktlink
11.03.2018, 11:02 Uhr
AndiH

Avatar von AndiH

Hallo,

wirklich beeindruckende Leistung - ein Spitzenmodell ist durch Deinen Umbau entstanden! Und durch die geschickte Perspektivenwahl auf den Außenaufnahmen wirklich nicht mehr vom Original zu unterscheiden - absolut genial!!!

Gruß
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
111 — Direktlink
11.03.2018, 11:53 Uhr
janh

Avatar von janh


Zitat:
baggerphil postete
Womit hast Du das Modell so gründlich entlackt?

Damit:

https://www.scheidel.com/produkte/Asur-Entlacker,2.html

Ich trage das mit einem Pinsel auf die Teile auf und lasse sie dann über Nacht in einer verschlossenen Plastikbox liegen.Am nächsten Morgen kann man die Farbe mit einer Zahnbürste unter fliessendem Wasser abrubbeln.
Man sollte aber unbedingt Handschuhe und Schutzbrille tragen.Das Zeug ist nicht ohne und kann einem auch die Haut abbeizen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
112 — Direktlink
11.03.2018, 19:09 Uhr
Siegfried Auschra

Avatar von Siegfried Auschra

Hallo Jan,
eine echt geniale Umbaustudie.
Es könnte ein echter Radlader fotografiert worden sein - der Unterschied würde nur sehr schwer erkennbar sein.
TOP TOP TOP.
Freu mich auf EDE , dann kann ich das Modell genauer unter die Lupe nehmen.
Gruß Siggi
--
Grüsse vom Bodensee an alle Modellbauer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
113 — Direktlink
09.11.2018, 09:57 Uhr
janh

Avatar von janh

Letzte Woche habe ich einen Demag H55 von NZG recht günstig erwerben können.Natürlich bekam auch dieses Modell ein zeitgemäßes Update.
Die Gummiketten wurden gegen Metallketten von Conrad getauscht.Damit einhergehend wurden in die Laufwerke Kettenspanner eingebaut und die Antriebs- und Laufrollen an die Innenbreite der Ketten angepasst.
Die angedeuteten Hydraulikleitungen am Arm habe ich alle abgeschliffen und aus 1mm Messing neu gebaut.Bei der Gelegenheit habe ich auch die Spalten auf der Unterseite von Arm und Stiel zusgepachtelt.Der Löffel bekam neue Zähne.
Alle Leitern und Geländer am Oberwagen sind aus 0,8mm Messing neu gebaut.Und es wurden einige Details ergänzt wie das Frontgitter an der Kabine und Spiegel und Lampen.Zu guter letzt alles beilackiert und gealtert.
Und da steht er nun im Steinbruch fertig für die harte Arbeit.














Dieser Post wurde am 09.11.2018 um 09:59 Uhr von janh editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
114 — Direktlink
09.11.2018, 10:10 Uhr
Sven Leist



Zu krass Jan!

Einmal mehr ein Umbau und Superung der Extraklasse!
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
115 — Direktlink
09.11.2018, 12:46 Uhr
Schmiddi

Avatar von Schmiddi

Starke Arbeit, alle Daumen hoch....
--
Gruß aus der Nähe Nienburg/Weser,
Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
116 — Direktlink
09.11.2018, 12:58 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

wieder eine super Überarbeitung des Modells. So sieht der wieder Spitzenklasse aus.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
117 — Direktlink
11.11.2018, 12:13 Uhr
Konsti K.

Avatar von Konsti K.

Hallo Jan,

der Demag ist wirklich gelungen. Besonders das Frontgitter macht sich sehr gut an dem Bagger.
Hängen da noch ein Bauhelm und eine Jacke in der Kabine?

Gruß
Konsti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
118 — Direktlink
24.11.2018, 14:31 Uhr
janh

Avatar von janh


Zitat:
Konsti K. postete

Hängen da noch ein Bauhelm und eine Jacke in der Kabine?

Gruß
Konsti

Natürlich.Der Führer will doch anständig gekleidet sein,wenn er seine Kabine mal verlassen muss.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
119 — Direktlink
24.11.2018, 14:44 Uhr
janh

Avatar von janh

Und gleich das nächste Oldie Modell.Zu meiner Kindheit waren Atlas Bagger hier in der Gegend noch weit verbreitet,vor allem bei kleineren Baufirmen war der 1302 sehr häufig anzutreffen.
Das Basis Modell kommt von Conrad.Zunächst habe ich eine gelenkte Achse eingebaut.Räder und Reifen sind Resinabgüsse von einem anderen Modell.Am Schild wurden richtige Hydraulikzylinder eingebaut.
Am Oberwagen habe ich ein paar kleine Details ergänzt.Größter Brocken waren wieder mal die Hydraulikleitungen am Baggerarm.Ausserdem bekam die Tür ein neues Scharnier,so dass sie sich jetzt 180° öffnen lässt.Der Clou am Modell ist aber die Frontscheibe.Aus einer Spritzenkanüle habe ich einen Teleskopdämpfer gebaut,der sogar funktional ist.So lässt sich die Frontscheibe öffnen und schliessen.Das Teleskop ist gerade mal 0,5mm dünn.Auch der Scheibenwischer musste beweglich gebaut werden.
Zum Schluss wurde wieder alles beilackiert und gealtert.Der Atlas hat ja schon gut 40 Jahre auf dem Buckel.















Hier sieht man den filigranen Teleskopdämpfer an der Frontscheibe.


Heute morgen habe ich dann noch schnell ein kleines Diorama dazu gebaut.
Baustellenromantik Anfang der 1980er Jahre.Der Kalle mit der Schaufel in der Hand tut nur so,als ob er arbeitet.Und Baggerfahrer Jupp verließ seine Kabine auch nur in den Pausen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
120 — Direktlink
24.11.2018, 22:32 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

einfach nur wieder ein super Ergebnis aus deiner Modellbauwerkstatt. Top Top Top.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
121 — Direktlink
24.11.2018, 23:01 Uhr
janh

Avatar von janh

Beim Warten auf den nächsten LKW ist Baggerfahrer Jupp eingenickt und hat einen furchtbaren Albtraum von einer Riesenhand.



"He Jupp! Juuhupp! Aufwachen! Komm runter vom Bagger! Feierabend für heute!"

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
122 — Direktlink
28.11.2018, 15:11 Uhr
Sven Leist



Der Bagger ist dir wirklich klasse gelungen!!!

Ich habe meinen kleinen Atlas Bagger auch gestern an einen Hobbykollegen geschickt zum Aufwerten und Altern... Mal gespannt

Wo hast du die Felgen/Reifen her? die sehen gut aus
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
123 — Direktlink
28.11.2018, 18:39 Uhr
janh

Avatar von janh



Das mit den Rädern war nicht so einfach.Links im Bild ist die Orginal Achse von dem Modell.Die Felgen sind da drauf gesteckt und das,was man als Radnabe sieht,ist eigentlich nur eine Sicherungsscheibe,die die Felge (2.v.l.u.) auf der Achse hält (2. v.l.o.).
Meine Felgen und Reifen sind Abgüsse vom Volvo EW 160e von Motorart.Um diese Felgen überhaupt am Atlas verwenden zu können,musste erst die Achse umgebaut werden.Dazu habe ich die Stummel abgeschnitten,auf denen die Räder sitzen.Dann wurde das Teil in Resin abgegossen (Bildmitte),weil es dann einfacher zu bearbeiten ist.Und dann habe ich durch die Resinachse eine 2mm Bohrung durchgebohrt.In der Bohrung sitzt nun eine Metallachse,auf der die Räder festgeklebt sind.Die Sicherungsscheibe ist dann nicht mehr notwendig.Da meine Resin Abguss Reifen natürlich nicht weich wie Gummi sind,muss man die abgegossenen Felgen noch weiter bearbeiten,um die Reifen auf die Felge zu bekommen.
Die Lenkachse am Atlas Modell ist ebenfalls ein Resin Abguss,und zwar vom New Holland MH 5.6 von Ros.Die habe ich gewählt,weil sie recht grob gearbeitet ist und auch in Resin ausreichend stabil ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
124 — Direktlink
05.12.2018, 21:32 Uhr
janh

Avatar von janh

Wir fliegen mal über den großen Teich nach Nordamerika.
1953 übernahm die Westinghouse Airbrake Company (Wabco) die Baumaschinensparte von R.G. Le Tourneau,einem legendären Konstrukteur,der seinerzeit einige der größten Erbewegungsmaschinen der Welt erfunden hatte.Die Firma heuerte dann Ralph H. Kress an,der eine Reihe von Muldenkippern kontruierte,die unter dem Markennamen Haulpak vertrieben wurden.Haulpak wurde später an American Standard und nochmal später,1984,an Dresser verkauft,die wiederum 1988 ein Joint Venture mit Komatsu eingingen.1994 übernahm Komatsu die Firma dann komplett,der Markenname Haulpak verschwand ein paar Jahre später.

Der Type 35 war der kleinste in der Haulpak Muldenkipper Reihe mit 35 Tonnen Nutzlast.Die Firma Lindbergh brachte einen Plastik Modellbausatz dieses Muldenkippers im Maßstab 1:50 heraus,der mittlerweile von Heller vertrieben wird.
Man findet den Bausatz immer noch bei ebay für kleines Geld.

Der Bausatz ist recht einfach gehalten und erfordert kein großes Bastelgeschick.
So sieht das ganze aus,wenn man es aus der Packung raus einfach zusammenbaut.


Aber das konnte ich natürlich nicht so lassen :-)
Die gravierendste Änderung betrifft die Räder.Die habe ich selbst zusammen geschnippelt.Dabei kam unter anderem eine Felge von einem Siku Traktor zum Einsatz.Die fertigen Felgen habe ich dann in Resin abgegossen.Die Reifen sind auch wieder Resin Abgüsse von einem anderen Muldenkipper Modell.

Soweit ich von Fotos sehen konnte,ist der Rahmen aus geschlossenen Kastenprofilen zusammen geschweisst.Deswegen habe ich am Bausatz die Innenseiten des Rahmens verspachtelt.Der Tank für das Hydrauliköl wurde getauscht.Der Dieseltank sitzt beim Orginal übrigens über der Hinterachse,betankt wird vom Heck aus.

Ausserdem habe ich die Vorderradaufhängung geändert und die Vorderräder lenkbar gemacht.

Ansonsten beschränkten sich die Änderung auf weitere Details wie die Geländer und Spiegel oben auf der Plattform.

Das Modell wurde dann wieder lackiert und gealtert.Die Mulde hat ja schon über 40 Jahre auf dem Buckel.



Vom Auspuffkrümmer werden die Abgase unten durch eine Öffnung in die Muldenwand geleitet,was das Anbacken von Material in der Mulde verhindern soll.

Dieser Post wurde am 05.12.2018 um 22:02 Uhr von janh editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung