Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Mercedes NG -ein altes Modell in neuem Look » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6- [ 7 ]
125 — Direktlink
05.12.2018, 21:40 Uhr
janh

Avatar von janh

Hinten rechts treten die Abgase dann durch die beiden Öffnungen wieder aus.


Eine weitere Änderung betrifft das Kühlergitter.Jetzt kann man das Lüfterrad durch das Gitter hindurch sehen.Im Wabco werkelt ein 2 Takt Detroit Diesel,der einen Höllenlärm macht.Die Kabine ist spartanisch ausgestattet,bietet aber Platz für zwei Personen.


Die frühen Modell hatten noch gar keine Geländer als Absturzsicherung.Da musste man aufpassen,wo man hintritt.Mein Modell entspricht ungefähr der Serie C.





Dieser Post wurde am 05.12.2018 um 22:04 Uhr von janh editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
126 — Direktlink
05.12.2018, 21:47 Uhr
janh

Avatar von janh

Hier noch ein Video von einem Wabco Haulpak 35c in Action in Mexiko:
https://www.youtube.com/watch?v=zOcuEbPr5sA
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
127 — Direktlink
05.12.2018, 22:35 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

da hast Du wieder aus einem relativ einfachen Bausatz ein super realistisches Modell erschaffen. TOP !!!
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
128 — Direktlink
07.12.2018, 08:25 Uhr
LR 120



Hallo Jan,
da haust Du hier ja einen Kracher nach dem anderen raus. Erst der tolle Demag-Bagger und dann dieses Gefährt.
Klasse, erstmal den Spielzeug-Bausatz überhaupt aufzuspüren und dann daraus ein richtiges, tolles Modell zu machen.

Gruß,
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
129 — Direktlink
18.12.2018, 18:40 Uhr
janh

Avatar von janh

Zu Weihnachten holt man sich traditionell was grünes ins Haus.Und nun hatte ich die Gelegenheit meine Euclid Flotte zu vergrößern.Den R50 hatte ich vor 2 Jahren schon gebaut.Nun gesellen sich der R35 und der R85b dazu.





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
130 — Direktlink
18.12.2018, 18:42 Uhr
janh

Avatar von janh

Der R85b







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
131 — Direktlink
18.12.2018, 18:44 Uhr
janh

Avatar von janh

Und der "kleine" R35







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
132 — Direktlink
18.12.2018, 18:53 Uhr
dioramen bau

Avatar von dioramen bau

Siehen top aus die 3
--
Mit den aller besten Grüßen

Benjamin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
133 — Direktlink
18.12.2018, 21:56 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

wie immer, Spitzenmodelle frisch aus dem Steinbruch. Meisterhaft !
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
134 — Direktlink
19.12.2018, 09:19 Uhr
Koen van Kempen



Hallo JanH,

Hübsche Modelle! Die Art und Weise des Älterengefällt mir auch.

Gruß,

Koen van Kempen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
135 — Direktlink
01.02.2019, 16:14 Uhr
janh

Avatar von janh

Mal was ganz anderes,aber auch in grün.Schon lange habe ich mir ein 1:50 Modell vom MB-trac gewünscht.Ich hatte eigentlich gehofft Siku bringt den MB Trac auch in diesem Maßstab,aber bisher blieb mein Wunsch unerfüllt.Vor kurzem hatte ich dann bei ebay einen alten MB-trac von Gescha ersteigern können.



Und an anderer Stelle hatte ich hier im Forum schon mal kurz den 1100er MB-trac von Hachette in 1:43 vorgestellt.
Da dachte ich mir,man könnte doch vielleicht beide Modelle miteinander kombinieren.
In der Praxis war das dann natürlich wieder doch nicht so einfach wie gedacht.Zwar passten die Räder von der Größe her gut.Aber zunächst mussten die Achsen umgebaut werden,um sie überhaupt an das Modell dranzubekommen.
Front- und Heckheber wollten auch nicht so recht passen.Deswegen habe ich erstmal Resin Abgüsse von den Teilen gemacht und sie dann gekürzt und wieder zusammengesetzt.Spiegel und Lufteinlässe wenigstens konnte ich ohne Änderungen übernehmen.
Heraus gekommen ist nun das hier:







Einen passenden Anhänger gibt es im Siku Sortiment.Hier habe ich nur die Deichsel etwas gekürzt.



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
136 — Direktlink
01.02.2019, 22:40 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

das sieht doch wieder, wie alle Modelle aus deiner Schmiede, sehr gut aus. Wieder ein top Ergebnis.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
137 — Direktlink
22.02.2019, 10:31 Uhr
janh

Avatar von janh

Der Caterpillar 375 LME Raupenbagger erscheint demnächst im Maßstab 1:48 von CCM.Um mir die Wartezeit etwas zu verkürzen,habe ich ihn schon mal in 1:50 gebaut.Ursprünglich war das ganze als klassischer Umbau geplant.Das hieße,man nimmt das bekannte Modell von Joal und verpasst ihm Metallketten und einen ME Arm aus Resin von einem Zubehör Hersteller.

Im Dezember hatte ich wagemutig mal einen 374d direkt aus China bestellt.Der Preis war einfach unschlagbar.Zwar kommt das Modell wohl aus der gleichen Fabrik wie die Norscot Modelle,aber es hatte andere Metallketten als das Orginal und die Qualitätskontrolle hatte schlicht nicht stattgefunden.So waren sämtliche Bedruckungen unscharf und hier da waren einige Teile nicht richtig sorgfältig montiert.Als Teileträger war das Modell aber gut.Und so entschied ich mich,von diesem Modell den kompletten Unterwagen und den Arm für meinen Umbau zu verwenden.

Die falschen Ketten ersetzte ich durch einen Satz breite Metallketten von ISM.Diese Ketten sind von einer Spitzenqualität,man kann sie von Deutschland aus am besten über den Shop von giftdigger.com bestellen.

Je mehr ich mich aber mit dem Joal Modell beschäftigt habe,desto mehr Fehler sind mir an dem Modell aufgefallen und da ist die komplett falsche Kabine nur der offensichtlichste.Die Alternative wäre ein CAT 5080 Hochlöffel von Norscot gewesen.Dummerweise war zu der Zeit natürlich in ganz Deutschland kein Exemplar zu einem akzeptablen Preis aufzutreiben gewesen.Gefunden habe ich ihn dann auf ebay.com,Artikelstandort San Diego,Kalifornien.Hat dann knapp 2 Wochen gedauert,bis das Schätzchen hier war.Das Modell war in einem ziemlich erbärmlichen Zustand,aber die Teile,die ich brauchte,waren noch heil.

Nun mussten noch diverse Anpassungsarbeiten gemacht werden,damit die Teile der Modelle auch zusammenpassten.


Geländer,Trittstufen,etc. entstanden komplett neu aus Messing.Auch die Hydraulikleitungen am Arm habe ich neu gebaut.


Als kleines Schmankerl habe ich mir überlegt,wäre es schön,wenn man die Kabinentür öffnen könnte.Dafür braucht man aber zwei Kabinen.Also wurde die Kabine erstmal in Resin reproduziert.Dann habe ich aus einer Kabine den Türausschnitt ausgesägt und aus einer anderen die Tür selbst.Damit man die Tür vorbildgerecht 180° nach hinten öffnen kann,muss das Türscharnier aussen an der Tür aufliegen.Das Türscharnier besteht hier aus einem 0,5mm dicken Stahldraht,der oben und unten jeweils in einem dünnen Röhrchen geführt wird.



Der 375 LME ist ein Bagger für Massenaushub.Also musste ein sehr großer Tieflöffel her.In diesem Fall ist ein angepasster Löffel vom Liebherr R984 von Conrad.Der Löffel wurde im Profil etwas runder gemacht und bekam neue Zähne und eine neue Aufhängung,damit er am ME Arm des CAT passt.


Dieser Post wurde am 22.02.2019 um 10:41 Uhr von janh editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
138 — Direktlink
22.02.2019, 10:38 Uhr
janh

Avatar von janh

Die einzelnen Teile wurden anschliessend wieder lackiert,mit Decals versehen,zusammen gebaut und gealtert.










Dieser Post wurde am 22.02.2019 um 11:03 Uhr von janh editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
139 — Direktlink
22.02.2019, 10:40 Uhr
janh

Avatar von janh



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
140 — Direktlink
22.02.2019, 22:26 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Jan,

wieder eine Spitzenleistung. Einfach nur TOP !
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
141 — Direktlink
27.02.2019, 11:32 Uhr
Sven Leist



Immer wieder klasse Jan, was du aus recht simpel ausschauenden Modellen zauberst Macht immer wieder Spaß bei dir rein zu schauen in deinen Thread!
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
142 — Direktlink
13.03.2019, 00:34 Uhr
Cat-Fan




Zitat:
janh postete
Gestern kamen die Decals für den Mercedes.Da habe ich das Modell in einer weiteren Nachtschicht fertig gebaut.






Hi Jan

Könntest du mir die Farbbezeichnungen die du bei diesen Modell verwendet hast sagen ?

Gruß Jo
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
143 — Direktlink
13.03.2019, 20:16 Uhr
janh

Avatar von janh

Blau Revell Nr. 52 und rot Nr. 331
Für die Plane Felgensilber aus der Dose.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
144 — Direktlink
02.04.2019, 02:14 Uhr
janh

Avatar von janh

Dieses mächtige Aggregat gehört zu meinem neuesten Modellprojekt.
Vielleicht kann ja jemand erraten,was es wird?



Es ist ein GM Detroit 16 Zylinder 2-Takt Diesel mit 2 Turboladern und einer Leistung von 812 PS ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
145 — Direktlink
02.04.2019, 17:24 Uhr
Konsti K.

Avatar von Konsti K.

Das wird doch ganz sicher eine Faun HZ 70.80/50 W, oder? Der Motor schaut schon mal super aus.

Baust du das gesamte Modell selbst oder ist der Motor für einen Bausatz bestimmt?

Gruß
Konsti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
146 — Direktlink
02.04.2019, 18:43 Uhr
janh

Avatar von janh

Vollkommen richtig,Konsti!
Ich habe in Ede von Arnold (Samf) einen Bausatz für die Faun bekommen.

Ich muss aber gleich vorab dazu sagen,dass man das Modell,so wie ich es gebaut habe,aus dem Bausatz niemals bauen kann.Es fehlen wesentliche Teile im Bausatz und die,die dabei waren,hatten fast alle Lufteinschlüsse oder waren verzogen.Der Schwierigkeitsgrad ist schon knackig.Und ich habe am Ende ungefähr die Hälfte der Teile selbst angefertigt.

Beim Motor fing es direkt an.Es war nämlich nur ein Turbolader dabei.Den zweiten habe ich mir abgegossen.Und Abgasrohre und Rohre von den Turbos zur Einspritzung habe ich auch vergeblich gesucht.Auch das Lüfterrad ist selbst gemacht.
Als Isoliermaterial rund um die Abgasrohre kam das gute,alte Leukoplast zum Einsatz.Es hat genau die richtige Oberflächenstruktur.
Ein erstes,kleines Highlight sind die beweglichen Auspuffklappen.Allein das hat drei Stunden gedauert.Aber wenn man in ein 1mm dünnes U-Profil noch ein Loch bohren und einen Stift einführen will,klappt das meist nicht beim ersten Versuch..

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
147 — Direktlink
02.04.2019, 18:48 Uhr
janh

Avatar von janh

Zurück zum Anfang: Der verzogene Rahmen ließ sich mit dem Fön wieder in seine ursprüngliche,gerade Form zurück bringen.
vorher:


nachher:


Bei diesem Teil für die Plattform über den vorderen Radläufen war das aber nicht mehr möglich.Es war schon aus mehreren Einzelteilen schief zusammengeklebt und hatte auch noch mehrere Lufteinschlüsse.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
148 — Direktlink
02.04.2019, 18:53 Uhr
janh

Avatar von janh

Ich habe dann zunächst versucht,die Klebestellen zu lösen und es wieder zu richten.



Nach genauerer Inspekton kam dann aber die Einsicht,dass sich die ganze Mühe nicht lohnt und es einfacher ist,das Teil aus Poly neu nachzubauen.



Als Beispiel für die Lufteinschlüsse hier mal die Rückseite der Kabine.

Diese Blasen habe ich alle aufgeschnitten,mit Spachtelmasse aufgefüllt und verschliffen.Und von den größeren Teilen war wirklich kein einziges dabei,was fehlerfrei war.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
149 — Direktlink
02.04.2019, 19:00 Uhr
janh

Avatar von janh

Dann stellte ich noch fest,dass bei meinem Bausatz zwei Achsen fehlten.Das war aber insofern kein Drama für mich,als dass ich von vornherein geplant hatte,mein Modell entgegen dem Bausatz mit gelenkten Vorderachsen zu bauen.
Nun kam aber gleich das nächste Problem.Der Faun ist nämlich 3m breit.Dementsprechend ist auch die Spurbreite breiter als bei einem Standard LKW.Also musste ich die Achsen auseinandersägen,in der Mitte ein Stück einfügen und wieder zusammensetzen.Um die Klebestellen zu stabilisieren und zu verdecken,habe ich bei der Gelegenheit gleich noch die Achskörper nachgebildet.Ob der Faun im Orginal gekröpfte oder gerade Vorderachsen hat,weiss ich übrigens nicht.Ich hatte schlichtweg keine anderen da.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6- [ 7 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung