Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Einsatzfahrzeuge » Feuerwehren im Landkreis Aschaffenburg » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
025 — Direktlink
16.08.2017, 00:09 Uhr
Saber5



@baroni

Beim TLF 4000 steht das 4000 nicht für die Wasseranzahl in Litern. Ich vermute es ist die MINDESTmenge was es mitführen muss, aber alle TLF 4000 die ich kenne haben 5000L WAsser an Bord
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026 — Direktlink
16.08.2017, 02:24 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Hallo Marc,
ist denn unter den TLF 4ooo noch eins dabei, welches beim zulässigen Gesamtgewicht die magische 16 Tonnen Marke nicht reist? Das aktuelle von Waldaschaff liegt auch 2 Tonnen drüber.

Für alle, die jetzt mit den erwähnten 16 Tonnen nichts anzufangen wissen.
Feuerwehrzufahrten und Aufstellflächen, die unter §5 der Musterbauordnung beschrieben werden, sehen nur eine Tragfähigkeit von 16 Tonnen zulässigen Gesamtgewicht vor.
Dementsprechend werden auch die Normen für Feuerwehrfahrzeuge ausgelegt.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027 — Direktlink
16.08.2017, 11:19 Uhr
Saber5



Hallo Thorsten,
Leider weiß ich es beim Gewicht nicht, aber es sollte nur ein Hinweis sein, dass seit der letzten Normänderung das 4000 nicht mehr für den Tankinhalt ist
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028 — Direktlink
16.08.2017, 12:06 Uhr
Katzenfreund



Hallo,

Auszug aus der Norm:

Das TLF 4000 ... hat mindestens 4 000 l Löschwasservorrat und mindestens 500 l Schaummittel ...
--
Freundliche Grüsse aus dem Herzen der Lüneburger Heide

Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029 — Direktlink
16.08.2017, 12:32 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Aber Marc,
welchen Sinn macht denn dann diese 'TLF 4ooo'-Bezeichnung. Beim 'TLF 2ooo' könnte man vielleicht noch das Erscheinungsjahr hinzu ziehen. Aber was soll 4ooo bedeuten? Weil es so gut in die reihe passt: 'TLF 2ooo' - 'TFL 3ooo' - 'TLF 4ooo', vielleicht?

- Nein-nein, die Norm DIN 1453o für Löschfahrzeuge und insbesondere dem Teil 21 für das 'TLF 4ooo' sagt schon noch aus, daß "mindestens!" 4.ooo Liter Löschwasser vorhanden sein müssen. Gegenüber der Variante aus dem Jahr 2oo7 wurde dann aber auch das zulässige Gesamtgewicht auf 18 Tonnen erhöht.

- Die DIN 1453o - 22 für das 'TLF 3ooo'
fordert mindestens 3.ooo Liter Löschwasser bei einem Gesamtgewicht bis zu 14 Tonnen.

- Die DIN 1453o - 18 für das 'TLF 2ooo'
fordert mindestens 2.ooo Liter Löschwasser bei einem Gesamtgewicht bis zu 1o Tonnen. Der Löschwasservorrat kann aber bei besonders kompakten Fahrgestellen auf 1.8oo Liter reduziert sein.

Welches Fahrzeug dann zusätzlich noch Schaumlöschmittel oder gar Löschpulver dabei haben soll, und ob mit Dachwerfer oder ohne ausgestattet sein muß, laß ich jetzt mal außen vor. Alle Gemeinsam haben sie noch eine Truppbesatzung (3 Mann).

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030 — Direktlink
02.04.2018, 22:04 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Irgendwie habe ich mir unter einem "Osterfeuer" etwas anderes vorgestellt...

http://www.main-echo.de/dossiers/Gro%DFbrand+in+Stockstadt./
http://ff-stockstadt.de/einsaetze/bericht.php?id=3590
https://de-de.facebook.com/FeuerwehrStockstadt/
https://www.br.de/mediathek/video/rundschau-sonntags-magazin-sendung-vom-01042018-av:5a86d6619a448500177beb59 (ab ca. 8:00)
https://www.br.de/mediathek/video/rundschau-1830-uhr-sendung-vom-02042018-av:5a86d6651248440018646afd (ab ca. 8:10)

http://ff-stockstadt.de/einsaetze/bericht.php?id=3588
http://www.main-echo.de/regional/blaulicht/art12299,5541955


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031 — Direktlink
03.04.2018, 08:53 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Yepp unser WLF hat ein wenig Schaummittel vorbei gebracht...

Pinguin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032 — Direktlink
07.04.2018, 18:11 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Der Großbrand hat sich inzwischen als Brandstiftung erwiesen.

Hier noch ein paar Bilder von mir, teilweise vom Ostersonntag, teilweise von den Nachlösch- und Aufräumarbeiten am Ostermontag.

Gegen 18:00 Uhr - immer noch steht eine beeindruckende Rauchsäule über der Brandstelle.



Unter anderem das TLF 16/24 der FFW Karlstein, das LF 8/6 der FFW Alzenau-Kälberau und der GW-L der FFW Kahl bauen gerade eine Wasserversorgung vom nahen Main mit zwei Strecken B-Schlauch auf.










.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033 — Direktlink
07.04.2018, 18:14 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Gegen 19:30 Uhr.

Der zuständige Netzbetreiber war gerade dabei, die Freileitungen über der Brandstelle zu erden.





Inzwischen steht die Wasserversorgung vom Main, das LF 8/6 aus Kälberau ist noch vor Ort.





.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034 — Direktlink
07.04.2018, 18:15 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek





Die beiden HLF 20 der FFW Stockstadt:




.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 07.04.2018 um 18:16 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035 — Direktlink
07.04.2018, 18:18 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Am Nachmittag des Ostermontags.

RW1 und eines der HLF20 der FFW Stockstadt:



ELW 1 der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises Aschaffenburg:



WLF der FFW Großwallstadt:



HLF 20 und DLK 23/12 der FFW Goldbach:






Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036 — Direktlink
09.04.2018, 08:07 Uhr
Spessartbub



Danke für die tollen Bilder.

Das Ereignis an sich hat uns in Kahl/Alzenau mal wieder schmerzlich vor Augen geführt, wie abhängig man inzwischen von einer funktionierenden Stromversorgung ist (wenn man nicht gerade das Glück hat, seinen Strom selbst produzieren - und vor allem speichern - zu können, was bei uns nicht der Fall ist).
Schließlich war das der längste Stromausfall (insgesamt über zwölf Stunden), den ich je persönlich erlebt habe.

Was mich ganz allgemein wundert und auch ärgert ist die Tatsache, dass man überhaupt zugelassen hat, dass ein Industriebetrieb (oder überhaupt eine Immobilie) direkt unter einer solchen Leitung gebaut wird. Völlig verantwortungslos. Bisher kannte ich es immer so, dass zu solchen Leitungen Abstandsflächen vorgeschrieben sind, im Rahmen derer keinerlei Bebauung zugelassen ist (vielleicht auch um solche Situationen wie in diesem Fall gar nicht erst entstehen zu lassen).
Gerade wenn man mitbekommt, welch (teilweise meiner bescheidenen Meinung nach übertrieben) hoher Stellenwert dem Brandschutz überall eingeräumt wird (BER anyone?), ist das Ganze noch verwunderlicher. Bisher jedenfalls habe ich noch nie erlebt, dass in der Nähe von solchen Freileitungen (oder gar direkt darunter) irgendeine Form der Bebauung zugelassen gewesen wäre. Vielleicht ein "Stockstadt Spezial".

Dieser Post wurde am 09.04.2018 um 08:15 Uhr von Spessartbub editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037 — Direktlink
10.04.2018, 08:17 Uhr
Matula

Avatar von Matula


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Am Nachmittag des Ostermontags.

HLF 20 und DLK 23/12 der FFW Goldbach:




Tschüs,

Sebastian

Moin,

fast, müsste eine DLK 18/12 sein.
--
Gruß aus dem Norden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038 — Direktlink
13.04.2018, 19:06 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Matula postete
fast, müsste eine DLK 18/12 sein.

Stimmt, danke.
Die Feuerwehr Stockstadt hat inzwischen auch ein sehr interessantes Video mit vielen Drohnenaufnahmen online: https://www.youtube.com/watch?v=tTfb3l6MBkY


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039 — Direktlink
17.04.2018, 13:31 Uhr
rk1




Zitat:
Bisher jedenfalls habe ich noch nie erlebt, dass in der Nähe von solchen Freileitungen (oder gar direkt darunter) irgendeine Form der Bebauung zugelassen gewesen wäre. Vielleicht ein "Stockstadt Spezial".

Ich weiß nicht, wie die Regelungen sind, kann mir aber vorstellen, dass das nicht immer funktioniert. Den Verlauf der Trassen kann man sich z.B. hier anschauen:
http://www.flosm.de/html/Stromnetz.html?lat=49.9882996&lon=9.05790783&r=5493.3758&st=0&sw=powerline110k,powerline115k,powerline220k,powerline225k,powerline380k,powerline400k,powerline420k,powerline750k,powerline765k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040 — Direktlink
11.08.2018, 23:16 Uhr
Schwergewicht

Avatar von Schwergewicht

RW 3 Kran der FFW Waldaschaff beim Tag der offenen Tür der FFW Hofheim am Taunus am 5. August 2018
Teil1
[url=https://abload.de/image.php?img=1nhcvs.jpg][/url]
auf der Anfahrt
[url=https://abload.de/image.php?img=22eial.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=3idim6.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=4w2cch.jpg][/url]
--
Gruss aus Rhein-Main
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041 — Direktlink
11.08.2018, 23:20 Uhr
Schwergewicht

Avatar von Schwergewicht

Teil 2
[url=https://abload.de/image.php?img=561dau.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=6b9i6n.jpg][/url]
Beleuchtungsgalgen für den Kran
[url=https://abload.de/image.php?img=9itide.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=11xfeig.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=12f1e1d.jpg][/url]
--
Gruss aus Rhein-Main
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042 — Direktlink
11.08.2018, 23:23 Uhr
Schwergewicht

Avatar von Schwergewicht

Teil 3
[url=https://abload.de/image.php?img=140xcw0.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=17y3fx3.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=19w8cf5.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=211yfm1.jpg][/url]
--
Gruss aus Rhein-Main
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043 — Direktlink
11.08.2018, 23:24 Uhr
Schwergewicht

Avatar von Schwergewicht

Teil 4 und Ende
[url=https://abload.de/image.php?img=24ekcnt.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=26x3e7u.jpg][/url]
[url=https://abload.de/image.php?img=2788e4u.jpg][/url]
--
Gruss aus Rhein-Main
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044 — Direktlink
15.08.2021, 21:39 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Ich pack's 'mal hier mit in den Thread, auch wenn es nur am Rande mit dem Landkreis Aschaffenburg zu tun hat. Am vergangenen Montag hat das Land Hessen ein Kontigent aus Katastrophenschutz-Einheiten mit ca. 160 Einsatzkräften und ca. 35 Fahrzeugen nach Griechenland zur Unterstützung beim Löschen der dortigen Waldbrände entsandt. Der Konvoi sammelte sich in Hösbach im Landkreis Aschaffenburg, wohl wegen der verkehrsgünstigen Lage an der A3. Hier sind ein paar Fotos vom Eintreffen am Sammelplatz sowie von der Abfahrt:











.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045 — Direktlink
15.08.2021, 21:40 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek














Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046 — Direktlink
16.08.2021, 18:52 Uhr
Ch. Romann



Danke Sebastian für's Teilen

Und besonders für die Dokumentation als solches, denn dies ist ja doch auch ein Einsatz von einer gewissen historischen Bedeutung.
Den beteiligten Wehrmännern,- und Frauen viel Erfolg für die Einsätze in Griechenland und anschließend einen guten Heimweg !
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047 — Direktlink
19.08.2021, 04:46 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Wenn es nicht so viele Fahrzeuge für die Häuptlinge bräuchte, hätte man die Einsatzfahrzeuge der Indianer zeitnah mit unseren neuen Airbus A400M einfliegen können.

Aber ganz im Ernst, gibt es Planspiele in denen unsere Katastrophenschutz-Fahrzeuge mit den neuen Transportflugzeugen zum Einsatz ... z.B. in andere Länder gebracht werden?
Werden unsere Katastrophenschutz-Fahrzeuge überhaupt so bestellt, daß sie mit dem A400M transportfähig wären?

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048 — Direktlink
19.08.2021, 18:13 Uhr
Schnorro




Zitat:
baroni postete
Wenn es nicht so viele Fahrzeuge für die Häuptlinge bräuchte, hätte man die Einsatzfahrzeuge der Indianer zeitnah mit unseren neuen Airbus A400M einfliegen können.

Aber ganz im Ernst, gibt es Planspiele in denen unsere Katastrophenschutz-Fahrzeuge mit den neuen Transportflugzeugen zum Einsatz ... z.B. in andere Länder gebracht werden?
Werden unsere Katastrophenschutz-Fahrzeuge überhaupt so bestellt, daß sie mit dem A400M transportfähig wären?

Gruß,
Thorsten
(baroni)

Luft Verlastbarkeit ist für den Deutschen Katastrophenschutz kein Thema.
Selbst beim THW sind lediglich Einheiten ohne Fahrzeuge auf Luftverlegbarkeit ausgelegt (SEEBA, SEEWA).
Grundsätzlich ist der Einsatz von deutschen Katastrophenschutz Einheiten im Ausland in der Vergangenheit lediglich mit dem THW vorgesehen worden. Dazu kamen dann noch Sanitätseinheiten, aber das hat man organisatorisch dem Internationalen Roten Kreuz überlassen.
Das auch Kräfte der Feuerwehr in nennenswerter Anzahl ins Ausland entstand werden ist relativ neu.
Also nein. Katastrophenschutz Fahrzeuge werden nicht Luft transportiertbar bestellt.

Von den Fahrzeugen bei dem Griechenland Einsatz kommt so keines dafür in Frage.

Gruß Oli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049 — Direktlink
20.08.2021, 21:12 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Sorry, ich bin wieder in die Utopie verfallen, welch ein Ansehen ein Land international erlangen könnte, wenn es Hilfs-/Rettungskräfte statt Militärs in die Krisengebiete dieser Welt schicken könnte.

Aber trotzdem Danke für Deine Auskunft.

Gruß,
Thorsten
(baroni, der derweil weiter von einer Flotte leuchtend lackierter A400M samt passend konstruierten Rettungsgerät träumt)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Einsatzfahrzeuge ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung