Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » Carrara » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000 — Direktlink
21.08.2011, 17:00 Uhr
Wolf



Im Juni hatte ich das Vergnügen Marmorbrüche in Carrara (Italien) zu besuchen.
Schon die Anfahrt in die Berge zu den Marmorbrüchen ist ein Erlebnis, enge, staubige Straßen und Gegenverkehr.
Nachfolgend einige Bilder von Transport-LKWs:

Marmorbruch gegenüber


Begegnung:











In den Mulden wird der Bruch gefahren





Dieser Post wurde am 25.07.2018 um 20:21 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
21.08.2011, 19:32 Uhr
Bagger-Tom



Sehr schöne Bilder, gerne mehr !!
--
www.kranverleih.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
21.08.2011, 19:55 Uhr
Gast:wsi-fan
Gäste


Die LKW werden da aber mächtig geschunden... Ich möchte nicht wissen wie hoch da der Verschleiß an Motor, Reifen, Kupplung, Bremsanlage ist...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
21.08.2011, 20:13 Uhr
kranfred09



Und die Ladungssicherung is auch a Hammer.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
21.08.2011, 23:46 Uhr
Teletrucker



Habe gerade in einem anderen Forum ein Photo efunden, wie Marmorblöcke verladen werden:
http://www.modell-baustelle.de/index.php?page=Thread&postID=25998

Diese Methode konnte ich schon vor 25 Jahren in Carrara beobachten. dabei wurden 2 Stahlträger an das Heck des LKWs gelet und der Block wurde mit eine Winde auf die Ladefläche gezogen.

Was die Ladungssicherung angeht. Diese Transporte gehen nicht über öffentlich Strassen!
Und wenn dann einer runterfällt: Shit happens :-)

LG T
--
Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
22.08.2011, 11:20 Uhr
Wolf



Die Fahrzeuge werden extrem beansprucht. Die Straßen in dem Abbaugebiet sind nicht immer in bestem Zustand. So führen einige Abschnitte in den Tunnels und über Brücken der ehemaligen Bahnstrecke - ein Abenteuer für sich!

Die Gefälle sind extrem:




Nochmal als Ausschnitt:




Auch Kräne sind zu sehen:




@Teletrucker Der Scania fährt auf jeden Fall auf öffentlichen Straßen.

Mein Fazit: Ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall.

Dieser Post wurde am 22.08.2011 um 11:24 Uhr von Wolf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
22.08.2011, 11:43 Uhr
percheron

Avatar von percheron


Zitat:
Wolf postete
... Die Straßen in dem Abbaugebiet sind nicht immer in bestem Zustand. So führen einige Abschnitte in den Tunnels und über Brücken der ehemaligen Bahnstrecke - ein Abenteuer für sich!... ....Die Gefälle sind extrem:

Im TV war mal ein Bericht dazu. Richtig übel wird es wohl, wenn die Wege
naß oder angefroren sind. Schmierseife ist nichts dagegen.
Dann sind Nerven und Können gefragt.

@Wolf: Danke für die schönen Bilder.
--
Gruß Achim

( Mitglied der Berliner Fraktion )
Immer auf der Suche nach allem von Breuer und Maximum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
22.08.2011, 13:15 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel

Zum Thema Ladungssicherung in Carrara habe ich mal folgendes gehört,das war in irgend einen Bericht im TV.
Wenn das Fahrzeug nämlich mal in eine bedrohliche Situation kommt, rutsch zwar die Ladung ab, aber der LKW und der Fahrer rutschen eventuell nicht, und können weiter verwendet werden. Wobei wir beim Fahrer nicht von Verwenden sondern von überleben sprechen.
--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
22.08.2011, 14:00 Uhr
Wolf



Noch eine Besonderheit: Wegen der vielen Kehren können die meisten Vierachser die letzte, angetriebene Achse liften. Das bringt bei Leerfahrt offensichtlich eine besere Kuvengängigkeit. Jedenfalls konnten Kehren in einem Zug durchfahren werden, die mit Ladung ein reversieren notwendig machten.
Die in der Luft leer drehenden (weil angetriebenen) Räder waren jedenfalls neu für mich.


Letzte Achse geliftet:
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
11.12.2014, 15:40 Uhr
S D

Avatar von S D

In diesem Jahr ging ich für einen Urlaub in der Toskana und ich waren Massa-Carrara, um die Steinbrüche des Marmors besuchen, hier ein paar Bilder:










--
Grüße vom Splügenpass!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
15.07.2018, 18:04 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Da ich mich ja öfters gerne mal in Norditalien aufhalte, ist es naheliegend, auch mal einen Abstecher nach Carrara in der wunderschönen Toskana zu machen! Der Carrara-Marmor ist weltberühmt, und es scheint, als böten die Berge dort schier unerschöpflichen Marmor-Nachschub. Es gibt in und um Carrara weit über 150 (!) verschiedene Steinbrüche, einige von ihnen sind allerdings mittlerweile stillgelegt. Denn - der Carrara-Marmor leidet zunehmend unter preisgünstiger Marmor-Konkurrenz aus China, Indien und Brasilien.

Hier jetzt erstmal ein paar allgemeine Bilder, bevor wir später zu den Marmor-Trucks und -Trailern kommen.

Wenn man vom Meer nach Carrara kommt, sieht man die Marmorbrüche schon von weitem:






Bei näherem Hinfahren sieht das dann so aus:






Dieser Post wurde am 25.07.2018 um 20:27 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
15.07.2018, 18:16 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik










Dieser nette Freund hier wird im Derrick-Kran Thread später noch gesondert behandelt..


Dieser Post wurde am 15.07.2018 um 18:20 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
15.07.2018, 19:15 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hendrik,

danke für die ersten imposanten Bilder in dem neuen Thread. Ich schätze, wenn denn die ersten Maschinen und Trucks in den Bildern auftauchen, wird es hier sehr interessant.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
16.07.2018, 12:44 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Das, was in den Alpen sonst üblicherweise weiß aussieht, ist bekanntlich Schnee; hier ist es allerdings immer Marmor:









Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
16.07.2018, 13:18 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Das Tolle und wirklich Überraschende an den Steinbrüchen in Carrara ist, das sie weitgehend für die Öffentlichkeit zugänglich sind!

Ich kann allen daher nur wärmstens empfehlen, mal dorthin zu fahren, man kommt voll auf seine Kosten. Auf mehreren öffentlichen Strassen (also: schmale, steile kurvenreiche Landstrassen) kann man stundenlang durch die Steinbruch-Landschaft fahren. Alle naselang kommen Souvenir-Shops, Cafés, Restaurants und entsprechende Parkplätze. Steinmetze führen die Kunst der Marmorbearbeitung vor, und auch die Historie der Steinbrüche kommt nicht zu kurz.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:










Dieser Post wurde am 16.07.2018 um 13:26 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
16.07.2018, 13:36 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Dieser historischer Bursche stand am Wegesrand, sozusagen als Freilichtmuseum. Ein Magirus Jupiter 6x6 als Rechtslenker:







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
16.07.2018, 13:40 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
16.07.2018, 22:37 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hendrik,

danke für die Bilder. Armer Magirus .

Ist schon irre, auf welchem Untergrund und verrottungsfesten Schwellen () die die Lok und die beladenen Waggons aufgestellt haben.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
17.07.2018, 12:24 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Der typische heutige Carrara-Truck ist der 4-Achser in 8x6 Konfiguration und Seilwinde. Überwiegend von IVECO und ASTRA, aber manchmal schummeln sich auch Fremdfabrikate darunter.

Diese Trucks stehen überall in den Bergen verteilt, und auch in der Stadt Carrara. Wie die Eigentumsverhältnisse sind, weiss ich nicht, ob sie den Steinbruchbetreibern gehören, oder den weiterverarbeitenden Betrieben, oder ob es Speditions- oder "Owner-Operator"-Fahrzeuge sind. Wahrscheinlich ein Gemisch aus allem:








Dieser Post wurde am 17.07.2018 um 12:45 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
17.07.2018, 12:27 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik














Dieser Post wurde am 17.07.2018 um 12:43 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
17.07.2018, 13:29 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Die Aufgabe der Trucks ist es, die Marmorblöcke aus den Bergen nach unten in die Stadt Carrara am Meer zu transportieren. Dabei geht es über steile kurvenreiche Strassen, über Brücken und durch Tunnels.

Ich war da "leider" nur am Wochenende, wo sämtliche Arbeiten ruhen. Mein nächstes Ziel ist daher, hier auch mal alltags hinzufahren, wenn Betrieb ist. Allerdings hat das Wochenende natürlich den grossen Vorteil, dass man in Ruhe alles erkunden kann....und dass einem keine wildgewordenen 50-Tonner in der Kurve entgegenkommen...








Dieser Post wurde am 17.07.2018 um 18:16 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
17.07.2018, 13:32 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
17.07.2018, 14:14 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ein richtig schweres Geschoss traf ich in der Stadt Carrara an, das geht langsam in Richtung 100 t. Der Trailer ist ein BERTOJA mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 87 t:







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
17.07.2018, 19:05 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

An dieser Stelle wieder einen Ausflug in die Historie: Bevor Magirus, Astra und Co den Transport der Marmorblöcke übernahmen (der LKW-Transport setzte grossflächig in den 60-er Jahren ein), mussten der Mensch, Ochs' und Esel, Dampflokomobile (Dampftraktoren) und auch die schon weiter oben gezeigte Marmor-Dampfeisenbahn ran.

Das sah dann so aus:

(Es handelt sich hier um an verschiedenen Stellen abfotografierte Bilder, die natürlich nicht meinem © unterliegen)












Dieser Post wurde am 17.07.2018 um 19:13 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
17.07.2018, 19:24 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung