Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » Neubau und Umbau Schiersteiner Brücke / Kreuz (A643, A66) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20-
475 — Direktlink
13.02.2020, 21:31 Uhr
Jobo



Servus,

hab da auch noch ein paar Bilder vom Einschwimmen des ersten Brückenteiles der zweiten Brücke.
Der Zeitplan wurde zwar etwas durcheinander gewürfelt aber bis kurz vor Sonnenuntergang war ich da.

ca. 10:00 Uhr die Brücke liegt noch beim Montageplatz.


Das Brückenteil wurde schon vom Ponton der Fa. Sarens übernommen, d.h. es lag nicht mehr auf der Verschubbahn auf.


Erstaunlich das das ca 120 m lange und 2050 Tonnen schwere Teil nur auf vier solchen kleinen Auflagern aufliegt.


Auf dem Ponton wurde fleißig Wasser gepumpt, ob rein oder raus blieb mir verborgen.


Materiallager für die Baustelle.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
476 — Direktlink
13.02.2020, 21:32 Uhr
Jobo



Servus,


Eines der beiden Litzenhubsytems.



Hier sollte mal einer Litzen sortieren


Die beiden haben mit dem Geschehen nichts zu tun.




Nachdem bis 11:00 nichts weiter passierte, anwesende Kamerateams ihre Gerätschaften einpackten, bin ich dann auch verschwunden
da ich davon ausging das die Aktion verschoben wurde.

In Mainz wird es ja ein Dieselfahrverbot geben, ob dieses Schild auch zu der Luftreinhaltung beiträgt




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
477 — Direktlink
13.02.2020, 21:34 Uhr
Jobo



Servus,


Knapp zwei Stunden später, als ich auf dem Heimweg wieder über die Brücke fuhr stellte ich mit erstaunen fest das sich das Teil doch bewegt.
Also Kampfschleife über Gonsenheim gedreht und zur Grillwiese auf die Wiesbadener Seite gefahren.
Man kann unter der bestehenden Brücke einen kleinen Teil des schräg im Fluß liegenden Teiles sehen.


Dann war warten angesagt. Zwischendurch hat es auch mal geregnet.
Und mit der kleinen "Gloria" wurde Personal und Material zur Rettbergsaue gefahren.
Die eigentliche Arbeitsfähre konnte scheinbar wegen der im Fluß hängenden Seile des Pontons nicht fahren.


Zwischen den beiden Litzenhubsystemen soll das Brückenteil positioniert werden, wenn es den mal ankommt.


Die hier bei uns in der Gegend übliche Überwachung aus dem Luftraum erfolgte diesmal mittels eines recht gefährlich aussehenden Hubschraubers vom Typ 'weiß ich nicht'.


Endlich tauchte die Spitze des Transportes hinter dem Pfeiler auf.





Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.02.2020 um 21:38 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
478 — Direktlink
13.02.2020, 21:38 Uhr
Jobo



Servus,


Zwischen diesem Bild und


diesem ist eine gute Stunde vergangen.


Ich bin dann doch nochmal auf die Brücke um das ganze von oben zu sehen.








Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
479 — Direktlink
13.02.2020, 21:39 Uhr
Jobo



Servus,


an den gelben Querträgern werden die Litzenheber angeschlagen.


In dieser Position hat der Ponton dann um die zwei Stunden fast auf der Stelle gelegen.


Gehalten wurde das ganze mittels zwei solcher Stahlseile, hier das an der linken Seite, die Oberstrom weit hinter der Brücke befestigt sind.


Und hier das an der rechten Ecke. Der Ponton wurde nur mit Hilfe dieser Seile gehalten, bewegt und manövriert. Es war kein Schubschiff im Einsatz.


Der LR 1300 von Max Bögl hat sich das ganze auch von der Rettbergsaue aus betrachtet.




Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.02.2020 um 21:41 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
480 — Direktlink
13.02.2020, 21:42 Uhr
Jobo



Servus,


mit hilfe zweier solcher Winden wird der Ponton kontrolliert.




An einer Winde wird das Stromerzeugeraggregat ausgetauscht.


Erledigt wurde das durch diesen kleinen Krupp, müßte ein 12GMT sein.


Mit Hilfe der Arbeitsfähre wurde dann ein weiteres Stahlseil auf der Wiesbadener Seite vom Ponton zu einem Festpunkt unter der Brücke gezogen.





Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.02.2020 um 21:44 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
481 — Direktlink
13.02.2020, 21:44 Uhr
Jobo



Servus,





Mit hilfe dieser Winde wurde dann viel zu weit auf der Mainzer Seite ligende Ponton


wieder Richtung Wiesbaden gezogen.


An der Winde wurde das Aufspulen dabei von einer "Führungskraft" unterstützt.


Die Fähre bringt weiteres Personal und Material zum Ponton.




Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.02.2020 um 21:48 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
482 — Direktlink
13.02.2020, 21:49 Uhr
Jobo



Servus,



Auf dem nun leeren Vormontageplatz wird jetzt dann das zweite Brückenteil für den Mombacher Strom zusammengebaut.


Ein letzter Blick flußsabwärts Richtung Bingen, der Kirchturm könnte zu Walluf oder Eltville gehören


und auf den immer noch festliegenden Ponton bevor die Sonne unterging und ich endlich nach Hause fuhr.



Leider blieb es mir dann versagt ein paar Bilder von der "Brücke unter der Brücke" und vom Hubvorgang zu machen.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, denn das zweite Teil kommt ja auch noch.

Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.02.2020 um 21:55 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
483 — Direktlink
13.02.2020, 22:56 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hermann,

vielen, vielen Dank wieder für die sehr detaillierte Bildreportage (wie immer hervorragend und unterhaltsam).
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
484 — Direktlink
14.02.2020, 00:42 Uhr
frank_der_zahnarzt



Auch von mir vielen Dank für die Fotodoku. Super.
Was macht eigentlich der Umbau des Schiersteiners Kreuz? Still ruht der See?
--
VG Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
485 — Direktlink
14.02.2020, 07:08 Uhr
Ulrichkober



hall0 Hermann,

hut abundein grosses Dankeschün für deine Bilder und deinen Bericht.
Beeindruckende ktion und eine superschöne gerade Brücke.
Ich hätte ne Frage zu diesen Litzenheber,wie funktionieren die ,wie werden
die angetrieben und wieso kann man da soviel heben an Tonnen.
Gehört dieser LitzenheberMax Bögl ?? die Farbe würde ja Stimmen.
Ist diese Brücke alles bei Max Bögl gemacht geworden??
Undvor allemauf den ersten Blick eine gerade Brücke,

mfg ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
486 — Direktlink
14.02.2020, 08:18 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

Hallo Hermann, vielen Dank für Deine Bilder und Deine Ausdauer. Hat ja bis zum nächsten Morgen gedauert, bis das Teil oben war.

@ Ulrichkober, zum Thema Litzenheber schau mal hier https://de.wikipedia.org/wiki/Litzenheber und hier https://www.enerpac.com/de/heavy-lifting-technology/DEStrandJacks

Ob die dort eingesetzten Litzenheber Bögl gehören weiß ich nicht. Da diese grau lackiert sind, stammen die wohl nicht von dem zuvor verlinkten Hersteller.
Die gelben Stahlkonstruktionen, auf denen die Litzenheber stehen , hat Bögl wohl für diese Brücke Maßgefertigt und werden im Anschluss wahrscheinlich verschrottet.
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
487 — Direktlink
14.02.2020, 09:40 Uhr
Schwergewicht

Avatar von Schwergewicht

Hallo,Hermann.
Wieder einmal eine tolle Bildreportage von dir.Daumen Hoch!
Weiterhin viel Gesundheit für dich; auf das du uns noch lange erhalten bleibst.
--
Gruss aus Rhein-Main
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
488 — Direktlink
14.02.2020, 10:15 Uhr
Kranler

Avatar von Kranler

Super Einblick in diese Aktion! Danke dem Hermann!




Zitat:
Jobo postete
Servus,

Die hier bei uns in der Gegend übliche Überwachung aus dem Luftraum erfolgte diesmal mittels eines recht gefährlich aussehenden Hubschraubers vom Typ 'weiß ich nicht'.


Habe die Ehre
Hermann

Wenn Ich darf gerne noch diese Info:

Das ist ein UH-60 Black Hawk der US Army, die bedrohlichen Aussenlasten sind Zusatztanks, nichts weiter.
--
Freundlichst Grüßt der Kranler

Dieser Post wurde am 14.02.2020 um 10:16 Uhr von Kranler editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
489 — Direktlink
15.02.2020, 16:09 Uhr
Schnorro




Zitat:
schlurchi postete
Hallo Hermann, vielen Dank für Deine Bilder und Deine Ausdauer. Hat ja bis zum nächsten Morgen gedauert, bis das Teil oben war.

@ Ulrichkober, zum Thema Litzenheber schau mal hier https://de.wikipedia.org/wiki/Litzenheber und hier https://www.enerpac.com/de/heavy-lifting-technology/DEStrandJacks

Ob die dort eingesetzten Litzenheber Bögl gehören weiß ich nicht. Da diese grau lackiert sind, stammen die wohl nicht von dem zuvor verlinkten Hersteller.
Die gelben Stahlkonstruktionen, auf denen die Litzenheber stehen , hat Bögl wohl für diese Brücke Maßgefertigt und werden im Anschluss wahrscheinlich verschrottet.

Da ich eines der Litzenheber Gestelle schon beim zerlegen am Haken hatte muss ich hier widersprechen. Die Gestelle sind „universell“, also auf verschiedene Breiten, und vor allem auf verschiedene Auflagen montierbar. Es werden nur einzelne Verstärkungen oder Haltepunkte angepasst. Die Gestelle gehören nicht Bögel, wenn ich das richtig erinner sitzt die Firma in Belgien, hab’s aber vergessen wie die heist. Die Gestelle waren vorher schon wo anders im Einsatz, und werden wieder eingelagert wenn sie hier nicht mehr gebraucht werden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
490 — Direktlink
15.02.2020, 17:13 Uhr
Schmidti



Also wenn man sich so die allgemeine Farbgebung auf Jobos Bildern so anguckt, würde es schon Sinn machen, wenn auch die Litzenheber von Sarens wären...
Ist ja jetzt nicht so, dass denen solche Technik komplett fremd wäre. Aber wer weiss, blau ist das Geraffel zumindest nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
491 — Direktlink
15.02.2020, 18:04 Uhr
Jobo



Servus,

also die eigentlichen Litzenheber sind blau und von der Fa. Sarens.



Ob das ganze gelbe Gerüst drumrum universel ist weiß ich nicht.
Aber es lag jedenfalls die ganze Zeit auf der Baustelle rum.





Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 15.02.2020 um 18:05 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
492 — Direktlink
29.07.2020, 12:39 Uhr
frank_der_zahnarzt



ich habe vier Luftaufnahmen vom 12.07.2020 gefunden. Da die Bildrechteinhaber sehr penibel auf ihre Rechte achten, hier nur der link: https://www.luftbildsuche.de/info/luftbilder/baustelle-zum-sanierung-instandsetzung-autobahn-brueckenbauwerk-schiersteiner-bruecke-ortsteil-schierstein-wiesbaden-hessen-deutschland-467680.html
--
VG Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
493 — Direktlink
08.08.2020, 06:50 Uhr
BUZ




Zitat:
frank_der_zahnarzt postete
ich habe vier Luftaufnahmen vom 12.07.2020 gefunden. Da die Bildrechteinhaber sehr penibel auf ihre Rechte achten, hier nur der link: https://www.luftbildsuche.de/info/luftbilder/baustelle-zum-sanierung-instandsetzung-autobahn-brueckenbauwerk-schiersteiner-bruecke-ortsteil-schierstein-wiesbaden-hessen-deutschland-467680.html

Vielen Dank Frank

hier ist die komplette Schiersteiner Galerie:
https://www.luftbildsuche.de/suche/d/luftbilder/c-23827/schierstein.html


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
494 — Direktlink
08.08.2020, 15:19 Uhr
frank_der_zahnarzt



Mittlerweile ist Teil, dass von Mainzer Seite über den Rheinseitenarm führt, nach vorne in seine endgültige Position verschoben worden. Das Teilstück auf der Rettbergsaue muss noch verschoben werden. Dann kann das Mittelstück eingeschwommen werden. Die o.g. Luftbilder zeigen, dass es bereits fertig ist.
--
VG Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20-     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung