Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Demontieren von WSI Modellen » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
07.10.2013, 08:00 Uhr
michael.m.



Hallo!

Habe die Suchmaschine bemüht, aber die hat hier nichts gefunden.
Es geht um folgendes. Bin ja eigendlich im 1:87 er Bereich tätig. Nun möchte ich eine WSI MAN Zugmaschine umlackieren. Bei Herpa ist das auf Grund der Stecktechnik ja alles kein Problem, nur wie sieht das hier aus? Man will ja auch nix kaputt machen... Ich will also das Führerhaus umlackieren, wo fängt man an?

Generell könnte man ja hier einen "Zerlegungsthread" nach Modellen gestaffelt, schaffen, da ich sicherlich nicht der einzige bin, der solche Fragen hat.

Freu mich auf eure Antworten

Michael

Edit: Betreff angepaßt, "zerlegen" tut man ein halbes Schwein, Modelle werden demontiert...
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !

Dieser Post wurde am 17.08.2016 um 18:01 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
07.10.2013, 08:43 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

Hallo Michael,

ganz ohne Bruch ist das bei WSI nicht so einfach, da sehr viel geklebt ist. Du brauchst erst einmal eine Portion Ruhe und Gefühl. Mal eben so zerlegen, kannste vergessen!

Dann würde ich Dir noch ganz bestimmte Werkzeuge empfehlen. Ich werde von denen hier nochmal Bilder und Bezugsquellen posten.

Manchmal ist es vielleicht auch einfacher, auf neue Teile von WSI Parts zurückzugreifen. Da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis und du ersparst Dir viel Ärger.

Bei meinem ersten Zerlegungsvorgang habe ich mir eine Zugmaschine aus der Whiteline Serie besorgt, sozusagen als Übungsstück. Das war ein MAN TGX. Nachdem ich da einiges bei gelernt hatte, habe ich angefangen schlecht montierte Werbemodelle zu zerlegen und neu zusammen zu bauen. Gott sei Dank kam das nicht so häufig vor!

Wie gesagt, Bilder von Werkzeugen folgen noch!
--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
07.10.2013, 08:48 Uhr
Blaumann



Hi Michael!

Meine Empfehlung...kauf Dir bei WSI Parts(Fritzes) ein Bausatz Fahrerhaus und Verkauf das Cepelludo im Marktplatz oder in der Bucht.
Ein WSI Fahrerhaus zu zerlegen ist immer Glückssache...irgendetwas geht meistens zu Bruch!

Gruß

Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
07.10.2013, 09:13 Uhr
michael.m.



Hallo Matze!

Hört sich gut an! Bin dann mal auf die Bilder schon gespannt!
Wie gesagt, mein Gedanke war, das ich sicherlich nicht der einzige bin, der hier noch Erfahrung sammeln will.Und wie gesagt, warum sollte man hier nicht einen komplett neues Hauptthema mit den jeweiligen Threads aufmachen, wo jeder, der etwas zerlegt, seine Erfahrungen mitteilen kann. Natürlich nicht nur Wsi bezogen, auch Conrad und Teckno, vom Kran bis zum LKW und der jeweiligen Type.

Also ich fände das nicht schlecht!

Hallo Dennis!

Natürlich habe ich mir ein "Rohfahrerhaus" besorgt! Aber es fängt ja schon damit an, wie geht das Alte vom Fahrgestell runter? Sollche Antworten könnte man dann ja gut entsprechend den Modellen zuordnen.

Den Ceppelludo behalte ich natürlich, habe auch eine "Whiteline" Zugmaschine gekauft!

Beste Grüße

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
07.10.2013, 10:26 Uhr
Blaumann



Haben jetzt die whiteline Zugmaschinen auch die vorbildherechten AP-Naben wie auch alle neuen WSI Modelle oder ist da immer noch die Basis Nabe dran verbaut?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
07.10.2013, 11:39 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

So ich fange mal mit ein paar gänigen Werkzeugen an:

Der klassische Uhrmacher-Schraubendrehersatz mußte bei mir einem hochwertigen Satz von Wera weichen. Ganz rechts sieht man eine Art Montierhebel. Das Werkzeug ist eigentlich zum ziehen elektronischer Bauteile aus Platinen gedacht. Das gute Stück ist für mich inzwischen zum wichtigsten Zerlegewerkzeug geworden.




--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
07.10.2013, 11:48 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

Weiter geht´s mit diesen beiden hier:

Ein einseitig geschliffener Knipex Seitenschneider zum sauberen Trennen ohne zusammengequetschte Flächen. Habe mich auch hier für eine teurere Variante entschieden, da man hiermit auch mal härtere Materialien schneiden kann, ohne das die Schneide gleich im Eimer ist!




Mit Geld kaum zu bezahlen ist dieses gute Stück! Es nennt sich Schraubenzange und eignet sich hervorragend zum ziehen von z.B. Radbolzen oder allem was flache Köpfe hat!







Zu beziehen ist das nicht ganz billige Stück unter anderem hier:

http://www.voelkner.de/products/421670/Cimco-Werkzeugfabrik-Cimco-Schraubenzange-H-130-100350.html
--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land

Dieser Post wurde am 07.10.2013 um 12:44 Uhr von matze-on editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
07.10.2013, 11:52 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

Nieten bohre ich mit diesem klassischen Handbohrer aus. Dauert zwar etwas länger als mit einem Dremel, aber damit habe ich viel mehr Gefühl!



Den habe ich hier her:

http://www.peter-post-werkzeuge.de/
--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
07.10.2013, 11:56 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

So zum Schluß (muß ja auch noch Geld für das teure Werkzeug verdienen) für mich einer der besten Sekundenkleber:



Den gibt es wie zu sehen in verschieden großen Gebinden unter anderem hier:

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=loctite+401&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=7044342321&hvpos=1t2&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=1975315502318656039&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&hvdev=c&ref=pd_sl_9cyr58dy9d_e
--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
07.10.2013, 12:35 Uhr
michael.m.



Hallo Matze!

Das fängt ja gut an! Den Loctite nehm ich auch immer..... gutes Zeugs!

Schon mal Danke für die Werkzeugübersicht!

Nachdem das nun geklärt ist, wer hilft beim Ansetzten der Werkzeuge? Muß erst der Kühlergrill heraus gedrückt werden?

Gruß

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !

Dieser Post wurde am 07.10.2013 um 12:37 Uhr von michael.m. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
07.10.2013, 15:41 Uhr
Gast:wsi-fan
Gäste


Wo ich grad den Sekundenkleber sehe: Ich suche einen guten mit ganz feiner Dosiernadel. Hat da jemand einen Tipp?
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
07.10.2013, 16:10 Uhr
michael.m.



Den Loctite gibts auch in ganz klein... wenn du da ne winzige Ecke dran abscheidest (An der Düse natürlich..) müßte es gehen.

Gruß

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
17.08.2016, 09:44 Uhr
Sven Leist



Ich schreib's mal hier rein:

ich suche einen Hobbykollegen, der bereit wäre (und natürlich auch Erfahrung hat) mir (gegen Bezahlung natürlich) ein WSI - Kranmodell zum umlackieren zu zerlegen?

Ich möchte mir Anfang 2017, wenn bis dahin kein WSI-Sondermodell angekündigt ist, einen LTM 1350-6.1 in LH-Farben kaufen und in Betreiberfarben lackieren.
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
23.09.2016, 08:58 Uhr
Sven Leist



Moin,

ich hab gestern eine WSI Zugmaschine aus der White Line Serie zum Umbauen erhalten.

Jetzt meine Frage: Bei NZG hat es geholfen, das Fahrerhaus 1-2 Tage ins Eisfach zu legen, damit der Kleber spröde wird und ich konnte ohne Bruch alle geklebten Anbauteile entfernen.

Wie sieht das bei WSI aus? Klappt das auch hier?
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
23.09.2016, 10:08 Uhr
dtmchef

Avatar von dtmchef

Hallo Sven.

Manchmal ja...manchmal nein. Hab unterschiedlich Erfahrungen gemacht.
Bei einigen Modellen ging es nach dem einfrieren ganz leicht die Anbauteile zu lösen....bei anderen fand überhaupt keine Reaktion statt und die Teile waren so fest wie vorher.

Liegt wohl an der Dicke der Verklebung. Bei manchen wurde leider nicht mit Kleber gegeizt....

VG
Stephan

Dieser Post wurde am 23.09.2016 um 10:08 Uhr von dtmchef editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
22.03.2018, 18:05 Uhr
actros1861



HI,

ich glaube die Frage passt besser hierher!

Hallo Leute,

hat einer von Euch schon mal einen WSI Volvo FH04 zerlegt???
Wie bekomme ich die Antennen und Rückspiegel von der Kabine ab ohne den Lack oder die Anbauteile zu beschädigen????
Hat einer von Euch Erfahrung das Modell einzufrieren und dann die Teile abziehen...geht das????
Wäre um Tipps dankbar!

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
23.03.2018, 05:50 Uhr
Sebastian Geyer



Servus

ich hab letzte Woche einen zerlegt und zwar musst du dazu das kabineninnenleben raus nehmen.
danach kannst du in der Kabine den Kleber an Spiegel und Antenne lösen und mit einem kleinen Spitzen Schraubenzieher die Teile von innen nach außen drücken
ja Weng ein gefummel aber geht scho

Gruß basti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung