Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Dies und Das ... » Witze » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 37 ] [ 38 ] [ 39 ] -40- [ 41 ] [ 42 ] [ 43 ] ... [ Letzte Seite ]
975 — Direktlink
05.02.2012, 09:23 Uhr
Black-fox



Auch nicht schlecht!!!

Aber bei manchen Menschen könnte das real werden....
--
Gruss Micha

Das Copyright aller Bilder von mir liegt auch bei mir ich (ich weis nur nicht wo es liegt?)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
976 — Direktlink
07.02.2012, 20:39 Uhr
-noel-



Stoibers Antwortbeanrufer

http://www.youtube.com/watch?v=n0P04uDUpTQ&feature=related

Grüße
Leon
--
Eigener Krandienst in 1:87

Das schwierige sofort, das unmögliche dauert nur einen Moment länger.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
977 — Direktlink
07.02.2012, 21:16 Uhr
ChrisJoosten



Als ich noch jünger war, hasste ich es, zu Hochzeiten zu gehen. Tanten und
großmütterliche Bekannte kamen zu mir, piekten mir in die
Seite, lachten und sagten:
"Du bist der Nächste."

Sie haben mit dem Mist aufgehört, als ich anfing, auf Beerdigungen das
gleiche zu machen.
--
Grüße aus'm Pott ,

Chris

Dieser Post wurde am 07.02.2012 um 21:19 Uhr von ChrisJoosten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
978 — Direktlink
08.02.2012, 01:35 Uhr
Roland



Kommt eine Frau beim Arzt...
--
Qualität aus Franken: Herpa, MAN, adidas, NZG, Conrad, Schaeffler, Preiser, Puma, Faun.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
979 — Direktlink
12.02.2012, 16:14 Uhr
Hexchen

Avatar von Hexchen


--
Internette Grüße aus dem schönen Siegerland,

die Uli

*******************************
Windpark Hilchenbach
http://www.rothaarwind.de/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
980 — Direktlink
14.02.2012, 09:03 Uhr
Tatra 141



http://www.youtube.com/watch?v=iiPDG6CUxZk&feature=related

Das paßt dazu
--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
981 — Direktlink
25.02.2012, 10:33 Uhr
Chris-1045 (†)



Ruft ein Löwe alle Tiere vom Dschungel zusammen und sagt: "Ihr müsst mir alle ein Stück Fleisch mitbringen ansonsten hau ich euch meinen Pimmel auf den Kopf!"

Kommt nach einiger Zeit der Hase an und sagt: "Tut mir leid Löwe ich bin ein Hase und kann nicht jagen. Ich habe dir aber Karotten mitgebracht."

Der Löwe haut dem Hasen den Pimmel auf den Kopf under der Hase weint und lacht abwechselnd.

"Warum weinst du?" fragt der Löwe.

"Weil es weh tut", sagt der Hase.

"Und warum lachst du?"

"Da hinten kommt der Igel mit Pilzen!"
--
Grüße aus Wolfsburg,
Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
982 — Direktlink
25.02.2012, 14:20 Uhr
Black-fox



aua...
--
Gruss Micha

Das Copyright aller Bilder von mir liegt auch bei mir ich (ich weis nur nicht wo es liegt?)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
983 — Direktlink
01.03.2012, 20:51 Uhr
Chris-1045 (†)



Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden, wollte Putzen - jetzt ist der Lappen weg...
--
Grüße aus Wolfsburg,
Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
984 — Direktlink
01.03.2012, 20:57 Uhr
Aaron 32.414



Patient zum Arzt : Ich bin vom Baum gefallen .
Fragt der Arzt : Hoch ?
Patient : Ne runter !

Gruß Aaron
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
985 — Direktlink
27.05.2012, 01:48 Uhr
Kran-Freak-Domu (†)



Ein Ostfriese soll eine Frau überfallen haben.
Eine Gegenüberstellung wird arrangiert.
Fünf Männer werden neben den Ostfriesen gestellt,
die betroffene Frau gegenüber.
Nach einer Weile tritt der Ostfriese vor,zeigt auf die Frau
und sagt ." Die war`s".
--
Wie immer m.f.G. aus der schönsten Stadt im Pott.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
986 — Direktlink
27.05.2012, 01:51 Uhr
Kran-Freak-Domu (†)



Der Vater kommt Abends nach Hause und sagt zu seinem Sohn:
Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Dich.
Zuerst die schlechte: Du wirst erschossen.
Jetzt die gute: Robben schiesst.
--
Wie immer m.f.G. aus der schönsten Stadt im Pott.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
987 — Direktlink
27.05.2012, 02:56 Uhr
Neo

Avatar von Neo

In der Metzgerei: "Ich hätte gern Leberwurst – von der groben, fetten." – "Tut mir leid, die hat heute Berufschule."
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
988 — Direktlink
26.10.2012, 11:47 Uhr
Champagnierle

Avatar von Champagnierle

Hi,

hier ein paar böse Witze, die ich von cad.de kopiert habe...

Ich würde mich ja gerne mit dir geistig duellieren, aber ich sehe, du bist unbewaffnet.

Weltmacht mit 3 Buchstaben: Ich!

Vegetarier sind Menschen, die ihre Wurst beim Gärtner kaufen.

Das Wort "Vegetarier" kommt aus dem Indianischen und heißt: zu blöd zum jagen!

Klar hab ich zugenommen! Ich wog mal 3500 Gramm!

Es ist schwer perfekt zu sein, aber ich komm ganz gut damit klar.

Ich esse Fleisch, weil mir die kleinen Tofus so leid tun.

Ich hab nichts gegen Gott, aber seine Fanclubs gehen wir auf den Sack!

Der frühe Vogel...fängt sich eine, wenn er nicht die Fresse hält.

Ich soll dich vom Niveau grüßen, ihr seht euch ja so selten.

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Nicht dafür, was du verstehst.

Kann mir bitte mal jemand das Wasser reichen?

Alle Frauen sind Engel....doch wenn sie sich ihre Flügel brechen, reiten sie auf dem Besen weiter.

Alkohol löst keine Probleme, Wasser aber auch nicht.

... und noch meine momentane Lieblingsseite:
http://www.der-postillon.com

Gruß und ein schönes Wochenende

Marc
--
==================================
<ohne Worte>
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
989 — Direktlink
04.11.2012, 01:38 Uhr
Kran-Freak-Domu (†)



"Letzte Woche hat mir mein Hund das Leben gerettet!"
"Tatsächlich? Wie denn?"
"Ja, ich war krank und er hat den Arzt nicht an mein Bett gelassen! "
--
Wie immer m.f.G. aus der schönsten Stadt im Pott.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
990 — Direktlink
04.11.2012, 12:43 Uhr
LTC1045

Avatar von LTC1045

Was macht man mit einem Hund ohne Beine?
- Um die Häuser ziehen.

Die sind so flach
Weitere Flachwitze gibts hier
http://www.flachwitz.net/top.html


Gruss
--
Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen, sofern nicht anders angegeben, meinem Copyright und dürfen nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung für weitere Zwecke außerhalb des Forums genutzt werden!

Gruß vom Niederrhein,

LTC1045
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
991 — Direktlink
17.11.2012, 00:16 Uhr
Stephan A



In der Grundschule ...
Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich:
"Mit dem kleinen Uwe aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der
weiß immer alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine
Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse. Und jetzt will er auch in die
dritte Klasse gehen!"
Der Rektor: "Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn
ja einfach mal testen."
Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Uwe zusammen mit
seiner Lehrerin vor dem Rektor. "Uwe," sagt der Direktor, "es gibt zwei
Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig
beantwortest, kannst du ab heute in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber
falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!"
Uwe nickt eifrig.
Rektor: "Wie viel ist 6 mal 6?"
Uwe: "36."
Rektor: "Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?"
Uwe:"Berlin."
Und so weiter, der Rektor stellt seine Fragen und Uwe kann alles richtig
beantworten.
Rektor zur Lehrerin: "Ich glaube, Uwe ist wirklich weit genug für die dritte
Klasse."
Lehrerin: "Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?"
Rektor: "Bitte schön."
Lehrerin: "Uwe, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?"
Uwe, nach kurzem Überlegen: "Beine."
Lehrerin: "Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?"
Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Uwe
schon: "Taschen."
Lehrerin: "Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund
auf drei Beinen?"
Dem Rektor steht der Mund offen, doch Uwe nickt und sagt: "Die Hand
geben."
Lehrerin: "Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig,
wenn es rauskommt?"
Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Uwe gelassen:
"Kaugummi."
Lehrerin: "Wo haben die Frauen die krausesten Haare?" Der Rektor sinkt in
seinem Stuhl zusammen, aber Uwe antwortet ganz spontan:"In Afrika!"
Lehrerin: "Wohin greifen die Frauen am liebsten bei einem Mann?"
Dem Rektor wird ganz schwarz vor Augen, und Uwe sagt: "Zur Brieftasche."
Lehrerin: "Gut, Uwe, eine Frage noch: Sag mir ein Wort, das mit 'F' anfängt,
mit 'N' aufhört und etwas mit Hitze und Aufregung zu tun hat!"
Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen. Uwe überlegt einen Moment und
antwortet dann freudig: "Feuerwehrmann!"
Rektor: "Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Uwe auch in die vierte Klasse
gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten sieben Fragen falsch
beantwortet ..."
--
Gruß
Stephan

Die vier wichtigsten Worte im Leben: "Einen SCHEISS muss ich!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
992 — Direktlink
17.11.2012, 23:57 Uhr
tomh



Was für lange und Kalte Winterabende....

http://d.asset.soup.io/asset/3863/8573_0e16.jpeg

duckundweg.....
--
Ciao

Tom

Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach......
Bergegurt und Sch�kel - wir kennen keinen Ekel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
993 — Direktlink
18.11.2012, 08:10 Uhr
ac 1000

Avatar von ac 1000

Ein Mann hat einen Papagei, der dem Mann tierisch nervt, weil dieser nur an Sex denkt. Also geht er mit dem Vieh zum Tierarzt und klagt dem Arzt sein Leid über das Tier. Der Tierarzt rät dem Mann den Papagei für 10 Minuten ins Gefrierfach zu stecken. Als der Mann nach Hause kommt tut er dies natürlich sofort. Aber wie der Zufall will ruft die Mutter an. Nach 2 Stunden springt der Mann panisch von der Coach auf rennt zum Gefrierfach und hofft das der Papagei nicht erfroren ist. Als er das Fach öffnet findet er keinen erfrorenen, nein einen schwitzenden Papagei auf. Darauf fragt der Mann:"Warum bist du nicht erfroren.?" Da sagt der Papagei:"Jaja, was glaubst du, wie lange es gedauert hat, bis die Wiesenhof-Schlampe ihre Beine gespreizt hat.?"
--
Reiner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
994 — Direktlink
24.11.2012, 16:57 Uhr
Kran-Freak-Domu (†)



Lehrerin zu einer Schülerin:
"Sabine, kannst Du mir eine europäische Hauptstadt nennen?"
"Klar doch , welche zum Beispiel?"
--
Wie immer m.f.G. aus der schönsten Stadt im Pott.

Dieser Post wurde am 24.11.2012 um 16:59 Uhr von Kran-Freak-Domu editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
995 — Direktlink
30.11.2012, 22:29 Uhr
joerg



Herr und Frau Müller konnten keine Kinder bekommen. Deshalb beschlossen sie, einen "Ersatzvater bzw. Ersatzerzeuger" zu bestellen, damit sie eine Familie gründen konnten.

Am Tag, als der Mann erwartet wurde, küsste Herr Müller seine Frau zum Abschied und
sagte: "Also ich gehe jetzt, der Mann müsste bald hier sein."

Eine halbe Stunde später klingelte ein Baby-Fotograf, der von Haus zu Haus zog, in der Hoffnung auf einen Auftrag.

"Guten Morgen," grüßte er, "ich komme um.."

"Oh, Sie brauchen nichts zu erklären," fiel ihm Frau Müller aufgeregt ins Wort "ich habe Sie bereits erwartet." "Wirklich"? staunte der Fotograf "Das ist ja großartig! Wussten Sie, dass Babys meine Spezialität sind?" "Nun, das hatten mein Mann und ich erhofft. Bitte kommen Sie herein und nehmen Sie Platz."

Nach einer Weile fragte sie errötend:

"Na ja, wo sollen wir denn anfangen?"

"Überlassen Sie ruhig alles mir. Ich versuche es gewöhnlich zweimal in der Badewanne, einmal auf der Couch und vielleicht ein paar Mal auf dem Bett. Manchmal ist es auch auf dem Wohnzimmerteppich sehr reizvoll. Man kann sich dort nämlich so wunderbar ausbreiten."

"Badewanne, Wohnzimmerteppich ... ?

Kein Wunder, dass es bei Klaus und mir nie geklappt hat".

"Nun ja Frau Müller, niemand von uns kann jedes Mal einen Erfolg garantieren. Aber wenn wir einige verschiedene Positionen ausprobieren und ich aus 6 oder 7 Winkeln schieße, dann bin ich überzeugt, dass sie von dem Ergebnis entzückt sein werden."

"Du meine Güte, das ist eine Menge!" keuchte Frau Müller.

"Sehen Sie Frau Müller, in meiner Branche sollte sich ein Mann immer Zeit nehmen. Ich könnte in 5 Minuten rein und wieder raus sein, aber dann wären Sie mit Sicherheit enttäuscht."

"Das wusste ich nicht", sagte Frau Müller leise.

Darauf öffnete der Fotograf seine Aktentasche und zog eine Mappe mit Baby-Fotos heraus.

"Diese habe ich oben in einem Bus gemacht", erklärte er.

"Oh, mein Gott !" rief Frau Müller und griff sich an ihre Kehle.

"Und diese Zwillinge hier, gerieten wider Erwarten ganz toll, wenn Sie bedenken, wie schwierig es war, mit deren Mutter zu arbeiten! "

"Sie war schwierig? " fragte Frau Müller.

"Ich fürchte ja; schließlich musste ich sie in den Park bringen, um diesen Auftrag ordentlich zu erledigen.

Die Leute standen in Vierer- und Fünferreihen, um einen Blick zu erhaschen."

"Vierer- und Fünferreihen?" japste Frau Müller, die Augen weit aufgerissen.

"Ja natürlich, und das für mehr als 3 Stunden. Die Mutter schrie und zeterte herum - ich konnte mich kaum konzentrieren. Und als es zu dämmern begann, musste ich mich mit meinen Schüssen beeilen.

Als aber auch noch die Eichhörnchen an meinem Equipment knabberten, musste ich eiligst alles einpacken."

Frau Müller lehnte sich nach vorne:

"Sie meinen sie kauten an Ihrem, ... ehm ... Equipment??????"

"Ja, Frau Müller, das stimmt. - Nun, wenn Sie bereit sind, will ich mein Dreibein aufstellen und wir können sofort mit der Arbeit beginnen."

"Dreibein ?"

"Natürlich Frau Müller; ich benutze ein Dreibein, um mein Gerät darauf zu platzieren. Es ist viel zu schwer um es länger in der Hand zu halten."

Da fiel Frau Müller in Ohnmacht....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
996 — Direktlink
28.12.2012, 09:50 Uhr
Schwerlast-Siegerland



Ein selbstbewusster gut aussehender Mann kommt in eine Bar.

Er setzt sich an einen Tisch in der Nähe der Bar zu einer sehr attraktiven Frau, wirft ihr einen Blick zu und schaut dann auf seine Uhr.

Die Frau bemerkt das und fragt ihn:
"Ist Ihre Verabredung spät dran?"

"Nein", antwortet der Mann. "Ich habe nur gerade diese hypermoderne State-of-the-art-Armbanduhr gekauft und sie getestet."

Die Frau, neugierig: "Was ist das Besondere an dieser Uhr?"

"Nun, sie nimmt über spezielle Alphawellen telepathischen Kontakt zu mir auf und spricht zu mir", erklärt er. "Und was erzählt sie Ihnen gerade?" "Sie sagt, dass Sie kein Höschen anhaben." Die Frau kichert und sagt: "Nun, dann ist Ihre neue Wunderuhr jetzt schon kaputt. Ich trage nämlich im Moment ein Höschen."

Der Mann erklärt: "Nein, kaputt ist sie nicht. Sie geht nur 'ne Stunde vor !
--
Wir bewegen großes auf der Welt und sind doch unbedeutent...
http://www.facebook.com/pages/Schwerlast-Siegerland/119178244826369?ref=hl
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
997 — Direktlink
29.01.2013, 04:57 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Letzte Nacht:

"Hey, Hirn."

"Ja?"

"Ich sollte schlafen."

"Und?"

"Na mach mal."

"Weisst Du noch, wie du zu deiner Lehrerin in der 2. Klasse mal Mama gesagt hast?"

"FICK DICH! Das ist über 30 Jahre her?!"

"Trotzdem. Peinlich, nicht?"

"Ja, extrem! Bist ne große Hilfe, danke!"

"Keine Ursache! - Steuererklärung!"

"Was?"

"Steuererklärung."

"Was ist damit?"

"Noch nicht eingereicht."

"Ja, vielen Dank! Ich weiss!"

"Könnte Probleme geben."

"Geht's noch? Ich frag dich, ob ich schlafen kann und du bringst so ne Scheisse??"

"Sorry! Hey, dich sticht's in der Herzregion."

"Ja, ein wenig. Irgendwas halt. Gibt's manchmal. Warum?"

"Aidskrebs!"

"GEHT'S NOCH?!"

"Google mal."

"Stirb!!!!!"

"Haha okay. Du hast morgen übrigens wichtige Termine. Und es ist schon verdammt spät!"

"JA, ARSCHLOCH! ICH WEISS!"

"Sorry, ich tu hier nur meine Arbeit! Was machst Du eigentlich mit deinem Leben?"

"Weiss nicht. Leben?"

"Ja eben. Bist du zufrieden, so im Grossen und Ganzen?"

"Alter, was ist dein Problem?"

"Nix....... Man darf ja mal fragen. Hey, die Heizung ist mega laut, nicht? Sie macht so: WUUUUUUUUUUUUUUU"

"Ich höre es selber, danke!"

"Und die Küchenuhr...... Tick...... Tack....... Motherfucking tick...... Motherfucking tack........"

"Fresse, du elendes Oberarschloch!"

"Haha, Hirn sein ist sooooo geil! Nein, Spass bei Seite! Jetzt hast du es dir langsam verdient! Echt, hast du! Jetzt fühlst du dich schön warm und wohlig."

"Danke, wurde auch langsam Zeit."

"Wär doof, wenn du jetzt auf Toilette müsstest, was?"
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
998 — Direktlink
12.02.2013, 07:35 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

diese Traktat zum Thema Nespresso-Kaffee habe ich neulich von einem Kollegen bekommen:

Müll hat einen Namen: Nespresso

"Das ist unser Model Latissima in der Farbe Mysterious Black. Mit abnehmbaren Milchbehälter, 1,2l Wassertank und verstellbarer Auffangschale für Latte Macchiato Gläser!" Jetzt bin ich doch in ein Verkaufsgespräch geraten. Vor mir steht ein adretter Anzugträger mit öligem Haar und einem siegesgewissen Lächeln. Eigentlich wollte ich mir den Laden ja nur angucken. Ich bin nämlich zufällig an einem Nespresso Laden vorbeigekommen. Nespresso. Das ist der Kaffee, den auch George Clooney schlürft. Habe ich "Laden" gesagt? Entschuldigung, Nespresso Boutique! Ich möchte fast sagen Nespresso Tempel. Die Räumlichkeiten hier gleichen eher einem Juweliergeschäft. Wohin man schaut: Tropenholz, Edelmetall und Palmen. Es gibt sogar zwei Mitarbeiterinnen, die dem Kunden die Tür aufhalten. Offensichtlich wandert hier stündlich Kaffee im Wert von mehreren Millionen über die Ladentheke. Überall stapeln sich die metallisch glänzenden Nespressokapseln wie Goldbarren in Fort Knox, Wahnsinn! Es ist Montag um 10 Uhr früh, und es ist alles gerammelt voll. Moment, ich bin ja der einzige Kunde!? Der Rest ist Personal... Acht Angestellte verteilt auf vier Kassen. Drei an der Nespresso Café-Bar. Zwei vor dem Nespresso Club Room. Zwei in dem Nespresso Club Room. Und acht Personen an der Nespresso Discovery Wall. Geil, oder? Discovery Wall - genau da stehe ich. Denn da ist ein Regal mit Kaffeemaschinen. Aber hier wird ja nicht irgendein Kaffee verkauft. Hier steht die Luxusflotte der weltweit operierenden koffeinhaltigen Heißgetränke. Hier wird Kaffee nicht verkauft, sondern in Form des modernsten Designs angebetet. Die ganze Aufmachung hat etwas Sakrales. Haben Sie gewusst, dass man Mitglied beim Nespresso Club sein muss, bevor man den Kaffee über das Internet bestellen darf? Vielleicht muss ich mir Nespresso eher als eine Art Religionsgemeinschaft vorstellen? Wie Scientology? Wo man sich in der Hierarchie langsam hoch trinken muss: Vom einfachen Kaffee-Adepten über den Hüter des heiligen Zuckerlöffels bis ihn zum Hohepriester der Entkoffeinierung.

Der Verkäufer rezitiert die Angebots-Palette in Form einer italienischen Arie: "Wir haben drei Lungo-Sorten: Fortissio Lungo, Vivalto lungo und Finezzo Lungo. Und zehn 10 Espressi: Arpeggio, Roma, Livanto, Capriccio, Volluto, Cosi, Indriya, Rosabaya, Dulsao und Ristretto." Ich stutzte: "Was der Kaffee heißt Rosetto? Das klingt aber nicht so lecker!" Der Mann verbessert mich geduldig. "Ristretto! Einer der beliebtesten Grands Crus". Er sagt lässig Grands Crus wie ein Sommelier, der Jahrzehnte in Bordeaux gekellnert hat. Ich antworte: "Super, haben Sie auch einen schönen Schonkaffee Spätlese aus dem Rheingau? Oder ein 1974er Mokka de Pomerol?" Ich schaue in sein ausdruckloses Gesicht, diesen Witz hat er nicht verstanden.

Nestlé kam als erster auf die Idee mit dem portionierten Kaffee - in den Achtzigern. Da war aber die Zeit noch nicht reif, es regierten die Ökos. Wenn da ein Schweizer Großkonzern einen Laden mit Teakholz-Theke in Deutschland aufgemacht hätte, wäre er von Umweltaktivisten in die Luft gesprengt worden. Heute ist das Geschäft mit den Kapseln ein Milliardengeschäft. Klar, portionierter Kaffee passt super in unseren modernen Lifestyle: Der kurze Coffee-Shot für den trendigen Großstadt-Single zwischen Business Meeting und After-Work-Party. Nespresso hat den Kaffee aus dem Joch des Kaffeekränzchens befreit, wo er eingekerkert in Rosenthal-Tassen auf Spitzendeckchen unter dem Gekeife von Krampfadern geplagten alten Schachteln ein kümmerliches Dasein fristete. Ich frage den Verkäufer, was so eine Stange mit Kapseln kostet. "10 Kapseln ungefähr 3,50 Euro!" Ich überschlage im Kopf: Das heißt also 35 Cent pro Stück. Bei circa 6 Gramm Kaffee pro Kapsel. Das sind... Ich rufe begeistert aus: "Krass, das sind ja nur 60 Euro pro Kilo Kaffee!" Er strahlt mich an. Ironie versteht er auch nicht.

Sind die Jungs irre? Für 60 Euro bekomme ich wilden, handverlesen Dschungel-Kaffee mit Öko-Premium-Siegel, der so fair gehandelt wurde, dass ein äthiopischer Kaffeesammler seine Kinder in Berlin Theaterwissenschaften studieren lassen kann. Doch eines interessiert mich noch, und ich wende mich dem Verkäufer erneut zu: "Diese Aluminiumkapseln - muss das wirklich sein?" Ich erheische ein kurzes nervöses Zucken über der linken Augenbraue des Verkäufers. Er meint vorsichtig: "Aluminium ist das beste Material für die Aufbewahrung natürlicher Aromen!" Ich antworte energisch: "Schon, aber laut eigenen Angaben von Nespresso werden derzeit 12300 Nespresso-Espressi pro Minute getrunken. Bei verarbeiteten 1,1 Gramm Aluminium pro Kapsel, kommt man damit auf 13,5 Kilo in der Minute, 811 Kilo in der Stunde und 19 Tonnen am Tag. Man schätzt jährlich entstehen durch Nespresso ca. 6000 Tonnen Metallabfall. Das entspricht einem Schrotthaufen, der entsteht, wenn man den Eifelturm zersägt!" Er sieht mich fassungslos an. Rechnen ist offensichtlich ebenfalls nicht seine Stärke.

Ich habe gelesen, zur Gewinnung von 1 Tonne Primäraluminium werden 13000kWh Strom und 57m³ Wasser gebraucht. Dabei fallen jährlich Millionen Tonnen von Rotschlamm an. Das war das Zeug, das im Jahr 2010 in Ungarn die Flüsse vergiftete und Millionen Fische zur Strecke brachte. Ich schaue ihn scharf an: "Offensichtlich kann man von Ihrem Kaffee doch genug bekommen." Die Stimme des Verkäufers bekommt einen leicht weinerlichen Unterton: "Aber Aluminium ist ein Stoff, der unendlich oft recycelt werden kann." Jetzt werde ich langsam sauer: Diesen Spruch hat er aus der ausliegenden Nespresso Broschüre mit dem fantastischen Titel "Ecolaboration". Das Wort passt auch zu der ganzen Aufmachung des Ladens, denn auf Englisch hört sich selbst der größte Blödsinn irgendwie total schick an. Ich rufe laut: "Unendlich oft recycelbar? Warum nicht gleich: Aluminium steht für totale Rückführung von Altmetall unter Aufbringung übermenschlicher Anstrengungen in den Schoß der Volksgemeinschaft. Außerdem werden beim Recycling von Aluminium pro Tonne auch immerhin 1300 kWh und 1,7m³ Wasser verbraucht. Und das ist angesichts der Tatsache, dass normale Maschinen überhaupt kein Aluminium zum Kochen von Kaffee benötigen, doch relativ viel - oder etwa nicht? Kein Grund auf Saubermann zu machen. Man pinkelt auch nicht in den Garten vom Nachbarn und erklärt diesem, wie glücklich er sich schätzen kann, dass Sie heute schon Stuhlgang hatten, verstehen Sie?" Tut er nicht. Metaphern als Stilmittel waren bei seiner Mitarbeiterschulung offensichtlich nicht auf dem Plan.

Und es wird noch besser: Nespresso verspricht, bis 2013 die Menge an recyceltem Aluminium zur Produktion ihrer Kapseln auf 75% zu verdreifachen. Das heißt also, bisher werden gerade mal 25% recyceltes Aluminium verarbeitet. Nespresso verwendet für seine Kapseln also einen Stoff, der zwar unendlich gut zu recyceln ist, aber eben nur nicht von Nespresso. O.k., ich gebe zu, ich habe mich auf dieses Gespräch etwas vorbereitet. Die Stimme meines Gegenübers beginnt zu zittern: "Aber wir sind dem Dualen System angeschlossen". Ja, Wahnsinn, das klingt als sei der gesamte Konzern geschlossen bei Greenpeace eingetreten. Also, das Zeug soll einfach in den gelben Sack gekloppt werden. Das ist natürlich ein visionäres Umweltkonzept. In vielen Städten, wie hier in München, gibt es keine gelben Säcke. Außer die Landesregierung hat sich eine schwere Hepatitis zugezogen!" Was er mit dem lateinischen Wort im letzten Satz anfangen kann, können Sie sich sicher denken.

Klar, man kann das Aluminium auch in einen Sammelcontainer oder zum Wertstoffhof bringen. Das erscheint mir irre realistisch. Gerade hat eine grell geschminkte Dame mittleren Alters ihren Mercedes SLK trotz absolutem Halteverbot vor dem Geschäft geparkt und stöckelt in dunkelbraunen Pelz gehüllt ins Geschäft. Unter Wertstoffhof versteht die wahrscheinlich den Ort, wo sie ihre Diamanten gekauft bekommt, wenn ihr Göttergatte mal wieder die Chefsekretärin gebumst hat. Frauen dieses Kalibers werden erst dann einen Sammelcontainer besuchen, wenn Gucci die passenden Taschen für leere Prosecco-Flaschen erfunden hat. Müll zu produzieren gehört für Menschen dieses Standes zum Privileg ihrer gesellschaftlichen Stellung. Meine Stimme bekommt einen scharfen inquisitorischen Unterton: "Und was passiert mit dem Kaffee?" Schweiß perlt langsam von der Stirn meines Gegenübers wie Kondenswasser vom Metallgehäuse einer Lattissima Chrome mit einklappbarem Abtropfgitter. Jetzt hat er Angst. Er weiß, noch ein falsche Antwort, und ich versohle ihm vor allen Mitarbeitern den nackten Hintern mit einer Stange Nespresso-Kapseln. Er nuschelt zaghaft: "Der wird bei der Aluminium-Aufarbeitung verbrannt."

Ich brülle: "Und das ist ja genau das, was man mit Biomüll tun sollte, nicht wahr? In den gelben Sack und dann einfach abfackeln! Klar, der Himmel hält ja die größten Platz-Ressourcen für unseren Lifestyle-Abfall bereit. Die Millionen Tonnen von Kaffee müssen ja irgendwie zurück in die Herkunftsländer. Da eignet sich am Besten der Kohlendioxid-Transfer über die Luft. Und mit der aufgeheizten Atmosphäre können wir dann unseren Café Crema warmhalten, was?" Der Verkäufer bricht zusammen, wälzt sich vor mir auf den Boden und heult: "Was wollen Sie von mir hören? Natürlich verkaufen wir überteuerten Kaffee. Natürlich ist die beste Form der Aufbewahrung von Kaffee die Bohne selbst. Natürlich bietet die Kombination von Siebmaschine mit einer Kaffeemühle den frischesten Genuss mit der höchsten Wahlfreiheit. Natürlich können auch Nespresso Kunden auf aluminiumfreie Alternativ-Systeme umsteigen. Mein Gott, es gibt sogar Kapseln, die wiederverwertbar sind. Nur stellen wir diese Dinger halt nicht her!" Weißer Geifer umrahmt seinen Mund wie frischer Milchschaum. "Gut, mehr wollte ich ja nicht wissen!", sage ich freundlich. Diese Lektion hat er offensichtlich gelernt. Er tut mir fast ein bisschen leid. Doch was soll ich machen?

It's a dirty job, but someone's gotta do it!


Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
999 — Direktlink
18.03.2013, 20:32 Uhr
Speddy



Windschutzscheibenfund von Heute


Zitat:
Verwarnung

Dies ist zwar kein Strafzettel, aber wenn es nach mir ginge würden Sie 2 bekommen.

Durch ihr idiotisches, egoistisches Parken beanspruchen Sie einen Parkplatz der normalerweise für 20 Kamele samt Treiber ausreicht.

Da dieser Zettel wahrscheinlich sowieso nicht fruchtet verabschiede ich mich und wünsche Ihnen baldigst einen Motorschaden auf der Autobahn um 23 Uhr, bei -26 Grad und Windstärke 12.

Außerdem mögen 1000 Kamelflöhe Ihr Arschloch heimsuchen, und zwar dann, wenn Ihre Arme von einer temporären Lähmung befallen sind.

ein Parkplatzgeschädigter

PS: Wenn Sie noch einmal so blöd parken, dann scheiße ich Ihnen auf die Motorhaube.

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 37 ] [ 38 ] [ 39 ] -40- [ 41 ] [ 42 ] [ 43 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Dies und Das ... ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung