Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Neuer Actros/Arocs SLT » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] -17-
400 — Direktlink
07.06.2017, 16:54 Uhr
NiklasMoennich



Also ich mach eine Ausbildung bei Mercedes, habe mich mit dem Thema aber noch nicht so genau beschäftigt. Ich weiß aber, dass er den Fehler: Minderwertige AdBlue Qualität im Fahlerspeicher hinterlegen kann. Also wird er so einen Sensor verbaut haben. Ich denke mir, er wird die Qualität über die Dichte ermitteln. Denn wenn Wasser oder Diesel im Tank ist (ja, das schaffen auch welche), verändert sich die Dichte des AdBlue´s, und es wird ein Fehler hinterlegt. Dieser Sensor ist mit Sicherheit verschraubt, sonst müsste man ja den ganzen Tank tauschen wenn der Sensor mal defekt ist. Wenn Dir das noch nicht reicht kann ich morgen gerne mal genauer nachgucken.
--
Mercedes oder nichts

Meine Bilder auf: www.n-m-schwerlastbilder.de

Schöne Grüße, Niklas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
401 — Direktlink
07.06.2017, 17:27 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

@ Niklas, das hilft mir schon mal weiter. Und diese Störung kann den Motor und damit das Fahrzeug lahmlegen
Hintergrund der Frage ist der, bei den neuen Grove Kranen wie dem GMK 5250L ist ja die ganze Antriebseinheit von Mercedes verbaut. Nur hat der Mercedes AdBlue Tank in dem Kran kein Platz (oder es gibt einen anderen Grund), jedenfalls hat Grove einen eigene Tank gebaut und den Sensor EINGEKLEBT!! Somit kann eine Mercedes Werkstatt den nicht wechseln, Grove musste aus Wilhelmshaven einen neuen Tank liefern der dann bei Mercedes eingebaut wurde.
So geschehen bei der Diva von Paule.
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
402 — Direktlink
07.06.2017, 17:36 Uhr
NiklasMoennich



Naja, diese Störung führt im Normalfall erstmal dazu dass die Motorkontrolllampe angeht... den Motor juckt es letztendlich nicht, ob AdBlue eingespritzt wird oder nicht... Aber wenn nicht, wird die Abgasnorm dadurch negativ beeinflusst, was als Steuerhinterziehung zählt. Deshalb wird dann nach einer bestimmten Zeit mit einem Abgasfehler die Motorleistung reduziert. Aber ein Totalausfall wegen Abgasfehler habe ich noch nicht mitbekommen...
--
Mercedes oder nichts

Meine Bilder auf: www.n-m-schwerlastbilder.de

Schöne Grüße, Niklas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
403 — Direktlink
07.06.2017, 19:13 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

Na dann warten wir mal ab ob da dann auch der richtige Fehler gefunden wurde. Tatsache ist, dass der Kran, nachdem er direkt aus der Mercedes Werkstatt kam, unterwegs liegen geblieben ist und vom mobilen Serviceteam soweit flott gemacht werden musste, dass er wieder zurück in die Werkstatt fahren konnte. Dort wurde dann der AdBlue-Tank mit dem Sensor getauscht
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir

Dieser Post wurde am 07.06.2017 um 19:14 Uhr von schlurchi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
404 — Direktlink
21.06.2017, 12:45 Uhr
Actros



Hallo,

falls noch nicht bekannt.......mir kam gestern Abend im Hunsrück Fahrtrichtung Ludwigshafen auf der A61 ein neuer Arocs SLT der Firma Hegmann entgegen. Schönes Auto! Transportiert wurde ein WKA Maschinenhaus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] -17-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise