Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Bohne/Rosenkranz K10001 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
025 — Direktlink
19.12.2004, 22:35 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hallo zusammen,

hier ein paar Bilder aus der Sammlung von Harry Keinath.

Vielen Dank Harry.

Es sind noch ein paar Bilder mehr da, die folgen morgen Nachmittag.










--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...

Dieser Post wurde am 19.12.2004 um 22:36 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026 — Direktlink
20.12.2004, 01:27 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Burkhardt Berlin postete
hier ein paar Bilder aus der Sammlung von Harry Keinath.

Kann's sein, daß nur Nr. 4 tatsächlich den K 10001 zeigt?

Auf Nr. 3 ist ja "K 5002" direkt zu lesen, Nr. 2 wird wohl auch ein 500er sein.
Aber was ist auf Nr. 1 und Nr. 5 zu sehen? Von der Optik her würde ich den irgendwo bei 300-400 t einsortieren.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027 — Direktlink
20.12.2004, 05:54 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Sebastian,

Nr. 1 + 5 zeigen den K6001.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028 — Direktlink
20.12.2004, 12:30 Uhr
Carsten

Avatar von Carsten

Täuscht mich mein Auge, oder hat der Kran die Oberwagen-Kabine vom LTM 1400 ???
--
Carsten Thevessen

Tabellenbücher, Mietkataloge & Schwertransport-Handbücher
CAD Zeichnungen Autokrane
FLEETfile
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029 — Direktlink
20.12.2004, 12:37 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Carsten,

nein du täuscht dich nicht. Die hat er zu Baldwins-Zeiten erhalten.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030 — Direktlink
20.12.2004, 14:29 Uhr
Karl-Heinz Schwiderski (†)

Avatar von Karl-Heinz Schwiderski (†)

Hallo Dietmar,

Du hattest in Deinem Thread geschrieben,das die Gegengewichte vom K 10001 und K1006 aus zusammengescheißten Stahlplatten seien.Es stimmt das sich einige Schrotthändler die Gewichte unter den Nagel gerissen haben,aber meines Wissens nach waren die Gewichte danach aus Blei.Denn es gab eine Zeit in Deutschland wo der gesamte Bleimarkt in Aufruhr war,weil von überall das Blei angekkauft wurde.
Ich habe diese Krane und insbesondere den K10001 einige Male mit meinem damaligen Kran einen P&H T750 auf und abgebaut.

Viele Grüße

Karl-Heinz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031 — Direktlink
20.12.2004, 17:18 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Nabend,
hier wie angekündigt, weitere Bilder aus der Sammlung von Harry Keinath










--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032 — Direktlink
21.12.2004, 18:13 Uhr
BUZ



vom zweiten Satz Bilder, das dritte ist der K 2001. Ein 200 t mit 3ax FAUN Zugmaschine. Ich vermute auf Bild 4 und 5 ist derselbe Kran zu sehen, ganz vorne. Auf dem 5. Bild ist noch ein LG 1250 bis 1350 abgebildet.
Die 400 t Beschriftung weist wohl auf die Kapazität des größten Kran hin. Es gab einen K 4001, 4ax FAUN Zugmaschine mit 2 oder 3ax Sattelkran.

Bei Bild 1 im Hintergrund und Bild 2 im Vordergrund dürfte es sich um den K 802, ein 80t Kran, handeln. 3ax FAUN mit 2ax Auflieger.

Ganz interessant finde ich aber den 3ax-Anhängerkran auf dem ersten Bild, leider habe dazu nichts gefunden

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033 — Direktlink
03.01.2005, 12:32 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
BUZ postete...das dritte ist der K 2001. Ein 200 t mit 3ax FAUN Zugmaschine.

Jep; der K2001 wurde zum Jahreswechsel 1967/68 fertiggestellt; das Auslegersystem kam von Thyssen. Ich habe noch ein interessantes s/w-Bild von der Abnhame dieses Krans, wo er eine Güterzug-Dampflok der Baureihe 50 in die Überlast hebt.

(wird heut' abend hier 'reingestellt).


Zitat:
Die 400 t Beschriftung weist wohl auf die Kapazität des größten Kran hin. Es gab einen K 4001, 4ax FAUN Zugmaschine mit 2 oder 3ax Sattelkran.

Ja; und von dem würde ich liebend gern mal was wissen/sehen...leider habe ich NULL Information darüber. Ich habe lange Zeit geglaubt, die 400 t beziehen sich auf die (ebenfalls selbstgebauten) Schwerlastroller von Bohne/Rosenkranz, aber dem ist nicht so. Sie beziehen sich tatsächlich auf einen Kran.

Harry, vielen Dank für die Bilder!

Dieser Post wurde am 03.01.2005 um 12:33 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034 — Direktlink
03.01.2005, 13:02 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Hendrik,

nochmal zum mitschreiben ;-)) !!!

Aus den K 4001 wurden die K 5001 bis 5003 (aufgelastet bzw. bei Tests stärker als errechnet).

Der einzige Sattelzugkran auf den diese Beschreibung passt ist der K 6001. Der hies vorher K 5001 (vor der Auflastung).
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035 — Direktlink
03.01.2005, 13:24 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hi Ralf - wir reden aneinander vorbei! :-)

Die K4000/K5000, die du meinst, waren einteilig (Faun KF400.83 Fahrgestell); und diese wurden überhaupt erst 1973 präsentiert. Stückzahl: 3

Also:

1967/68: K2001 - Sattelzugkran - Unikat
1968/69: K5001/K6001 - Sattelzugkran - Unikat
1971: K10001 - Sattelzugkran - Unikat
1973: K4801/K5001 - Einteilig - Stückzahl: 3

Aber:

Zwischen 1968 und 1972 hatte Bohne/Rosenkranz zusätzlich einen Kran mit 400 Tonnen Tragfähigkeit im Programm, von dem hier die Rede ist, und von dem hier jegliche Informationen fehlen.

Ich weiß noch nicht mal, ob dieser Kran eine Bohne-typische Eigenkonstruktion ist. Möglicherweise war es auch was anderes - und da kann selbstverständlich nur Gottwald in Frage kommen.

Aus Verkaufsprospekten/Leistungsübersichten der Bohne-Gruppe Ende der 60-er Jahre geht hervor, daß dieses Hebezeug existiert; desweiteren erkennst du es ja an der Werbeaufschrift des K2001 (siehe oben). Zu dem Zeitpunkt existierten die später bekannten Krane der K4800/K5000-Serie noch lange nicht.

Grüße ;-)

Dieser Post wurde am 03.01.2005 um 13:25 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036 — Direktlink
05.01.2005, 21:42 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hier noch ein Bild von Carsten Richter


--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037 — Direktlink
06.01.2005, 10:53 Uhr
BUZ



Hi BuBe,

das ist irgendwas zwischen K 802 (80 t) und K 1501 (150 t), da waren die FAUN Haubenzugmaschinen untergesattelt!
Weiß das Carsten vielleicht etwas genauer?

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038 — Direktlink
06.01.2005, 21:19 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Der K2001 hatte ein größtes Lastmoment von 1000 tm, und eine größte Hakenhöhe von knapp 90 m (64 m Hauptausleger + 24 m langer Spitzenausleger). Der Systemquerschnitt des Hauptauslegers betrug 2,75 x 2,25 m. Das Kranfahrzeug hatte bei Straßenfahrt die Abmessungen 15 m x 2,98 m x 3,6 m (l x b x h).

Anbei ein Bild (leider sehr schlecht) von der Abnahme des Krans. Die 76 t schwere Lok wurde per 64 m Hauptausleger + 6 m Schwerlast-Spitzenausleger angehoben und um 180° geschwenkt. Danach wurde die Ausladung von 9 auf 16 m vergrößert. Kran brach nicht zusammen; Abnahme erfolgreich bestanden.


Dieser Post wurde am 06.01.2005 um 21:35 Uhr von Hajo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039 — Direktlink
07.01.2005, 09:48 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
BUZ postete das ist irgendwas zwischen K 802 (80 t) und K 1501 (150 t), da waren die FAUN Haubenzugmaschinen untergesattelt!

Jep; und alles ab K2001 aufwärts hatte FAUN mit vorgezogenen Frontlenker-Fahrerhäusern. Das mußte sein, damit die riesigen Drehbühnen inkl. Ballast noch ihren 360°-Schwenkbereich behielten und am Fahrerhaus vorbeikamen.

Nachtrag: Das Bild von Carsten Richter könnte einen K1001 zeigen. Der wurde zwar von Rosenkranz entwickelt, aber ursprünglich bei F.W. Neukirch mit entsprechender Farbgebung & Beschriftung eingesetzt. Später kam er dann zu Richter-Rosenkranz (siehe Bild).

Dieser Post wurde am 07.01.2005 um 09:53 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040 — Direktlink
07.01.2005, 11:37 Uhr
BUZ




Zitat:
Hendrik postete

Nachtrag: Das Bild von Carsten Richter könnte einen K1001 zeigen. Der wurde zwar von Rosenkranz entwickelt, aber ursprünglich bei F.W. Neukirch mit entsprechender Farbgebung & Beschriftung eingesetzt. Später kam er dann zu Richter-Rosenkranz (siehe Bild).

F. W. Neukirch aus Bremen gehörte damals zur Bohne Gruppe, genau wie Louis Fricke, Toense, Schütz und andere namenhaften Firmen.
Innerhalb der Bohne Gruppe wurden die Rosenkranz Krane verkauft und eingesetzt!

Auch der K 10001 wurde schon zur Bohne Zeiten gebaut! Ende der 70er wurde die Gruppe aufgelöst und die Großgeräte wurden mit AKR Richter Rosenkranz beschriftet. Ich denke die reine Rosenkranz Zeit dürfte etwa 1968/69 zu Ende gewesen sein.

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041 — Direktlink
07.01.2005, 12:05 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
BUZ postete Innerhalb der Bohne Gruppe wurden die Rosenkranz Krane verkauft und eingesetzt!

Na klar, aber meistenteils hatten die Bohne-Krane bei ihrer Vorstellung die Paul-Rosenkranz-Beschriftung; auch wenn sie nicht direkt von Rosenkranz betrieben wurden. Das lag daran, daß die eigens gegründete Abteilung "Großkranbau" der Bohne-Gruppe größtenteils mit Rosenkranz-Leuten besetzt war (Ideengeber, Techniker, Ingenieure).

Der K1001 jedoch bekam von vornherein die F.W. Neukirch Beschriftung; und das war selten. Neukirch stellte zu der Zeit die ersten Containerbrücken in den Häfen, und dafür bekamen sie dieses Gerät.

Mir ist kein anderer Bohne-Kran bekannt, der von vornherein eine andere Beschriftung als Rosenkranz erhielt, abgesehen eben von diesem K1001; und abgesehen von den Kranen der K5000-er Kleinserie von '73.

Dieser Post wurde am 07.01.2005 um 13:24 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042 — Direktlink
07.01.2005, 13:28 Uhr
wesercrack



Hallo,
ich habe noch ein altes dickes original Bohne Handbuch mit allen vorhandenen Kranen und Daten. Wenn Interesse besteht, konnte ich ja teile davon zur verfügung stellen.

Gruß Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043 — Direktlink
07.01.2005, 14:00 Uhr
wesercrack



Nochmal hallo,
hab nochmal nachgesehen. Ursprünglich war der K10001 ein K7001,
dann kam der K5001 (später K6001), dann der K2001 mit 4-achs Fronllenkermaschine, dann K1501 mit kurzer Kabine 3-achsig, dann K1253, K1251 + 1252 alle mit 125t Last (in den Zeichnungen mit kurzen Kabinen, ich habe aber auch Bilder mit großen Kabinen) Die waren bei Louis Fricke und F:W: Neukirch in bremen und in Hamburg. Als Nächstes der K1200 (demag TC 650 oder Vorgänger) dann K1001 wieder Sattelzug mit 3-achs Faun u langer Kabine ,100 t,dann K810 80 t ,P&H Baggeroberwagen u. 4-achs Einrahmenchassis,dann der K802 wieder als Sattelzug.

Zur Bohne Grupe gehörte damalsF:W:Neukirch,Alex Grund,Graeser&co,Louis Fricke,Ulrich Strobel, Karl Griffel,H+A Scholpp, Viktor Baumann und Paul Rosenkranz mit Tochterunternehmen. Kooperationen bestanden mit Gebr. Markewitsch,Erich Sarnes,Harry Lippold,Toggenburger&co und Transahara.

zu BUZ : Über den Anhängerkran habe ich auch nichts.

Gruß Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044 — Direktlink
07.01.2005, 14:32 Uhr
wesercrack



Korrektur: der K 2001 hat natürlich eine 3-achs Frontlenkerzugmaschine
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045 — Direktlink
07.01.2005, 17:49 Uhr
BUZ




Zitat:
wesercrack postete
zu BUZ : Über den Anhängerkran habe ich auch nichts.

ja, der scheint wohl aus den 50ern oder frühen 60ern zu sein.

Dein Ordner dürfte von etwa 1970 sein, denn der 1.000 t Kran war noch ein 700 t Gitterkran.

Gruß
BUZ

Edit: Test, Test
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 24.01.2005 um 19:00 Uhr von BUZ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046 — Direktlink
07.01.2005, 20:13 Uhr
wesercrack



das denke ich auch, ich habe parallel noch in meinen AKR Unterlagen gestöbert, der Anhängerkran war da aber auch nicht mehr dabei.

Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047 — Direktlink
23.01.2005, 17:58 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hier Bilder von Wesercracks 1/87 Modell des K 10001

Bilder © Wesercrack




--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048 — Direktlink
23.01.2005, 19:19 Uhr
Hinnerk Peine



@ Wesercrack: Du warst nicht zufällig auf der Euromodell in Bremen?


Sorry für OT.
--
Gruß aus Göttingen
Hinnerk

Dieser Post wurde am 23.01.2005 um 19:20 Uhr von Hinnerk Peine editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049 — Direktlink
24.01.2005, 14:27 Uhr
wesercrack



ja, war ich. Und der AK 850 in 1:87 stammt auch aus unserer Werkstatt.( wie auch die anderen Exoten die dort zu sehen waren.

Gruß Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung