Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Conrad Modell Thread » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20- [ 21 ] [ 22 ]
475 — Direktlink
04.02.2018, 16:54 Uhr
Eric

Avatar von Eric

Der Plastikeinsatz ist eingeschlossen und verklebt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
476 — Direktlink
04.02.2018, 19:35 Uhr
Flo



danke für die Rückmeldung! Wenigstens bin ich nicht der Einzige mit einer "Sparausführung"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
477 — Direktlink
13.02.2018, 20:05 Uhr
gastkran

Avatar von gastkran

Im MAN Shop kommt anscheinend eine TGX 41.640 Zugmaschine von Max Goll:

https://www.man-shop.eu/de/modelle/conrad/1764/man-tgx-xxl-d38-41.640-schwerlast-sattelzugmaschine-max-goll?c=41
--
.
.
Gruß aus Wien Alex
Copyright meiner Bilder liegt bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
478 — Direktlink
17.03.2018, 11:24 Uhr
sun_starfire



Guten Morgen liebe Conrad-Profis.

Ich bin neu hier, und eigentlich auch nur wegen einer Frage da. Ich habe aus dem Nachlass meines Vaters einen Conrad-Kran im Masstab 1:50. Die Verpackung weist ihn als Werbemodell von Krupp aus, der Aufdruck spricht von einem KMK8350. Das Besondere an diesem Modell: Es ist in Bundeswehr-Oliv lackiert, matt, und es sieht mir sehr nach industrieller Lackierung aus (sehr sauber, definitiv auseinandergebaut, aber nicht jede Ecke lackiert). Die Originalfarbe war wohl weiss, die Hydraulikzylinder sind weiss, die Farbe ist dort abgeplatzt (schaut mal nach Post 195, ich denke dass genau das das Basismodell ist).

Ich weiss von Conrad, dass dort nie ein solches Modell hergestellt wurde. Meine Vermutung ist, dass es sich um ein Werbegeschenk von Krupp fuer Bundeswehrangehoerige handelt, aber ich finde absolut nichts ueber dieses Modell heraus.

Vielleicht kann jemand von Euch Licht ins Dunkel bringen?

Anbei ein paar Bilder...

(hier eingefügt)






(und hier bissl grösser verlinkt)
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8914.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8915.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8917.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8918.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8919.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8920.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8921.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8922.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8923.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8924.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8930.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8932.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8934.jpg
http://www.weissichnicht.org/images/kran/_DSC8935.jpg


Edit: TAGs entfernt, bitte die vorgegebenen maximalen Skalierungsmaße bei eingebundenen Grafikdateien einhalten (1024x768 bzw 768x1024)

Edit: Bitte beachten: Nicht mehr als fünf Bilder , je Posting, TAGs entfernt, Bild(er) verlinkt

Dieser Post wurde am 17.03.2018 um 13:09 Uhr von sun_starfire editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
479 — Direktlink
17.03.2018, 13:01 Uhr
sun_starfire



Halo Burkhardt, sorry und danke. Ich passe die Bilder an und verlinke neu.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
480 — Direktlink
17.03.2018, 18:24 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Kurioses Ding, in der Tat ...!

Das ist nur das altbekannte weiße Serienmodell des KRUPP 250 GMT mit bronzegrün übergejaucht. Auseinander genommen, ja, aber eine „industrielle Lackierung“ ist das nicht. Da hat jemand ein Einzelstück produziert, denke ich.



.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
481 — Direktlink
18.03.2018, 07:19 Uhr
sun_starfire



Hm, ich hätte erwartet dass gerade wenn das jemand daheim macht, das ordentlicher ist. Die Tatsache dass nicht alle Ecken gleich sind liessen mich denken, das sei einfach mal auf die Schnelle bei Krupp gemacht worden. Ich hab mal Thyssen-Krupp angeschrieben, aber ich glaube nicht wirklich dass die was finden....

Danke schonmal

S.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
482 — Direktlink
19.03.2018, 00:43 Uhr
Mimmo

Avatar von Mimmo

Also bei einem weissen Hydraulikzylinder wäre ich schon skeptisch.Der wäre dann bei einem Original Modell in Olivgrün gepritzt.Sehr unwahrscheinlich auch, dass so ein großer Kran überhaupt mal bei der BW oder in einer anderen Armee eingesetzt wurde
Also Hydraulikzylinder bei denen die Farbe abblättert oder schon garnicht zum Modell farblich passen, sprechen in der Regel für keine original Conradis

Also soviel mal zu meinem Crashkurs in Sachen Expertise

Dieser Post wurde am 19.03.2018 um 00:47 Uhr von Mimmo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
483 — Direktlink
19.03.2018, 11:17 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Mimmo postete
...

Also soviel mal zu meinem Crashkurs in Sachen Expertise

Stimmt schon, qualitativ fragwürdige Modelle sind ja eher so Dein Spezialgebiet ...

Was große Mobilkrane beim Militär betrifft, ja, die gibt es durchaus. Man muss ein bisschen danach suchen, und der 500-Tonner bei den ägyptischen Streitkräften dürfte schon mal als einer der größten überhaupt gelten. Was allerdings das Einsatzgebiet betrifft, da kann ich auch nur raten. In dem Fall würde ich mal am ehesten auf Marine tippen. Dort fanden und finden sich bekanntlich auch einige der größeren Mobilkrane der Bundeswehr.



.


.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
484 — Direktlink
19.03.2018, 17:56 Uhr
sun_starfire



OK, danke Also mal ad1: Ich hatte ja schon geschrieben dass das kein Original Conrad Modell ist. Mein Verdacht - um es nochmal zu sagen - geht dahin, dass das ein Ding ist das bei Krupp umlackiert wurde.

Ich bin da allerdings schmerzbefreit, wenn es kein Original ist ist es das nicht, ich wollte nur rausfinden wo das Teil herkommt, weil es fuer mich eben NICHT nach Heimarbeit aussieht. Und ich finde es halt spannend, das Ding.

ad2: Nein, so ein Kran war bei der Bundeswehr nie im Einsatz.

ad3: Mein Vater war bei den Panzergrenadieren, und wenn überhaupt, dann ist ein solches Modell an höherrangige Offiziere gegeben worden. Ich weiss dass er es von einem anderen Offizier hatte, der eine Menge von den Teilen besass. Wie gesagt, es ist so eine Art Schreibtischmodell, und - wie Ihr sicher wisst - eher nicht zum Spielen geeignet.

Viele Gruesse

S.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
485 — Direktlink
10.04.2018, 17:12 Uhr
timberjack

Avatar von timberjack

Hallo Forumkollegen,

ich habe mal ein Anliegen, bzw. eine Frage.
Ich habe ein Conrad Modell mit einem neueren MAN Fahrerhaus, hierbei ist mir nun aufgefallen, dass sich das Fahrerhaus beim kippen aushängt.
Ich will damit sagen, es hebelt sich aus und löst sich vom Unterbau.

Da mir dies bei meinen weiteren Modellen mit diesem Fahrerhaus noch nicht aufgefallen ist und bei diesem LKW auch nichts abgebrochen oder verbogen ist, würde ich gerne wissen, ob ihr dieses auch schon bei euren MAN Modellen beobachtet habt, dass es sich sehr leicht löst?
Kann man evtl. etwas machen, damit es besser hält, außer kleben?

Man kann das Fahrerhaus auch wieder befestigen und es klickt auch ein, nur sobald man die Kabine etwas kippt, hebelt sie sich ab.

Habe hier mal ein paar Bilder, hoffe man kann darauf erkennen was ich meine?











Gruß

timberjack
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
486 — Direktlink
10.04.2018, 19:09 Uhr
ThorstenD

Avatar von ThorstenD

Bei den älteren MAN Modellen (TGA/TGX bis Euro5) waren an der Inneneinrichtung vorne unterhalb des Armaturenbrettes meine ich immer noch zwei Nasen die in den Kühlergrill geklipst haben. Der Kühlergrill hatte an der Innenseite dafür die entsprechenden Ausbuchtungen.
Sieht auf den Bildern fast so aus als hätte man die hier "wegoptimiert"...?!
--
Gruß Thorsten

...irgendwas is´ ja immer!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
487 — Direktlink
10.04.2018, 19:52 Uhr
timberjack

Avatar von timberjack

Hallo Thorsten,

das stimmt, die "Nasen" sind nicht sehr stark ausgeprägt, aber die "Ausbuchtungen" an der Kabine sind auch nicht viel größer. Ich will damit sagen, wenn die Nasen größer wären, hätten sie aber keinen Platz in den Ausbuchtungen der Kabine.

Ich dachte, dass es evtl. schon mehreren Leuten an Ihren Modellenaufgefallen sei und es ein Produktionsfehler ist.
Anscheinend eher nicht und ich habe wohl ein Montagsmodell erwischt!








Gruß

timberjack
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
488 — Direktlink
11.04.2018, 14:19 Uhr
Mimmo

Avatar von Mimmo

Bist du sicher, dass deine anderen MAN Fahrerhäuser mit der hier abgebildeten identisch sind

Also das, was du beschreibst kenn ich nur von den TGS Hütten mit Schlafkabine.Nicht TGX XXL

Ich meine damit die schmäleren langen Fahrerhäuser.

Und das scheint produktionsbedingt zu sein.Die Kabine ist bei diesen Modellen auch nicht ganz bündig mit dem Kotflügelbauteil.

Das gleiche ist auch bei den ganzen Palfinger Modellen:

Prangl, Wiesbauer, Kibag, Steil oder auch das Palfinger Werbemodell
Und auch bei den Bergefahrzeugen mit TGS FH.

Dieser Post wurde am 11.04.2018 um 14:29 Uhr von Mimmo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
489 — Direktlink
12.04.2018, 19:30 Uhr
Fdkt96er



Thema : Bundeswehr Krane von Conrad

Es sind mir nur folgende Typen bekannt d. von Conrad hergestellt wurden:

LTM 1025 schmales und breites F?hrerhaus
LTM 1060-1
LTM 1030-2 Military nicht BW
LTM 1070-2 Military nicht BW

Alles andere sind immer umlackierte Modelle.
Der Krupp ist bestimmt nicht bei Krupp umlackiert worden. Die haben wie auch sp?ter Grove andere Farben genommen. So weit mir bekannt waren dies auch nur die Kruppmodelle von Autorussia die lackiert wurden. Das hier sieht nach Revell/Humbrol aus, von einem Modellbauer.

Wichtigstes Merkmal bei Original Gescha/Conrad Modellen die Zylinder sind fast immer Schwarz bei den alten Werbemodellen. Erst bei den neueren Modellen wurden die Zylinder, Abst?tzungen in den jeweiligen Betreiberfarbe gefertigt. Auch immer nach den Nieten schauen. Sind diese noch blank od. lackiert.

greets Detlef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
490 — Direktlink
12.04.2018, 19:48 Uhr
Christian

Avatar von Christian

ein Freund von mir hat einen originalen khakigrünen LTM1030 (nicht -2)
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
491 — Direktlink
12.04.2018, 22:08 Uhr
Leo Gottwald



Es gibt noch einen
LTM1060 und einen LTM1160 in Militär sandfarben lackierung und Liebherrschriftzug

zum LTM1025 Doppelkabine gab es eine Spezielle Conradverpackung und ein Liebherrvideo
--
2 Worte die mir in meinem Leben schon viele Türen geöffnet haben. Ziehen und Drücken.

Nur ungern läßt der Bofrostmann den Postmann an die Rohkost dran!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
492 — Direktlink
13.04.2018, 08:24 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Auch eine LIEBHERR-Laderaupe auf Holzsockel mit Plakette wurde offenbar von CONRAD selbst so gefertigt anlässlich der Übergabe dieser Raupen an die Bundeswehr Mitte der 1980er Jahre.




.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
493 — Direktlink
22.04.2018, 10:20 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

Moin Moin,

mal eine Frage an die Umbauer und Conrad Spezialisten unter euch: Kann ich die aktuellen Goldhofer THP Module (Achslinien) eigentlich auch mit den Bagger- bzw. Kesselbetten der älteren Serie kombinieren?
--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
494 — Direktlink
22.04.2018, 10:30 Uhr
Christoph Kriegel



Nein, geht nicht, das ist ein anderes System
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
495 — Direktlink
22.04.2018, 10:59 Uhr
matze-on

Avatar von matze-on

Danke für die Info, Christoph!
--
Viele Grüße aus dem Südwesten Niedersachens
Matze

www.matze-on.de
Windenergie im Osnabrücker Land
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
496 — Direktlink
22.04.2018, 11:29 Uhr
Adrian Flagmeyer

Avatar von Adrian Flagmeyer

Also neue Kesselbrücke und alte Module ging recht einfach mit zwei kleinen Bohrungen.

http://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=11439&pagenum=46#595115


Gruß Adrian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
497 — Direktlink
22.04.2018, 13:19 Uhr
vogtlaender



Hat jemand den neuen 3-achsigen TGS Schneepflug?

Auf verschiedenen Abbildungen von Händlern sieht der anders aus als auf dem offiziellen Muster-/Katalogbild von Conrad. Der Abstand der vorderen Räder zum Kotflügel ist größer und das Fahrzeug scheint entsprechend nach hinten zu "hängen". Wollte mir das Modell eigentlich kaufen, nehme nun aber Abstand davon.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
498 — Direktlink
22.04.2018, 13:43 Uhr
Mimmo

Avatar von Mimmo

Ja bei den Mustern sollte man sich generell nicht auf die endgültige Lieferung verlassen.Ging mir bei der Steinmulde des LAK 2624 so.
Da hatte Conrad ein geile Mulde gezeigt.In Serie war sie aber ganz anders.Da hatten die waagerechten Verstärkungen der Mulde komplett gefehlt.Habe aber Conrad schon geschrieben.Antwort steht noch aus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
499 — Direktlink
01.05.2018, 11:14 Uhr
Adrian Flagmeyer

Avatar von Adrian Flagmeyer


Zitat:
matze-on postete
Moin Moin,

mal eine Frage an die Umbauer und Conrad Spezialisten unter euch: Kann ich die aktuellen Goldhofer THP Module (Achslinien) eigentlich auch mit den Bagger- bzw. Kesselbetten der älteren Serie kombinieren?

Hier mal ein paar Bilder von dem Durchtauschen der Kessel/Baggerbrücken.






Unterm Rock




Um das neue Zwischenstück einbolzen zu können müssen zwei Löcher gebohrt werden.




Um das alte Zwischenstück einbolzen zu können muss nur vorne etwas gefeilt werden.



Schönen Feiertag!


Gruß Adrian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20- [ 21 ] [ 22 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung