Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Sarens (Allgemein) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] -30-
725 — Direktlink
27.01.2021, 17:05 Uhr
craneboy




Zitat:
Stephan postete

Zitat:
Ralf ER postete
...

LTM1800 Telemast mit Gegenausleger ! Wow ! Wie auch immer die korrekte Bezeichnung ist....

Schon ganz richtig ...


http://www.liebherr-datasheets.dk/LTM/LTM1800_TPZ250a.6.97.pdf


.

Gabs hier im Forum nicht mal einen Oliver, der den ersten LTM1800 gefahren hat? ;-)
Ich habe mir die Traglasttabelle angesehen und leider keine Zeile für den Lastfall 800T gefunden. Das verstehe ich nicht! Oder bin ich blind? Kann ja auch sein.
Kannst Du mir ein bisschen auf die Sprünge helfen? Das wäre sehr nett. Vielen Dank
--
LG Andreas
-----------
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht immer noch geschwinder als der, der ziellos umherirrt.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
726 — Direktlink
27.01.2021, 17:13 Uhr
Schnorro



Wenn ich das recht erinnere gab es für den 800 Tonnen Lastfahrzeug einen speziellen _nicht_ teleskopierbaren kurz Ausleger.
Irgendwo gab es auch Bilder davon auf dem Prüffeld.
Der Ausleger dürfte eher ein Einzelstück geblieben sein.
Aber Oliver dürfte das sicher genau wissen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
727 — Direktlink
27.01.2021, 18:10 Uhr
Schmidti



KEIN Telekran hebt wirklich das, was drauf steht!

Das, was z.T. auch nur noch als Traglastklasse angegeben ist, entspricht einer Extrapolation der Traglast zu mehr oder weniger absurd geringen Ausladungen. Hat sich historisch halt so eingeschlichen... Die maximale Traglast des LTM 11200 z.B. liegt irgendwo bei 350t (müsste jetzt den genauen Wert nachgucken) und das schon bei einer relativ geringen Ausladung. So ein Lastfall dürfte schon sehr selten vorkommen. Die 1200t entsprechen dann wirklich einer hypothetischen Annahme für die das maximale Lastmoment auf eine theoretische und rein akademische Ausladung von 2.5m oder so umgerechnet wird.

Bei Gittermastkränen ist das anders. Die heben wirklich was draufsteht! Daher ist eine 600t Raupe auch wesentlich leistungsfähiger als ein 1200t Telekran. Aus dem selben Grund läuft ein LTM 1800 mit (eigentlich stärkerem) Gittermastausleger als LTM 1550. Unterwagen, Abstützung, Oberwagen, Ballast sind aber eigentlich identisch....

Im gegebenen Fall fand ich es deshalb auch etwas verwirrend, dass der LTM 1800 als 1000t Kran genannt wurde ;-) Mit Telemast, Derrik und Schwebeballast wirklich wunderschön anzugucken, aber eine ganz andere Hausnummer als ein LR 11000 oder CC 6800...

HTH
Schmidti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
728 — Direktlink
27.01.2021, 18:24 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf


Zitat:
Schmidti postete
KEIN Telekran hebt wirklich das, was drauf steht!

...
HTH
Schmidti

Ist es denn nicht wichtiger, was ein Kran am weitesten/am höchsten bei 75% noch heben kann und ob die Rüstzeit und die erforderlichen Transporte möglichst gering ausfallen?
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
729 — Direktlink
27.01.2021, 18:27 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Schmidti postete
KEIN Telekran hebt wirklich das, was drauf steht!

Das, was z.T. auch nur noch als Traglastklasse angegeben ist, entspricht einer Extrapolation der Traglast zu mehr oder weniger absurd geringen Ausladungen. Hat sich historisch halt so eingeschlichen... Die maximale Traglast des LTM 11200 z.B. liegt irgendwo bei 350t (müsste jetzt den genauen Wert nachgucken) und das schon bei einer relativ geringen Ausladung. So ein Lastfall dürfte schon sehr selten vorkommen. Die 1200t entsprechen dann wirklich einer hypothetischen Annahme für die das maximale Lastmoment auf eine theoretische und rein akademische Ausladung von 2.5m oder so umgerechnet wird.i

Und dieser, von dir o.g. genannte Wert hatte 1985 schon der legendäre AMK 1000 drauf!

Merkste was :-D!?
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
730 — Direktlink
27.01.2021, 18:47 Uhr
Schmidti




Zitat:
rollkopf postete
Ist es denn nicht wichtiger, was ein Kran am weitesten/am höchsten bei 75% noch heben kann und ob die Rüstzeit und die erforderlichen Transporte möglichst gering ausfallen?

Das bestreitet doch niemand. Es ist ja auch nicht so, dass die Traglastklassen rein willkürlich wären. Selbst Herstellerübergreifen machen ja die Angaben von 350er, 400er, 450er, 500er, 700er, 750er, etc. relativ zueinander sehr viel Sinn. Das spiegelt die Leistungsfähigkeiten schon gut wieder.

Nur die ursprüngliche Frage war doch, warum man für einen 800t Kran im Datenblatt

Zitat:
craneboy postete
..keine Zeile für den Lastfall 800T gefunden (hat). Das verstehe ich nicht! Oder bin ich blind?

Also kurz gesagt: Warum hebt ein 800er keine 800t? Naja, weil das kein Telekran tut.

Ist das schlimm? Nö! Kann aber sehr verwirrend sein...

Schmidti

Dieser Post wurde am 27.01.2021 um 18:48 Uhr von Schmidti editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
731 — Direktlink
Heute, 08:48 Uhr
craneboy



Vielen Dank für euren lebhaften Austausch.
Für mich wird klar, dass die Nenntragfähigkeit eben "nur" ein rechnerischer Wert ist, der unter aufwendigen Bedingungen erreicht werden kann.
Mit dem Einsatz im reellen Leben dürfte diese Nenntragfähigkeit aber nicht viel zu tun haben. Da gilt dann eben die Traglasttabelle.
• Bei Laufkranen ist das jedoch anders. Wenn auf einem Laufkran-Hauptträger 20To draufsteht, dann kann er auch 20To. :-)
https://www.abus-kransysteme.de/kranloesungen/interessante-kranloesungen/2018_11_abus-laufkrane-als-bindeglied-zwischen-lkw-und-schiff
--
LG Andreas
-----------
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht immer noch geschwinder als der, der ziellos umherirrt.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Dieser Post wurde am 28.01.2021 um 09:12 Uhr von craneboy editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] -30-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung