Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » IMC Models » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] -19- [ 20 ]
450 — Direktlink
23.10.2020, 07:35 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen


Zitat:
Oliver Thum postete

Zitat:
Steffen postete
Klasse Olli, was ist das für ein MK88 im Hintergrund ?

Der ist von Conrad! Oder gibt es noch einen anderen Hersteller?

Olli, ich habe selbst drei Stück .... aber welche Lackierung ?
--
Grüße aus der Hohenstaufenstadt Göppingen
Steffen

YCC Models
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
451 — Direktlink
23.10.2020, 08:15 Uhr
Michigan 675



Sieht grob aus wie ein Aertssen .
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
452 — Direktlink
23.10.2020, 08:42 Uhr
OliMK88



Das war eine Sonderlackierung für die Bauma bzw. zur Präsentation des MK88 4.1.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
453 — Direktlink
23.10.2020, 10:38 Uhr
Sagler



Schmidbauer KR 504
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
454 — Direktlink
23.10.2020, 15:38 Uhr
Schmiddi

Avatar von Schmiddi

Genau das ist auch meine Meinung...

Was sagt der Oliver dazu?
--
Gruß aus der Nähe Nienburg/Weser,
Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
455 — Direktlink
23.10.2020, 23:52 Uhr
Koen van Kempen



Wieder ein neue ausfurung von den IMC Demag AC-700: MJ van Riel Tilburg:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2520516554912229&id=1504456413184920&__tn__=-R

Gruss Koen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
456 — Direktlink
01.11.2020, 15:18 Uhr
Victor

Avatar von Victor

Zufällig über ein Filmchen gestolpert vom Vorbild des Sarens AC 700 Modells, Kran 4308 ZZ-90-97.
Kurz, nur das Wegfahren von der Baustelle. Aber gleich sieht man etwas am Heck daß das Modell nicht hat.
Trotzdem ganz klar ein sehr schönes Modell, habe es letzte Woche auch empfangen nach schneller und preiswerter Lieferung direkt vom Sarensshop

https://www.youtube.com/watch?v=-u8tY6flBrk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
457 — Direktlink
01.11.2020, 15:36 Uhr
Cat365




Zitat:
Victor postete
Zufällig über ein Filmchen gestolpert vom Vorbild des Sarens AC 700 Modells, Kran 4308 ZZ-90-97.
Kurz, nur das Wegfahren von der Baustelle. Aber gleich sieht man etwas am Heck daß das Modell nicht hat.
Trotzdem ganz klar ein sehr schönes Modell, habe es letzte Woche auch empfangen nach schneller und preiswerter Lieferung direkt vom Sarensshop

https://www.youtube.com/watch?v=-u8tY6flBrk

Sarens hat ja nicht nur einen AC700, schau mal im Thread Baustellen in Luxemburg, da hatte ich einen Sarens AC700 vor der Linse der dem Modell gleicht.
Edit: vergiss den Post, hab das Kennzeichen nicht mitbekommen ;-)

Dieser Post wurde am 01.11.2020 um 15:39 Uhr von Cat365 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
458 — Direktlink
01.11.2020, 19:02 Uhr
Victor

Avatar von Victor

Die Wippe passend zum Prangl AC 500 Modell habe ich jetzt schon 12 Jahre.
Könnte prima zum Sarens AC 700 passen... schade um den nur knapp 1 mm.
Ich kenne natürlich den Umbau von Wilfried http://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=12410&pagenum=152#641669
ich frage mich trotzdem, ob es nicht auch mit vorsichtig abfeilen aller betreffenden Ösen möglich wäre. Das wäre nur 0,2 bis 0,25 mm pro Öse.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
459 — Direktlink
03.11.2020, 18:29 Uhr
Michigan 675



Die Idee hatte ich auch schon . Nur hat mir dann ein Händler der ne Conrad Wippe zu verkaufen hat geschrieben , passt leider nicht hat er auch schon probiert . Schade !!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
460 — Direktlink
03.11.2020, 22:28 Uhr
thomsen



... die fehlende Staukiste am Modell- Heck war mir auch schon aufgefallen. Ich hatte das (oder ein) Original 2016 in Münster- Hiltrup vor der Linse :

http://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=8914&pagenum=62#549484

Mein Modell kam gestern wohlbehalten an. Trotzdem habe ich etwas zu meckern : Das Problem mit den mittleren Rollen am Rollenkopf habe ich auch - diese sind so eng eingespannt, dass man sie nicht drehen kann. Die äusseren Rollenpakete sind OK.

Dann lassen sich die Schraubgewinde der Abstützungen nicht hoch genug reindrehen für eine Transportstellung. Die Unterkanten der Zylinder hängen knapp über der Tischoberfläche. Mit den Stütztellern auf den Matten reicht es so gerade eben, dass der Kran weitgehend mit den Rädern auf dem Boden stehen bleibt.

Und ein Bolzen der vorderen Abstützträger ließ sich nur (dann auch nur sehr stramm) einsetzen, nachdem er unten mit der Feile konisch zulaufend passend gefeilt wurde.

Gruß Thomsen
--
Wir bauen auf und reissen nieder, so haben wir Arbeit - immer wieder !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
461 — Direktlink
03.11.2020, 22:41 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Thomsen,

ich hatte das vorher schon mal und auch in meinem Thread beschrieben. Die Rollenachse lässt sich sehr leicht ausbauen (Federring) und dann die Seilscheiben herausnehmen. Die Seilscheiben sind weiß lackiert und zu früh (nicht ganz ausgehärtet) eingebaut worden und verklebt. Mit einem feinen Cuttermesser die Scheiben voneinander trennen und leicht mit Spiritus abwaschen (das greift den Lack noch nicht an, aber kein anderes Löseungsmittel !!). Nach dem Abdünsten der Seilscheiben diese wieder einsetzen. Danach müssten sie leicht laufen.

@ Michigan,
wie im Post 449 von mir schon angegeben und auch im Post von Victor (458) angegeben, kannst Du nachsehen, wie man das Kopfstück der AC500-Wippe anpassen kann.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
462 — Direktlink
04.11.2020, 15:52 Uhr
M154

Avatar von M154

Hallo zusammen,

eigentlich sollte so ein Modell ja fehlerfrei ausgeliefert werden und nicht mit einem offenbar reihenweise auftretenden Mangel. Für einen, der mit solchen Modellen gut umgehen kann, mag es kein großes Problem sein, die Rollen gangbar zu machen, mir stünde wohl der Schweiß auf der Stirn, wenn ich an einem nagelneuen Modell mit Spiritus und Cuttermesser hantieren müsste, vorausgesetzt, ich hätte die Rollen überhaupt unfallfrei herausbekommen. Bei dem Preis ist es meiner Ansicht nach nicht Sinn der Sache, sich erst einmal ein Cuttermesser und Spiritus kaufen zu müssen.

Schöne Grüße, Jakob
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
463 — Direktlink
04.11.2020, 17:24 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Also bei meinem Modell mußte ich nichts auseinandernehmen, einfach an den Rollen drehen bis sie gangbar waren, auch wenn sie das von vornherein sein sollten.

Aber, irgendwas ist ja immer...
--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---


...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habs mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
464 — Direktlink
04.11.2020, 18:55 Uhr
Michigan 675



Nabend in die Runde. Bei mir waren alle Rollen gangbar . Bei einem Abstützarm wurde die Halterung für die Teller außenliegend angebracht ! Habe das in englischer Sprache mit Bildern reklamiert u 4 Tage später Antwort bekommen das richtige Teil ist auf dem Weg. In der Zwischenzeit den Halter vorsichtig gelöst und richtig angebracht nur fehlen die roten Pfeile eben !! Nachdem so gut wie kein Kleber aufgebracht wurde sieht man die Klebestelle gleich null . Naja mal abwarten was da für ein Teil ankommt .
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
465 — Direktlink
04.11.2020, 19:12 Uhr
Victor

Avatar von Victor

@ Michigan, habt ihr da nicht etwas an einander vorbeigeredet? Ein Händler will natürlich keine Anpassungen an den Modellen, entweder sie passen so wie die sind oder nicht.

Ich habe meine Idee mit dem Abfeilen der Befestigungsösen hier eingestellt um mal zu hören wie risicovoll ihr das einschätzt.
Ich möchte meine Wippe sowohl am neuen Sarens kran als auch an meinem alten Prangl Modell montieren können., daher kommt eine Umbau wie von Wilfried eigentlich nicht im Frage.
Daß sowohl der neue Kran als auch die alte Wippe dann schlechter wiederverkaufbar sind, ist mir schon klar.

Übrigens hat mein Sarens Modell ähnliche Mängel wie schon beschrieben, die Rollen im Rollenkopf sitzen ziemlich fest, und auch eine der Spindelgewinde lässt dich nur mit eine Zange weit genug eindrehen.
Am Rollenkopf werde ich mal schauen ob ich die Achse demontiert bekomme wie von Wilfried beschrieben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
466 — Direktlink
04.11.2020, 19:29 Uhr
Michigan 675



Ähh von Anpassungen war auch nie die Rede !!!! Ich habe den Händler die einfache Frage gestellt ob er zufällig weiß ob die Ac500 Conrad Wippe an den Imc Ac 700 passen könnte . Und er hat mir geantwortet des er die Idee auch hatte u das versucht hat aber nicht passt .
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
467 — Direktlink
04.11.2020, 22:35 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Michigan,

im Post 449 war schon die Antwort, dass die Wippe ab Werk nicht passt und das Kopfstück umgebaut werden muss. Wie Victor schon schrieb, ist zwar die Idee, an dem Wippenkopfstück und dem Kopf des AC700 an allen Aufnahmeösen nur 0,25mm vorsichtig wegfeilen eine schnelle Überlegung, aber die Zugbelastung an den dann dünnen Ösen dürfte dann auf Dauer zu heftig werden. Daher auch meine Entscheidung zum Umbau, mit noch ein paar Änderungen zur besseren Wippanpassung zum 700er.

Also, entweder warten bis evt. mal eine Wippe kommt, oder ???
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
468 — Direktlink
05.11.2020, 13:47 Uhr
thomsen



Hallo Wilfried,

besten Dank für den Tip, aber ich fürchte, das wird nicht reichen. Bei Bedarf werde ich versuchen, die Rollen auf ganz feinem Schleifpapier zu schmirgeln, damit das mittlere Rollenpaket insgesamt minimal dünner wird und Luft zwischen den Laschen hat. Die beiden Laschen stehen einfach zu eng zusammen bzw. sind sogar etwas aufeinander zu gebogen - da hätte der Modellhersteller etwas Toleranz vorsehen müssen. Das Rollenschleifen musste ich auch schon einmal bei einem Conrad- Modell (LR 1280) machen, da hakten beim Drehen der Seilrollen allerdings andauernd die Kunststoff- Gussgrate aneinander.

Gruß Thomsen
--
Wir bauen auf und reissen nieder, so haben wir Arbeit - immer wieder !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
469 — Direktlink
05.11.2020, 18:10 Uhr
Kranler

Avatar von Kranler

Hallo Zusammen, eben die Mail von IMC eingeflogen, evt Interessant.

Für den AC700 kommen die Transportgestelle nun einzeln zum kauf.


Premium Series AC700 Frame Set
https://shop.imcmodels.eu/de/premium-series-ac700-frame-set
--
Freundlichst Grüßt der Kranler
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
470 — Direktlink
05.11.2020, 20:52 Uhr
Michigan 675



Das ist doch mal eine tolle Nachricht, vielen Dank für die Info !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
471 — Direktlink
10.11.2020, 16:07 Uhr
Paul R



J B Rawcliffe MB Arocs 8x4 with ballast box and Intercombi



Paul R

Dieser Post wurde am 10.11.2020 um 16:08 Uhr von Paul R editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
472 — Direktlink
10.11.2020, 16:19 Uhr
Paul R



Huationg AC700-9





Paul R
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
473 — Direktlink
16.11.2020, 12:39 Uhr
M.Stock



Hallo, 1 Frage zum AC 700.
Bei meinem MSG sind die Rollen am Mast und am Haken teilweise auch schwer bis gar nicht drehbar.
Wie habt ihr diese gangbar gemacht?

Grüße
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
474 — Direktlink
16.11.2020, 13:00 Uhr
Kranler

Avatar von Kranler

Sollte so gehen.


Zitat:
Burkhardt postete
Also bei meinem Modell mußte ich nichts auseinandernehmen, einfach an den Rollen drehen bis sie gangbar waren, auch wenn sie das von vornherein sein sollten.

Aber, irgendwas ist ja immer...

Aber das ist halt IMC, die Qualität ist noch nicht da wo sie hingehört....

Schönen Tag
--
Freundlichst Grüßt der Kranler
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] -19- [ 20 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung