Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Tadano Faun ATF 400 von WSI » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
28.08.2016, 11:56 Uhr
Chris 75



Ich habe mir vor einiger Zeit das Modell des ATF 400 von Tadano Faun zugelegt und gesehen dass es für diesen auch eine Wippe gibt. Hat diese schon jemand gekauft und kann mir betreffend Qualität etc. etwas sagen?

gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
28.08.2016, 12:44 Uhr
Siegfried Auschra

Avatar von Siegfried Auschra

Mahlzeit liebe Forenmitglieder,
dann schliesse ich mich gleich mit meiner Frage an - wird es die Wippe auch in SCHOLPP Farben geben?
Kann jemand kompetent Auskunft geben?
Liebe Sonntagsgrüsse
Siggi
--
Grüsse vom Bodensee an alle Modellbauer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
06.09.2016, 21:53 Uhr
Chris 75



Hat niemand eine Wippe für den 400er gekauft?

gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
15.09.2016, 22:48 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Chris,

ich habe Heute bei meinem Freund die neue Wippe für den ATF400G-6 gesehen. Ich finde, sie ist sehr detailliert hergestellt. Das Anlenkstück ist aus Metall (wie beim LTM1500) mit fein geätzten Laufblechen und präzisen Bolzenaugen und absolut rechtwinklig im Profil (nicht wie beim LTM1350). Die Gittermastteile sind, wie angekündigt, aus lichtdichtem, dunkelblauem Kunststoff mit auch präzisen Verbindungen (Bolzenaugen). Einfach eine top Wippe.

Der einzige (meiner und Thomas Meinung nach) Wermutstropfen ist der Hydraulikzylinder der Rückfallsicherung in der Anlenkung. Der Kunstoff ist entweder zu weich, oder die Wandung zu dünn. Beim Aufrichten und auch beim Ablegen muss man den Zylinder vorsichtig bedienen, damit er sich nicht verbiegt.

Vielleicht schaffe ich es ja, nächste Woche ein paar Bilder zu machen.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
16.09.2016, 22:03 Uhr
Chris 75



Hallo Wilfried

besten Dank schon mal fürs Feedback, dann könnte es für meinen ev. auch eine Wippe geben

gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
27.09.2016, 22:16 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Chris,

hier kommen die zugesagten Bilder der Wippe von Heute. Der Zylinder der Rückfallstütze ist gegen einen aus Messing ausgewechselt worden, die Kolbenstange ist geblieben (siehe auch den Kommentar in Post 003). Aber ansonsten ist die Wippe einwandfrei.













...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
27.09.2016, 22:18 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

...













...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
27.09.2016, 22:20 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

...





und noch zwei mit 2 ausgezogenen Teleschüben




--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
27.09.2016, 23:02 Uhr
Gast:Mr.Mach1
Gäste


Danke, schön anzusehen, in rot wär die auch sehr interessant
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
02.10.2016, 11:54 Uhr
Chris 75



Auch von meiner Seite ein grosses Dankeschön für die Bilder und Infos, werde mir demfall nächstens auch eine holen

gruss und schönen Sonntag
Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
02.10.2016, 12:03 Uhr
Adrian Flagmeyer

Avatar von Adrian Flagmeyer

Vielen Dank für die Bilder Wilfried,

wertet das schon gute Modell auf jeden Fall nochmal ordentlich auf.


Gruß Adrian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
02.10.2016, 12:39 Uhr
Actros



Sehr schönes Modell. Sieht ordentlich aus

Gruß Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
10.10.2016, 18:38 Uhr
Lazarena



Hallo zusammen,
ich bin seit Samstag auch stolzer Besitzer eines ATF 400.
Meine Frage nun: lässt sich eigentlich das Gegengewicht mit dem Windenpaket komplett zerlegen? Hab unten die 2 kl. Schrauben rausgedreht, aber es bewegt sich nicht auseinander. Möchte auch keine Gewalt anwenden. Ich denke mal im Original wird das ganze ja bestimmt auch zerlegt transportiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
10.10.2016, 19:59 Uhr
detlef gottschalk



Interessante Frage!Habe es eben auch mal versucht,aber genauso wie bei Dir.
Das untere Gewicht müsste man irgendwie rausziehen können,aber wie?
Es wackelt zwar alles,muss aber irgendwo mit einer "Rastnase" verriegelt sein.
Grüsse
Detlef
--
gespannt sein,was noch kommt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
10.10.2016, 21:26 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo,

genau unter der Winde ist noch eine Schraube, die den Rest zusammenhält. Um an die ran zu kommen, muss die Winde vorsichtig ausgebaut werden und das ist wie immer WSI-heikel.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
10.10.2016, 21:27 Uhr
Speddy



Soweit ich weiß befindet sich unter der Winde für den Wipplenker einne Platte unter der sich eine dritte Schraube verbirgt. Wie man da aber ohne Schaden rankommt keine Ahnung.

Mfg
Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
05.12.2016, 16:49 Uhr
Michael E.

Avatar von Michael E.

Hallo zusammen,
in "Baggermodelle" war ja der Bericht über die Wippe drin. Dort stand, dass nur die Wippspitze möglich ist, nicht jedoch die Feste Spitze. War da die "schwere" ("FJ") oder die "leichte" ("LFJ", bis 24m) gemeint? Ich würde den Kran gerne mit der leichten aufbauen...

Danke schonmal.
--
Grüße aus Neckarsulm,

Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
05.12.2016, 22:43 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Michael,
es ist kein einzelner Kopfadapter dabei, um die Maststücke an den Mastkopf anbauen zu können. An den Mastkopf kann nur die Wippanlenkung angebolzt werden (siehe auch die Fotos).
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
05.12.2016, 23:41 Uhr
Andre Schirmer

Avatar von Andre Schirmer

Hallo zusammen.

Wilfrieddas gleiche dacht ich auch. Aber schau dir die Bilder noch mal genau an darum geht es Michael. Er hat mich vor einer weile auch aufgeklärt darüber.
https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=12260&pagenum=9#569947

Die Teile werde einfach nur am Rollenkopf verbolzt.

Schöne Grüße aus
Leipzig
--
Tuuuunnäääääl, fährsde rein, wirds duuuunkääääl.... fährsde raus, wirds hääääääll, Tuuuuunnäääääl
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
08.12.2016, 11:34 Uhr
Michael E.

Avatar von Michael E.


Zitat:
Andre Schirmer postete
Hallo zusammen.

Wilfrieddas gleiche dacht ich auch. Aber schau dir die Bilder noch mal genau an darum geht es Michael. Er hat mich vor einer weile auch aufgeklärt darüber.
https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=12260&pagenum=9#569947

Die Teile werde einfach nur am Rollenkopf verbolzt.

Schöne Grüße aus
Leipzig

Genau die Kombi meine ich. Möglich ist eine 24m lange Spitze mit den vorderen Teilen der Wippe (Ähnlich der LF beim AC500).
--
Grüße aus Neckarsulm,

Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
01.01.2017, 09:12 Uhr
Chris 75



So nun habe ich im alten Jahr auch noch eine Wippe für meinen 400er geholt. Gutes Preis- Leistungsverhältnis muss ich sagen, finde sie glungen.

Gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
16.11.2017, 20:13 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Seinerzeit kam die Frage auf, wie der Grundballast bei den ATF 400 Modellen mit montierter Wippenverstellwinde zu demontieren sei, so daß die einzelnen Komponenten zum Transport frei werden.
Durch das herausdrehen der beiden unterseitigen Schrauben wird nur die Verbindung zur großen Ballastplatte gelöst. Das Paket wird aber noch durch eine Schraube unter der Wippenverstellwinde gehalten.

Da demnächst weitere Scholppmodelle anstehen, habe ich mich mal wieder mit meinem ATF 400 Scholpp befasst und natürlich auch mit dem Ballast.

Also: Die Vierkantachse vorsichtig mit einer Spitzzange aus der Wippenverstellwinde ziehen, dann liegt die Winde frei in der Mulde und kann herausgenommen werden.
Dabei sollte man achtgeben, daß die Andruckfeder welche zwischen Winde und Muldenwand, über der Achse steckt, nicht verlorengeht, bzw. wegspringt.

Nach dem die Winde draussen ist, wird die Schraube in der Mulde sichtbar und kann gelöst werden.
Nun kann man den Ballast in alle Einzelteile auseinandernehmen.
Leider wurde bei der Montage des Modelles mal wieder nicht mit Sekundenkleber gegeizt und die beiden Ohren des Grundballastes klebten an der Aufnahmeplatte.
Vorsichtiges bearbeiten mit Hammer und Holzklötzen löste aber auch das Problem.








--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...

Dieser Post wurde am 16.11.2017 um 20:16 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
16.11.2017, 20:13 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt






--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
16.11.2017, 20:57 Uhr
Speddy



Interessant, hast du 'ne Idee wie man dieses Problem dauerhaft lösen könnte, ohne jedesmal diesen demontageaufwand zu betreiben?

eventuell könnte man den Rahmen der Wippenverstellwinde in 3d neu drucken und diesen mit 2 passenden Löchern für die beiden Schrauben versehen.

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
16.11.2017, 21:20 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt


Zitat:
Speddy postete
Interessant, hast du 'ne Idee wie man dieses Problem dauerhaft lösen könnte, ohne jedesmal diesen demontageaufwand zu betreiben?

eventuell könnte man den Rahmen der Wippenverstellwinde in 3d neu drucken und diesen mit 2 passenden Löchern für die beiden Schrauben versehen.

mfg

Stefan Seifert

So groß ist der Aufwand nun auch wieder nicht, um den Kran in Arbeitsstellung zu bekommen: Schraube rein, Achse rein, fertig.
--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung