Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Schmalspur-Eisenbahn » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
000 — Direktlink
04.10.2016, 20:43 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Am Wochenende fuhr mir das sogenannte "Öchsle" fast über die Füße, eine Schmalspurbahn im Württembergischen mit einer Spurweite von nur 750 mm, die zwischen Warthausen und Ochsenhausen verkehrt:

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96chsle_(Bahn)

Mitgefahren bin ich leider nicht! Aber hier ein paar Impressionen:














Dieser Post wurde am 09.08.2018 um 19:48 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
04.10.2016, 20:56 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Beschrankte Bahnübergänge gibt es nicht, und die Straßen müssen "händisch" abgesperrt werden:












Dieser Post wurde am 04.10.2016 um 20:58 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
04.10.2016, 21:41 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier die obligatorischen Rollböcke, mit denen die Wagen der Normalspur auf der Schmalspurweite befördert werden können ( https://de.wikipedia.org/wiki/Rollbock ):

Diese Rollböcke hier sind von Orenstein & Koppel, Werk Dortmund:


















Dieser Post wurde am 09.08.2018 um 19:51 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
04.10.2016, 23:00 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hendrik,

danke fürs Einstellen der Aufnahmen.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
04.10.2016, 23:53 Uhr
Philo0311




Zitat:
Hendrik postete
Hier die obligatorischen Rollböcke ( https://de.wikipedia.org/wiki/Rollbock )

Warst Du auch in Ochsenhausen? Da wäre Dir das Herz aufgegangen. Paar Kilometer entfernt gibt's die nächste Schmalspur Bahn. Und zwar in Amstetten.
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi

Dieser Post wurde am 05.10.2016 um 10:39 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
05.10.2016, 03:44 Uhr
Michigan 675



!!!!!!!!!! GEIL !!!!!!! DANKE FÜR DIE TOLLEN BILDER !!!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
05.10.2016, 10:50 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Philo0311 postete Warst Du auch in Ochsenhausen? Da wäre Dir das Herz aufgegangen.

Ja, in Ochsenhausen war ich auch, aber nur sehr kurz. Daher nur 5 Bilder. In Ochsenhausen standen die alten genieteten Rollböcke der Maschinenfabrik Esslingen, sehr geil:













Zitat:
Paar Kilometer entfernt gibt's die nächste Schmalspur Bahn. Und zwar in Amstetten.

Das kommt dann nächstes Mal

gruss hendrik

Dieser Post wurde am 05.10.2016 um 10:50 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
05.10.2016, 16:09 Uhr
torquemaster



Hallo!

Hier ein Video von mir, gemacht anlässlich einer UEF-Sonderfahrt vor einem Jahr Es zeigt das absolute Schmuckstück dieser Bahnstrecke, die mustergültig wieder aufgearbeitete würtembergische Tssd, an ihrer Leistungsgrenze im harten Einsatz (Lautsprecher ordentlich aufdrehen ):

https://www.youtube.com/watch?v=Z9bj6HK3gZI

Bilder habe ich auch noch jede Menge, muss die aber erst mal rauskramen …

Sebastian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
05.10.2016, 16:41 Uhr
Ch. Romann



Hallo Hendrik und Sebastian,

danke für das stimmungsvolle Video und die erstklassigen Bilder / Detailaufnahmen. Was für ein "Bähnle" (sogar mit "modifiziertem" Abrollcontainersystem ).

Danke schön auch den Öchsle-Betreibern, die das alles am Leben erhalten.
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
05.10.2016, 21:05 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Sodele, wusst ichs doch..

diese Bauart 997.... (7K Neubau) hatte ich hin und wieder auf dem LKW.....Heimatstandort war mal Radebeul, da wo auch die letzte grüne 4K sächsischer Bauart steht.

Aber wie sang schon der seelige Jürgen Hart: " Der Sachse liebt das reisen gern.. "

hüstel..

Dieser Post wurde am 05.10.2016 um 23:19 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
06.11.2016, 14:27 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Philo0311 postete Paar Kilometer entfernt gibt's die nächste Schmalspur Bahn. Und zwar in Amstetten.

Nun war ich mal in Amstetten, und hier ein paar Eindrücke vom Albbähnle ( https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Amstetten%E2%80%93Laichingen ).

Die Spurweite beträgt 1000 mm:
















Dieser Post wurde am 06.11.2016 um 14:28 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
06.11.2016, 14:41 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Bei diesem dreiachsigen Wagen ist die Mittelachse quer zur Fahrtrichtungen in einem Rahmen verschiebbar, so dass auch enge Kurven besser durchfahren werden können. Sowas habe ich noch nie vorher gesehen:










Bei diesem Dieseltriebwagen fehlen leider Motor und Getriebe:







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
06.11.2016, 14:45 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier nochmal die obligatorischen Rollböcke, und zwei weitere Wagen:











Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
06.11.2016, 16:34 Uhr
Ch. Romann



Hallo Hendrik,

interessante Schmalspurfortsetzung, danke für die Bilder.

Unter dem Begriff "Lenkachswagen" kann man zu den zum Teil auch dreiachsigen Wagen zahlreiche Links googeln. Gab es auch bei Regelspur schon bei den Länderbahnen und den später als Umbauwagen bezeichneten daraus umgebauten "3yg-Wagen". Sollte für besseren Kurvenlauf bei langem Radstand sorgen.
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
06.11.2016, 18:48 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Ch. Romann postete
Hallo Hendrik,

Unter dem Begriff "Lenkachswagen" kann man zu den zum Teil auch dreiachsigen Wagen zahlreiche Links googeln. Gab es auch bei Regelspur schon bei den Länderbahnen und den später als Umbauwagen bezeichneten daraus umgebauten "3yg-Wagen". Sollte für besseren Kurvenlauf bei langem Radstand sorgen.

Danke, das ist sehr interessant.

Jedoch, wie funktioniert die Seitenverschiebbarkeit der Mittelachse bei den Umbauwagen? Ist die Achse einfach nur "schwimmend" gelagert? Bei dem Dreiachser oben sieht man ja den ganzen Zusatzrahmen, der seitlich pendeln kann.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
08.11.2016, 12:30 Uhr
Ch. Romann



Hallo Hendrik,

die Antwort würde mich auch interessieren. Bei der nächsten Gelegenheit will ich aber mal darauf achten. Ich meine zu aktiver Museumsbahnerzeit hätten wir bei einer Bremsinspektion eine Führung quer zur Fahrtrichtung oberhalb der Achslager der Mittelachse ausgemacht. Was aber, glaube ich, bei der Vielzahl der Herkunft der Fahrgestelle keine Allgemeingültigkeit haben dürfte. Damals war die Aufmerksamkeit auch mehr von Dingen wie der zunehmenden Undichtigkeit der mittleren Wagenübergänge und der Übersetzfenster gefordert. Heute stellt man dann fest, dass man der eigentlichen Materie kaum Beachtung geschenkt hat. Vielleicht weis ja noch einer der User etwas.
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
08.11.2016, 18:15 Uhr
Philo0311



Schade das ich erst jetzt sehe das Hendrik wieder in meiner Ecke war. Hätte gern dich a) getroffen und b) noch paar andere Ecken zeigen können.

Vielleicht beim nächsten mal.
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
10.11.2016, 20:11 Uhr
UTB




Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
Ch. Romann postete
Hallo Hendrik,

Unter dem Begriff "Lenkachswagen" kann man zu den zum Teil auch dreiachsigen Wagen zahlreiche Links googeln. Gab es auch bei Regelspur schon bei den Länderbahnen und den später als Umbauwagen bezeichneten daraus umgebauten "3yg-Wagen". Sollte für besseren Kurvenlauf bei langem Radstand sorgen.

Danke, das ist sehr interessant.

Jedoch, wie funktioniert die Seitenverschiebbarkeit der Mittelachse bei den Umbauwagen? Ist die Achse einfach nur "schwimmend" gelagert? Bei dem Dreiachser oben sieht man ja den ganzen Zusatzrahmen, der seitlich pendeln kann.

gruss hendrik

(Nicht ganz ernst gemeint) Märklin hat's so gelöst:





3yg- Modelle der ersten Generation
--
Gruß

Uwe

525er, es kann nur einen geben.....!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
12.11.2016, 22:09 Uhr
Jobo



Servus,

anbei drei Bider einer Lokomotive der Zittauer-Schmalspurban.









Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
07.01.2017, 22:15 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo,
ein paar Impressionen der HSB (Harzer Schmalspur Bahnen). Sie fahren auf einem 1000mm Spur-Netz rum.
Dazu gehören die Brockenbahn, Harzquerbahn und Selketalbahn.
Meine Bilder sind von der Brockenbahn ab Wernigerode bis auf den Brockengipfel. Alle Bilder sind bei Wanderungen über Weihnachten und Neujahr (bis 04.01.) entstanden.



zwei an die Strom-Leine gelegte Kohleraupenbagger im Bahnhof Wernigerode





unterwegs nach Drei Annen Hohne



vorbei am ehemaligen Abzweig für Schotter- und Granittransport





...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
07.01.2017, 22:17 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

...

im Bahnhof Schierke wartet der nächste Zug auf seine Abfahrt





frisch angekommen auf dem Brockengipfel (29.12.16)



...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
07.01.2017, 22:22 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

...

im Bw-Wernigerode.
Zwei Begleitwaggons für Normalspurtransporte



Waggons für Normalspurtransporte









ein alter Streckenbagger





Hallo Wolfgang, ja, es hat uns in den 14 Tagen sehr gut in dem Mittelgebirge Harz gefallen.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
07.01.2017, 22:41 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Wilfried E. postete
zwei an die Strom-Leine gelegte Kohleraupenbagger im Bahnhof Wernigerode





Wie werden denn da die Greife geöffnet und geschlossen? Hydraulisch, elektrisch oder doch mechanisch?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
07.01.2017, 22:51 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Sebastian,
berechtigte Frage. Da das Gelände eingezäunt war, waren nur die Teleaufnahmen möglich. Keine lesbaren Aufnahmen der Typen- oder sonstigen Schilder.

Ich schätze mal mechanisch, wie bei alten Baggern. Aber die Antriebe mit Elektromotoren, nix Dieselantrieb.

Vielleicht weiß Andreas (Vogel) ja mehr ?
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
08.01.2017, 18:46 Uhr
Mad Max




Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Wilfried E. postete
zwei an die Strom-Leine gelegte Kohleraupenbagger im Bahnhof Wernigerode





Wie werden denn da die Greife geöffnet und geschlossen? Hydraulisch, elektrisch oder doch mechanisch?


Tschüs,

Sebastian

Hallo Sebastian,

die Greifer werden elektrisch betätigt. Das Kabel ist links von den Hubseilen zu sehen. Ich war zwar noch nicht bei der HSB, aber im Bw Arnstadt haben sie die selben Greifer. Die Greifer lassen sich stufenlos öffnen und schließen, so dass teilentleerte Greifer wieder geschlossen werden können, was bei mechanischen Greifern nicht immer möglich ist.
--
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max
Qualität aus Unterfranken - garantiert NICHT aus Bayern
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung