Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Hubarbeitsbühne, Hebebühne, Steiger » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] ... [ Letzte Seite ]
075 — Direktlink
09.06.2007, 20:41 Uhr
Ulrich Kober



Hallo zusammen,

Laut neuer EIsele HP,bekommt Eisele eine 103 m hohe Arbeitsbühne
auf einem fünfachser gibt es da näherer Informationen.????


Gruß Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
076 — Direktlink
09.06.2007, 20:49 Uhr
Christian

Avatar von Christian

siehe oben, post 075.

auf der Bauma gabs ein 1:50 Modell (genau genommen 2, eines aufgebaut, eines im Transportzustand)


--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------

Dieser Post wurde am 09.06.2007 um 20:52 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
077 — Direktlink
15.06.2007, 13:02 Uhr
UNN

Avatar von UNN

Hab da mal einen BRONTO SKYLIFT mit vorgesetztem Scania-Fahrerhaus aufgetan:
5achsig, 72 Meter
--
Gruß von einem der geographischen Mittelpunte der EU (wie es das Institut für theoretische Geodäsie in Bonn im April 1998 ermittelte),
Thorsten R.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
078 — Direktlink
15.06.2007, 22:47 Uhr
Christian

Avatar von Christian

und hier eine weitere Arbeitsbühne auf Kranfahrgestell, von Krupp. Hersteller des Aufbaus ist mir unbekannt. copyright des Fotos bei Firma Landrau / Frankreich


--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------

Dieser Post wurde am 15.06.2007 um 22:48 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
079 — Direktlink
14.11.2007, 14:45 Uhr
Christian

Avatar von Christian

auch Dufour aus Belgien hat eine große Bühne auf Kranfahrgestell

http://convoi.exceptionnel.free.fr/grues/david/dufour/pict8673.jpg

http://convoi.exceptionnel.free.fr/grues/david/dufour/pict8682.jpg
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------

Dieser Post wurde am 14.11.2007 um 14:46 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
080 — Direktlink
14.11.2007, 15:29 Uhr
thuni89



Moin

Wäre es eigentlich nicht sinnvoller, anstatt eines Kranfahrgestelles mit einer Teleskopbühne, gleich einen ganzen Teleskopkran mit z.B. einer klappbaren Gittermast spitze zu kaufen? Denn man könnte ihn nebenbei noch für normale Kranarbeiten einsetzen und einfach einen Arbeitskorb mitführen. Oder Ist die max. Arbeitshöhe von einer Teleskopbühne auf einem Kranfahrgestell (in diesem Fall ein 4-Achser) nicht mit der eines Teleskopkranes auf dem gleichen Fahrgestell vergleichbar?
--
Wissen ist Macht, aber nichts wissen macht auch nichts!

Schönen Gruß

Alex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
081 — Direktlink
14.11.2007, 15:32 Uhr
Christian

Avatar von Christian

soweit ich weiß hat Ulferts doch einen GMK6220 mit Korb, aber ich könnte mir vorstellen, daß der Arbeitsbereich, z.b. über Kanten hinweg nicht wirklich vergleichbar ist, von technischen Details wie der Steuerung vom Korb aus ganz zu schweigen
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
082 — Direktlink
14.11.2007, 15:43 Uhr
Karl-Heinz Schwiderski (†)

Avatar von Karl-Heinz Schwiderski (†)

Hallo zusammen,

Einen Teleskopkran mit angebauter Arbeitsbühne gab es doch schon Mitte der 80iger.
AKV-Bochum hatte einen LTM 1160 mit anbaubarer Bühne der eine Höhe von 85m erreichte.
Bedienung war von der Bühne, sowie von der OW-Kabine möglich.

Viele Grüße

Karl-Heinz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
083 — Direktlink
14.11.2007, 15:57 Uhr
thuni89



Ja, ich meinte eher einen einfachen Kran, wo man halt einen Korb mitführt, den man dann bei Bedarf einfach anschlagen kann...
--
Wissen ist Macht, aber nichts wissen macht auch nichts!

Schönen Gruß

Alex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
084 — Direktlink
14.11.2007, 18:34 Uhr
Ulrich Kober



Hallo Thuni,

ich denke das wäre das gleiche wenn man Äpfel mit Kartoffeln vergleichen
würde,ich denke entweder hast du einen Autokran oder du hast eine Arbeitsbühne,wenn du dir die Bilder von den Arbeitsbühnen auf Kranwagen
anschaust dann hast du kein Autokran sondern nur eine Arbeitsbühne auf einem Kranwagenfahrzeug,im Falle der 103 m Eisele Bühne hat der Kranwagenunterbau denn großen Vorteil die kompakte Bauart und die Masse
die da steht wenn man bedenkt 5 achsiges Fahrwerk mit 60 to,
Ruthmann 100 Tieflader mit Zugmaschine und Gesamtgewicht von knapp 90 to.
Ich denke Autokrane sind speziell zum Heben von Lasten gebaut und die Arbeitsbühnen zum arbeiten in der Höhe und seitlich mit der seitlichen Ausladung.
Gruß Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
085 — Direktlink
19.05.2008, 18:42 Uhr
wka



Hallo zusammen,

Ein Ruthmann Steiger besucht seinen "Gebutsort"



Ich habe gestern einen Ruthmann Steiger der Fa. Kamphuis aus NL ,des Typ's Tu 700 gesehen .Er basiert auf ein 4achsiges Fahrgestell mit einer Kabine von DAF ,CF.

auf Wunsch kann ich euch Bilder zukommen lassen

Gruß aus Gescher
Marc
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
086 — Direktlink
29.07.2008, 20:25 Uhr
Ulrich Kober



Hallo zusammen,

heute morgen als ich zu meiner Arbeitstelle kam stand unsere Steigervermieter mit seiner neusten Errungenschaft auf unserem Hof.Der Steigervermieter ist der auf dem Tread 57 mit den gelben Man,jedenfalls
dieser gelber Man hat auf diesem Fahrgestell 35 m Arbeitshöhe,der Steiger
heutemorgen hat auf der gleichen Fahrzeuglänge 45 m Arbeitshöhe hat noch eine dritte lenkbare Lenkachse eingebaut Allradfahrgestell,allerdings Drehkranz hinten und Korbablage hinter dem Führerhaus,besitzt einen
ausfahrbaren Arbeitskorb auf 4 oder 5 m breite hat im Korb ein Beladungsgewicht von 750 kg und man kann mittels eingebauter Seilwinde noch 350 kg anhängen.Leider gibt es keine Bilder aber dennoch zeigt dieses Fahrzeug die rasante Entwicklung in diesem Bereich.
So soll nach Angaben des Vermieters noch ein ähnliches Fahrzeug mit drei Achsen kommen allerdings nur mit 35 m,dieser hat dann z.b. bei Abstützung am Fahrzeug noch eine Ausladung vorne übers Führerhaus von 22 m.Die dritte lenkbare Achse sorgt für eine extreme Wendigkeit sowie
zusätzlichen Ballast für das Fahrzeug.
Aufbauhersteller ist Wumag Fahrzeug selber war schon ein TGX.
Nach Aussagen des Vermieters wurde Wumag von Palfinger geschluckt,Palfinger hat schon vor Jahren die Firma Bison geschluckt.
Alle Angaben und Aussagen stammen von dem Steifervermieter der es ja danach wissen sollte.

Gruß Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
087 — Direktlink
29.07.2008, 22:29 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Hi Ulrich

http://www.wumag.de/elevant/deu/news_detail.php?id=59

Da kann man die Details der Übernahme nachlesen.

Mfg Markus K
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
088 — Direktlink
02.09.2008, 21:39 Uhr
Speddy



Was zum Teufel ist das für eine Bühne? http://www.lkw-infos.eu/images/themengalerien/veranstaltungen/tld-2008/teil-3/TKD%202008%20(3)/slides/TKD-Barneveld-2008-AvUrk-247.htm

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
089 — Direktlink
02.09.2008, 21:57 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Hi Stefan

Also den Gelenken nach würde ich mal behaupten Brückenuntersichtgerät.
In Holland gibs die eine oder andere Brücke ...
Denke Arie weiss da mehr.

Mfg Markus K
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
090 — Direktlink
02.09.2008, 22:06 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Markus K postete
Also den Gelenken nach würde ich mal behaupten Brückenuntersichtgerät.

Denke ich auch, ja.


Zitat:
Markus K postete
Denke Arie weiss da mehr.

Und ich hoffe, daß er mehr fotografiert hat als nur die Zugmaschine.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 04.09.2008 um 17:27 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
091 — Direktlink
04.09.2008, 17:16 Uhr
Gast:Steve12777
Gäste


Najaaa, Brückenuntersichtsgerät im "herkömmlichen" Sinne? Wohl knapp verfehlt.
Brückenuntersichtsgeräte sollen ja leicht sein und das Ding sieht nicht nach einer Leichtbauweise aus...
Brückenuntersichtsgeräte dienen zur Inspektion (meistens von alten und maroden Brücken oder nach einem Schaden) an schwer zugänglichen Stellen.
Und dafür ist das Ding mal eindeutig zu groß dimensioniert.
Wenn dann müßte man erst mit einem leichteren Gerät die Brücke untersuchen.
Die meisten Geräte sind kleine und wendige Fahrzeuge für kleinere Brücken.
Und in Holland sind die Brücken ja nicht gerade hoch, oder liegt Holland in den Bergen? Die meisten Brücken im Flachland kann man auch bequem von unten erreichen, es sei denn, es ist eine Flußbrücke o.ä. . und das Ding, wenn es mal über den Brückenrand ausschwenkt, weit weg vom Geländer ist. Zudem hat es wohl ausfahrbare Stützen, was auf eine größere Standfläche hindeutet, die es wohl braucht.
Brückenuntersichtsgeräte sollen aber den Verkehr nicht behindern und sind meistens in Ein-Spur-Bauweise oooohne seitlich ausfahrbare Stützen.
Auch der Teleskoparm am großen Auslegerteil macht keinen Sinn, da die Reichweite ja unter der Brücke benötigt wird.
Wenn ich mir das Ding so ansehe, würde ich auf eine Spezialhubarbeitsbühne deuten, die in großer Höhe auch an verwinkelte Stellen kommen muß.

Brückenuntersichtsgeräte sehen für mich immer so aus

Fast schon ähnlich wie dem großen anderen Ding (leider eine schlechte Auflösung)


ein anderes Spezialgerät


Nochmal ein Gerät, in anderer Stellweise wie in Bild 1


Und für die richtig großen Arbeiten kommen die Portalsanierungsgeräte zum Einsatz - sie bieten eine große Fläche (120qm) und die Möglichkeit, einen Stapler einzusetzen (bis zu 7 to Tragkraft)

Dieser Post wurde am 06.09.2008 um 16:15 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
092 — Direktlink
04.09.2008, 17:31 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Steve12777 postete
Brückenuntersichtsgeräte dienen zur Inspektion (meistens von alten und maroden Brücken oder nach einem Schaden) an schwer zugänglichen Stellen.

Nö. Brücken müssen regelmäßig untersucht werden. Alle drei Jahre einfach, alle sechs Jahre umfangreich.
Quelle: http://www.wsa-minden.de/bauwerke/Bruecken/index.html


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
093 — Direktlink
04.09.2008, 17:42 Uhr
Gast:Steve12777
Gäste


OK, danke Sebastian.
ich kenne mich da nicht so genau aus, aber ich habe ja auch "meistens" geschrieben. Und dafür finde ich das Ding einfach zu groß.

Dieser Post wurde am 04.09.2008 um 17:43 Uhr von Steve12777 editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
094 — Direktlink
04.09.2008, 18:05 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Speddy postete
Was zum Teufel ist das für eine Bühne? http://www.lkw-infos.eu/images/themengalerien/veranstaltungen/tld-2008/teil-3/TKD%202008%20(3)/slides/TKD-Barneveld-2008-AvUrk-247.htm

mfg

Stefan Seifert

Dieses Inspektionsfahrzeug wurde von der Fa. Boogert Hoogwerkers gebaut und dient einzig dazu das Oosterschelde Sperrwerk (62 Tore) in der Provinz Zeeland zu überprüfen. Eingesetzt wird es von der zuständigen Behörde, Rijkswaterstaat (steht auch der Zgm.).
In der STM 6/1988 gibts einen Bericht darüber.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
095 — Direktlink
06.09.2008, 15:27 Uhr
Speddy




Zitat:
Ralf Neumann postete

Zitat:
Speddy postete
Was zum Teufel ist das für eine Bühne? http://www.lkw-infos.eu/images/themengalerien/veranstaltungen/tld-2008/teil-3/TKD%202008%20(3)/slides/TKD-Barneveld-2008-AvUrk-247.htm

mfg

Stefan Seifert

Dieses Inspektionsfahrzeug wurde von der Fa. Boogert Hoogwerkers gebaut und dient einzig dazu das Oosterschelde Sperrwerk (62 Tore) in der Provinz Zeeland zu überprüfen. Eingesetzt wird es von der zuständigen Behörde, Rijkswaterstaat (steht auch der Zgm.).
In der STM 6/1988 gibts einen Bericht darüber.

Hier nochmal einige Einsatzfotos von dieser Bühne

http://www.azibarneveld.nl/shovels&kranen/Laagwerker.htm

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
096 — Direktlink
04.05.2009, 20:31 Uhr
brg

Avatar von brg

Nicht unbedingt Gross aber ein ungewöhnliches Fahrgestell





Dieser Post wurde am 04.05.2009 um 20:31 Uhr von brg editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
097 — Direktlink
05.05.2009, 07:55 Uhr
TranceMax



Was ist an einem Unimog ungewöhnlich? Man muss nur mal schauen, wem der gehört, dann ist es das gar nicht mehr Trotzdem schönes Fahrzeug
--
Grüße aus Mittelhessen

Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
098 — Direktlink
05.05.2009, 08:06 Uhr
Matula

Avatar von Matula

Moin,

nicht wirklich groß aber ich denke recht selten,oder:

http://cgi.ebay.de/Magirus-Deutz-LKW-Arbeitsbuehne_W0QQitemZ220407809366QQihZ012QQcategoryZ45642QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Das gute Stück hat auch schon bessere Zeiten erlebt,man beachte den seitlich angebrachten Arbeitskorb.
--
Gruß aus dem Norden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
099 — Direktlink
05.05.2009, 11:32 Uhr
Christian V.




Zitat:
Matula postete
Moin,

nicht wirklich groß aber ich denke recht selten,oder:

http://cgi.ebay.de/Magirus-Deutz-LKW-Arbeitsbuehne_W0QQitemZ220407809366QQihZ012QQcategoryZ45642QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Das gute Stück hat auch schon bessere Zeiten erlebt,man beachte den seitlich angebrachten Arbeitskorb.

Hallo,

in dem "Arbeitskorb" steckt man aber auch drin wie in einer kleinen Mülltonne.

Gruß Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung