Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Breuer » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000 — Direktlink
22.04.2005, 08:06 Uhr
Thomas M



Servus zusammen,
ich suche alles was es an Bildern der Fa. Breuer gibt,
habe gerade den AMK 1000 fertig und bin nun so infiziert, das ich gerne noch mehr von denen bauen möchte. Danke schon im vorraus für eure Hilfe.

Gruß aus dem Taunus

Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
22.04.2005, 09:32 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Thomas

Achte mal auf die künftige Ausgabe des "Jahrbuch Schwertransporte 2006" aus dem PODSZUN-Verlag. Die Redaktion ist (hoffentlich...) noch nicht zu Ende, so daß zu diesem Thema etwas darin zu finden sein könnte.

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
22.04.2005, 14:36 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo

Na ja, ganz wie man es sehen mag. Es sind reichlich Modelle ohne Vorbild dabei, so wie man das auch von KIBRI schon kennt. Es gab nie einen LTD 1800 (mit Derrick), keinen ACTROS oder DAF und natürlich auch keinen CC 8800. Aber wem's gefällt...? Viel Spaß damit.

Ein Teil dieser Modelle war übrigens letztes Jahr auch auf der Ausstellung in Mainz-Kastel zu sehen. Die findet dieses Jahr am 28. und 29. Mai statt. Das ist ja vom Taunus nicht all zu weit weg...;-)

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
22.04.2005, 21:38 Uhr
Thomas M



Ich such eigendlich Vorbildfotos und evtl. auch mal ein Fimenportrait.
Stephan, wie heißt denn die Ausstellung in Mainz und wo genau ist sie??

Gruß
Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
25.04.2005, 09:13 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Thomas, und alle anderen...!

Die diesjährige Ausstellung des Plastik- und HO-Modellbauclub Wiesbaden e.V. findet am 28., ab 14 Uhr, und 29. Mai, ab 10 Uhr, im Bürgerhaus in der Zenthofstr. 41 in Mainz-Kastel statt.
Quer durch alle Maßstäbe sind dort eine ganze Reihe interessanter Fahrzeugmodelle zu sehen, aber es gibt natürlich auch Abwechslung. Zumindest war das letztes Jahr so...;-)

Vorbildfotos und Firmenportait, siehe neues Jahrbuch im Herbst...vielleicht...???

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
25.04.2005, 11:56 Uhr
Thomas M



Jo, danke,
hoffe das mir an diesem Wochende nix dazwischen kommt, werde mal vorbei schauen.

Gruß
Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
25.04.2005, 13:56 Uhr
BUZ



klicke oben den "Kalender"-Link an und schau dort nach
Eine Anfahrtbeschreibung schicke dann auf Wunsch Mitte Mai zu!


EDIT:
am kommenden Freitag ist wiedermal Schwerlast-Stammtisch in Neu-Isenburg, auch Bewohner des Taunus (hinter den Bergen, bei den...) sind herzlich willkommen!
Vielleicht lässt sich ab Idstein auch eine Mitfahrgelegenheit einrichten.



Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 25.04.2005 um 13:58 Uhr von BUZ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
25.04.2005, 15:11 Uhr
Thomas M



:-((( SNIEF, da kann ich nicht, mein Schwager feiert 50. Geburtstag.

Trotzdem danke.

Gruß
Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
25.04.2005, 20:29 Uhr
Tobi

Avatar von Tobi


Zitat:
BUZ postete
klicke oben den "Kalender"-Link an und schau dort nach
Eine Anfahrtbeschreibung schicke dann auf Wunsch Mitte Mai zu!


EDIT:
am kommenden Freitag ist wiedermal Schwerlast-Stammtisch in Neu-Isenburg, auch Bewohner des Taunus (hinter den Bergen, bei den...) sind herzlich willkommen!
Vielleicht lässt sich ab Idstein auch eine Mitfahrgelegenheit einrichten.



Gruß
BUZ

Hi ihrs,

wenn alles klappt und mir nicht wieder was dazwischenrutscht komme ich auch nach Mainz-Kastel. Fände ich echt super mal mehr Leute aus dem Forum persönlich kennen zu lernen.
@ Buz: Kannste mir evtl. die Anfahrtsbeschreibung zukommen lassen?
Am Freitag auf den Stammtisch schaffe ich es leider nicht. Steht schon fest wann wieder einer ist, ich könnte mich nämlich gut bei meiner Mainzer Verwandschaft einquartieren
--
Gruß aus dem Moseltal

Tobi


-----
Meine genannnten Angaben und Termine sind alle ohne Gewähr!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
25.04.2005, 20:36 Uhr
Hesse-Jung

Avatar von Hesse-Jung

Genau, wo ist die denn genauer. Komme aus wiesbaden. vielleicht könnte man sich da ja treffen?
--
LTM 1500= Mein Lieblingskran



www.airliners.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
26.04.2005, 09:37 Uhr
Thomas M



Leider habe ich immer noch keine Info's was bei Breuer so an Kranen unterwegs war, hat denn keiner einige Bilder oder Info's wo es im Netz noch Daten oder Fimenchroniken von den gibt???



Gruß aus dem Taunus

Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
26.04.2005, 09:58 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Thomas M postete Leider habe ich immer noch keine Info's was bei Breuer so an Kranen unterwegs war, hat denn keiner einige Bilder oder Info's wo es im Netz noch Daten oder Fimenchroniken von den gibt???

Geduld...Geduld...am kommenden Wochenende schreibe ich was über Breuer; und dann gibt's auch Fotos, okay?

Vorher komme ich leider nicht dazu.

Bis später, gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
26.04.2005, 11:37 Uhr
Thomas M



Danke im Vorraus, na dann freue ich mich schon auf's Wochenende.


Grüße aus dem wunderschönen Taunus

Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
26.04.2005, 12:40 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Hendrik

Na, da bin ich auch mal gespannt, was Du dazu schreiben wirst...;-)
Zwei Dinge, von denen gerne und falsch gesprochen wird, sind der Firmensitz und das vermeindliche Ende: Der Firmensitz in Hürth ist kein Stadtteil von Köln (siehe Nr.-Schilder auf den Fahrzeugen) und BREUER-Krane war nie pleite! Alles andere ist Hörensagen...

Kurz zu den Fahrzeugen: Immer das Neueste, kaum gebrauchtes, wenig altes! Hauptsächlich LIEBHERR LTM bei den Kranen, quer durch das Programm. Aber auch DEMAG AC 95-1600, KRUPP KMK2020-6160, FAUN bis RTF 70-4, ganz wenige GROVE und ein paar GOTTWALD AK 210-450 und AMK 46-1000.
Zugmaschinen hauptsächlich DB NG und SK mit zwei bis vier Achsen, keine ACTROS, einige MAN zwischen 18 und 41 t zGG, oft mit Allrad, sowie verschidene 3er SCANIA zweiachsig, mit Vorlauflenkachse, dreiachsig als Sattel, Kranplateau oder Aufbaukran.
Auflieger meist von GOLDHOFER oder SCHEUERLE.
Zusätzlich gab's noch das eine oder andere Sonderfahrzeug, oft für spezielle Einsätze z.B. im Tagebau oder für den Faltkrantransport.

Alles zusammen genug Stoff, um ein ganzes Buch daraus zu machen. Problem ist nur, daß der richtig gute Stoff noch unter Verschluß oder verschollen ist. mal sehen, was kommt...;-)

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
27.04.2005, 17:52 Uhr
BUZ



Hi Tobi,

ich trage die Termine nachher mal hier im BuBe-Kalender ein, der nächste Stammtisch ist dann Anfang Juli oder so, immer Freitags un 19:00 in Neu-Isenburg.

@Hesse-Jung:
hast 'ne PN!!

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
27.04.2005, 17:55 Uhr
Gast:Michael Bergmann
Gäste


Irgendiwe is es ja schade das nie mal einer Fotos von Breuer zeigt

Mensch, kommt doch ma zu potte, bestimmt habt Ihr doch genug von Breuer!? Zeigt uns doch auch mal die Raritäten, oder darf man die nich sehn?

Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
27.04.2005, 19:47 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Michael

Ja ja, DAß habe wir gerne. Kommt ein Dreikäsehoch daher gelaufen und will sofort die Kronjuwelen sehen...;-)

Aber im Ernst: Erstens habe ich keinen Bock auf Dauerscannen, zweitens will ich auch in Zukunft noch was zu zeigen haben. Geduld ist da oberstes Gebot, besonders für die Jungspunde...! Unsereins sind Infos und Bilder ja auch nicht gerade in den Schoß gefallen und dann gibt es da noch die oft beschriebenen Leute, die mit reichlich wenig Fingerspitzengefühl den Elefanten in den Porzellanladen hinein jagen...
Zurück zum Thema: Gib zu, Du bist bereits versorgt...;-) Und dann warte ab, was künftig in irgendwelchen einschlägigen Büchern zu lesen und zu sehen sein wird.

Noch ein offenes Geheimniss zum Schluß: Es gibt in der Tat ein sehr umfangreiches Archiv zum Thema BREUER-Krane, eigentlich sind es sogar zwei. Das firmeneigene ist in alle Winde zerstreut worden, ein klitzekleiner Teil davon ist über große Umwege auch bei mir gelandet. Das andere Archiv ist unter Verschluß, irgendwo im Ausland - Anfragen zwecklos!

Also, liebe Kollegen, Geduld bitte. Alle zu seiner Zeit...

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
27.04.2005, 23:14 Uhr
Gast:Michael Bergmann
Gäste


HI Stephan, jau ich wart denn ma...
Klar Fotos hab ich auch n paar, aber man fotografiert Krane bekanntlich nich nur einmal, sondern immer wieder wenn man Ihn wieder sieht

Anbei noch vier Fotos von (c) Frank Dancsczyk!












Den Rest findet Ihr hier: http://www.schwerlast-nrw.de/html/frank_danszczyk.html

VIEL Spaß damit ;D

Dieser Post wurde am 27.04.2005 um 23:15 Uhr von Michael Bergmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
28.04.2005, 07:58 Uhr
Thomas M



Na da gibt es wohl noch einige ausser mir die an Breuerfotos interresiert sind,
hoffe ich komme auch noch mal an eine Liste mit den Kranen die bei denen so im Einsatz waren. Aber ich warte in Geduld das Wochende ab.

Gruß aus dem Taunus
Thomas M
--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
28.04.2005, 09:03 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Thomas

Na, dann viel Spaß beim Papier schleppen...;-)

Krane sind bei BREUER selten alt geworden, kaum mehr als zwei Jahre. Das ganze über einen Zeitraum von etwa 12 Jahren und dieser Betriebsgröße, macht zusammen mehrere hundert Geräte.

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
28.04.2005, 15:13 Uhr
Thomas M



Servus Stephan,
ich will mir ja nur mal einen Überblick verschaffen und dann das eine oder andere nachbauen.

Hat übrigens mal einer von euch Erfahrungen mit selbst zu bedruckenden Decals gemacht, die fertigen von Bastian sind zwar klasse, aber er hat ja auch nicht nicht alles im Sortiment. Ein Freund von mir will sich z.B. sein eigens Logo erstellen, würde mich mal interresieren ob die was taugen, bzw auf was man da achten sollte.

Gruß aus dem wunderschönen Taunus an Väterchen Rhein

Thomas M

--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
28.04.2005, 15:34 Uhr
Gast:Michael Bergmann
Gäste


Hi Thomas,
hier: www.dreamdock.de bekommst du fast alles, bestimmt auch dein Eigenes Logo!

Probiers mal!!! Oder schreib Birger Hennig doch einfach hier eine PrivateMessage! Einfach als Empfänger: Birger eingeben!

Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
29.04.2005, 08:04 Uhr
Thomas M



Da bin ich leider S....fen, wie gesagt Famielenfeier, aber der Samstag kommt....



--
LG aus dem Taunus

Thomas M

https://picasaweb.google.com/109449821545681829931
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
29.04.2005, 22:19 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Na, seid ihr alle fit?? Es gibt viel Text Setzt mal eure Brillen auf!


BREUER

oder:

Wer gehört zu wem?

oder:

Geschichte wiederholt sich...

Im März 1950 beginnt Josef Breuer damit, in der Region von Köln die ersten Liebherr-Turmdrehkrane zu verkaufen. Er gründet ein kleines Unternehmen und wird offiziell Kranhändler. Die Liebherr-TDK erweisen sich als gutes Geschäft, denn sie sind in der Aufbauphase der jungen Bundesrepublik unverzichtbar. Erst 15-20 Jahre später - in den späten 60-ern und somit in der ersten kleinen Rezession, die die Bundesrepublik erleiden muß - strukturiert Breuer sein Unternehmen dergestalt um, daß er die Turmdrehkrane nicht mehr verkauft, sondern vermietet. 1970 und 1977 treten seine beiden Söhne, Bernd und Helmut Breuer, nacheinander in das väterliche Unternehmen ein. 1981 verstirbt Josef Breuer, und seine Söhne gründen im selben Jahr die "B+H Breuer Gesellschaft zur Vermietung von Turmdrehkranen mbH". Das Vermietgeschäft der Turmdrehkrane entwickelt sich Anfang der 80-er Jahre besonders rapide und erfolgreich; 1983 wird das Betriebsgelände in Hürth-Kalscheuren gekauft. 1986 erfolgt die Umfirmierung in "Breuer GmbH", da mittlerweile nicht nur Turmdrehkrane vermietet werden, sondern auch Fahrzeugkrane, sowie zunehmend alle Leistungen rund um die Hebe- und Schwertransporttechnologie (Maschinenmontage, Industrieumzüge, Logistik, Schwertransport, etc.). Kompetenz sowie die günstige Lage des Betriebshofes zum rheinischen Braunkohlerevier mit den verschiedenen Tagebauen und Kraftwerken hat zur Folge, daß die mächtige nordrhein-westfälische "RWE Rheinbraun AG" die Breuer GmbH exklusiv beauftragt, sämtliche Kran- und Transportleistungen im Tagebau und in den RWE-Kraftwerken durchzuführen, und desweiteren als Haupt-Gesellschafter auftritt, d.h. die Breuer GmbH wird in das Unternehmen Rheinbraun AG eingegliedert. Um diese umfangreichen und komplexen Kran- und Transportaufgaben zu erfüllen, beginnt Breuer frühzeitig Kooperationen mit anderen großen Kranverleihern in Nordrhein-Westfalen.

1989/1990 steht das Unternehmen sehr gut da; die "Breuer-Gruppe" unterhält mittlerweile auf dem Turmdrehkran-Segment sehr viele Partnerschaften/Tochterfirmen insbesondere im Ausland (u.a. Luxemburg, Paris, London, Stockholm, Barcelona, Moskau, Lemberg). Über 400 Turmdrehkrane der Breuer-Gruppe sind in ganz Europa verliehen, womit Breuer den weltweit größten Mietpark von TDK's unterhält (!).

Breuer erkennt früh die strategisch wichtige Bedeutung der DDR, und noch vor der Wiedervereinigung - im März 1990 - werden in Ostdeutschland die Tochterfirmen KAB MaxiMum GmbH (Kraftwerksanlagenbau) sowie die BtV MaxiMum GmbH (Bautechnologische Versorgung) als 100%-ige Töchter der Breuer GmbH gegründet. Im selben Jahr noch fusionieren diese beiden Gesellschaften zur "MaxiMum GmbH - Turmdrehkrane/Autokrane/sonstige Dienstleistungen" mit Sitz zunächst in Berlin (Ost) und später in Potsdam-Babelsberg. 1992 gibt es in Ostdeutschland bereits 14 Breuer-Niederlassungen; und die Gesamtanzahl der europaweit vermieteten Turmdrehkrane überschreitet die 700 (!). Zunehmend beginnt Breuer, auch Raupenkrane in das Programm aufzunehmen und zu vermieten (CC 600, CC 1200, CC 2600, CC 4800). 1994 übernimmt Breuer u.a. die Kran- und Schwertransportprofis AKV, Max Goll, Brandt und auch Wasel. 1995 gibt es allein im Bundesland Sachsen 10 Maximum-Niederlassungen, die allesamt zusammen mit der Hauptniederlassung in Leipzig den gesamten Raum Sachsen betreuen. Insgesamt gibt es in Deutschland zu besten Breuer-Zeiten (1995) an die 30 MaxiMum- und an die 15 Brandt-Niederlassungen.

In diesem rapiden anfangs äußerst erfolgreichen Breuer'schen Expansionskurs lassen sich deutliche Parallelen zur verflossenen Bohne-Gruppe erkennen, mit dem Unterschied, daß Bohne damals noch selber in eigener Regie Krane baute (Rosenkranz). Auf dem Höhepunkt der Expansion war Breuer umsatzmäßig und inflationsbereinigt sowie stückzahlenmäßig noch wesentlich stärker als Bohne - insbesondere auch aufgrund der Turmdrehkransparte - und damit gilt Breuer als mit Abstand der größte Kranverleiher, den es in Deutschland je gegeben hat; gefolgt von Bohne, Schmidbauer, AKR (die sich aus der Bohne-Gruppe neu gebildet haben) und Toense.

1-2 Jahre nach Breuers Höhenflug sind erneut die deutlichen Parallelen zur Bohne-Gruppe erkennbar: Umsatz und Stückzahlen sind nicht alles; und Umsatz und Stückzahlen nützen herzlich wenig, wenn der Gewinn fehlt - Im Geschäftsjahr 1996/97 muß die Breuer GmbH einen operativen Verlust von sage und schreibe 100 Millionen DM (!) bekannt geben. (Als Vergleich: Im Herbst 1974 meldete die Bohne-Gruppe ihren Konkurs - zwei Jahre nach ihrem umsatzstärksten Jahr (DM 200 Mio.), und 18 Monate nach dem Aufkauf des Erzrivalen Toense.) Der Katzenjammer bei Breuer/Rheinbraun ist groß, und die Ursachen sind natürlich schnell ausgemacht: Miet-, Montage- und Transportpreise sind in Deutschland im Keller; ein Umstand, den weder damals Bohne noch diesmal Breuer durch die zahlreichen Firmenaufkäufe mit dem klaren Ziel einer "Beruhigung der Preise" (man könnte es auch "Monopolisierung" nennen) haben korrigieren können. Desweiteren war die Anschubfinanzierung des Breuer'schen Aufbaus Ost (Gründung der MaxiMum-Gesellschaften) - verteilt und umgelegt auf viele, viele zukünftige Jahre - wesentlich kostspieliger und weit weniger profitabel als geplant. Die sogenannten "blühenden Landschaften" haben sich doch nicht so ganz und dauerhaft entwickelt wie vorhergesagt; eher im Gegenteil: Zumindest krantechnisch gesehen versank Ostdeutschland 1995/1996 in nie dagewesenen Überkapazitäten. Rheinbraun, an dessen finanziellen Tropf Breuer hängt, macht Druck, und Breuer muß seinen Fahrzeugpark drastisch verkleinern und den meisten Niederlassungen - genau wie damals Bohne - wieder ihre Selbständigkeit zurückgeben. Am 01.07.1998 übernehmen die Gebrüder Wasel (die 1994 ihr Unternehmen an die Breuer GmbH verkauften, aber weiterhin innerhalb der Breuer-Gruppe verantwortliche Positionen innehatten) die Breuer GmbH von der Rheinbraun AG und gründen die "Breuer&Wasel GmbH". Ebenfalls zum 01.07.1998 gehen die Raupenkrane von Breuer an die Franz Bracht GmbH. Die Turmdrehkransparte der Breuer GmbH verbleibtnoch bei RWE Rheinbraun (als sogenannte "TDK Turmdrehkran Vertriebs- und Service GmbH" innerhalb der "RV Rheinbraun Handel und Dienstleistungen GmbH"), bis auch diese Sparte im April 2003 ebenfalls wiederum durch Breuer&Wasel übernommen wird. Zum 01.01.2004 heißt Breuer&Wasel offiziell "Breuer&Wasel GmbH Schwerlastlosgistik/Turmdrehkrane". Die RWE Rheinbraun AG heißt mittlerweile "RWE Power", und Anfang 2004 übernimmt Breuer&Wasel zusätzlich von RWE Power alle Tagebaukrane und Schwertransporter.

Heutzutage ist es prinzipiell wieder wie früher: RWE Power beauftragt Breuer&Wasel weiterhin exklusiv, die entsprechenden anfallenden Kran- & Transportleistungen im nordrheinwestfälischen Kraftwerks- und Tagebau durchzuführen.

Die Breuer GmbH hatte als größte Geräte, soweit ich weiß, den AMK 1000, TC 3200, CC 4800, LG 1550/LTM 1800, AC 1600, als größten TDK den 1250 HC.

Anbei ein paar Fotos - querfeldein - fast alle aus dem Jahr 1995.

Viel Spaß.









http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr18.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr28.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr38.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr48.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr58.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr68.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr78.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr88.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr98.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr108.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr138.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr148.jpg
http://www.hanse-dampf.de/forum/05hedobr158.jpg

Edit: Bilder eingefügt

gruß hendrik

Dieser Post wurde am 29.04.2005 um 23:21 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
29.04.2005, 22:51 Uhr
Tobi

Avatar von Tobi

Applaus Applaus Applaus....

Super Hendrik, endlich weiß ich als "Jungspund" im Forum mal wer bzw. was Breuer wirklich war. Danke für die super Erklärung. Du solltest dich mit Stephan aus Kölle zusammentun und das Buch schreiben
--
Gruß aus dem Moseltal

Tobi


-----
Meine genannnten Angaben und Termine sind alle ohne Gewähr!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung