Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Unimog (allgemein, und bei Schwerlastfirmen) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ]
075 — Direktlink
04.03.2016, 12:58 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

im Oktober 2015 habe ich endlich mal den, durchaus berühmten, Unimog U400 (mittlere Baureihe Geräteträger, U405) des Futtermittelherstellers und -händlers J. Stöfen im Hafen von Büsum erwischt. Berühmt deshalb, weil J. Stöfen dafür bekannt ist, Unimogs als Zugmaschine vor seinen Futtermittelanhänger einzusetzen und damit seine Produkte in Dithmarschen ausliefert. Oft sogar mit zwei Anhängern und das ist in diversen Unimog-Büchern auch bildlich dokumentiert. Beladen wird er im Hafen von Büsum oft mit einem älteren Atlas Mobilbagger mit Greifer, der die Futtermittel direkt aus den Schiffsrümpfen verlädt.





In der Frontansicht ist der Unimog allerdings keine Schönheit, weil natürlich die ehr schmalen Straßenreifen aufgezogen sind, bei denen die Felgen so nach außen gewölbt sind. Das lässt ihn etwas schmalspurig erscheinen.

Gruß Christoph

P.S.: Link zum Image-Shack-Unimog-Album mit den Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 04.03.2016 um 12:59 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
076 — Direktlink
04.03.2016, 14:56 Uhr
Vogel

Avatar von Vogel

Hüstel, Unimog passt ja noch,
aber wo bitteschön ist da jetzt was zum Thema SCHWERLAST???
Drei handelsübliche Achsen an nem Drehschemel mit Aufsatzbordwänden hat mit schwer jetzt nix
zu tun....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
077 — Direktlink
04.03.2016, 15:29 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Andreas,

da hast Du wohl recht! Aber mehrere Threads für Unimog-Themen sind wohl in diesem Forum auch ein bisschen viel.
Mein Vorschlag an die Moderatoren:
Neuer Thread-Titel "Unimog allgemein (war: Unimog bei Schwerlastfirmen)

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
078 — Direktlink
29.03.2016, 15:29 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

die Baumaschinenfirma Schaeff aus Langenburg (heute Terex-Deutschland aus Gerabronn) hatte lange Zeit eine ganze Reihe von An- und Aufbaumaschinen für den Unimog im Programm.
Ich habe mal meine alten Schaeff-Prospekte durchgeschaut und die des Unimogprogramms abgescannt.

Zunächst hier mal ein mehrsprachiger Übersichtsprospekt, datiert mit 11/1992:


Prospekt Geräteprogramm - Titelseite in voller Auflösung


Prospekt Geräteprogramm – mittlere Seiten


Prospekt Geräteprogramm – Rückseite in voller Auflösung

Im Unimog-Journal 2/1995 von Mercedes erschien diese ganzseitige, schwarz-weiße Anzeige zum Schaeff-Unimogprogramm mit Aufbaubagger, Anbaubagger, Frontlader und Werkzeugen. Nur der Aufbaulader wird nicht gezeigt, aber im Text erwähnt.


Anzeige im Unimog-Journal 2/95 – volle Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 29.03.2016 um 15:30 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
079 — Direktlink
29.03.2016, 15:31 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

los geht es mit dem Prospekt zu den Heckanbaubaggern der Baureihe HAT mit nur 180° Schwenkbereich. Je nach Unimog-Typ kann entweder der kleine HT12 oder der größere HT22 montiert werden. Mein Prospekt datiert aus 02/1994:


Prospekt Anbaubagger HT - Titelseite in voller Auflösung


Prospekt Anbaubagger HT – Rückseite in voller Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 29.03.2016 um 15:31 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
080 — Direktlink
29.03.2016, 15:32 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

weiter geht es mit dem Prospekt zu den Frontladern der Baureihe FL. Je nach Unimog-Typ kann entweder der kleine FL412 oder der größere FL500 montiert werden. Mein Prospekt datiert aus 02/1994:


Prospekt Frontlader FL - Titelseite in voller Auflösung


Prospekt Frontlader FL – Rückseite in voller Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
081 — Direktlink
29.03.2016, 15:34 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

und weiter geht es mit dem Prospekt zum Aufbaubagger AT16, ein vollwertiger (kleiner) Bagger mit unbegrenztem 360° Schwenkbereich und schaeff-typischer Knickmatik. Mein Prospekt datiert aus 10/1992:


Prospekt Aufbaubagger AT16 - Titelseite in voller Auflösung


Prospekt Aufbaubagger AT16 – mittlere Seiten


Prospekt Aufbaubagger AT16 – Rückseite in voller Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
082 — Direktlink
29.03.2016, 15:35 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

den eben gezeigten Aufbaubagger AT16 gab es auch explizit für Zwei-Wege- Unimogs mit eigenem Prospekt - datiert aus 04/1993:


Prospekt Aufbaubagger AT16 für ZW-Unimog - Titelseite in voller Auflösung


Prospekt Aufbaubagger AT16 für ZW-Unimog – Rückseite in voller Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
083 — Direktlink
29.03.2016, 15:37 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

neben den Aufbaubagger gab es bei Schaeff auch Aufbaulader mit dem Typ AL20, der ebenfalls einen unbegrenztem 360° Schwenkbereich hatte, aber eben nur für leichtere Hubaufgaben ausgelegt war. Dafür war der oberhalb des Fahrerhauses angelenkte Ausleger länger und es wurde auf eine Seitenversetzmöglichkeit mit Knickmatik verzichtet. Der Prospekt datiert aus 02/1994:


Prospekt Aufbaulader AL20 - Titelseite in voller Auflösung


Prospekt Aufbaulader AL20 – mittlere Seiten


Prospekt Aufbaulader AL20 – Rückseite in voller Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
084 — Direktlink
29.03.2016, 15:38 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Schaeff hat auch mal einen Gerätereport für die Unimog- An- und Aufbaugeräte publiziert. Dort werden Vorteile der Maschinen im Einsatz präsentiert. Der Gerätereport datiert aus 07/1991:


Gerätereport Unimog+Schaeff - Titelseite in voller Auflösung


Gerätereport Unimog+Schaeff – Seite 2


Gerätereport Unimog+Schaeff – Seite 3


Gerätereport Unimog+Schaeff – Seite 4+5


Gerätereport Unimog+Schaeff – Seite 6


Gerätereport Unimog+Schaeff – Seite 7


Gerätereport Unimog+Schaeff – Rückseite in voller Auflösung

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
085 — Direktlink
29.03.2016, 15:48 Uhr
Ch. Romann



Hallo Christoph,

sehr interessant wieder. Gut wenn jemand "altes Zeug" aufhebt.

Vielen Dank für`s Einstellen!
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
086 — Direktlink
29.03.2016, 20:36 Uhr
börge



Hi Christoph, auch von mir danke fürs einstellen, hatte viele der Prospekte auchmal, sind leider einem Wasserschaden zum Opferf gefallen..
Schön die mal wieder zu sehen.
Da bin ich mal gespannt wann NZG seinen UNimog den ersten Baggeranbau spendiert oder einen Frontlader..
--
Viele Grüße

Martin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
087 — Direktlink
11.06.2016, 14:03 Uhr
ReneBSschmidbauer



Falls es den hier noch nicht gab:


--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
088 — Direktlink
17.06.2016, 22:00 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

auf der KWF Tagung in Roding im Juni 2016 gab es einige Unimog zu sehen. So auch am Stand von Werner Forsttechnik, die ein umfangreiches Spektrum an Anbaugeräten und kompletten Umbauten für den Unimog anbieten.

Der U 5000 L (Baureihe 437.4) mit Doppelkabine, Palfinger PK14002-EH Kran hinter dem Fahrerhaus, 4-Punktabstützung, kleiner hydraulischen Bergstütze hinten, große Rahmenwinde an der Seite mit Seilrollenfenster nach hinten und Selbstbergewinde vorne. Wegen der Doppelkabine vorne fällt die Pritschenlänge hinter dem Kran etwas kurz aus, aber eben besser als gar nichts.
Der Unimog aus der schweren, hochgeländegängigen, Baureihe entstammt der zweitneusten Generation.


An der Front befindet sich die Selbstbergewinde.








Hier sieht man schön das Seilrollenfenster über der normalen Anhängerkupplung, aus dem das Hauptzugseil nach hinten ausgeführt wird.
Damit das Seil wirkungsvoll arbeiten kann, ist unterhalb der Anhängerkupplung noch eine kleine hydraulische Bergstütze angeordnet.


Die große Rahmenwinde ist unterhalb der Kransteuerung angebracht. Das Seil wir zunächst in die Mitte des Unimograhmens geführt und dort zum Heck umgelenkt. Weil der Seilwinkel zum Aufspulen so ungünstig ist, wird an der Winde eine Spulvorrichtung verwendet.
Wie man hier sieht, sind die hinteren Abstützungen leicht schräg im Rahmen angeordnet, so dass sich eine leichte K-Form ergibt. Die massiven vorderen Stützen unter dem Kran sind rein parallel angeordnet.

Alle Stützen haben, zusätzlich zum hydraulischen Hub, noch eine mechanisch gesteckte Verlängerungsmöglichkeit.

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 17.06.2016 um 22:03 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
089 — Direktlink
17.06.2016, 22:58 Uhr
Michael MZ




Zitat:
börge postete
Hi Christoph, auch von mir danke fürs einstellen, hatte viele der Prospekte auchmal, sind leider einem Wasserschaden zum Opferf gefallen..
Schön die mal wieder zu sehen.
Da bin ich mal gespannt wann NZG seinen UNimog den ersten Baggeranbau spendiert oder einen Frontlader..

Hallo Martin,

wenn ich das nicht irgendwoher kenne? Und das mindestens 2 mal
ich darf gar nicht darüber nachdenken, bei mir kamen noch Bücher etc. pp. unsrer "Thematik" und einges mehr dazu...
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
090 — Direktlink
17.06.2016, 23:02 Uhr
Michael MZ




Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo Andreas,

da hast Du wohl recht! Aber mehrere Threads für Unimog-Themen sind wohl in diesem Forum auch ein bisschen viel.
Mein Vorschlag an die Moderatoren:
Neuer Thread-Titel "Unimog allgemein (war: Unimog bei Schwerlastfirmen)

Gruß Christoph

Hallo Christoph,

ich für mich finde das nicht, ich fand das "spezifisch" schon okay so. Ein eigner Thread "Unimog allgemein" schadet unsrem Forum bestimmt nicht wirklich, ist halt so meine Meinung dazu, LG ...
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
091 — Direktlink
19.06.2016, 23:18 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

auf der KWF Tagung 2016 in Roding hat Beutlhauser als Unimog-Vertreter für Bayern und Thüringen an seinem Stand einige Unimogs ausgestellt – so auch diesen Unimog U318 mit Frontlader RX 500 von der Firma Hauer.





Am Heck ist ein Zusatzgewicht fest verschraubt, um das Gewicht des Frontladers auszubalancieren.

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
092 — Direktlink
20.06.2016, 08:46 Uhr
Tatra 141



Moin Christoph,
danke für deine Unimog-Bilder.
Selbst kann ich mich nicht erinnern, einen 'mog mit FL schon gesehen zu haben; wird da zum Arbeiten die Federung blockiert?
--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
093 — Direktlink
20.06.2016, 12:37 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Wolfram,

tja, daran habe ich bisher noch nicht gedacht, sonst hätte ich mal nachgefragt. Ich kann mich aber auch nicht erinnern, von einer Achsblockierunge mal gelesen zu haben. Im Buch "Unimog als Baumaschine" von Heinz-Herbert Cohrs oder in diversen Veröffentlichungen wird maximal auf die schnell-Reversier-Schaltung hingewiesen, damit der Ladevorgang mit den Fahrtrichtungswechseln schneller geht.
Ich vermute, dass die nicht vorhandene Achsblockierung auch der Grund ist, dass der Unimog als Lader maximal eine Notlösung ist.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
094 — Direktlink
22.06.2016, 17:46 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Menzitowoc postete Ich kann mich aber auch nicht erinnern, von einer Achsblockierunge mal gelesen zu haben.

Ohne das jetzt 100% zu wissen, denke ich nicht, dass der Unimog eine Achsblockierung hat. Genausowenig wie der MB-Trac, den es auch mit Frontlader gab ( http://www.technikboerse.com/thumbnails/99012512/1657584/021dbf6f5101c7d956a729a760580084_800x600.jpg ). Der MB-Trac ist ebenfalls schraubengefedert, und hat meine ich keine Achsblockierung. Bei beladener Schaufel wird das Fahrzeug also ganz gut durch die Gegend "schwabbeln".

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
095 — Direktlink
22.06.2016, 19:02 Uhr
Hebelzupfer



Moin,

Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
Menzitowoc postete Ich kann mich aber auch nicht erinnern, von einer Achsblockierunge mal gelesen zu haben.

Ohne das jetzt 100% zu wissen, denke ich nicht, dass der Unimog eine Achsblockierung hat. Genausowenig wie der MB-Trac, den es auch mit Frontlader gab .... Der MB-Trac ist ebenfalls schraubengefedert, und hat meine ich keine Achsblockierung. Bei beladener Schaufel wird das Fahrzeug also ganz gut durch die Gegend "schwabbeln".

Mir ist ebenfalls nichts von einer werkseitig lieferbaren Achsblockierung bekannt ! Es gab/gibt von einigen Aufbau- und Zubehörherstellern nachträglich anbaubare Blockierungen für spezielle Einsatzzwecke. Einer dieser Hersteller ist die Fa. MULAG im Zusammenhang mit ihren Böschungsmähern :
http://www.mulag.de/fileadmin/content/media/02_strassenunterhaltung/unimogausleger/heckausleger/mhu800/mulag_mhu800_unimog_dok0416_310.pdf

Ich habe selber oft und lange genug mit UNIMOG und MB-trac mit Frontladern gearbeitet und habe auch häufig mit einem MB-trac 1500 mit Hecklader gearbeitet - alle mit "offener" Federung ! Das "Geschwabbel" ist dabei nie ein Problem gewesen ( man muß sich nur erst dran gewöhnen )! Allerdings, verstärkte Federn und teilweise auch Zusatzfedern und ein anständiges Gegengewicht sollten schon sein ...
Bastellösungen mit eingebauten Hydraulikzylindern anstelle der Stoßdämpfer habe ich auch ab und an gesehen - hat aber alles nur begrenzte Lebensdauer gehabt ... und war m. E. nicht erforderlich !

Just my two cent.
--
Gruß aus Bremen

Georg

Dieser Post wurde am 22.06.2016 um 19:03 Uhr von Hebelzupfer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
096 — Direktlink
23.06.2016, 19:34 Uhr
Vogel

Avatar von Vogel

Grins,

seit wann hats den Internet im Seniorenheim...
Alter Schwede...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
097 — Direktlink
23.06.2016, 19:51 Uhr
Vogel

Avatar von Vogel

Grins,

seit wann hats den Internet im Seniorenheim...
Alter Schwede...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
098 — Direktlink
24.06.2016, 00:52 Uhr
Hebelzupfer




Zitat:
Vogel postete
... seit wann hats den Internet im Seniorenheim...
Alter Schwede...

Nun ja - du junger Hüpfer - in Deinem Alter sollte man auch noch nicht so früh soviel Allohol trinken ( dann wird auch die Gefahr von Doppelposts nicht so groß ) ....

ganztiefduckundwech
--
Gruß aus Bremen

Georg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
099 — Direktlink
24.06.2016, 15:16 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

ein weitere Unimog auf dem Beutlhauser-Stand auf der KWF Tagung 2016 in Roding war der Unimog U5023 (Baumuster 437.437; Hochgeländegäniger Unimog - früher mal schwere Baureihe genannt) mit Palfinger PK18502.SH-Ladekran hinter dem Fahrerhaus mit 4-Punkt Abstützung.
Es stand zwar nicht dran (oder ich habe es überlesen), wer den Unimog aufgebaut hat, aber vom Zwischenrahmen mit dem Stützkonzept tippe ich auf Werner Forsttechnik– vgl. den U5000 auf dem Werner-Stand aus meinem Posting Nr. 89 vom 17.6.2016 und z.B. dieses Bild auf der Werner-Seite.






Der Unimog hat vorne unter dem Kran reine seitlich ausschiebbare, zweistuftige horizontale Abstützungen. Die Stützkästen sind hintereinander angeordnet. Hinten werden die Stützen nur einstufig und deutlich kürzer, ebenfalls horizontal ausgeschoben, aber mit einer leichten Spreizung nach hinten. Die Stützkästen liegen hier auf einer Ebene und sind deshalb auch insgesamt recht kurz. Alle Vertikalstützen sind mit mechanischen Steckverlängerungen ausgestattet und die Hydraulikzylinder sind seitlich am Hauptstützrohr angeordnet, was klar den Vorteil hat, dass die Stützen damit deutlich robuster sind als reine Hydraulikstempel (oftmals bei kleinen Kranen verwendet).

Gruß Christoph
P.S.: Link zu meinem Unimog-Album auf Image-Shack mit allen Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise