Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK Peiner » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-
125 — Direktlink
08.11.2017, 22:45 Uhr
thomsen







Es sind zwar Aufschriften der Firmen Terex und Arcomet auf dem TDK zu sehen, es soll sich bei dem Kran aber um einen Peiner SK 315-16 handeln. Aktuell im Einsatz für Firma Implenia.

Gruß Thomsen
--
Wir bauen auf und reissen nieder, so haben wir Arbeit - immer wieder !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
126 — Direktlink
11.01.2018, 20:52 Uhr
Amuse



Terex Peiner SK 415

https://www.youtube.com/watch?v=rrXae5FBtSg





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
127 — Direktlink
11.01.2018, 23:08 Uhr
kim

Avatar von kim

Hi Amuse!
Nice crane and construction site! Nice work.

Best regard.

Kim.

Thailand.
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
128 — Direktlink
13.01.2018, 10:42 Uhr
liebherrman




Zitat:
thomsen postete




Es sind zwar Aufschriften der Firmen Terex und Arcomet auf dem TDK zu sehen, es soll sich bei dem Kran aber um einen Peiner SK 315-16 handeln. Aktuell im Einsatz für Firma Implenia.

Gruß Thomsen

Ja Arcomet hat den Kran an implenia vermietet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
129 — Direktlink
02.02.2018, 00:13 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

beim Schreiben meines Beitrags zu den Peiner TN180 Kranen vom Ooosterschelde-Projekt (Posting Nr. 131 vom 1.2.2018 in diesem Thread) sind mir einige Fragen zu der Klettereinrichtung bzw. zum Klettervorgang gekommen:

1. So wie ich das auf Burkhardts Bildern vom Peiner TN112 sehe, wird der Kran mit einem Hydraulikzylinder geklettert, der eine Quertraverse hochdrückt, an der das unterste Turmstück eingehakt wird. Aber wo am Turmstück wird die Traverse genau eingehakt? Es müssen doch mehrere Rasten vorhanden sein, weil der Zylinderhub doch recht kurz ist im Vergleich zur Turmstücklänge.

2. Im Turmdrehkran-Forum bei Andreas/Mörtel sind zwei Bilder (Bild 1, Bild 2) von Peiner TN180 Kranen zu sehen, deren Türme direkt mit kleinen Klötzchen auf den großquerschnittigen Turmunterteilen stehen. Eine Turmführung über ein Mantelelement ist nicht zusehen. Kann dieses nachträglich abmontiert werden, um es mit anderen Kranen zu teilen? Wie wird der kleine Turmquerschnitt im großquerschnittigen Grundturm geführt?

3. Wie funktioniert bei den Peiner TN-Kranen das Ausbalancieren bzw. das Justieren im Kletterrahmen? Muß das überhaupt gemacht werden, oder reicht die Führung aus, um die Schraubenlöcher immer zum Fluchten zu bringen?

4. Kann so ein Peiner TN-Kran wirklich selbständig klettern, in dem der Kran sich die Turmstücke immer selber vor sich hebt, oder muß dies mit Fremdkran geschehen? Wie muß der Ausleger beim Klettern gehalten werden? Bei großen Turmhöhen wird er doch frei runterhängen, während er bei kurzen Turmlängen mit der Spitze noch am Boden aufliegt (also nur etwa halbes Auslegereigengewicht hängen am Auslegerfußpunkt oben am Turm).

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
130 — Direktlink
03.03.2018, 18:55 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier ein Peiner-Kran, den wir in dieser Sammlung noch nicht hatten: Ein SMK 201, in diesem Fall mit Baujahr 1993:










Dieser Post wurde am 03.03.2018 um 18:55 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
131 — Direktlink
03.03.2018, 18:56 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Und der Rest der Bilder:







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
132 — Direktlink
13.03.2018, 18:18 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier der wohl grösste Peiner Schnellmontagekran aus dem Programm: Ein SMK 308, hier mit Baujahr 1995. Dieser dürfte die Weiterentwicklung aus dem früheren SMK 108 sein.

Ein 5-Tonner, und bei 42 m kann er noch 1,1 t:








Dieser Post wurde am 13.03.2018 um 18:30 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
133 — Direktlink
13.03.2018, 18:22 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Und der Rest der Bilder:







Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
134 — Direktlink
02.05.2018, 15:39 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ein Peiner SK 120 aus der Schweiz:





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
135 — Direktlink
13.08.2018, 18:57 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier der Peiner SKC 136 aus dem Rätselthread. Er steht in Munzingen bei Freiburg, direkt an der Autobahn:





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
136 — Direktlink
13.08.2018, 18:59 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Und der Rest (der Ausleger ist voll mit Vögeln, falls sich jemand wundert )










Dieser Post wurde am 13.08.2018 um 19:00 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
137 — Direktlink
25.08.2018, 13:24 Uhr
Holger-1974




Zitat:
BaggerRalf postete
by the way

der Peiner aus Kopenhagen, den ich schon vor Jahren mal abgelichtet und eingestellt habe, steht noch immer dort....

Habe auch jetzt den Verwendungszweck erkannt....
er hebt einen Mannkorb zum Bungee Jumping

Gruß
Ralf

+
Den gibt's noch immer, ich habe ihn Anfang August 2018 vom Standort der kleinen Meerjungfrau aus fotografiert.


Dieser Post wurde am 25.08.2018 um 13:25 Uhr von Holger-1974 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
138 — Direktlink
25.08.2018, 21:47 Uhr
Vorech



From Poland. JV
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
139 — Direktlink
01.12.2018, 10:04 Uhr
Vorech



North of Poland. JV
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
140 — Direktlink
25.09.2019, 20:32 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier mal ein Transport eines Peiner SMK 203:








Dieser Post wurde am 06.03.2020 um 22:50 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
141 — Direktlink
06.03.2020, 22:53 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Und hier nochmal ein Peiner SMK 201...im zusammengefalteten Zustand hatten wir ihn noch nicht:





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
142 — Direktlink
05.06.2021, 16:24 Uhr
Adrian Flagmeyer

Avatar von Adrian Flagmeyer

Hallo zusammen,

überholter Peiner Wipper bei CT Kranservice in Göppingen.






Schönes Wochenende!


Gruß Adrian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
143 — Direktlink
19.08.2021, 10:47 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Peiner SMK 201 – Posting 1 von 2

Hallo,

hier kommen einige Bilder von einem Peiner SMK 201 Selbstmontagekran mit Biegebalkenausleger, der an einem kleinen Neubauvorhaben arbeitet.
Dieser Kran arbeitet mit einer Einseiltechnik, die beim ursprünglichen Entwickler dieser Kranbaureihe, der Firma Wetzel, zur serienreife gebracht wurde; es gibt somit nur eine Winde und dieses eine Seil fungiert als Hubseil und Montageseil. Das Katzfahrwerk im Ausleger wird natürlich mit einer separaten Winde betrieben.
Damit das ganze funktioniert, läuft das Seil zunächst von der Windentrommel zum Ausleger hoch und durch die Laufkatze und Unterflasche zur Auslegerspitze. Das ist der auch sonst übliche Seilverlauf.
Danach läuft des Seil aber über den Ausleger zurück zum Turmfuß durch eine Bremskonstruktion und weiter zum Turmaufrichtflaschenzug und zur Turmteleskopierung. Endpunkt ist am Fuße des Innenturms.
Zunächst erscheint diese Prinzip genial einfach, weil eben nur eine Windentrommel benötigt wird und auch keine Trommelumschaltung für die Montage erfolgen muß (wenn nur ein Motor eingesetzt werden soll). Gravierender Nachteil ist aber, dass das Seil beiden Anforderungen gerecht werden muß und somit nicht die optimale Seilbauweise für die jeweilige Anforderung gewählt werden kann. Ebenfalls ist auch nur ein Freiheitsgrad für Montage und Betrieb vorhanden, was bei komplizierter Kranfalttechnik hinderlich ist.
Mir ist keine Krankonstruktion bekannt, die diese Einseiltechnik heute noch verwendet.


Bildquelle: Bekannt
Das Krankonzept mit Biegebalkenausleger und Einseiltechnik stammt ursprünglich von Wetzel, deren Kransparte 1976 von Peiner übernommen wurde.


Bildquelle: Bekannt
Ein vorbildlich unterbauter Unterwagen in klassischer Längsrahmenbauweise mit geklappten H-Abstützungen. Die Transportachsen werden beidseitig am Unterwagen angebaut, somit kann der Kran auch teilaufgerichtet noch rangiert werden.


Bildquelle: Bekannt


Bildquelle: Bekannt
Hier erkennt man die Windenantriebseinheit mit nur einer Winde und somit auch nur einem Seil.


Bildquelle: Bekannt
Die Turmlagerung bzw. das Turmaufrichten erfolgt über ein Viergelenkgetriebe, was auch von Potain bekannt ist, jedoch hier beim Peiner SMK 201 in etwas kleinerer Dimension.
Das gelbe Typenschild zeigt leider nur Krankennwerte, jedoch kein Baujahr.

Vielen Dank an den Bildspender für die zahlreichen Detailansichten zu diesem inzwischen seltenen Kran.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 19.08.2021 um 10:49 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
144 — Direktlink
19.08.2021, 10:49 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Peiner SMK 201 – Posting 2 von 2

Hallo,

weiter geht´s mit Konstruktionsdetails des Peiner SMK 201:


Bildquelle: Bekannt
Ansicht der Turmlagerung mit Viergelenkgetriebe


Bildquelle: Bekannt
Ansicht von Turm und Turmlagerung sowie der Überlappbereich der Turmteile mit Teleskopierflaschenzug.


Bildquelle: Bekannt
Im unteren Bildteil sieht man den Turmaufrichtflaschenzug. Das linke Seil nach oben läuft zu einer Seilbremskonstruktion die als blockierbares Spill ausgeführt ist und das rechte Seil läuft zum Grundturmkragen hoch, um dort für die Turmteleskopierung zu sorgen. Seilendpunkt müßte somit am Fuß des Innenturms liegen – wenn ich das Prinzip der Einseiltechnik richtig verstanden haben.


Bildquelle: Bekannt
Ansichten des zweiteiligen Gesamtauslegersystems, sowie des Faltbereiches und der Laufkatze mit Unterflasche.

Vielen Dank an den Bildspender für die zahlreichen Detailansichten zu diesem inzwischen seltenen Kran.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
145 — Direktlink
01.04.2022, 14:10 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Peiner SMK 308 – Posting 1 von 4

Hallo,

im Spätsommer 2021 konnte ich mal einen Peiner SMK 308 Selbstmontagekran von Schnorpfeil am Mönchhof-Dreieck zwischen Frankfurter Flughafen und Raunheim beim Bau von Autobahnbrückenwiderlagern fotografieren. Kurz nach meinem Fotobesuch Mitte September war der Kran dann auch schon wieder abgebaut.

Hendrik hatte auch schon mal Bilder von so einem Peiner-Typen hier gezeigt, jedoch mit dem kleinen 2,5 m-Ballastradius und entsprechend mehr Ballast (36,9 t statt 24,6t) (Posting vom 13.3.2018)




Der Kran mit Baujahr 1999 (Typenschild) wird an dieser Baustelle mit einem externen Dieselaggregat betrieben.


Der Kran steht hier auf einem sehr kurzen Gleisabschnitt; quasi staionär. In der Mitte zwischen den Schienen ist zwar alles mit Schotter zugeschüttet, aber an der Seite sieht man die Fundamentierung: Auf einer Betonplatte liegen H-Profile zur Erhöhung der Biegesteifigkeit auf, auf denen die eigentlichen Schienen befestigt sind. Ich denke, zwischen den Schienen verstecken sich die Spurstangen und Verbindungen zum Betonfundament, damit die Gleisanlage nicht verrutschen kann.


Zwei diagonal angeordnete Stützarme sitzen auf angetriebenen Schienenfahrwerken, die beiden anderen Fahrwerke sind antriebslos.


Blick auf den Kran und insbesondere den Unterwagen. Die Stützarme sind zwar drehbar am Unterwagen angeschlagen, jedoch nicht exakt sternförmig, sondern etwas auseinandergezogen. Die Transportachsen werden auf beiden Seiten am Unterwagen angeschlagen.
Der Kran hier ist mit dem großen Heckradius von 3,6m im Einsatz, was den notwendigen Ballast auf 24,6t reduziert. Wie man an den vorderen und hinteren Einkerbungen an den Ballastplatten sieht, wird die Auslegerabspannung entweder durch die kleiner Heckkerbe geführt (2,5 m Heckradius bei der Cityversion) oder, wie hier zu sehen, durch die große Kerbe vorne an den Platten.

In der Ersatzteilliste zum Peiner SMK 308 finden sich auch ein paar Detailzeichnungen, die den Kran besser erläutern; jedoch fehlen dort Einscherpläne usw.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
146 — Direktlink
01.04.2022, 14:12 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Peiner SMK 308 – Posting 2 von 4

Hallo,

weiter geht es mit einigen Bildern zum Ausleger- und Turmsystem:




Das Ausfalten des Auslegers beim Aufrichten des Krans stellt einen gekoppelten Freiheitsgrad dar. Dazu ist das Auslegerfaltseil in einem vielfachen Speicherfalschenzug zwischen Turmkopf und Auslegerfuß eingeschert. Beim Ablassen des Ausleger durch die Nackenabspannung wird der Speicherfalschenzug auseinander gezogen und das Auslegerfaltseil so eingezogen – der Ausleger faltet sich zusammen.
Wenn ich das auf meinen Bildern richtig erkennen, wird dieses Auslegerfaltseil von dem Montageseil bei der Turmteleskopierung gespeist, denn der Kran bietet neben der normalen Auslegersteilstellung (geänderte Nackenabspannung) auch eine Auslegerausweichstellung, bei der das Auslegervorderteil angehoben wird. Das ´kann nur durch ein nachzeihen des Auslegerfaltseils geschehen.


Ansicht der Überlappzone zur Turmteleskopierung. Bei deisem Kran ist der Grundturm aus offenen Winkelprofilen geschweißt, wo hingegen beim Innenturm geschlossenen Rechteckrohre verwendet werden. Die Teleskopierflasche ist zwischen Innen- und Außenturm nur an der Hinterseite angeordnet und fest mit dem Innenturm verbunden. Auf der Vorderseite befindet sich die Umlenkung des Montage/Telskopierseils zum Turmkopf, wo es als Auslegerfaltseil im Speicherflaschenzug weitergeführt wird.
Das Montageseil bedient auch in einer Schlinge den Ballastiergalgen mit einer kleinen Laufkatze.
Zum Turmaufrichtflaschenzug wird das Montageseil nach unten zum Turmfuß und wieder zurück umgelenkt.




Blick in den Turm (Ausleger jeweils rechts im Bild). Der Kran hat zwar 3 verschiedenen Hakenhöhen, ist jedoch nicht kletterfähig. Deshalb kann die Teleskopierflasche fest mit dem Innenturm verbunden bleiben.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 01.04.2022 um 14:13 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
147 — Direktlink
01.04.2022, 14:14 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Peiner SMK 308 – Posting 3 von 4

Hallo,


Die Turmlagerung erfolgt hier mit dem bekannten System des 4-Gelenk-Getriebes. Damit wird beim Abklappen der Turmfuß sehr weit nach vorne verlagert und der Schwerpunkt des Turm-Auslegerpaketes bleibt nahe über dem Drehwerk.


Das Oberwagenheck hat manuell ausziehbare Träger, um die Oberwagenverlängerung von 2,5m auf 3,6m zu realisieren. Somit ist der lange Oberwagen immer am Kran dabei, auch wenn er in der kurzen City-Version aufgebaut wird. Leider hat eine Schiebekonstruktion den Nachteil, dass sie nicht frei von Spiel ist und die Träger austeleskopiert ein wenig herunterhängen, wobei der Ballaststapel dann eben etwas schräg steht.
Hier ist die große Oberwagenlänge eingestellt. Bei kurzem Oberwagen liegen die Ballastplatten unmittelbar hinter dem Lagerbock der Turmlagerungsstütze.


Der Flaschenzug zum Turmaufrichten wird über das Montageseil gespeist, welches vom Grundturmkragen herunter und nach dem Flaschenzug wieder nach oben geführt wird.




Hubtrommel und Montagetrommel liegen auf einer Achse und werden von einem Motor mit Winkelgetriebe auf der rechten Oberwagenseite angetrieben.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
148 — Direktlink
01.04.2022, 14:15 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Peiner SMK 308 – Posting 4 von 4

Hallo,




Auf der rechten Oberwagenseite sind Drehwerk und der Windenantrieb untergebracht.




Der Turm sitzt mittig auf dem Oberwagen.


Der Stromanschluß erfolgt am Unterwagenstecker mit einer Drehdurchführung/Drehübertrager zum Oberwagen. Auf der linken Oberwagenseite befindet sich nur der Schaltschrank.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung