Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Auflieger/Anhänger/Trailer (historisch) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] ... [ Letzte Seite ]
100 — Direktlink
10.04.2010, 10:08 Uhr
BUZ



alte Scheuerle Achsen, sowas gab es schon vor über vierzig Jahren bei Rosenkranz.
Das waren die ersten Schwerlastmodule überhaupt, jetzt mal ausgenommen der ganze ganze Culemeyer-Kram der Reichsbahn resp. DB

Diese Fahrwerke wurden u. a. betrieben von:
Schütz, Hagen
Toense, Langefeld
Al Morherbie/ALE, Abu Dhabi
Team Heavy Lift, NL


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
101 — Direktlink
10.04.2010, 10:23 Uhr
Konsti K.

Avatar von Konsti K.

Hallo,
auf das Hansebubeforum ist wie immer Verlass.
Danke BUZ für die Antwort
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
102 — Direktlink
10.04.2010, 22:50 Uhr
Trailer-Man

Avatar von Trailer-Man

Ich kann da nur zustimmen: Das sind ganz sicher Scheuerle Fahrzeuge, jedoch aber NICHT in der Bauart der ersten Module mit zentraler Mittelröhre (vgl. hierzu Diamond T Buch von Robin Pearson, Seite 230: erste Scheuerle Module bei vanWezel)

Auffällig sind die sehr schlanken Außenträger, eine mittig teilbare Konstruktion, die nach meiner Kenntnis ca. 1976/77 zum ersten Mal umgesetzt wurde, aber die damaligen Anforderungen an ein möglichst optimales Eigengewicht nicht erfüllt hat und so bei Scheuerle eine Sonderbauform geblieben ist.
--
Mehr zur Entwicklung der Schwertransporttechnik auf meiner home-page: www.Schwertransport-Historie.de .

Suche Dokumente jeder Art zur Entwicklung der Schwertransporttechnik, speziell aber von Anhängern und Sattelaufliegern von 1920 bis ca. 1970.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
103 — Direktlink
05.08.2010, 21:10 Uhr
Tatra 141



Da hatte ich heute einen Tiefladeranhänger vor der Linse ...









... und Null Ahnung.
--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.

Dieser Post wurde am 05.08.2010 um 21:14 Uhr von Tatra 141 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
104 — Direktlink
09.08.2010, 18:57 Uhr
Tatra 141



Noch zwei Bilder vom Zugtraktor ZT 323 vor dem Tieflader





und so werden Verbindungsprobleme gelöst


--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.

Dieser Post wurde am 09.08.2010 um 19:00 Uhr von Tatra 141 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
105 — Direktlink
09.08.2010, 19:02 Uhr
Tatra 141



Einer von den selten noch zu sehenden Tieflader aus ... ?










--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.

Dieser Post wurde am 09.08.2010 um 19:10 Uhr von Tatra 141 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
106 — Direktlink
12.08.2010, 12:23 Uhr
piet

Avatar von piet


Zitat:
Tatra 141 postete
Da hatte ich heute einen Tiefladeranhänger vor der Linse ...
... und Null Ahnung.

Wer früh mit Informationssammlung beginnt, hat später die richtigen Antworten.
(Sche…. Ich werde ein alter Sack)







Piet.
--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
107 — Direktlink
13.08.2010, 10:40 Uhr
Tatra 141



Hallo Piet.
Danke für deine Information.
Der Tieflader wurde erst nach der "Wende" in den Osten gespüllt.
Eine solche Informationssammlung war mir leider nicht möglich.
Vielleicht hast du noch ein paar technische Daten (z. B. Baujahr, Nutzlast ...)?

... und wir werden keine "Alten Säcke", sondern erfahrener!
--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.

Dieser Post wurde am 13.08.2010 um 10:49 Uhr von Tatra 141 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
108 — Direktlink
13.08.2010, 10:54 Uhr
Tatra 141



Für alle Interssierten habe ich noch eine Info zu dem "Zweiten" Tieflader ...


--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
109 — Direktlink
15.08.2010, 08:01 Uhr
CHARLY KRAUSE

Avatar von CHARLY KRAUSE

Aktuell noch im Einsatz bei Müller & Sohn Kranservice GmbH,
ein BFT-XSA 51/124/1 (ein ex Brandt Auflieger)

--
www.Berlin-Krane.de
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht, dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genau so ist es wenn Du blöd bist!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
110 — Direktlink
20.08.2010, 18:21 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ich brauche mal fachkundige Hilfe...!

Für mein aktuelles Buchprojekt suche ich Informationen zu amerikanischen Anhängern vom Fabrikat BROTHERS, wie sie vom US-Militär im zweiten Weltkrieg in Europa eingesetzt worden sind. Anders, als schon bei der Suche nach BAY CITY-Kranen, komme ich bei der Recherche im Netz nicht recht voran, weil mir bei den Begriffen "brothers" und "trailer" zumeist ein alberner Kinofilm präsentiert wird... Hat jemand eine Idee, wie ich diese Suche präzisieren könnte...?

Im speziellen suche ich nach einem Tieflader. Möglicherweise ist es bloß der M9, der offenbar von verschiedenen Hersteller gebaut wurde, eben auch BROTHERS. Aber vielleicht gibt es da ja auch noch andere Anhänger...?

Besten Dank für jede Hilfe vorab!


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
111 — Direktlink
20.08.2010, 20:35 Uhr
GuyM



Stephan,

I suspect that you mean Rogers Brothers for the trailer you're looking for.
This US company built during WW2 the 40/45 ton capacity M9 1+2-line tank transporter trailer, which was normally towed by the 3-axle Diamond T 980 or 981 (US Army registration M20). Both were part of the M19 tank transport set.

Have a look at Jochen Vollert Tankograd Series "US Tank Transporters - US Panzertransporter 1945 bis heute": there are plenty of pictures of the outfit.

I hope it helps.
Guy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
112 — Direktlink
20.08.2010, 21:10 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hi Guy,

many thanks for your advise.

For my book-project I've got a company owner's "family-bible" to read in. It is telling about a "BROTHERS-Trailer" in the after war times. I think, you are right. Possibly they forgot a "ROGERS" bevor the "BROTHERS"...

More about the very interesting history of ROGERS BROTHERS you can read here...:

http://www.rogerstrailers.com/history/History-of-Rogers-Brothers.pdf

HP...:

http://www.rogerstrailers.com/


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
113 — Direktlink
23.08.2010, 22:04 Uhr
Trailer-Man

Avatar von Trailer-Man

Hallo Stephan,

nach meinen Informationen wurde der ursprüngliche M9 trailer (40 ton tank transporter) 1941 in England von Crane Trailers of Dereham konstruiert und gebaut, später jedoch in "Lizenz" u.a. auch in den USA von Rogers mit geänderter 8.25-15 Bereifung in sehr großer Stückzahl gebaut.

Bei Bedarf kann ich Fotos und Quellenangaben nachliefern.

Gruß
trailer-man
--
Mehr zur Entwicklung der Schwertransporttechnik auf meiner home-page: www.Schwertransport-Historie.de .

Suche Dokumente jeder Art zur Entwicklung der Schwertransporttechnik, speziell aber von Anhängern und Sattelaufliegern von 1920 bis ca. 1970.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
114 — Direktlink
01.04.2011, 19:35 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Sehr ungewöhnlicher russischer (oder polnischer?) Schwertransport-Auflieger.....wer dazu mehr weiß, oder Bilder hat, bitte melden!

http://www.youtube.com/watch?v=OCzVsqdAOOQ&feature=related

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
115 — Direktlink
02.04.2011, 10:12 Uhr
Norbert Weber



Hallo Trailer-Man,
habe schon oft Deine Seite angeklickt. Jedoch vermisse ich eine Neuerung bzw. Apdates von der Hompages, die ja wohl seit langem ruht.

Gruß

Norbert Weber
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
116 — Direktlink
02.04.2011, 11:23 Uhr
TC-2800



@ Hendrik

Es gibt diese Adresse:

www.nva-forum.de

Diese Jungs können Dir vielleicht weiterhelfen.

Gruss
TC 2800
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
117 — Direktlink
02.04.2011, 11:57 Uhr
Trailer-Man

Avatar von Trailer-Man


Zitat:
Norbert Weber postete
Hallo Trailer-Man,
habe schon oft Deine Seite angeklickt. Jedoch vermisse ich eine Neuerung bzw. Apdates von der Hompages, die ja wohl seit langem ruht.

Gruß

Norbert Weber

Hallo Norbert,
das ist wohl wahr! Der Beruf fordert eben seinen Tribut... Die Entwicklung der Flugzeugschlepper, speziell die erforderliche Weiterentwicklung für die A380, die gegenüber der 400 to schweren B747 (dem Jumbo) ja "nur" 50% mehr Gewicht hat und mittlerweile die 600 to Klasse erreicht hat, war nicht so ganz ohne! Da musste das Hobby einfach zurückstecken.

Ich bin aber bereits in Vorbereitung, meine Webseite komplett auf ein Content-Management-System umzustellen, was allerdings weit mehr Einarbeitung erfordert, als ich es mir anfangs vorgestellt habe.

Also hab bitte Geduld mit mir. Eine von Grund auf erneuerte Seite soll die Entschädigung sein.
--
Mehr zur Entwicklung der Schwertransporttechnik auf meiner home-page: www.Schwertransport-Historie.de .

Suche Dokumente jeder Art zur Entwicklung der Schwertransporttechnik, speziell aber von Anhängern und Sattelaufliegern von 1920 bis ca. 1970.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
118 — Direktlink
21.08.2011, 19:39 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Bilder von Erwin:


Zitat:
erwin schrieb:

Hier in Venezuela sind 10 mobile Trafostationen von ABB Italien angekommen.

Siehe Foto und Typenschild.

Man beachte den Satteldruck>>>>>>

Mit was fuer einer Zugmaschine haben die das in Italien transportiert????

Durchschwenkradius mas. 2.5 Meter.



“DIE SPINNEN DOCH DIESE ROEMER”



Ist was fuer’s Greenhorn



Achsen sind von ROR

Drei starre Achsen und eine Nachlaufgelenkt.





Erwin Uebel








--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---


...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habs mir wachsen lassen...

Dieser Post wurde am 21.08.2011 um 19:39 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
119 — Direktlink
08.07.2012, 16:21 Uhr
Schwertransport-Online

Avatar von Schwertransport-Online

Moin Leute!

Habe bei einer Rennradausfahrt gestern paar ziemlich alte und schwere Anhänger gefunden. Habe mit meiner "Handyknipse" paar Bilder auf einem alten Werftgelände gemacht.

Sind das Serienfahrzeuge gewesen oder eher eine Art Eigenbau ?

Wie alt könnten die Anhänger sein + Nutzlast ?









Gruß
Tony

Dieser Post wurde am 20.11.2012 um 22:25 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
120 — Direktlink
14.11.2012, 12:31 Uhr
Michael MZ



Setze das mal hier hinein, was hat es mit diesem DOLL so "auf sich" ? Konnte vorab nichts finden:

http://imageshack.us/f/441/img0745m.jpg/

http://imageshack.us/f/526/img0744nn.jpg/

LG
Michael
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
121 — Direktlink
14.11.2012, 16:27 Uhr
ReneBSschmidbauer




Zitat:
Michael MZ postete
Setze das mal hier hinein, was hat es mit diesem DOLL so "auf sich" ? Konnte vorab nichts finden:

http://imageshack.us/f/441/img0745m.jpg/

http://imageshack.us/f/526/img0744nn.jpg/

LG
Michael

Hallo,

CTV DOLL ist ein deutsch-thailändisches Joint Venture. Die von dir gezeigten Trailer sind mit 6 bis 16 Achsen erhältlich und werden speziell zum Transport von Betonfertigteilen für den Autobahnbau eingesetzt.
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
122 — Direktlink
20.01.2013, 21:37 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ich tu's mal hier mit hin. Dieser 6-achsige ausziehbare Thömen Anhänger von Schmitz ist ganz selten. Thömen war der einzige mir bekannte Betreiber, der so eine Kutsche in seinem Fuhrpark hatte. Sowohl vorderes Drehgestell als auch hinteres Drehgestell haben das sogenannte Selbstspuraggregat (siehe Posting 000 hier in diesem Thread), und vorne gab es noch zusätzlich einen Drehkranz. Der Reifenverschleiß bei Vorwärtsfahrt in Kurven war somit "Null", allerdings mußte bei Rückwärtsfahrt alles gesperrt werden, sonst gab es heillosen Achsensalat. In der Praxis war das alles sehr umständlich.


Zitat:
Ralf Neumann postete



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
123 — Direktlink
15.02.2013, 21:55 Uhr
Michael MZ




Zitat:
ReneBSschmidbauer postete

Zitat:
Michael MZ postete
Setze das mal hier hinein, was hat es mit diesem DOLL so "auf sich" ? Konnte vorab nichts finden:

http://imageshack.us/f/441/img0745m.jpg/

http://imageshack.us/f/526/img0744nn.jpg/

LG
Michael

Hallo,

CTV DOLL ist ein deutsch-thailändisches Joint Venture. Die von dir gezeigten Trailer sind mit 6 bis 16 Achsen erhältlich und werden speziell zum Transport von Betonfertigteilen für den Autobahnbau eingesetzt.

Na dann...nicht nur alleine was für die Krupp Fans, auch noch ein paar weitere Bilder der DOLL CVS "Geschichte":

http://i1132.photobucket.com/albums/m563/NOPPADOL2517/0441.jpg

http://i1132.photobucket.com/albums/m563/NOPPADOL2517/0442.jpg

http://i1132.photobucket.com/albums/m563/NOPPADOL2517/0443.jpg

http://constructionmodelclub.com/forums/index.php?topic=2139.0

Auch hier viel Spaß damit...

LG und gute Nacht...

Michael
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
124 — Direktlink
22.08.2013, 00:55 Uhr
JSC



Kann jemand genaueres zu ARPA Anhängern sagen?





Hier das abgefahrene Fahrwerk vom ersten Foto von der anderen Seite:


Hier noch ein Foto von einem anderen:


Die Bilder habe ich 1996 gemacht, leider habe ich nicht mehr Fotos gemacht. Ich kann auch nicht mehr genau sagen, wo ich sie gemacht habe. Könnte eventuell bei Trost gewesen sein. Aufgrund der Farbe vielleicht ex Wanko?
--
Schöne Grüße,
Josef
www.vorbildundmodell.net

Dieser Post wurde am 22.08.2013 um 00:56 Uhr von JSC editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung