Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Einsatzfahrzeuge » Wasserwerfer (WaWe 9000) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000 — Direktlink
12.09.2006, 10:30 Uhr
Gast:Birger
Gäste


die Polizei Zürich hat die ersten Wasserwerfer WaWe 9000 auf Basis eines Mercedes Actros im Fuhrpark, es gibt zwei Stück. Aufbau stammt von Ziegler: www.resca.ch/zh/antidemo/index.php
Dieser Post wurde am 09.06.2007 um 19:21 Uhr von Birger editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
09.06.2007, 19:22 Uhr
Gast:Birger
Gäste


ein Wasserwerfer der Polizei Schleswig-Holstein in neuer Lackierung, der einzige mir bekannte in diesem Design:





Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
10.06.2007, 22:38 Uhr
Strahler

Avatar von Strahler

Hallo Birger,

der silber-blaue WaWe SH1 ist bereits seit über 20 Jahre in Polizeidiensten.
Ursprünglich war der mal genau so grün wie seine Brüder. Aber als er vor zwei Jahren zur Generalrevison mußte, waren so viele Bleche am Aufbau zu erneuern, daß nachher nicht mehr viel Grünes übrig war. Und da entschloß man sich kurzerhand, ihn im neuen Polizeilook "silbern mit blau" zu lackieren, wie alle neuen Polizeifahrzeuge in S-H. Das war ein netter Versuch, denn die Farbe, so ist die einhellige Meinung, steht ihm gut. Und sein wahres Alter sieht man ihm nicht mehr sofort an.
Bei seinem letzten Einsatz in Heiligendamm letzten Mittwoch und Donnerstag hat man ihn jedenfalls sofort erkannt...

Gruß von der Ostseeküste
Werner

Dieser Post wurde am 10.06.2007 um 22:43 Uhr von Strahler editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
10.06.2007, 22:48 Uhr
Speddy



Wie viel Liter Wasser kann der eigentlich bunkern und wie lange reicht der Vorrat?

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
10.06.2007, 23:51 Uhr
Gast:Birger
Gäste


@ Strahler: danke für die Infos! Diese Lackierung finde ich sehr gelungen, nur ist der Streifen an der Kabine nicht ganz gerade.


@ Speddy: das Fassungsvermögen erkennt man an der Typenbezeichnung "WaWe 9000", also 9000 Liter. Wie lange die reichen kommt natürlich immer auf die aktuelle Einsatzsituation an.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
10.06.2007, 23:56 Uhr
Strahler

Avatar von Strahler

Hallo Stefan,

die Bezeichnung deutet es schon an: der WaWe 9000 faßt 9000 Liter Wasser.
Dem kann dann bei Bedarf noch etwas Reizgas beigemischt werden...
Die Einsatzdauer richtet sich nach der Einsatzart. Da aber selten Dauerstrahl gegeben wird (er ist ja kein Feuerlöscher), kommt der WaWe damit in der Regel eine ganze Zeit aus. Die Stärke der Pumpe kenne ich aber auch nicht.

Gruß
Werner

PS: Da warst Du etwas schneller, Birger.
Das mit dem Streifen werde ich bei Gelegenheit weitergeben; re. zu hoch und li zu tief, da waren halt keine Modellbauer am Werke...

Dieser Post wurde am 11.06.2007 um 00:00 Uhr von Strahler editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
11.06.2007, 00:03 Uhr
mirko

Avatar von mirko

nich verzagen wiki fragen, da bitte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserwerfer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
11.06.2007, 08:41 Uhr
Gast:Birger
Gäste


ein Einsatz in Hamburg ist mir bekannt, bei dem die Wasserwerfer mehrmals nachtanken mussten (und zwar kein Diesel!): vor 3 Jahren bei einer Demo von Schülern:
www.abendblatt.de/daten/2003/03/28/139168.html
www.adf-berlin.de/html_docs/schwerpunkte/friedensbewegung/hamburger_demo.html
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
11.06.2007, 10:42 Uhr
Speddy



@ Strahler @ Birger

laut dieser Seite http://homepages.compuserve.de/Berolina7000/autos/index1.html?pol_berlin/wsw9000.html

hat die Pumpe einen Durchlauf/Minute von ca. 800l bei 0 - 20 bar Druck würde bei 9000l Tankvolumen also für etwa 11 Min reichen.

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
11.06.2007, 11:06 Uhr
WaWe



Hallo Freunde! Zurück aus dem Käfig! Und bei dem Thema kann ich nicht nur mitlesen
Diese Generation an WaWe's stammt von Ziegler welche ja genug Know-How angehäuft hatten mit den Aufbauten der Feuerwehr. Das ganze ist aber mehr ein Panzer als ein Lkw. In Berlin haben es die Chaoten mal gebracht und Gullideckel von den Hochhäusern auf die WaWe's geworfen.
Die WaWe's haben immer Begleitunschutz um die Anfahrt zum Einsatzort zu ermöglichen. Nachtanken erfolgt über normale Hydranten.
Der Einsatz muss aber abgesehen von der rechtlichen Seite gut bedacht werden da nicht jeder WaWe im Chaos von Blockaden und fehlenden Rückzugsmöglichkeiten mal eben wenden kann und in Ruhe neu tankt!

Oft erlebt man, dass der WaWe auch von hinten angegriffen wird während er nach vorne arbeitet, da macht die Fußtruppe oft ruhig denn der WaWe hat hinten ebenfalls ein nettes Rohr welches in alle Richtungen schwenkt.
Trotz der massiven Aussenhaut haben die Geräte wie auch die Sonderwägen
- SW4 - immer mal wieder starke Blessuren. Wenn so ein Werfer Geschichten erzählen könnte..... in Berlin war ich mal "hergottsfroh" als endlich hinter mir das Geräusch einer Pumpe ertönte welche Druck aufbaut.

Bei Vorführungen wird ganz gerne mal gezeigt wie man damit Autos umwirft, Bäume von der Rinde befreit (natürlich bereits gefällte Bäume für die Industrie) oder einen kleinen Pkw auf dem Wasserstrahl tanzen lässt.
Die Sitze drehen bei den mir bekannten Versionen mit, somit entfällt der lästige "Nackenschmerz".
Hier nochmal die "alte" bzw. unsere Farbvariante bei einer Haus- und Hofübung


--
Was ist sexy? Es dröhnt, riecht nach Diesel und hat Hydraulikstempel !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
11.06.2007, 11:07 Uhr
Christian

Avatar von Christian

ich bin gerade am rätseln welches Basisfahrzeug den französischen Wawe zugrunde liegt...

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3b/Water_cannon_p1200848.jpg
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------

Dieser Post wurde am 11.06.2007 um 11:07 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
11.06.2007, 11:11 Uhr
Christian

Avatar von Christian


Zitat:
WaWe postete

Der Einsatz muss aber abgesehen von der rechtlichen Seite gut bedacht werden

dann mal Frage an Dich Insider. Wie ist das mit der erlaubten Stärke? Wer und wie entscheidet das? Ihr sollt ja nur für Ruhe sorgen und denen nicht die Köpfe von den Hälsen schiessen. Woher wisst ihr wieviel "Stoff" ihr geben könnt/dürft? Und wer übernimmt die Verantwortung? Einsatzleiter? Fahrzeugführer?
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
11.06.2007, 11:48 Uhr
WaWe



Grundsätzlich muss der Einsatz eines Wasserwerfers von "Oben" also von dem Polizeiführer angeordnet werden. In Ausnahmefällen von den Beamten vor Ort wenn eine konkrete Gefahr für Leib oder Leben besteht. Ist natürlich allgemein gehalten diese Formulierung aber so ist es nun mal. Einzelfall ist zu prüfen.
Die Verantwortung über den Strahl an sich tragen natürlich die Beamten welche in den Fahrzeugen an den Joysticks sitzen. Grundsätzlich gibt es einen Verantwortlichen in dem Fahrzeug. Alles inkl. Gespräche der Besatzung wird gefilmt und somit festgehalten. (So kenne ich das!)
Oft wird der Werfer ja nur zum "beregnen" benutzt. Man macht die Leute nass aber bläst sie eben nicht 200 Meter weiter. Oft reicht die erste Berührung um zu merken das der Spass vorbei ist.
Habe aber auch schon gesehen wie massiv gegen die in der Presse gerade so oft erwähnten Autonomen vorgegangen wird. Wenn da einer mit nem Molli auf die Polizei zugeht ist alles gesagt. Da wird ein "Warnschuss" nicht mehr abgegeben.
Ob es erlaubte Höchstwerte gibt, also eine Bar-Skala kann ich dir auch nicht sagen. Die jeweiligen Landespolizeigesetze variieren. Bei uns in BaWü ist so ein Einsatz der Geräte sehr selten. Andere Bundesländer sind da schneller dabei. Die haben auch andere Demonstranten bei sich. Berlin kann man da z.B. nicht mit BaWü vergleichen. Wie viel Druck du nehmen musst ist ja auch situationsabhängig. Die Möglichkeit Reizstoffe beizumischen ist ebenfalls Ländersache.

Zu dem Bild des franz. Werfers: Soframe ist eigentlich ein Hersteller von Militärfahrzeugen wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Mal sehen ob die ne Homepage haben.
--
Was ist sexy? Es dröhnt, riecht nach Diesel und hat Hydraulikstempel !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
11.06.2007, 17:22 Uhr
Strahler

Avatar von Strahler

@speddy:

Hallo Stefan,

nicht die Pumpe hat 800l/min, sondern das Strahlrohr. Davon hat der WaWe deren zwei, macht also 1600l/min. Durchsatz maximal, damit nur noch die halbe Spritzzeit...
Die Pumpe selber, eine Feuerlöschkreiselpumpe, schafft 2200l/min., da ist dann noch etwas Reserve.
Allerdings werden die beiden Strahlrohre gewöhnlich ja nicht im Dauereinsatz benutzt, also ist die Einsatzzeit i. d. R. etwas länger als die reine Pumpzeit.
Volle Pulle wäre der Tank aber in 5-6 min. leer.

Gruß
Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
11.06.2007, 22:40 Uhr
Matula

Avatar von Matula

Hallo,

wie hoch ist denn der maximale Druck den die Pumpe aufbauen kann?
--
Gruß aus dem Norden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
02.02.2009, 00:16 Uhr
feuerwehrfan

Avatar von feuerwehrfan

Die Landespolizei Schleswig-Holstein hat auch diese Fahrzeuge im Einsatz.
Sie stammen bereits aus den 80er Jahren, haben aber eine neue Lackierung erhalten.



(c) by feuerwehrfan
--
MfG Sven

Dieser Post wurde am 02.02.2009 um 00:17 Uhr von feuerwehrfan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
02.02.2009, 07:42 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Auf der kommenden INTERSCHUTZ in Leipzig sollen ganz neue WaWe in diesem Design zu sehen sein. ROSENBAUER hat da wohl einen schönen Auftrag ergattert...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
02.02.2009, 19:55 Uhr
Hesse-Jung

Avatar von Hesse-Jung

Haben sie auch, ein Entwurf ist im Feuerwehrmagazin zu sehen. Basis ist ein Actros 3340, werden wieder 9000 liter wasser mitnehmen, keine räumschilder, 5 arbeitsplätze, 3 werfer (2 vorne, einer am heck) alle aktionen werden mit video und ton aufgezeichnet.

Design ist eine Mischung aus dem Panther (auch Rosenbauer(von der Form der Teile beplankung)) und den alten WaWes
--
LTM 1500= Mein Lieblingskran



www.airliners.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
17.05.2009, 20:56 Uhr
meine



WaWe handeln nur im Verband von mind. 2 Zweien, wobei einer sichert. Sollte die WaWe-Staffel über einen 3. WaWe verfügen, dann handeln Zwei.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
17.05.2009, 21:37 Uhr
CHARLY KRAUSE

Avatar von CHARLY KRAUSE


Zitat:
meine postete
WaWe handeln nur im Verband von mind. 2 Zweien, wobei einer sichert. Sollte die WaWe-Staffel über einen 3. WaWe verfügen, dann handeln Zwei.

Aha.......in welchem Bundesland wird dieses so angewendet?
--
www.Berlin-Krane.de
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht, dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genau so ist es wenn Du blöd bist!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
17.05.2009, 22:09 Uhr
meine



Da gibts bestimmt ne Vorschrift, dies das regelt. Und das wird dann wohl für alle gelten!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
17.05.2009, 22:29 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
meine postete
Da gibts bestimmt ne Vorschrift, dies das regelt. Und das wird dann wohl für alle gelten!!

Nö. Polizei (incl. deren Dienstvorschriften etc.) ist in Deutschland Ländersache. Das heißt, die Vorschriften können von Bundesland zu Bundesland variieren.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
17.05.2009, 22:57 Uhr
meine



Das Aufgabengesetz ist Ländersache, aber nicht die Dienstvorschriften.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
18.05.2009, 23:35 Uhr
fescher0



ist zum Schutz der Besatzung falls deren Fahrende Festung doch mal nicht mehr Fahrtüchtig ist. Ja auch das ist möglich. Der zweite bahnt sich dann zum Havaristen und deren Besatzung vor, dann zieht man sich zurück. So weit ich weiss in fast allen Städten angewandte Einsatzdoktrin. Grüsse Fescher0 / Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
23.05.2009, 17:57 Uhr
scaniaschweden



wie kriegt man pics mit im text eingefügt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Einsatzfahrzeuge ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung