Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Einsätze mit Citykran » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ]
075 — Direktlink
01.09.2007, 19:52 Uhr
christian s

Avatar von christian s

der LTC verfügt über einen hydrostatischen fahrantrieb (man müsste sich die fortbewegung ähnlich wie bei einem stapler vorstellen),
nur die kühlung dafür verbraucht bei hohen geschwindigkeiten enorm viel energie (nicht gerade sehr wirtschaftlich). einer der gründe, warum sich dieses modell auch (im vergleich zur AC-klasse von demag) nie richtig durchsetzen konnte.

ein nettes youtube-werbevideo, leider in französischer sprache:

http://www.youtube.com/watch?v=CNPT6eLBJ7U
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
076 — Direktlink
01.09.2007, 20:30 Uhr
Hebelzupfer

Avatar von Hebelzupfer

Hallo zusammen,


Zitat:
Christoph Kriegel postete

AC40-1 sind in fast jedem Fuhrpark vorhanden, bei einigen Firmen wie z.b. Knaack ist es sogar der einzigste Terex Demag.


Das ist so leider nicht ganz richtig - den AC 40 gibt es bei Knaack bereits seit längerer Zeit nicht mehr !


Gruß aus Bremen

Georg
--
Gruß aus dem Bremer Umland

Georg

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande ... Liegenbleiben ist beides !

Bremen ist jetzt Rot-Grün-Rot und was die hier verkehrspolitisch vorhaben ... das führt zum Kollaps !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
077 — Direktlink
03.09.2007, 20:11 Uhr
bonjo



Ihr müsst euch damit abfinden,daß man an den LTC von Sommer nicht vorbei kommt.
Bei einer Durchfahrtshöhe von 3,30m passen nur die besten durch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
078 — Direktlink
03.09.2007, 20:47 Uhr
Schmiddel.1




Zitat:
bonjo postete
Ihr müsst euch damit abfinden,daß man an den LTC von Sommer nicht vorbei kommt.
Bei einer Durchfahrtshöhe von 3,30m passen nur die besten durch.

Na ja,
dann schau Dir doch mal den Betonriegel in der Durchfahrt an.
Da hat der zweite Sommer beim ersten Einsatz in der Arena wohl vergessen das Niveau abzulassen....
--
Grüße, Schmiddel.1
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
079 — Direktlink
03.09.2007, 21:39 Uhr
bonjo



Das waren nicht die Krane,sondern die Gabelstabler.Die Krane von Sommer passen fast überall durch ohne anzustossen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
080 — Direktlink
03.09.2007, 22:15 Uhr
Hebelzupfer

Avatar von Hebelzupfer

Hallo zusammen,


Zitat:
bonjo postete
...Die Krane von Sommer passen fast überall durch ohne anzustossen.

Nun "trommel" man nicht so ! Ich denke mal die "Jungs" von Sommer kochen ihren Kaffee auch mit Wasser.
Ob der Kran da durch paßt liegt wohl eher an den Abmessungen:
Höhe AC 40 City 3,20 m +/- 15 cm
Höhe LTC 1055 3,30 m +/- 10 cm
Höhe AC 55 City 3,36 m +/- 15 cm.
Das heißt also wo ein LTC 1055 hinkommt dürfte sein direkter Konkurent der AC 55 City auch hinkommen ! Und der AC 40 paßt dann sowieso !
Außerdem ( das hatten wir aber schon ) hat Knaack in Hamburg auch einen LTC. Der ist übrigens Nachfolger eines AC 40 City der wiederum Nachfolger eines CT 2 war. Ich bin bekannterweise aus eigener Erfahrung Fan der "City-Class" und verkneife mir jetzt einmal weitere Kommentare.


Gruß aus Bremen

Georg
--
Gruß aus dem Bremer Umland

Georg

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande ... Liegenbleiben ist beides !

Bremen ist jetzt Rot-Grün-Rot und was die hier verkehrspolitisch vorhaben ... das führt zum Kollaps !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
081 — Direktlink
05.09.2007, 06:51 Uhr
bonjo



Naklar kocht Sommer auch bloss mit Wasser.Aber es war nun mal kein anderer in der Arena.Ich finde den LTC eh besser als die City-Class.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
082 — Direktlink
05.09.2007, 10:46 Uhr
Hebelzupfer

Avatar von Hebelzupfer

Hallo zusammen,


Zitat:
bonjo postete
.... Aber es war nun mal kein anderer in der Arena.

Stimmt nicht ! Erstens ist die "Geldschneiderei" vorbei und es heißt endlich wieder "Volksparkstadion" ,
zweitens kann man auf den Bildern in Post 064 zwischen den beiden LTC von Sommer sehr schön den AC 40 City von Krandienst Schulz in HH erkennen und
drittens waren wir ( als ich noch in HH an den Hebeln gezupft habe ) schon mit der City-Class im Stadion ( damals noch ARENA ) als es den LTC noch gar nicht gab !



Zitat:
Ich finde den LTC eh besser als die City-Class.

Ist das eigene Erfahrung oder nur dein eigener "Geschmack" ??


Gruß aus Bremen

Georg
--
Gruß aus dem Bremer Umland

Georg

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande ... Liegenbleiben ist beides !

Bremen ist jetzt Rot-Grün-Rot und was die hier verkehrspolitisch vorhaben ... das führt zum Kollaps !

Dieser Post wurde am 05.09.2007 um 20:38 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
083 — Direktlink
05.09.2007, 17:39 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
christian s postete
der LTC verfügt über einen hydrostatischen fahrantrieb ,
nur die kühlung dafür verbraucht bei hohen geschwindigkeiten enorm viel energie

Der LTC wird von den Fahrern auch gerne Fritöse genannt....


Zitat:
Hebelzupfer postete
Hallo zusammen,


Zitat:
bonjo postete
.... Aber es war nun mal kein anderer in der Arena.

Stimmt nicht ! Erstens ist die "Geldschneiderei" vorbei und es heißt endlich wieder "Volksparkstadion" ,
zweitens kann man auf den Bildern in Post 064 zwischen den beiden LTC von Sommer sehr schön den AC 40 City von Krandienst Schulz in HH erkennen und
drittens waren wir ( als ich noch in HH an den Hebeln gezupft habe ) schon mit der City-Class im Stadion ( damals noch ARENA ) als es den LTC noch gar nicht gab !


Zitat:
Ich finde den LTC eh besser als die City-Class.

Ist das eigene Erfahrung oder nur dein eigener "Geschmack" ??


Gruß aus Bremen

Georg

Also ich kenne Fahrer die von AC auf LTC umgestiegen sind und die sind wirklich unglücklich.
--
Gruß

Christoph

Dieser Post wurde am 05.09.2007 um 20:38 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
084 — Direktlink
05.09.2007, 20:45 Uhr
bonjo



Hallo.Du kannst mir glauben,die Bißwunden stammen wirklich vom Stapler.Die Krane sind da wirklich nicht gegengefahren.
Das andere ist mein eigener Geschmack.
Alles hat seine Vor-und Nachteile.Die Geschmäcker sind halt verschieden.
lg
bonjo
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
085 — Direktlink
06.09.2007, 18:24 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Vielleicht sollte es damit bewenden lassen.

Weitere Spekulationen über Beschädigungen durch irgend wen, irgendwo, werden Kommentarlos gelöscht.



Danke.

Ansonsten wird der Thread wieder zu gemacht.
--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir auf FB nicht gefunden? Schau mal hier oder auf der Homepage, da gibts alles, immer...

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...

Dieser Post wurde am 06.09.2007 um 18:24 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
086 — Direktlink
10.09.2007, 00:42 Uhr
Gast:Birger
Gäste


ein paar Fotos von crane_ringo:










Dieser Post wurde am 10.09.2007 um 00:43 Uhr von Birger editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
087 — Direktlink
10.09.2007, 17:49 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hier sind wieder einige Bilder von "stefan krani" - er schreibt dazu:


Zitat:
Zum Thema einsätze mit citykränen, zu bachten die abstützung von 3.1m ( programmwahl) war zwar auf eine seite ein bisschen mehr. ausladung von 24m mit 1,5t. mfg stefan.













Bildquelle: stefan krani


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
088 — Direktlink
10.09.2007, 19:51 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Sehr schön!

Besonders die Bilder in der Halle!
Steht da in der DEMAG-Betriebsanleitung nicht irgendwas
das die Modelle der City-Class nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herstellers im Freien eingesetzt werden dürfen.. ?!

Fragen über Fragen.. ;O)

Andreas

Schön auch das "gespiegelte" Bild..

Dieser Post wurde am 10.09.2007 um 19:52 Uhr von Vogel editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
089 — Direktlink
16.09.2007, 14:22 Uhr
MW



Anbei noch ein paar Fotos von dem meiner Meinung nach besten City-Kran. In Punkto Abmessungen und damit verbundenen Leistungen schlägt er alle anderen Krane ...







Gruss
MW

Dieser Post wurde am 16.09.2007 um 20:07 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
090 — Direktlink
16.09.2007, 21:38 Uhr
Kran1985



dem würde ich wiedersprechen, jeder LTM 1025 oder auch einige 1030 können selbiges (auf die kabine bezogen)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
091 — Direktlink
17.09.2007, 21:18 Uhr
crane_ringo



Auf den Oberwagen bezogen kann ich eine gewisse Begeisterung für den CTnachvollziehen. Was allerdings den Unterwagen betrifft kenne ich Unternehmen die das Ding nur per Tieflader zum Einsatzort gebracht haben. "drüberlach" Also die Bezeichnung Citikran, Mobilkran oder Autokran hat das Ding nicht verdient ! Auch habe ich noch Bilder im Kopf als der Edelschrott zu dutzenden in Alt Bork stand. Bei gut der Hälfte haben die Radantriebe gefehlt um die im Einsatz verbliebenen am Leben zu halten. Denke aber den meisten ist das bekannt !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
092 — Direktlink
18.09.2007, 15:29 Uhr
K-H Göring



Einsatz AC40 mit Spitze in Bamberg

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
093 — Direktlink
18.09.2007, 17:07 Uhr
soeren



Moin, moin,

heute war Sommer mit einen Citykran in der Hafencity.






--
Meine Fotos: http://www.flickr.com/photos/soeren66/
Meine Videos: http://www.youtube.com/user/soeren66?feature=mhee

Dieser Post wurde am 18.09.2007 um 18:59 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
094 — Direktlink
18.09.2007, 19:45 Uhr
MW




Zitat:
Kran1985 postete
dem würde ich wiedersprechen, jeder LTM 1025 oder auch einige 1030 können selbiges (auf die kabine bezogen)

Da ist meiner Meinung nach ein sehr merkwürdiger Vergleich. Selbst wenn Du die Kabine von einem 1030/2 oder ähnlich abnehmen würdest, bist Du nur unwesentlich niedriger als ein CT2 mit Kabine (3,00m zu 3,15m, dabei aber den Mast von 1030/2 nach hinten, Werte abgelassen mit kleiner Bereifung). Mit abgenommener Kabine reden wir über eine Durchfahrtshöhe von ca. 2,65m! Von den anderen Abmessungen, Kurvenradien etc will ich gar nicht erst anfangen.

Da hast Du leider Äpfel mit Birnen verglichen. Lediglich haben beide eine abnehmbare Kabine.

Gruss
MW
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
095 — Direktlink
18.09.2007, 19:50 Uhr
MW




Zitat:
crane_ringo postete
Auf den Oberwagen bezogen kann ich eine gewisse Begeisterung für den CTnachvollziehen. Was allerdings den Unterwagen betrifft kenne ich Unternehmen die das Ding nur per Tieflader zum Einsatzort gebracht haben. "drüberlach" Also die Bezeichnung Citikran, Mobilkran oder Autokran hat das Ding nicht verdient ! Auch habe ich noch Bilder im Kopf als der Edelschrott zu dutzenden in Alt Bork stand. Bei gut der Hälfte haben die Radantriebe gefehlt um die im Einsatz verbliebenen am Leben zu halten. Denke aber den meisten ist das bekannt !

Keine Frage, die ersten Geräte hatten Ihre Probleme mit den Radantrieben. Dies ist aber bei den letzten Geräten nicht mehr der Fall.

Davon abgesehen ist es halt kein Kran für Betreiber in ländlichen Gegenden für weite Strecken, um für kleines Geld Decken zu legen oder ähnliches. Da eigenet sich ein Aufbaukran auf LKW-Serienchassis wesentlich besser. Aber in der Stadt gibt es sicherlich nichts besseres. Auf Strecke sollte man so einen Kran nie schicken. Das ist aber auch nicht der Sinn eines solchen Krans.

Gruss
MW

Dieser Post wurde am 18.09.2007 um 19:51 Uhr von MW editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
096 — Direktlink
19.09.2007, 10:50 Uhr
crane_ringo



MW.......der Sinn eines Mobilkranes liegt nach meiner Ansicht darin mit möglichst wenig Kosten so viel unterschiedliche Arbeiten wie möglich zu erledigen. Dieser Kran ist sicher als Spezialkran zu bezeichnen der besonderer Einsatzplanung bedarf und mit Fingerspitzengefühl disponiert werden muß. Sicher sind mögliche 2,65 m Durchfahrtshöhe ein Argument. Aber bitte wann ist dieser Fall ? Bei solch niedrigen Einfahrten ist meistens die Einfahrtsbreite, die Deckenbelastung usw. nicht mehr gegeben. Und die zu hebenden Lasten erfordern äußerst selten einen Kran der 40 to Klasse. Der auf Deinen Bildern zu erkennende Einsatz ist einsträngig ! Denke mal das hätte ich mit viel weniger Aufwand mit unserem Unic Minikran auch hinbekommen. Wenn dann doch mal ein sooo lukrativer und längerer Einsatz lauert kann man auch die Räder vom AC abschrauben und das Teil auf Panzerrollen reinbringen. "grins" Wir haben auch recht viele Auftraggeber aus der Industrie. Für 90% aller Einsätze ist nicht mal ein Citykran notwendig. Viele Aufgaben kann man mit ganz normalen AT´s abwickeln. Wichtig ist die Möglichkeit unter Last zu teleskopieren. Kleinere Lasten lassen sich mit Ladekranen eh besser erlegen. (Funk, Knickausleger, minimale Auslegerhöhen usw.) Das Problem mit den Radantrieben beim CT wurde nie wirklich behoben. Es sei denn Ihr habt eine V/max.- Begrenzung von 30 kmh eingebaut. Auch der Dieselverbrauch bei Straßenfahrt dürfte denen eines 120 tonners gleichkommen. Denke einfach Kosten und Nutzen stehen bei diesem Kran in keinem Verhältnis !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
097 — Direktlink
23.09.2007, 19:31 Uhr
MW




Zitat:
crane_ringo postete
MW.......der Sinn eines Mobilkranes liegt nach meiner Ansicht darin mit möglichst wenig Kosten so viel unterschiedliche Arbeiten wie möglich zu erledigen. Dieser Kran ist sicher als Spezialkran zu bezeichnen der besonderer Einsatzplanung bedarf und mit Fingerspitzengefühl disponiert werden muß. Sicher sind mögliche 2,65 m Durchfahrtshöhe ein Argument. Aber bitte wann ist dieser Fall ? Bei solch niedrigen Einfahrten ist meistens die Einfahrtsbreite, die Deckenbelastung usw. nicht mehr gegeben. Und die zu hebenden Lasten erfordern äußerst selten einen Kran der 40 to Klasse. Der auf Deinen Bildern zu erkennende Einsatz ist einsträngig ! Denke mal das hätte ich mit viel weniger Aufwand mit unserem Unic Minikran auch hinbekommen. Wenn dann doch mal ein sooo lukrativer und längerer Einsatz lauert kann man auch die Räder vom AC abschrauben und das Teil auf Panzerrollen reinbringen. "grins" Wir haben auch recht viele Auftraggeber aus der Industrie. Für 90% aller Einsätze ist nicht mal ein Citykran notwendig. Viele Aufgaben kann man mit ganz normalen AT´s abwickeln. Wichtig ist die Möglichkeit unter Last zu teleskopieren. Kleinere Lasten lassen sich mit Ladekranen eh besser erlegen. (Funk, Knickausleger, minimale Auslegerhöhen usw.) Das Problem mit den Radantrieben beim CT wurde nie wirklich behoben. Es sei denn Ihr habt eine V/max.- Begrenzung von 30 kmh eingebaut. Auch der Dieselverbrauch bei Straßenfahrt dürfte denen eines 120 tonners gleichkommen. Denke einfach Kosten und Nutzen stehen bei diesem Kran in keinem Verhältnis !

Folgendes dazu:
- Wir reden hier über Citykrane, oder? Dazu habe ich ein meiner Meinung nach gutes Einsatzbeispiel samt Foto gebracht. Sicherlich hätte man diesen Einsatz auch mit nem UNIC, einem Merlo mit Winde, einem Gabelstapler mit Baum oder sonst was machen können. Oder auch eben nicht... Für ein Problem gibt es immer verschiedeneste Lösungsansätze und hier ist das Problem mit einem CT2 gelöst worden.
- Ein CT2 ist sicherlich nicht jeden Tag voll an seinen Kapazitätsgrenze von 40t-Tragkraft. Aber welcher Kran ist das schon? Ein Vergleich mit einem AC40 passt schon von den Abmessungen her nicht. Auf Wunsch poste ich noch ein paar Fotos, wo man mit einem AC 40 oder AC 25 nicht reingekommen wäre. Auch hat er andere Vorzüge, z.B. eine lange und schlanke Schwerlastspitze, einen Gabeladapter oder den möglichen Anbau einer Arbeitsbühne. Aber auch hier, sicherlich kann man die Probleme anders lösen, z.B. mit einem Merlo.
- Problem Radantriebe: der CT2 ist auf 70km/h gedrosselt, wegen dem Problem mit den Radantrieben. Er ist nun über 6 Jahre alt und hat ca. 65.000km gelaufen. Dabei ist bisher ein Radantrieb verschlissen worden. Damit kann man leben, zumal die Reparatur kein großes Problem ist.
- Zum Verbrauch: er liegt unwesentlich höher als andere Krane mit 24t Eigengewicht. Die Vermutung, daß dieser einen Verbrauch wie ein 120t hat geht voll ins leere.
- Kosten und Nutzen gehen voll auf. Das Gerät läßt sich problemlos sehr wirtschaftlich Betreiben, wenn man den richtigen Preis dafür verlangt. Er macht sicherlich keine 160 Stunden im Monat, aber wenn es halt nur 80 Stunden zu einem guten Kurs sind, dann ist das auch wirtschaftlich, wenn nicht sogar wirtschaftlicher als mit einem LTM 1030/2.

Fazit: alles hat seine Vor- und Nachteile. Aber das Konzept Citykran kann nicht so daneben sein, ansonsten hätte Terex davon nicht weit über 1000 Exemplare verkauft.

Gruss
MW
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
098 — Direktlink
23.09.2007, 19:53 Uhr
crane_ringo



MW.....dann hoffe ich mal das nicht zu viele Eurer Kunden mitlesen. Für uns steht an oberster Stelle dem Kunden eine kostengünstige und solide Problemlösung zu verkaufen. Und wenn ein Gabelstapler oder ein Besenstiel mit Strippe reicht dann bekommt er das. Finde es arg bedenklich ihm dann einen 40 to Mobilkran zu schicken bei dem er dann die Bastelzeit für die OW-Kabine auch noch bezahlen muß. Und wenn ich dann noch die 80 Betriebsstunden je Monat auf den nötigen Umsatz aufrechne....kein Schnapperpreis !
Das der hydrostatische Antrieb inzwischen funktioniert freut mich. Habe mich schon gewundert das die anderen Kranhersteller alle demnächst auf dieses System umsteigen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
099 — Direktlink
27.09.2007, 19:27 Uhr
MW




Zitat:
crane_ringo postete
MW.....dann hoffe ich mal das nicht zu viele Eurer Kunden mitlesen. Für uns steht an oberster Stelle dem Kunden eine kostengünstige und solide Problemlösung zu verkaufen. Und wenn ein Gabelstapler oder ein Besenstiel mit Strippe reicht dann bekommt er das. Finde es arg bedenklich ihm dann einen 40 to Mobilkran zu schicken bei dem er dann die Bastelzeit für die OW-Kabine auch noch bezahlen muß. Und wenn ich dann noch die 80 Betriebsstunden je Monat auf den nötigen Umsatz aufrechne....kein Schnapperpreis !
Das der hydrostatische Antrieb inzwischen funktioniert freut mich. Habe mich schon gewundert das die anderen Kranhersteller alle demnächst auf dieses System umsteigen.

Ich habe mich da vielleicht missverständlich ausgedrückt. Generell wollte ich damit sagen, daß es viele Lösungsansätze für ein Problem gibt. Dem Kunden ist es letztendlich egal - er will eine gute und kostengünstige Lösung.

In diesem konkreten Fall wäre es sicherlich nicht mit einem UNIC oder Gabelstapler gegangen. Einzige mir einfallende Lösung wäre noch ein großer drehbarer Teleskopstapler mit Winde gewesen. Und die Kosten der Miete für ein solches Gerät inkl. An- und Abtransport per LKW sowie der Gestellung von Bedienpersonal wären dann noch höher gewesen. So hat der der Kran in drei Stunden (inkl. An- und Abbau der Kabine) die Deckenteile gelegt hat. Der An- und Abbau der Kabine dauert pro Arbeitsweg keine 15 Minuten.

Gruss
MW
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung