Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/87 » LTM 1800 Kibri » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
23.04.2007, 15:55 Uhr
MTA50

Avatar von MTA50

Hallo Leute,

hab mal eine Frage.

Es gibt ja einmal den alten LTM 1800 Kibri 10494

und die Neuauflage Kibri 13033.

Ist bei beiden die gleiche Wippe dabei und beim neueren Modell schon die , die dem Vorbil eher entspricht?

Gruss Marco
--
Gruß Marco

Dieser Post wurde am 17.10.2009 um 21:54 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
23.04.2007, 18:10 Uhr
N-H



Hallo Marco,

der Bausatz Nr. 13033 ist eigentlich genau die Neuauflage der Nr. 10494.
D.h. auch die Wippe ist die gleiche, eigentlich die von Gottwald.
Ich hatte mich da auch gewundert, hatte gehofft, das Kibri hier die aktuellen "Zutaten" mit beipackt, d.h. LTM 1800 in der Facelift-Variante + aktuelle Wippe.
Zumal man den LTM 1800 in der Ur-Variante gar nicht richtig bauen kann, da Kibri die Grundform bzw. Teile einiger Äste (Z.B. Luftfilter + Motor) nachhaltig geändert hat.

Kann jemand sagen, wieviele LTM 1800 in der ursprünglichen "Schmidbauer"-Variante (unverkleideter OW, eckige Gewichte) gebaut wurden?

Gruß Nico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
23.04.2007, 18:19 Uhr
WaWe



Der Haken dürfte auch der von Gottwald sein. Die Baldwins Version hatte schon nen neuen Haken. Später wurde die Kabine beigelegt welche auch auf den LTM 1160 passt.
Ärgerlich sowas. Da hast du dann Tonnen an Wippspitzen liegen aber die Krane hatten eigentlich andere Wippen. Bekomme auch noch drei 1800er. (Wenn dieser angeblich tolle Ebay-Unternehmer seine Fehldisposition von Kibri erhalten hat!-Ärger..).
Michael Heigert hat da auf seiner Homepage und natürlich hier schon ne Menge drüber geschrieben. Is ganz interessant die Geschichte. Da hätten die Böblinger echt mal schalten müssen. Das ist deren Geschäft und dann so etwas. Aber was solls...
--
Was ist sexy? Es dröhnt, riecht nach Diesel und hat Hydraulikstempel !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
23.04.2007, 18:32 Uhr
N-H



Der Haken ist natürlich auch von Gottwald. Die richtigen Haken liegen den Bausätzen mit Derick (z.B. Baldwins) bzw. den LG-Spacelifter bei. Bei der Neuauflage des Spacelifter wurde ja auch die neue Kabine und der geänderte Motor beigefügt, sozusagen die Facelift-Variante.
Mich ägert nur, das Kibri eigentlich alles hat, um eine vernünftige und aktuelle Version zu machen. Z.B. die geänderten Gewichte habe ich nur beim LTM 1800 von Grohmann gefunden. Schade.
Also, warten wir´s mal ab...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
23.04.2007, 18:44 Uhr
MTA50

Avatar von MTA50

bekommt man die Wippe die dem Ltm 1400 beiliegt an den Ltm 1800?

Gruss Marco
--
Gruß Marco
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
23.04.2007, 19:11 Uhr
Christoph Kriegel



Es gibt einen Adapter damit man die Wippe an den LTM1800 bekommt, der ist aber nicht beim LTM1400 dabei soviel ich weiß.
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
23.04.2007, 19:32 Uhr
WaWe



Dem stimme ich zu. Der Bausatz 10736 Ist die Liebherr-Wippe und da ist das Adapter bei. Aufdruck der Verpackung:
Passend für: 10494, 10560, 10574, 10688, 10734

Und alles was danach mit den Telemasten so kam.
--
Was ist sexy? Es dröhnt, riecht nach Diesel und hat Hydraulikstempel !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
23.04.2007, 19:45 Uhr
Ron van der Velpen

Avatar von Ron van der Velpen


Zitat:
MTA50 postete
bekommt man die Wippe die dem Ltm 1400 beiliegt an den Ltm 1800?

Gruss Marco

Dass geht ja auch in eine schönere Art: Die Ösen vom Rollenkopf LTM 1800 abschneiden und in beliebige breite wieder zurückkleben............
Mehr stabil wird's wenn man neue Ösen macht und die durch den Rollenkopf an den Innenseite des Kopfs verklebt.
--
Ron van der Velpen
www.vandervelpen.nl
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
23.04.2007, 23:23 Uhr
Michael MZ



Tja, was soll man sagen?

Da kam/kommt nun genau die Frage auf die ich damals vorrausahnend besser gesagt schauend vermeiden wollte. Der ganze "Schmodder" war so unnötig wie ein Kropf da alles so akribisch geplant war das man wie unten auf meiner HP zu lesen alles -ob alt oder neu- immer wieder miteinander kombinierbar geblieben wäre. Die Basis zu allen Nachfolgegenerationen von LTM 1800 Schmidbauer&Co. machte da ja wie schon oft erwähnt der erste Telederrick, das Baldwins Modell:
Alte Kabine deshalb auch "alter" Motoraufbau analog Schmidbauer etc. Neu: Oberwagenverkleidungen, diverse Ösen und Auspuffe etc. (wie das bei Liebherr so Step bei Step eben im Original auch war) und ein NEUER Spritzling mit den neuen, anderen verstärkten Krägen für den Mast und für Telederrick notwendigen Ösen und den dazugehörigen NEUEN Verkleidungsblechen Oberwagen. Und die NEUEN, viel weiter verbreiteten eckigen Ballastplatten und ein Spritzling für die Begrenzungslämpchen. Tja und die LIEBHERR Hacken nicht zu vergesssen!

Alles be und abgesprochen mit dem damaligen Zeichner/Konstrukteur, derjenige der die Modellkonstruktionszeichnungen für den Formenbau macht und gleichzeitig sowas wie "Projektbegleiter" und Ansprechpartner für dieses Modell für mich zur gemeinsamen Umsetzung von der Vorplanung über das Handmuster zum Endmodell war. Man muß nämlich wissen das diese Mitarbeiter ja vieles gar nicht nachvollziehen bzw. "deuten" können, was ja normal und nichts "schlimmes" ist. Dafür waren dann wir ja da um auf eventualitäten schon im Vorfeld hinweisen, vorplanen und in gesprächen bzw. sogenannten "Lastenheften" an und abgleichen zu können. Da war es halt auch kein Problem, obligatorisch und zudem halt sehr sinnvoll das der Mitarbeiter dann mal z.B. bei mir angerufen hat um keinen "Fehler" in seiner Arbeit einzubauen. Und Spaß hat es zudem und ohnehin für "beide Seiten" gemacht!!!

Bei dem Modell war es übrigens auch so das nun endlich der LIEBHERR Kran auch mit LIEBHERR Wippe ausgestattete wurde und das hätte auch für die Folgemodelle genauso bleiben bzw. übernommen werden sollten wie die anderen logischen und vorhandenen Steps wie Hacken etc. wie ich das oben schon beschrieben habe. Nicht umsonst haben wir uns schon Jahre vorher für eine Wippe entschieden die etwa in der Mitte LTM1400 zu LTM1800 liegt, auch nicht "umsonst" gibt es ja diesen Adapter für den 1800er.

Was war nun beim Grohmann passiert???? Das Muster war noch von mir, nur die Umsetzung wurde innerbetrieblich in eine "andere" Hand gegeben -anstatt an denjenigen der mit mir schon u.a. das Baldwins Modell be bzw. "abgearbeitet" hat. Was machte der nun dafür verantwortliche Mitarbeiter??? Zwar kam dann die logische wie auch -vor-geplante Faceliftversion auf den Markt aber: derjenige hatte nichts besseres zu tun als den Ursprungsspritzling LTM1800 Schmidbauer (den bzw. das man ja vorrauschauend wie auch logisch immer erhalten wollte-mußte-sollte-) mit den alten Blechen umzuarbeiten...und das auch noch falsch. Die eben, die ja schon vom Baldwinsmodell da waren waren nicht nur richtig sondern auch fein detailiert usw. waren und vor allem: am gesondertem -extra-Spritzling nur "beigepackt" werden mußten! Zudem sollte der Kran tatsächlich Silber und nicht Grau werden wie später dann geschehen. Das hatte aber technische Hintergründe, besser ein gutes graues Modell wie ein schlechtes silbernes!

Dadurch war die alte Ausführung für immer verloren (was ja absolut nicht nötig war, dieses gabs ja schon...also Doppelformenbau und das in einer Zeit wo man fast gar keine Mittel für neue Formen freimachen wollte bzw. konnte!) und obwohl genügend Platz an einer anderen Stelle der Form vorhanden und da war änderte man noch -sorry- Dummerweise den alten Motoraufbau so ab das der auch für immer verloren war! Der Spritzling für die neuen, Telederrickfähigen Kragen wurden dann dem Bausatz ebensowenig beigelegt wie die neuen, für die späteren Generationen obligatorischen eckigen Ballastplatten! Und gerade beim Grohmannmodell fehlten diese wichtigen Details und Steps, gerade auch deshalb weil der ATTOLLO-GROHMANN Kran nicht nur die neue Generation vertrat/vertreten sollte (auch als HO Modell) sondern auch ein Telederrickkran war. Also nicht nur ein Zwitter, nein auch wieder ein derber Rückschritt, und die jahrelang ausgearbeitete Vorarbeit war auch im Grunde für die Katz! Und alles im Grund nur weil man -warum auch immer- sich nicht genötigt sah einmal nach zu fragen, scheinbar bzw.augenscheinlich nicht mal "intern".

Jetzt werden einige sagen..na und, egal, was soll's. Klar auch nachvollziehbar. Nur, wenn alles schon da ist, man ohne Kosten (das Gegenteil war ja der Fall Doppel und dann auch noch Falschproduktion = Kosten = Recourcen = Verteuerung usw.usw.) ein reales Vorbild Modell haben und machen kann...tja dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Wenn es so gehandhabt worden wäre hätten vom Modell nun nicht nur die Puristen ihren Spaß gehabt sondern gleichfals die denen egal ist ob eine Liebher Kabine auf einem Gottwaldkran sitzt und man hätte nach wie vor die Möglichkeit gehabt -genauso wie nun und schon jetzt- falsch passiert ein Schmidbauer Gerät das nicht Fisch und nicht Fleisch ist im Karton zu haben! So...haben ALLE eben "nur" einen Zwitter.....mehr gekostet hätte es nicht, nein weniger!

Hier stehen noch einige Zusammenhänge...:

https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=3064
https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=4602
https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=3666

und hier die oben von WaWe angesprochenen "Ausführungen" meinerseits...:

http://www.mhtmodels.de/9502/13642.html
http://www.mhtmodels.de/9691/53487.html

LG aus Mainz und gute Nacht
Michael
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 23.04.2007 um 23:42 Uhr von Michael Heigert editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
27.04.2007, 14:48 Uhr
Schwertransport-Online



Mal ne kurze Zwischenfrage:

Habe gestern den Bausatz Nr. 13033 "LTM1800 mit Wippspitze" von meinem Händler bekommen, da fehlte aber ne ganze Menge. Jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht bei diesem Bausatz ?

PS: Hab schon an KIBRI geschrieben hoffe die liefern mir Ersatzteile schnell.

Dieser Post wurde am 27.04.2007 um 14:48 Uhr von Schwertransport-Online editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
27.04.2007, 20:30 Uhr
Speedeel




Zitat:
Schwertransport-Online postete
Mal ne kurze Zwischenfrage:

Habe gestern den Bausatz Nr. 13033 "LTM1800 mit Wippspitze" von meinem Händler bekommen, da fehlte aber ne ganze Menge. Jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht bei diesem Bausatz ?

PS: Hab schon an KIBRI geschrieben hoffe die liefern mir Ersatzteile schnell.

Gebraucht oder Neu (ovp)???
--
Schöne Grüße aus Nussloch

euer Manuel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
27.04.2007, 21:13 Uhr
MTA50

Avatar von MTA50

@Speedeel Bausatz war Neu OVP von KHM.
--
Gruß Marco
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
28.02.2010, 11:39 Uhr
nobbi98765



Hilfe !!!!

Ich sitze gerade über dem Bausatz des LTM 1800 (Kibri 13033) und stelle mit erschrecken fest das hier der Spritzling 1155 an dem der Motor zum Bau ohne Verkleidung (laut Zeichung im Plan) falsch ist. Möchte den Kran gerne in der alten Version mit den beiden Lufttanks bauen. Die Lufttanks liegen bei, jedoch liegt nur der neue Block für die verkleidete Verson bei...wer kann mir da helfen und hat noch einen alten geraden Block auf dem ein kleiner Druckkessel montiert wird. Habe schon alle meine Bausätze durchforstet...leider ohne Erfolg. Dieser war unter anderem in den Bausätzen 10494 und 10736 enthalten. Tausche gerne gegen den neuen Block mit einer dazugehörigen Seitenverkleidung (in grau)

Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen
--
Grüsse aus Württemberg


Euer Norbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
28.02.2010, 13:07 Uhr
Michael Compensis

Avatar von Michael Compensis

Hallo,

ich schrei auch gleich hilfe ;-)

Mich würde interessieren, welchem Bausatz das Oberwagen-Verkleidungsteil, welches auf folgendem Bild zu sehen ist beiliegt:

http://www.p-kun.com/gallery/crane/lr1550_sarens/image/lr1550_sarens-1014.jpg

Ich meine das Teil gleich hinter der HA-Anlenkung auf dem die beiden gelben Warnschilder sind.
Nach Michael Heigerts Ausführungen müsste dieses Teil doch dem Baldwins Tele-Derrick Bausatz beiliegen?

Am besten wäre mir geholfen, wenn jemand mir auch noch gleich die Bausatznummer und Spritzlingsnummer von dem Teil anbieten könnte!

Vielen vielen Dank schon mal!!!
--
Mit besten Grüßen aus München
Michael

Sofern nicht anders angegeben, liegt das (c) aller eingefügten Bilder bei mir.
--
„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
28.02.2010, 13:20 Uhr
nobbi98765



Hallo Michael,

ja das Teil ist leider nur beim Baldwins Tele Derrick Raupenkran 13022 dabei.

Teil Nr. 43

Spritzling Nr. 1403

habe das noch bei keinem anderen Bausatz dabei gesehen...leider
--
Grüsse aus Württemberg


Euer Norbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
28.02.2010, 14:54 Uhr
nobbi98765



Nochmal ich...

Sorry, da hat sich ein Zahlenfehler eingeschlichen. Ich meinte den Bausatz 10738 (Spacelifter) 10736 war ja die Zusatzgitterspitze für dem LTM 1400...
--
Grüsse aus Württemberg


Euer Norbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
28.02.2010, 15:12 Uhr
Michael Compensis

Avatar von Michael Compensis

Hallo Nobbi,

vielen Dank erst mal für deine Antwort,

hast du vielleicht auch noch die Spritzlingsnummer vom ballast vom Grohmann LTM 1800 für mich parat?

Scheinst da ja recht fit zu sein ;-)

Vielen Dank schon mal!
--
Mit besten Grüßen aus München
Michael

Sofern nicht anders angegeben, liegt das (c) aller eingefügten Bilder bei mir.
--
„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
28.02.2010, 15:20 Uhr
nobbi98765



Hallo Michael,

na logo

Bausatznummer 11198

Grundballast Nr. 1174 (Grundplatte und Gewichte)

und 2 x Nr 1149 weitere Gewichtsplatten je 5 Stück
--
Grüsse aus Württemberg


Euer Norbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
28.02.2010, 15:37 Uhr
Michael Compensis

Avatar von Michael Compensis

Das ging ja fugs... herrlich!!!

Sind an 11174 die alten trapezförmigen Platten dran oder auch schon die neuen?

Vielen dank für die rasche Antwort!!!
--
Mit besten Grüßen aus München
Michael

Sofern nicht anders angegeben, liegt das (c) aller eingefügten Bilder bei mir.
--
„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
28.02.2010, 15:48 Uhr
nobbi98765



Hallo Michael,

an 1174 sind noch die alten dran...

nix zu danken...geordnerter Haushalt eben...grins

Versuchst die Teile bei Viessmann jetzt zu bekommen ???

Hat keiner für mich den Motorblock übrig ???
--
Grüsse aus Württemberg


Euer Norbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
28.02.2010, 16:48 Uhr
Michael MZ



Hallo Norbert, hallo Michael,

tja das war alles so schön ausgeklügelt damals und dann wurde so ein Mist verzapft! Ich hab mich sowas von geärgert das dann irgendein ganz schlauer den Motor Spritzling umgefriemelt hat und dann auch noch den mit den Verkleidungsblechen obwohl es ja da schon einen -weitaus besseren und detailierteren gab, eben ab der Baldwins Tele-Derrickausführung. Alles komplizierter und teurer ohnehin und dazu noch doppelt im Grund, andrerseits hat man sowas an den Stunden für die Formenbauer gespart das auch deshalb -wegen den Kosten!- bis heute nie mehr was neues oder wenigstens wirklich was sinnvoll ergänzendes im Kranbereich mehr gekommen ist!

Ich höre nun besser auf, sonst ziehe ich mich wieder hoch, hab da damals und ne lange Zeit danach soviel Herzblut und Engagement reingehängt...naja, so einiges ist ja für uns wenigstens dann doch "übriggeblieben" und das macht dann doch wieder Stolz;-)

Norbert, wenn Du keinen Motor findest melde Dich halt mal bei mir, hab bestimmt noch was ;-)

LG aus MZ
Michael
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
05.04.2012, 13:41 Uhr
kranfan1



Hallo zusammen,
ich habe grade einen Kibri LTM 1800 Schmidbauer erworben.
Leider nicht vollständig, oder mit noch nicht verbauten Teilen, da es den Kran in einer Wühlkiste gab wo auch noch andere Set's enthalten waren,z.B. Der Ak 850,...
Deshalb meine Frage :
Gibt es irgendwo eine Aufbauanleitung oder ähnliches?
(Würde mir schon reichen wenn man Sie mir kopiert per Mail sendet )

Eine Frage habe ich noch : Es lagen zwei Teleskopmaste dabei die sich in Kleinigkeiten unterscheiden. Was hat das zu bedeuten/wofür ist das gut?

Schon mal Danke für die Antworten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
05.04.2012, 19:04 Uhr
Ron van der Velpen

Avatar von Ron van der Velpen


Zitat:
kranfan1 postete
Hallo zusammen,
ich habe grade einen Kibri LTM 1800 Schmidbauer erworben.
Leider nicht vollständig, oder mit noch nicht verbauten Teilen, da es den Kran in einer Wühlkiste gab wo auch noch andere Set's enthalten waren,z.B. Der Ak 850,...
Deshalb meine Frage :
Gibt es irgendwo eine Aufbauanleitung oder ähnliches?
(Würde mir schon reichen wenn man Sie mir kopiert per Mail sendet )

Eine Frage habe ich noch : Es lagen zwei Teleskopmaste dabei die sich in Kleinigkeiten unterscheiden. Was hat das zu bedeuten/wofür ist das gut?

Schon mal Danke für die Antworten.

Moin,
Schicke mir mal Deine Mailadresse. Ich habe die Bauanleitung schon als pdf.
Hast Du Bilder von den 2 Teleskopmasten?
--
Ron van der Velpen
www.vandervelpen.nl
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
17.04.2012, 11:50 Uhr
Gast:Steppes
Gäste


Welche Teile fehlten denn ?
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
18.04.2012, 15:55 Uhr
kranfan1



Stützen,Oberwagenkabine,gesamter Ballast und Abspannstangen der Wippe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ 1/87 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise