Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Technik » Was ist das? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 37 ] [ 38 ] [ 39 ] -40-
975 — Direktlink
27.02.2018, 20:04 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Hendrik postete
Hydrostatischer Fahrantrieb

Also für Langstrecken-Umsetzungen eher nicht geeignet...


Zitat:
Hendrik postete


Hast Du eine Idee, wofür das Stahlseil ist?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
976 — Direktlink
27.02.2018, 20:07 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
sachse postete
wer kennt das

Wie "ichbins25" schon geschrieben hat: Hydraulikleitungen mit Schnellkupplungen.
Wegen der farblich markierten Leitungen und den Kugelgelenken an den Kupplungen würde ich auf ein hydraulisches Handwerkzeug tippen wie z.B. eine Rettungsschere von der Feuerwehr.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
977 — Direktlink
27.02.2018, 21:19 Uhr
sachse



hydraulisches Handwerkzeug ist TOP



hydraulischer Schrauber , http://www.torcup.de/
altersgerechtes Werkzeug kannste schön alte Schraubverbindung ohne Kraftanstrengung lösen und neue mit definierten Drehmoment anziehen.
Anmerkung : das Arbeitsteil macht ca. ne 8-tel Umdrehung dann ratscht es intern zurück und dann weiter .Steuerung mit Fernbedienung
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
978 — Direktlink
27.02.2018, 22:28 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Hendrik postete


Hast Du eine Idee, wofür das Stahlseil ist?

Wie das so ist, beim Angucken der eigenen Bilder zuhause tun sich meist zig neue Fragen auf....

Nein, habe ich nicht!

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
979 — Direktlink
28.02.2018, 01:46 Uhr
baroni

Avatar von baroni


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Hendrik postete
Hydrostatischer Fahrantrieb

Also für Langstrecken-Umsetzungen eher nicht geeignet...

...


Langstrecke ist Auslegungssache. Bei uns werden die Rübenroder auch über mehrere Dörfer hinweg auf den Landstraßen bewegt. Ich denke, so 25 - 5o km einfache Strecke kommen da lässig zusammen.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
980 — Direktlink
28.02.2018, 02:55 Uhr
Tatra 141




Zitat:
baroni postete

Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Hendrik postete
Hydrostatischer Fahrantrieb

Also für Langstrecken-Umsetzungen eher nicht geeignet...

...


Langstrecke ist Auslegungssache. Bei uns werden die Rübenroder auch über mehrere Dörfer hinweg auf den Landstraßen bewegt. Ich denke, so 25 - 5o km einfache Strecke kommen da lässig zusammen.

Gruß,
Thorsten
(baroni)

Vorsicht Thorsten!

zumindest was den Antrieb der ROPA betrifft

Ein zum Rübentransport abgerüsteter Roder ...



mit einem Roder






--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.

Dieser Post wurde am 28.02.2018 um 03:12 Uhr von Tatra 141 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
981 — Direktlink
28.02.2018, 09:38 Uhr
Transocean



Hallo Wolfram,
die ROPA Rübenroder werden hydrostatisch über 3 Ölmotoren und einem Summenleistungsgetriebe angetrieben. Das ganze nennt sich CVR für
"Constant Variable ROPA Getriebe!". Die Achsen werden über die endlos lange Kardanwelle angetrieben. Warum man keine Hydraulik Radantriebe verwendet erschließt sich mir nicht.
Gruß aus Osnabrück
Manni
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
982 — Direktlink
28.02.2018, 12:16 Uhr
baroni

Avatar von baroni


Zitat:
Transocean postete
...

Warum man keine Hydraulik Radantriebe verwendet erschließt sich mir nicht.


So wie ich das verstanden habe, könnte man mit den direkten hydraulischen Radantrieben nur eine Bauart von Motoren verwenden.
Beim CVR-System hat man verschieden konstruierte Hydraulikmotoren am Start, die je nach Betriebszustand ein- oder ausgekuppelt werden. Ist ein Motor bauartbedingt am Ende seiner Möglichkeiten, wird er aus dem Kraftstrang heraus getrennt. So kann man Motoren verbauen, die besonders auf Drehmoment oder auf Drehzahl hin optimiert wurden. Ich weiß nicht, ob man das schon als eine Art von Hybrid-Antrieb benennen kann.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
983 — Direktlink
28.02.2018, 12:51 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
baroni postete Ich weiß nicht, ob man das schon als eine Art von Hybrid-Antrieb benennen kann.

Nicht ganz...denn der Energiespeicher ist ausschliesslich "Diesel".

Beim Hybridantrieb muss man mindestens zwei verschiedene Energiespeicher haben (per Definition).

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
984 — Direktlink
03.04.2018, 19:17 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier mal wieder ein Rätsel....was könnte das sein?


Dieser Post wurde am 03.04.2018 um 19:18 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
985 — Direktlink
03.04.2018, 19:28 Uhr
BUZ



eine grüne Stahlfachwerkkonstruktion mit oben aufliegendem Seil in den frühlingshaften schweizer Alpen
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
986 — Direktlink
03.04.2018, 19:36 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
BUZ postete
eine grüne Stahlfachwerkkonstruktion mit oben aufliegendem Seil in den frühlingshaften schweizer Alpen

Haha...reingelegt. Das ist nur teilweise richtig...

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
987 — Direktlink
04.04.2018, 21:35 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Komm BUZ, einen hast Du noch...

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
988 — Direktlink
04.04.2018, 23:27 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Darf ich aus BUZ Antwort "frühlingshaften schweizer Alpen" durch "Island (Iceland)" ersetzen?
Wobei mir beim Anblick des Hintergrundes noch 'trostloser Kaukasus' durch den Kopf ging. Aber dann fiel mir sogleich wieder Dein ausgezeichneter Bericht von der eisigen Insel ein.

Beim Rest muß ich dann aber mangels Insider-Fachwissen auch passen. Anhaltspunkt könnte noch die Art der Mastverbindungen sein. Ohne irgendwann mal direkt drauf geachtet zu haben, die jeweils 4 Schraubverbindungen in jeder Ecke dürfte konstruktiv so oft nicht im Gebrauch gewesen sein. Der Rest erinnert mich eher an einem ollen umgelegten Hochspannungs-Strommast.
Was mir noch fehlt, für einen Gittermastausleger, ist die Abspannung. Zufällig nicht im Bild, demontiert oder ein wichtiger Hinweis? ¯\_(ツ)_/¯

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
989 — Direktlink
05.04.2018, 09:53 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Unser Thorsten reisst es mal wieder ganz gut raus! Aber mal sehen, ob es noch etwas besser geht


Zitat:
baroni postete Darf ich aus BUZ Antwort "frühlingshaften schweizer Alpen" durch "Island (Iceland)" ersetzen? Wobei mir beim Anblick des Hintergrundes noch 'trostloser Kaukasus' durch den Kopf ging. Aber dann fiel mir sogleich wieder Dein ausgezeichneter Bericht von der eisigen Insel ein.

Weder Iceland noch irgendwelche Ostgebirge - die Stadt, die man auf dem Bild unten im Tal sieht, ist Domodossola!


Zitat:
Anhaltspunkt könnte noch die Art der Mastverbindungen sein. Ohne irgendwann mal direkt drauf geachtet zu haben, die jeweils 4 Schraubverbindungen in jeder Ecke dürfte konstruktiv so oft nicht im Gebrauch gewesen sein.

Sehr gutes detektivisches Auge! Das Ding dürfte mindestens 25 Jahre so zusammengeschraubt sein, wenn nicht länger.


Zitat:
Der Rest erinnert mich eher an einem ollen umgelegten Hochspannungs-Strommast.

Kaalt...


Zitat:
Was mir noch fehlt, für einen Gittermastausleger, ist die Abspannung. Zufällig nicht im Bild, demontiert oder ein wichtiger Hinweis?

Sie gibt es. Hoch oben!

Hier ein weiteres Bild:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
990 — Direktlink
05.04.2018, 12:38 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Hendrik,

sollte das etwa ein Giacomini-Derrick-Mast sein? Die riesige Hakenflasche sieht Deinen Giacomini-Derricks aus dem Tal bei Bodio recht ähnlich. Aber richtig von Nahem habe ich die auch noch nicht gesehen.
Ich kann nur Deine beiden Bilder nicht einander zuordnen. Liegt der Ausleger am Rand eines Steinbruchs und der Kopf ragt über den baumbestandenen Abgrund? Vom Abspannwinkel zur Auslegerspitze betrachtet, liegt der Mast aber sehr steil, falls der Standmast bzw. der Streben-Tetraeder noch normal aufgerichtet sein sollte.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 05.04.2018 um 12:42 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
991 — Direktlink
05.04.2018, 12:50 Uhr
Schmidti




Zitat:
Hendrik postete
Die Stadt, die man auf dem Bild unten im Tal sieht, ist Domodossola!

Mit dem Hinweis wirds einfach. Unqualifizierter Spoier
Muss das wohl korrigieren. Da stehen mindestens drei von den Dingern. Eher ist es der hier, aber ganz festlegen kann ich mich nicht. Muss Hendrik aufklären.
Und Nummer drei, zusammen mit dem 2. Ja ja, wie Pilze im Wald...

Dieser Post wurde am 05.04.2018 um 13:58 Uhr von Schmidti editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
992 — Direktlink
05.04.2018, 13:44 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Aaaah.....da kommen wir der Sache ja schon langsam näher


Zitat:
Menzitowoc postete Ich kann nur Deine beiden Bilder nicht einander zuordnen. Liegt der Ausleger am Rand eines Steinbruchs und der Kopf ragt über den baumbestandenen Abgrund? Vom Abspannwinkel zur Auslegerspitze betrachtet, liegt der Mast aber sehr steil, falls der Standmast bzw. der Streben-Tetraeder noch normal aufgerichtet sein sollte.

Tja, wie liegt der da? Diese kuriose Position konnte man vom Tal aus erspähen, also musste ich da natürlich hin. Gesundes Bergwandern (keuch!!!) und Krantour in einem. Das lob' ich mir.


Zitat:
Schmidti postete Mit dem Hinweis wirds einfach. Unqualifizierter Spoier
Muss das wohl korrigieren. Da stehen mindestens drei von den Dingern. Eher ist es der hier, aber ganz festlegen kann ich mich nicht. Muss Hendrik aufklären.

Sehr gut! Es ist der aus Deinem 2. Link! Aber bei Deinem 1. war ich auch.

Und - da stehen nicht nur 3, sondern es wimmelt nur so von den Dingern. Wie die Pilze im Wald!!! Ich habe also über Ostern eine Derrick-Krantour in Norditalien gemacht, was ich seit 2.5 Jahren vorhatte, und habe insgesamt 11 Derricks angesteuert. Dementsprechend Material und Detailbilder wird es im Derrick-Kran Thread geben...

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
993 — Direktlink
05.04.2018, 21:25 Uhr
BUZ



dann war ja zum Glück außer "schweizer" nichts verkehrt in meinem Posting


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
994 — Direktlink
06.04.2018, 08:07 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Ich denke, weitsichtige Menschen können da schon noch etwas Schweizerisches erkennen.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
995 — Direktlink
06.04.2018, 18:50 Uhr
Martin Mayer



Hallo zusammen,

Ich habe zwar keine Ahnung was die Typenbezeichnung dieses Krans ist, aber gefunden hab ich ihn so schaut das Teil bei Google Street View aus. Der Tipp mit dem Stadtnahmen hat mich auf den Weg gebracht und dann weiter nach einen (Vermutung) Steinbruch (die Granitsteine am ersten Bild haben mich zum Steinbruch geführt ) oder dergleichen gesucht.
Steht in einen Steinbruch der scheinbar auch als Kulisse für Konzerte dient ????? http://www.assograniti.it/





Scheinbar gibt es davon aber mehrere in diesen Steinbruch??????
Oder es handelt sich um ein zusammenhängendes Fördersystem??????




Lg, Martin
--
3D Druck freie Zone!
1A Decaldruck Zone!
1A Modellbau Zone

Dieser Post wurde am 06.04.2018 um 18:59 Uhr von Martin Mayer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
996 — Direktlink
10.04.2018, 10:20 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Martin,

schau mal bitte in den Derrick-Kran-Thread. Dort hat Hendrik genau diesen Derrick auch besucht und fotografiert.

Typenbezeichnung hat Hendrik auch nicht dort gefunden, aber wir beide vermuten stark, dass es sich um Giacomini-Derrickkrane handelt.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 37 ] [ 38 ] [ 39 ] -40-     [ Technik ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung