Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Manitowoc 4100 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
20.01.2008, 11:36 Uhr
wesercrack



Mich wundert, dass noch niemand über den neuen Manitowoc 4100 berichtet hat. Er soll schon seit vor Weihnachten lieferbar sein. Ich habe mein Exemplar gestern erhalten und muß sagen, allererste Sahne. Allerdings auch nicht ganz billig. Wenn Fotos erwünscht sind, kann ich welche posten.

Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
20.01.2008, 11:53 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Na ja, wie Du schon sagst, der liebe Preis... Aber tatsächlich ein tolles Modell!

Dazu kommt vielleicht noch der eher bescheidene Bekanntheitsgrad des Originals. Soweit ich weiß, gibt es nur noch einen einzigen in Deutschland, und an den ist zur Zeit eher schwer heran zu kommen... Andererseits kann man das Vorbild nahezu in allen Teilen der Welt finden.

Ich bin ja mal gespannt, ob da tatsächlich noch die weiteren Ausrüstungen für diesen Oldie kommen. Besonders reizen würde mich das "Tower Attachment", also die Turm-Kran-Ausrüstung.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
20.01.2008, 13:49 Uhr
Seilbagger



Ein Modell das sein Geld wert ist, ich werde mir alle weiteren Ausrüstungen zulegen.
--
MfG
Tom
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
20.01.2008, 15:10 Uhr
wesercrack



Ich denke nicht, dass TWH die Zusatzausrüstungen einzeln anbieten wird, es kommen ja weitere Varianten incl. des Ringer, und den finde ich megainterressant.
Wünschenswert wäre es schon, die Schürfkübelausrüstung und die Turmvariante einzeln zu erhalten, aber bis heute gibt es auch die kleine Wippspitze / Mastverlängerung des 555 nicht einzeln. Da steht wohl die Gewinnmaximierung im Vordergrund.

Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
20.01.2008, 15:15 Uhr
Christian

Avatar von Christian

Ich warte die Ringer Ausführung ab... oder eine Variante in Lampson-hellblau (oder andere Firmenlackierungen)
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------

Dieser Post wurde am 20.01.2008 um 15:15 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
20.01.2008, 20:12 Uhr
Dave



I know that these cranes are old and unfamiliar in Europe, but they are still very common in the USA. They are extremely durable duty-cycle machines, and it's fun to watch the operators work all of the levers and pedals. As far as the model, I'm so glad to finally have one on my shelf, after knowing that I could never get my hands on the CCM version from 1989. However, as you stated, Hans, it is expensive. There are also some detail mistakes that are very frustrating.

The tower and ringer versions will be nice to see, and I also hope, like Christian, that different liveries will be offered. Despite some obvious mistakes by TWH, the detail and quality of the model is great. The paint is shiny, and doesn't look good in pictures. Also, the real cranes never seem to be shiny - they love to be dirty.


--
Greetings from Chicago
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
20.01.2008, 20:15 Uhr
Dave



(Photo above by Retrograde at www.skyscrapercity.com)
--
Greetings from Chicago
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
22.01.2008, 19:14 Uhr
powerlift



Hallo !
Bei DHS habe Ich die Links gefunden
http://www.dhsdiecast.com/shop/product_detail.cfm?product_id=6779
http://www.dhsdiecast.com/shop/product_detail.cfm?product_id=6780

das schaut schon mal vielversprechend aus auch was den Preis anbelangt-

mfg
Powerlift
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
08.04.2008, 20:40 Uhr
www

Avatar von www

Hello

There is a full review (Bericht und Bilder) on www.CranesEtc.co.uk

click <Reviews> and <TWH>





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
23.04.2008, 21:47 Uhr
www

Avatar von www

Hi

TWH 4100W Crawler Crane Boom Extension Kit (NZG 6921)

Bilder und Bericht: Cranes Etc

Click <Reviews>, <TWH>

Gruß von London

Ian



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
18.06.2019, 13:17 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Hallo zusammen!

Ich wärme mal diesen alten Thread wieder auf...

Habe heute endlich nach langer Suche einen Manitowoc 4100 in Tower Crane-Ausführung erhalten.

Da stellt sich mir folgende Frage:
Wie wird dieser im Original üblicherweise aufgerüstet? Wird der Nadelausleger unter dem Turm montiert (so wie bei den alten Gottwald-Kranen...), oder davor liegend, wie bei modernen Gittermastkranen üblich?
Prinzipiell ist ja die Nadel bis direkt an den Turm anklappbar, kann somit auch unter ihm abgelegt werden, das ist mir schon klar. Aber wird sie eben auch beim Rüsten dort zusammengebaut?

Vielleicht weiß das ja einer von euch...

Vielen Dank jedenfalls schonmal im Voraus!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
www.schwerlastaustria.at - DAS österreichische Portal für Krane, Schwerlast und Baumaschinen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
18.06.2019, 14:13 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Fritz,

der Manitowoc 4100W Vicon hat für den Betrieb der Tower-Einrichtung nur das Einziehwerk des Hauptauslegers als Freiheitsgrad zur Verfügung. Deshalb kann die Einrichtung überhaupt nur mit untergeklapptem und befestigtem Wippausleger aufgerichtet werden.
Nachdem das Komplettpaket aus Turm und untergeklappter Wippspitze steht, wird der Turm an den Rückfallstützen senkrecht verriegelt und die Wippspitzbefestigung gelöst. Durch Weiterziehen des Einziehwerkes richtet sich die Wippe dann auf. Sollte z.B. während des Aufrichtvorganges die Befestigung von Wippspitze zum Turm reißen, stürzt das ganze Paket herunter - was mit Sicherheit schon mal passiert ist.

Hier sieht man auf dem letzten Bild rechts ganz gut den Aufrichtvorgang.


Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 18.06.2019 um 14:16 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
18.06.2019, 14:51 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz


Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo Fritz,

der Manitowoc 4100W Vicon hat für den Betrieb der Tower-Einrichtung nur das Einziehwerk des Hauptauslegers als Freiheitsgrad zur Verfügung. Deshalb kann die Einrichtung überhaupt nur mit untergeklapptem und befestigtem Wippausleger aufgerichtet werden.
Nachdem das Komplettpaket aus Turm und untergeklappter Wippspitze steht, wird der Turm an den Rückfallstützen senkrecht verriegelt und die Wippspitzbefestigung gelöst. Durch Weiterziehen des Einziehwerkes richtet sich die Wippe dann auf. Sollte z.B. während des Aufrichtvorganges die Befestigung von Wippspitze zum Turm reißen, stürzt das ganze Paket herunter - was mit Sicherheit schon mal passiert ist.

Hier sieht man auf dem letzten Bild rechts ganz gut den Aufrichtvorgang.


Gruß Christoph

Hallo Christoph,

stimmt eigentlich, der hat ja tatsächlich nur eine Winde für Aufrichten und Wippbetrieb zur Verfügung. Darauf hätte ich auch selbst kommen können...

Somit leuchtet ein, dass die Nadel unter dem Turm zusammengebaut werden MUSS.

Aber: Wie verbinde ich, wenn das ganze Paket am Boden zusammengebaut ist, die Abspannseile der Nadel mit den A-Böcken. Die Seile sind doch zu kurz, wenn die Nadel am Boden in die eine Richtung liegt und die Böcke in die andere... Trotzdem muss ich sie verbinden, sonst kann ich das Ganze nicht aufrichten, denn dazu brauche ich ja eine feste Verbindung zwischen Turm und Nadel. Hoffe, das ist halbwegs verständlich.
Vielleicht hilft eine schnelle Skizze...



Tante Edith fügt noch ein Bild von der Transportstellung des Anlenkstücks ein, so müsste es ja auch am Kran montiert werden, oder?

Bildquelle: Irgendein amerikanischer Kranhändler über Google-Suche


Könnte mir übrigens durchaus vorstellen, dass bei kürzeren Turm/Nadel-Kombinationen das Ganze doch auch mit gestreckter Nadel, quasi im Anschlag der Rückfallsicherung (also der 2 Seile unter dem Nadelanlenkstück) aufgezogen werden könnte... Wenn's wohl auch nicht in der Betriebsanleitung steht.
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
www.schwerlastaustria.at - DAS österreichische Portal für Krane, Schwerlast und Baumaschinen

Dieser Post wurde am 18.06.2019 um 15:02 Uhr von Baggerfritz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
18.06.2019, 19:17 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

https://www.flickr.com/photos/24862621@N04/6939350516/in/album-72157629846567033/

So, wie auf dem Bild aus Kerst‘s Album zu sehen, wird das Tower Attachment auch aufgebaut. Das heißt, der Hauptausleger liegt aufgeständert auf dem nach unten gerichteten Drucklenker. Dann passt das auch wieder mit den Abspannseilen ...

Die Wippe der Länge nach aufzubauen wird in einschlägigen Betriebsanleitungen zum Tower Attachment überhaupt nicht beschrieben. Ich denke, in so diesem Fall wäre es schlicht nicht mehr möglich die Turm/Auslegerkombination ohne zusätzliche Hilfsstützen am Unterwagen aufzurichten. Solche Stützen sind in den Unterlagen nicht zu finden.



.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"

Dieser Post wurde am 18.06.2019 um 22:32 Uhr von Stephan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
19.06.2019, 23:48 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Baggerfritz postete

Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo Fritz,

der Manitowoc 4100W Vicon hat für den Betrieb der Tower-Einrichtung nur das Einziehwerk des Hauptauslegers als Freiheitsgrad zur Verfügung. Deshalb kann die Einrichtung überhaupt nur mit untergeklapptem und befestigtem Wippausleger aufgerichtet werden.
Nachdem das Komplettpaket aus Turm und untergeklappter Wippspitze steht, wird der Turm an den Rückfallstützen senkrecht verriegelt und die Wippspitzbefestigung gelöst. Durch Weiterziehen des Einziehwerkes richtet sich die Wippe dann auf. Sollte z.B. während des Aufrichtvorganges die Befestigung von Wippspitze zum Turm reißen, stürzt das ganze Paket herunter - was mit Sicherheit schon mal passiert ist.

Hier sieht man auf dem letzten Bild rechts ganz gut den Aufrichtvorgang.


Gruß Christoph

Hallo Christoph,

stimmt eigentlich, der hat ja tatsächlich nur eine Winde für Aufrichten und Wippbetrieb zur Verfügung. Darauf hätte ich auch selbst kommen können...

Somit leuchtet ein, dass die Nadel unter dem Turm zusammengebaut werden MUSS.

Aber: Wie verbinde ich, wenn das ganze Paket am Boden zusammengebaut ist, die Abspannseile der Nadel mit den A-Böcken. Die Seile sind doch zu kurz, wenn die Nadel am Boden in die eine Richtung liegt und die Böcke in die andere... Trotzdem muss ich sie verbinden, sonst kann ich das Ganze nicht aufrichten, denn dazu brauche ich ja eine feste Verbindung zwischen Turm und Nadel. Hoffe, das ist halbwegs verständlich.
Vielleicht hilft eine schnelle Skizze...



Tante Edith fügt noch ein Bild von der Transportstellung des Anlenkstücks ein, so müsste es ja auch am Kran montiert werden, oder?

Bildquelle: Irgendein amerikanischer Kranhändler über Google-Suche


Könnte mir übrigens durchaus vorstellen, dass bei kürzeren Turm/Nadel-Kombinationen das Ganze doch auch mit gestreckter Nadel, quasi im Anschlag der Rückfallsicherung (also der 2 Seile unter dem Nadelanlenkstück) aufgezogen werden könnte... Wenn's wohl auch nicht in der Betriebsanleitung steht.

https://www.manitowoccranes.com/~/media/Files/MTW%20Direct/Manitowoc/Noncurrent%20Product%20Files/4100/Product%20Guides/4100W-171-SF-Product-Guide.pdf


... letzte Seite !


Und hier wird die Turm-Montage noch umfassender beschrieben ...:

http://viewcenter.manitowoc.com/ViewCenterPublic/view.pdf?cid=6&fid=5808


.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
24.06.2019, 10:50 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Hallo!

Vielen Dank Stefan, jetzt ist mir alles klar!
Vor allem der Link zur Betriebsanleitung war sehr hilfreich.

Der Schritt der mir nicht klar war, ist wie man den Drucklenker unter das am Boden vormontierte Auslegerpaket bringt. Offenbar wird dazu das Einziehwerk einfach vorerst am Turm selbst angeschlagen um ihn soweit hochzuziehen, dass die Nadelabspannung darunter montiert werden kann. Dann wird erst an den Nackenseilen angeschlagen und das Ganze aufgerichtet...

Jetzt kann ich ihn vorbildgerecht aufrüsten! Danke!!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
www.schwerlastaustria.at - DAS österreichische Portal für Krane, Schwerlast und Baumaschinen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
30.06.2019, 09:01 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Fritz,

wenn Du fertig bist, dann sollte es ungefähr so aussehen …










.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"

Dieser Post wurde am 30.06.2019 um 09:03 Uhr von Stephan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
15.07.2019, 15:55 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz


Zitat:
Stephan postete
Hallo Fritz,

wenn Du fertig bist, dann sollte es ungefähr so aussehen …

.

Sehr schön! das macht Lust auf den Aufbau!!
Danke für die Bilder!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
www.schwerlastaustria.at - DAS österreichische Portal für Krane, Schwerlast und Baumaschinen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
16.07.2019, 22:10 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Stephan,

was ein Kran! Da hast Du den Manitowoc aber in der vollstmöglichen (Towercrane)-Ausstattung mit "Mid Fall" und "Fixed Jib" auf dem "Luffing Jib".
Sehr schön auch die Bohlen-Hartholzrampe (wahrscheinlich ehr Weichholz im Modell ) für die Aufstellung am Straßenrand - und der Verkehr braust unter dem geschwenkten Ballast durch!

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
26.07.2019, 10:06 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc



Quelle:Facebook-Posting von User „Sam Rogers“ in der geschlossenen Gruppe „Manitowoc Cranes Enthusiasts“, 7. Juli 2019

Hallo,

bei Facebook habe ich diese beiden Bilder von Manitowoc Raupenkranen mit „Tower-Crane Attachement“ gefunden, bei denen der Wippausleger sehr viel länger erscheint als der Hauptmast. Damit ist mein bisheriges Argument, der Turm müsse immer länger oder zumindest gleich lang wie der Wippausleger sein, hinfällig. Allerdings vermute ich, dass dann die Aufrichtprozedur nicht mehr der hier im Thread diskutierten Variante entspricht, sondern entweder mit teilmontiertem Wippausleger der Turm aufgestellt werden muß oder eben mit externer Kranhilfe.
Die gezeigten Krane scheinen Manitowoc 4000W Raupenkrane zu sein – erkennbar an dem ehr flachen Gerüst ohne „Rollenschnabel“ wie beim 4100W und auch die Schräge das „Rucksackgegengewicht“ geht weiter herunter.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
28.07.2019, 09:41 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo Stephan,

was ein Kran! Da hast Du den Manitowoc aber in der vollstmöglichen (Towercrane)-Ausstattung mit "Mid Fall" und "Fixed Jib" auf dem "Luffing Jib".
Sehr schön auch die Bohlen-Hartholzrampe (wahrscheinlich ehr Weichholz im Modell ) für die Aufstellung am Straßenrand - und der Verkehr braust unter dem geschwenkten Ballast durch!

Gruß Christoph

Da spricht ein Kenner der Materie ... . Großen Respekt !!




.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
28.08.2019, 17:47 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Hallo Leute!

Dank eurem Input hab ich den 4100er nun (hoffentlich) möglichst vorbildgetreu rüsten können.

Das ist dabei raus gekommen:
https://youtu.be/TDoPcMk421Q

Ich hoffe, ich hab alles richtig gemacht!
Was sagen die Manitowoc-Spezialisten?
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
www.schwerlastaustria.at - DAS österreichische Portal für Krane, Schwerlast und Baumaschinen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
28.08.2019, 18:56 Uhr
BaggerRalf

Avatar von BaggerRalf

Hallo Fritz,

absolut klasse Modelle und super Video

danke für die Mühe und für´s zeigen.

Die Teile würden sich auf einem DIO super machen,
aber das müsste dann auch etwas größer werden....

Gruß
Ralf
--
aktuell - 80er Baustelle 1:87
------------------------------
siehe auch - Hochhausbau 1:87
siehe auch - Meine Modelle 1:87
siehe auch - Umbauten & Superungen 1:50
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
30.08.2019, 15:33 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Baggerfritz postete
Hallo Leute!

...

Ich hoffe, ich hab alles richtig gemacht!
Was sagen die Manitowoc-Spezialisten?

Das ist eine sehr gefährliche Frage, die Du da stellst .

Ich habe die Hinweise aus der Montageanleitung bislang immer so verstanden, dass zunächst der Wippausleger quasi kopfüber montiert wird, und dann der Hauptmast oben drauf. Ich kenne keinen Fotobeleg für diese These, aber in den Betriebsanleitungen verschiedener europäischer Mobilkrane wird es ganz ähnlich beschrieben.

Gleichwohl wäre eine Vorgehensweise, wie in Deinem Video anschaulich dargestellt, sicher auch möglich. Ist dann halt die technische Frage, ob man einen so langen Ausleger so kurz abgespannt überhaupt unbeschadet bewegen kann. Und wie klappt das dann mit der Verbindung der beiden Auslegerteile? Da wird man doch verdammt präzise fahren müssen mit dem mechanisch-kettengetriebenen Gescherre, oder ...?

Nichts desto trotz, tolles Filmchen !!!



.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung