Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Sonstiges » Grundsatzdiskussion Modellpreise (war: Preis vs. Detaillierung) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
31.03.2008, 22:42 Uhr
Vaughn

Avatar von Vaughn

schönes modell,

aber ich finde allgemein die 1:50 modelle viel zu kahl.
Ich mein wenn man selbst beim mastab 1:87 ( kibri modelle und die sind schon nach meinung von experten zu ungenau / nicht detail getreu) schon spiegel/scheibenwischer und andere kleinteile sieht wieso bringen die leute die 1:50er machen es nicht fertig den kran bis ins kleinste detail genau nach zubauen??
Wenn man bedenkt für son 1:50 modell zahlt man von 3xx-xxxx euro und bekommt dann nacher son metal teil ohne jegliches detail , also ich weiß nich

Kann mir jemand sagen wieso auf so kleinteile nicht geachtet wird bei den 1:50er ? hat das einen grund?

PS: ich rede von den gekauften 1:50er die man bei conrad oder sonst wo kaufen/bestellen kann

PS2: gehört zwar nich dazu aber vielleicht kann trotzdem jemand mir die auskunft geben ( bin im inet nicht fündig geworden)
Hab selbst noch einen conrad kran in meiner vitrine auch 1:50
Und zwar ist es ein alter krupp kran 8 achser ,teleskopkran
Farbe: weiß
Model: 2077
Würde gern wissen was das teil ca. an wert hat

mfg mario

Dieser Post wurde am 10.02.2012 um 12:30 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
31.03.2008, 22:48 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Vaughn postete
Hab selbst noch einen conrad kran in meiner vitrine auch 1:50
Und zwar ist es ein alter krupp kran 8 achser ,teleskopkran
Farbe: weiß
Model: 2077

Krupp 250GMT.


Zitat:
Vaughn postete
Würde gern wissen was das teil ca. an wert hat

Bei eBay bringt der je nach Zustand etc. zwischen ca. 80,- und 150,- EUR.


HTH,

Sebastian

PS: Großbuchstaben kann man auch an anderen Stellen als am Satzanfang schreiben.
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
31.03.2008, 23:04 Uhr
Onkel Tom



Zum 250 GMT

Modell-Bilder:

http://www.kran-modelle.de/Kranmodelle/1_50_pages/M1_50_Krupp250GMT.htm

In Betreiber-Lackierung für 195€ übern Tisch gegangen:

http://cgi.ebay.at/Krupp-Teleskopkran-250-GMT_W0QQitemZ330220041365QQihZ014QQcategoryZ74294QQcmdZViewItem

Thomas

EDIT: Originale gibt es auch noch:
http://www.ucmholland.nl/?page=cranes&lang=en&crane=130
--
GaG (Grüße aus Graz)
Thomas

Dieser Post wurde am 31.03.2008 um 23:05 Uhr von Onkel Tom editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
01.04.2008, 13:12 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
Vaughn postete
schönes modell,

aber ich finde allgemein die 1:50 modelle viel zu kahl.
Ich mein wenn man selbst beim mastab 1:87 ( kibri modelle und die sind schon nach meinung von experten zu ungenau / nicht detail getreu) schon spiegel/scheibenwischer und andere kleinteile sieht wieso bringen die leute die 1:50er machen es nicht fertig den kran bis ins kleinste detail genau nach zubauen??
Wenn man bedenkt für son 1:50 modell zahlt man von 3xx-xxxx euro und bekommt dann nacher son metal teil ohne jegliches detail , also ich weiß nich

Kann mir jemand sagen wieso auf so kleinteile nicht geachtet wird bei den 1:50er ? hat das einen grund?
mario

Um so Detailierter das Modell um so teurer.

Der Kran kostet ca. 250€ im Laden, sagen wir mal 200€ Einkaufspreis, genau gezählt habe ich noch nicht aber der Kran besteht aus über 200 Teilen.

Das würde bedeuten 1 Teil würde ca. 1€ kosten !

jenachdem welches Teil steckt dort eine menge arbeit drinne, spricht lackieren, montieren, materialkosten, lohnkosten, werkzeugkosten usw.

Und ganz WICHTIG wie ich finde: Der AC500-2 ist MADE IN GERMANY !!!

Und ich selber finde das der AC500-2 gut gelungen ist, man erkennt auch als laie was es für ein Gerät ist, es hat die funktionen wie im Original und nicht zu verachten hat das Modell schon fast 10 Jahre am buckel !

Außerdem stimmen die Maße am Modell und die Optik, also lieber mal ein paar Spiegel weniger als eine fehlende B-Säule an der Oberwagenkabine eines AC200-1.

Ein GMK3055-1 kostet auch 145e im Laden, meckert da einer rum ? Das Model hat vielleicht Spiegel und Scheibenwischer aber habt ihr euch mal um das Gesamtbild gekümmert ?

Oberwagenkabine aus Plastik mit abweichendem Gelbton
Bemalte Rundumleuchten auf dem Ballast
Unsauber gearbeitete Spitze.

Aber gut, das driftet nun zu weit vom Thema ab....
--
Gruß

Christoph

Dieser Post wurde am 01.04.2008 um 13:13 Uhr von Christoph Kriegel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
01.04.2008, 16:12 Uhr
wesercrack



Generell ist zu bemerken, daß die gerne zur Begründung für Preiserhöhungen genannten Materialpreise bei den Gewichten der Modelle kaum etwas ausmachen.

Wenn an einem 3-achs Kran viele Details sind, muß es bei gleichen Teilen der Achsen und etwas mehr Zinkdruckguß auch einen detaillierten größeren Kran für einen angemessenen Preis geben. Wenn euch in Zukunft jemand sagt, der hohe Preis ist bedingt durch teureres Material, laßt euch das mal vorrechnen.

Hans

p.s.vor 3 Jahren konnte man einen 3-achs Demag für Listenpreis ca.55.-€ kaufen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
01.04.2008, 16:26 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Dieser Teilthread wurde aus diesem Thread herausgelöst.
Allerdings sehe ich hierfür schon ein Schloß kommen.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
02.04.2008, 22:24 Uhr
Gast:Holger hackmack
Gäste


So wie der Sennebogen 855 relativ teuer bei vergleichsweise guter Detaillierung ist, so ist der LTR 1100 von Conrad relativ billig bei vergleichsweise guter Detaillierung.

So wie der Gottwald AK 9XX von HIMOBO relativ teuer ist bei vergleichsweise guter Detaillierung aber ungenauen Maßen, so ist der LTM 1800 von YCC relativ teuer bei vergleichsweise guter Detailierung und guter Maßhaltigkeit.

Der Preis liegt immer im Auge des Betrachters. Solange der Preis vom Markt akzeptiert wird, solange gibt es Modelle wie den LTM 1800, den PTC, den Himobo Gottwald oder auch den Bucyrus 8750 Dragline. Irgendwann wird es auch einen O&K Tagebaubagger geben, solange der Markt solche Modell bezahlen kann.

Die Preisanstiege haben was mit der Mehrwert Steuererhöhung auf 19% und den gestiegenen Energiekosten zu tun. Materialkosten und Lohnkosten sind eher Faktoren die kaum ins Gewicht fallen, zumal letztere in den letzten Jahren eher gesunken sind.

NZG und NORSCOTT sowie YCC produzieren alle in China, Conrad in Deutschland.
Trotzdem gibt es auch innerhalb der ähnlichen Modellklassen Preisunterschiede, die mit Lohn oder Materialkosten allein nicht erklärt werden können.
Wohl aber mit dem streben nach Profit!!!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
09.02.2012, 08:51 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
WaWe postete
Sind es die Details?

Jupp.


Zitat:
WaWe postete
Oder liegt es daran, dass hier 2 Unternehmen tätig waren ? Also twh und nzg?

Nö. TWH ist der Hersteller, NZG ist lediglich der deutsche Vetriebspartner.


Zitat:
WaWe postete
Ist mit einem solchen Anstieg zu rechnen in dem Sammelgebiet?

Davon würde ich ausgehen, ja. Viele verlangen immer detailliertere Modelle, die entsprechend teuer in der Herstellung sind.
Paradebeispiel ist ja aktuell der AMK1000 von YCC, für den viele hier freudestrahlend 1300,- EUR ausgegeben haben und sich dabei nicht mal an Modellen stören, die mängelbehaftet geliefert wurden.
Solange das so ist, ist ganz offensichtlich in den Modellpreisen noch Luft nach oben, die die Hersteller logischerweise nach und nach ausnutzen werden.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
09.02.2012, 12:38 Uhr
drp16




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
.... AMK1000 von YCC, für den viele hier freudestrahlend 1300,- EUR ausgegeben haben und sich dabei nicht mal an Modellen stören, die mängelbehaftet geliefert wurden....

Nein, zähneknirschend, denn es gibt keine Alternative, und es *ist* ein schönes Modell. Und gestört an den Mängeln haben wir uns hier wahrlich genug. Nur: Mängel finde ich in allen Preisklassen und bei allen Herstellern, bei jedem zweiten, dritten Modell das bei mir ankommt. Beispiele sind zur Genüge gepostet, die Hersteller scheren sich nicht drum, die Kunden kaufen ja trotzdem. Bestes Beispiel ist bei WSI-Trucks der Eiinschlag der Lenkung, das ist doch seit Jahren unter aller Sau. Geändert ist nix.
--
Gruß
Ludwig
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
09.02.2012, 17:28 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
drp16 postete
die Hersteller scheren sich nicht drum, die Kunden kaufen ja trotzdem.

Genau das meinte ich.
Jeder Hersteller wäre betriebswirtschaftlich mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn er seine Preise nicht erhöhen würde, solange die Kunden auch die höheren Preise zahlen.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 09.02.2012 um 19:04 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
09.02.2012, 19:51 Uhr
drp16



Das allerdings sehe ich genauso wie du. Wenn Käufer eh nur auf Vollständigkeit hin sammeln und alle Truck-Varianten haben müssen, ist es auch egal, ob die Hütte z.B. bei WSI nicht richtig schließt und nach vorne geneigt ist. Wer zum Teufel soll denn diese Unmengen von Beschriftungs- und Farbvarianten sonst alle kaufen?

Aber ich wollte mich darüber nicht mehr ereifern, eigentlich bin ich durch mit dem Thema. Montag habe ich zum zweitenmal überhaupt ein Modell zurückgeschickt; ich war es leid mit diesen Teilebausätzen, die bei mir ankommen. So mache ich das in Zukunft wohl öfter - wenn es Sinn macht, weil es ein Großserienmodell ist. Bei Kleinserie ... na ja, da habe ich jetzt genug zu geschrieben.
--
Gruß
Ludwig
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
10.02.2012, 12:22 Uhr
Gast:wsi-fan
Gäste



Zitat:
drp16 postete
Mängel finde ich in allen Preisklassen und bei allen Herstellern, bei jedem zweiten, dritten Modell das bei mir ankommt. Beispiele sind zur Genüge gepostet, die Hersteller scheren sich nicht drum, die Kunden kaufen ja trotzdem. Bestes Beispiel ist bei WSI-Trucks der Eiinschlag der Lenkung, das ist doch seit Jahren unter aller Sau. Geändert ist nix.

Der Pseudo-Lenkeinschlag bei WSI-Modellen ist aber kein Mangel, sondern einfach eine konstruktionsbedingte Eigentümlichkeit, die man gerne kritisieren darf.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
10.02.2012, 14:48 Uhr
WaWe



Ich beschäftige mich erst kurze Zeit mit 1:50.

Hatte zwar mal einen Kran aber das ist länger her. Bin als 1:87er eher verwöhnt. Mir waren die 1:50er auch zu glatt. Allerdings Bin ich jetzt auf folgende Krane aufmerksam geworden welche mit zu 100% ins Boot holen da die Details wirklich wunderschön umgesetzt sind. Somit gewinnt der Bereich an mir einen neuen Sammler und Kunden.

NZG-TWh Grove GMK 5130-2 5achs Mobilkran "Breuer+Wasel"
Grove RT540e Ayala
WSI Liebherr LTM 1050 3.1 Wiesbauer

Das sind mal die Modelle die mich begeistern und ich haben will. Denke wenn ich mal im Netz schau sind WSI und NZG wohl nicht die schlechtesten Anbieter was Details angeht.
Aber ich muss mich umschauen. Noch fehlt mir der Überblick.

Natürlich steckt da ordentlich Geld drinne. Mir pers. sind es die Details wert. Schlucken musste ich trotzdem kurz und nochmals nachfragen im Forum wie es zu den Preisen kommt.

Die 3 kleinen Kräne oben kosten ja schon gute 700€. Da überlegt man kurz nochmal in die Großkransparte bei Liebherr zu investieren
--
Was ist sexy? Es dröhnt, riecht nach Diesel und hat Hydraulikstempel !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung