Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Blaulichtmodelle » Neue Drehleiter von Rietze » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
08.04.2004, 02:25 Uhr
UNN

Avatar von UNN

Holla an alle Fans der roten Modelle mit den blauen Pickeln,
hab ihr schon die neue Drehleiter (Bild 1, Bild 2, Bild 3) von Rietze begutachtet?
Was haltet Ihr von dieser Kombination?
Iveco Fahrgestell mit Metz Drehleiteraufbau . Von früher kenn ich solch seltenen Kombinationen, ....aber bei den Aktuellen Drehleitern ist mir diese Kombi noch nicht über den Weg gelaufen .
Ich halte das Modell für keinen gelungenen Schachzug.

Gruß
UNN (Thorsten)

PS: Sollte jemand ein entsprechendes Original kennen, so wäre ich erfreut, wenn er es hier posten würde.
--
Gruß von einem der geographischen Mittelpunte der EU (wie es das Institut für theoretische Geodäsie in Bonn im April 1998 ermittelte),
Thorsten R.

Dieser Post wurde am 08.04.2004 um 02:27 Uhr von UNN editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
08.04.2004, 10:45 Uhr
Gast:malte
Gäste


Hallo Thorsten,

ich finde, die Kombi sieht ganz stimmig aus (bis auf den Farbunterschied). Kommt der Leiteraufbau von Herpa, oder bilde ich mir das nur ein? Falls ja, hätte Herpa auch ne Magirus Leiter im Angebot?

Bis denn dann,

Malte
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
08.04.2004, 11:27 Uhr
Hinnerk Peine



Hallo!
Ja, das ist der Herpa-Aufbau.
Ich finde diese Kombination auch nicht stimmig, werde mir die Leiter trotzdem holen (zum Umbau). Der Aufbau landet auf nen 2-achs Econic von Wiking und die Kabine wird zur SZM verarbeitet.
--
Gruß aus Göttingen
Hinnerk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
08.04.2004, 12:43 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo zusammen

Es gibt bekanntlich nix, was es nich' gibt; irgendwo jedenfalls...! Frei nach dem Motto "rot gemacht und Blaulicht drauf" ist schon so manches mehr oder weniger unmögliches Feuerwehrmodell erschienen. Und auch noch verkauft worden... Ähnlich wird das auch mit diesem Modell gelaufen sein, denn RITZE und HERPA arbeiten ja seit einiger Zeit zusammen. Da bietet es sich eben an, zu nehmen was gerade da ist. Heraus gekommen ist wieder die typische Mixtur, die nicht recht zusammen passt, weil sie nicht zusammen gehört. Auf der Suche nach einem entsprechenden Vorbild könnte man aber ausgerechnet bei diesem Modell trotzdem Glück haben. Ich würde da mal auf Frankreich tippen, denn dort sind in letzter Zeit viele METZ-DL beschafft worden und IVECO ist auch sehr verbreitet. Wenn es noch kein passendes Vorbild gibt, sind die Chancen aber groß, daß es in Zukunft eins geben wird...;-)

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
13.04.2004, 23:02 Uhr
Torsten Schild



Hallo an alle!

Warum sollte es zu diesem Modell ein Vorbild geben? Iveco-Magirus hat ja bekanntlich seine eigene Drehleiter-Produktion, und das wäre ja für das eigene Geschäft schädlich, einen fremden Aufbau auf ein eigenes Fahrgestell setzen zu lassen. Die Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen machen den meißten Gewinn mit dem Aufbau, denn die Fahrgestelle müssen nur selten nach Kundenwunsch angefertigt werden. Und Iveco-Magirus gibt seine Fahrgestelle auch nur höchst seltenst für fremde Aufbauten her, denn ich kenne mehrere Magirus-Aufbauten auf anderen Fahrgestellen, aber Iveco-Fahrgestelle mit fremden Aufbauten sind mir nicht bekannt. Außerdem bekommt man aus dem Hause Iveco-Magirus ja meißtens "Rundum-Sorglos-Pakete". Auch wenn es vielleicht denkbar wäre, eine Kombination von Iveco-Fahrgestell und Metz-Drehleiteraufbau erscheint mir doch eher unwahrscheinlich.
--
Schöne Grüße aus dem Pott

Torsten Schild
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
14.04.2004, 02:48 Uhr
UNN

Avatar von UNN

Hallo Thorsten ,


Zitat:
Torsten Schild postete
.... Warum sollte es zu diesem Modell ein Vorbild geben? Iveco-Magirus hat ja bekanntlich seine eigene Drehleiter-Produktion, ....

in der Vergangenheit gab es sehr wohl Magirus-Fahrgestelle mit Metz-Drehleiteraufbauten.
Wieso und warum?
Vieleicht war die Kommune, nicht mit den Magirusleiter zufreiden, setzte aber trotzdem auf Fahrgestelle aus dem Hause Magirus (Grund: Werstatt/Hersteller/Verkäufer vor Ort, Typengleichheit im Fuhrpark, Erfahrung/Überzeugung).
In den letzten 10 Jahren konnte sich Iveco (Fahrgestelle) zumindest auf dem deutschen Mark nicht recht durchsetzen (ob es nun an der Qualität oder am Preis lag, mag ich nicht beurteilen), was sich auch in den Verkaufszahlen der zivilen Lkws wiederspiegelt.


Zitat:
Torsten Schild postete
.... Und Iveco-Magirus gibt seine Fahrgestelle auch nur höchst seltenst für fremde Aufbauten her, ....

.... und das wäre ja für das eigene Geschäft schädlich, einen fremden Aufbau auf ein eigenes Fahrgestell setzen zu lassen. ....

Verkauftes Fahrgestell ist ein verkauftes Fahrgestell, was ein Kunde draufbauen läßt, ist dem Hersteller wurscht (selbst, wenn ein Diktator seine Raketenabschußrampen damit durch die gegend kutschiert). Hauptsache bei ihm klingelt die Kasse. Wenn man dann auch noch den Aufbau liefern darf, um so besser.


Zitat:
Torsten Schild postete
.... denn ich kenne mehrere Magirus-Aufbauten auf anderen Fahrgestellen, ....

Was wiederum für das noch immer hohe Preis/Leistungsniveau der Magirusaufbauten spricht!

Wenn überhaupt ein Vorbild zu finden ist, dann nur dort (wie es schon Stephan ansprach), wo Iveco noch einen guten Ruf hat und entsprechendes Preis/Leistungsverhältnisse bieten kann. Ich tippe da auch eher auf Frankreich oder Italien. Den Metz-Leuten dürte es eigendlich egal sein, auf was sie montieren (es sei denn, sie haben entsrechende Verträge mit anderen Fahrgestell-lieferanten und verdienen daran zusätzlich). Verkauft ist verkauft....

Gruß vom Thorsten R.
--
Gruß von einem der geographischen Mittelpunte der EU (wie es das Institut für theoretische Geodäsie in Bonn im April 1998 ermittelte),
Thorsten R.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
14.04.2004, 12:51 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Thorsten

Sehr schön gesagt:...wo IVECO noch einen guten Ruf hat...! Verbaut haben sich die Jungs den Ruf mit ihrem grandiosen Service: Da wartet man doch tatsächlich schon einmal drei Tage auf ein Ersatzteil aus Italien...! Das IVECO u.a. in Frankreich stark vertreten ist, liegt eher in einer gewissen Tradition begründet, weil auch einige französische LKW-Hersteller in IVECO aufgegangen sind, UNIC beispielsweise. Markentreue ist eben immer noch das beste (Ver-)Kauf-Argument. Na, und METZ hat auch einen guten Ruf bei unseren Nachbarn und deshalb kommen solche Fahrzeugkombinationen zu stande. Ein interessantes Nachschlagewerk zu diesem speziellen Thema ist das Buch "Deutsche Drehleitern für die Feuerwehren der Welt" von D. Hasemann aus dem PODSZUN-Verlag.de . Darin finden sich noch viel abenteuerlichere Zusammenstellungen. Auch sehr schön: "Drehleitern bei deutschen Feuerwehren", ebenfalls bei PODSZUN erschienen. Darin finden sich gleich mehrere METZ-Leitern auf MAGIRUS-Fahrgestellen...!

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
14.04.2004, 14:49 Uhr
modellbaujan

Avatar von modellbaujan

Hallo,
ich denke das das Modell zum Umbauen zu teuer ist!
€ 17,00, da ist die Herpa Leiter mit € 15,00 doch billiger!
Zum Thema Vorbild: Bei Feuerwehren gibt es doch eigentlich alles, oder?
Also es gibt da immer wieder Überraschungen.
Iveco Feuerwehrfahrgestelle nicht auf deutschem Markt?
Also jede Menge: FW Hamburg, FW Rostock, FW Ulm, FW Augsburg-FLF Impact, FW Manheim_FLF Impact...
Siehe dazu auch unsere HP: www.modellfeuerwehr.de
christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
15.04.2004, 22:07 Uhr
Torsten Schild



Hallo an alle!

Danke für die Belehrungen, wenn das so ist, dann habt ihr natürlich recht. Ich kannte halt nur keine Iveco-Fahrgestelle mit "fremden" Aufbauten... Hier bei uns bei der Feuerwehr Bochum wird seit Jahr und Tag Magirus und Iveco gefahren, und nur die Sonderaufbauten wie z.B. beim GW-Schiene stammen von anderen Herstellern. Insbesondere die Drehleitern bei uns sind alle Magirus bzw. Iveco.

@modellbaujan:

UNN (Thorsten) hatte nicht gesagt, das es überhaupt keine Iveco-Fahrzeuge in Deutschland gibt. Wie gesagt bei der FW Bochum fährt man schon ewig Iveco bzw. den Vorgänger Magirus (welcher weiter verbreitet war).
--
Schöne Grüße aus dem Pott

Torsten Schild
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
15.04.2004, 22:59 Uhr
Tobias



mal so nebenbei, alle neuen GKW des THW sind von Iveco
der Aufbau ist meistens von Ziegler oder Lentner

(c) beim OV Böblingen

und die Feuerwehr Blaubeuren fährt ebenfalls eine Iveco Drehleiter
--
MFG Tobi

Wer Fehler findet darf sie Behalten

Das (c) aller in meinen Beiträgen geposteten Bildern liegt, falls nicht anders angegeben bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
16.04.2004, 00:11 Uhr
Torsten Schild



Hallo Tobias!

Stimmt, jetzt wo du es sagst... Es ging aber auch hauptsächlich um Drehleitern.
--
Schöne Grüße aus dem Pott

Torsten Schild
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
16.04.2004, 09:11 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Torsten Schild postete
Stimmt, jetzt wo du es sagst... Es ging aber auch hauptsächlich um Drehleitern.

Bitte, kein Problem.
Die nächste Stadt bei mir betreibt ATM sogar zwei Drehleitern in "Dackel-Bauert". (Nr. 1 und 2).
BTW: Früher hatt die Feuerwehr einen gemischten Fuhrpark aus Iveco und Mercedes, das neueste LF 16 ist allerdings ein MAN.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Blaulichtmodelle ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung