Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » MB Zetros - MB-Erprobungsfahrzeug (Mercedes Zetros) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
000 — Direktlink
04.08.2009, 21:14 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste


Diesen "Erlkönig" ich im Juni im Urlaub auf einem Parkplatz in Deutschland erwischt.

Edit: Bild auf Wunsch des Users entfernt

Edit: Bild auf Wunsch des Users entfernt

Edit: Bild auf Wunsch des Users entfernt

Dieser Post wurde am 12.03.2013 um 18:21 Uhr von Burkhardt editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
04.08.2009, 21:18 Uhr
Philo0311



das sind doch die neue Zetros - Militärfahrzeuge
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
04.08.2009, 22:22 Uhr
Phil

Avatar von Phil

das sieht nach Mischung aus F2000 und Unimog kombiniert mit langer Haube aus...
--
Gruß
Philipp
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
04.08.2009, 22:24 Uhr
Hesse-Jung

Avatar von Hesse-Jung

Zetros Militär-Fahrzeug, richtig. Basis Actros, Südamerikanische Fahrerhäuser, alles recht einfach und verdammt robust.
--
LTM 1500= Mein Lieblingskran



www.airliners.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
04.08.2009, 22:37 Uhr
Jan.b

Avatar von Jan.b

Wer soll den Kaufen die Bundeswehr bestimmt nicht, die haben gerade ihren Fuhrpark mit Ategos, Axsors und MAN's erst erneuert. Dabrauch man so eine Südamerikanischen mist nicht.

MfG Jan.b
--
Auf nach Schweden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
04.08.2009, 22:41 Uhr
Geno



naja vieleicht ist es ja auch für Brasilien da gibt es genügend Mercedeshauber.
ist nur ne idee aber ganz von der hand ist sie ja auch nicht zu wischen.
--
Grüsse aus der Stuhl Stadt Weil am Rhein
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
04.08.2009, 23:01 Uhr
Philo0311



Nachschlag

http://www.special-trucks.eu/webspecial_mercedes-benz_zetros/de/
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
04.08.2009, 23:08 Uhr
Actros 4160

Avatar von Actros 4160


Zitat:
Jan.b postete
Wer soll den Kaufen die Bundeswehr bestimmt nicht, die haben gerade ihren Fuhrpark mit Ategos, Axsors und MAN's erst erneuert. Dabrauch man so eine Südamerikanischen mist nicht.

MfG Jan.b

Deinem Kommentar nach scheinst du ja schon reichlich Erfahrung mit dem Fahrzeug gemacht zu haben, wenn du es als Südamerikanischen Mist bezeichnest...

Und es soll ja auch noch andere Länder neben Deutschland geben, die LKW kaufen und nicht nur die BW.
Ich persönlich sehe die Einsatzgebiete vor allem im Arabischen, Afrikanischen Raum, aber auch Osteuropa sowie Mittel- und Südamerika.

Freundliche Grüße,

Alex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
04.08.2009, 23:27 Uhr
Oliver Thum

Avatar von Oliver Thum

.....Alex,da kann ich dir nur Recht geben.
Aber verzeihen wir Jan nochmals,das ist eben der Jugendliche Leichtsinn.
--
© - Copyright liegt bei "Oliver Thum".

+++ Ein Gruß aus meiner Heimat "HIER" Tirol! +++

~~~~~~~~~~~ Oliver Thum ~~~~~~~~~~~
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
04.08.2009, 23:40 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Moin

Nur mal so als Frage? Seit wann liegt Wörth in Südamerika?
Ist da irgend nen Geheimplan der Bundesregierung am Start?

Spass beiseite Das Fahrerhaus ist made in Germany, die Türen stammen zum Beispiel vom Unimog und das Cockpit ist vom Atego/Axor. Motoren und Chassis sind auch Actros/Axor Komponenten.
Pritschen baut Doll in Oppenau.

Das Fahrerhaus aus Brasilien findet sich nur auf dem Unimog U20, stammt dort vom Accello.

Mfg Markus K
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
04.08.2009, 23:44 Uhr
KH.Neugebauer



Moin Leute

Das FH kommt nichtaus Südamerika. Es ist eine Neuentwicklung, wenn ihr richtig higeschaut hättet ? Dann wären euch die Türen vom Unimog aufgefallen. Das FH steht zum Teil aus Teilen von Unimog und Neuentwicklung.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
05.08.2009, 07:25 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Das mit dem ZETROS-FH wäre ja jetzt geklärt.

Um noch eins drauf zu setzen, würde ich dringend mal einen genaueren Blick auf die typischen Brasilien-Hauber werfen. Das ist nämlich die gute alte LN-Kabine, wie man sie hier bei uns noch zahlreich auf diversen 7,5 - 12-Tonnern und dem T2 bzw. VARIO sehen kann...

Und noch ein Wort zur BW: Da gibt es doch schon seit einiger Zeit den BW Fuhrparkservice. Das ist im Grunde sowas wie eine hauseigene Autovermietung. Das heißt aber auch, daß die beschafften Fahrzeuge nicht mehr so lange im Dienst bleiben, wie man das bislang bei der BW gehandhabt hat. Der erste ZETROS bei der BW kann also schon morgen in der nächsten Kaserne bereit stehen, hübsch dekoriert mit einer Y-Nummer...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
05.08.2009, 07:40 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Diese Fahrzeuge sieht man..

.. rund um Stuttgart schon länger,
meist eben während der Fahrt, bei der Erprobung.
Genauso wie ähnliche Modelle des amerikanischen Tochterunternehmens,
die dann allerdings in 6x4 und 4x2..

Am ehesten passt der Zetros tatssächlich noch nach Süd-und Nordamerika,
Osteuropa kann man wohl komplett vernachlässigen, gegen die dort sehr beliebten und standfesten Tatra, MAZ, ZIL und KAMAZ wird schon preislich der Wettbewerb verloren sein. Genauso in Afrika, der militärische Markt wird auch dort von den robusen Ost-Produkten geprägt, wobei die Chinesen inzwischen ordentlich Boden gut gemacht haben..

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
05.08.2009, 09:21 Uhr
koch87

Avatar von koch87


Zitat:
Vogel postete

Am ehesten passt der Zetros tatssächlich noch nach Süd-und Nordamerika,


Nordamerika???


Zitat:
Vogel postete
Osteuropa kann man wohl komplett vernachlässigen, gegen die dort sehr beliebten und standfesten Tatra, MAZ, ZIL und KAMAZ wird schon preislich der Wettbewerb verloren sein. Genauso in Afrika, der militärische Markt wird auch dort von den robusen Ost-Produkten geprägt, wobei die Chinesen inzwischen ordentlich Boden gut gemacht haben..

Kann ich nicht bestätigen.
Afrika ist natürlich groß, aber Kamaz, Tatra, Zil und MAZ sind da ziemliche Exoten.
Mercedes ist nach wie vor sehr gut im Militärgeschäft vertreten, mögen die Betreiberstaaten auch noch so arm sein, dafür scheint immer genug Kohle vorhanden zu sein.

Wenn so ein Zetros in Deutschland unterwegs ist, dann werden da bestimmt Antriebe oder andere Komponenten getestet.

Grüße
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
05.08.2009, 09:53 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
koch87 postete

Zitat:
Vogel postete

Am ehesten passt der Zetros tatssächlich noch nach Süd-und Nordamerika,


Nordamerika???

Warum nicht? Nordamerika besteht nicht nur aus den USA, und im "zivilisierten Teil Nordamerikas" leidet man längst nicht so stark unter dem NIH-Syndrom und fährt auch schon mal Mercedes...


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
05.08.2009, 10:11 Uhr
robertd




Zitat:
koch87 postete
Nordamerika???

Die US-Armee hat sogar einige Tausend auf dem österreichischen Steyr 12M18 basierende FMTV beschafft. Warum sollense da nicht auch mal einen Benz nehmen? Ggf. bekommt er halt dann vorne ein Freightliner-Logo und wird in den USA montiert...

gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
05.08.2009, 11:31 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Man muß es aber schon noch ein bisschen differenzierter betrachten. Die kanadischen ACTROS kommen beispielsweise in Afganistan zum Einsatz. In Kanada selbst wird man sie eher nicht finden. Viele dieser Fahrzeuge verbleiben nach ihrem Einsatz am Ort.

Das der BENZ zu den beliebtesten Fahrzeugen bei den Armeen in der ganzen Welt gehört, kann ich auch bestätigen. Afrika, Nahost, Südostasien und Südamerika sind hier schon seit Jahrzehnten gute Kunden.
Aber auch andere deutsche Hersteller verkaufen gut an miltiärische Abnehmer weltweit. STEYR zum beispiel an USA und Kanada (-> für den Balkaneinsatz), MAN an Belgien, USA (-> in Europa stationiert), Griechenland, Australien und aktuell an Groß Britanien. Langfristig dürfte es darüber dann auch so entwickeln, daß überall dort, wo bislang miltärische Fahrzeuge aus britischer Produktion verwendet werden, nach und nach viele MAN beschafft werden...


Gruß von Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
05.08.2009, 12:48 Uhr
koch87

Avatar von koch87

Das gibt ja eine rege Dikussion!
Aber wie schon angesprochen, wir wollen mal Äpfel und Birnen getrennt halten!

Die USA wird niemals im großen Stil LKW von europäischen Herstellern beziehen. Genau so macht es auch die EU gegenüber US-Fahrzeugen, was verständlich ist.
Das Konzept das Steyr wurde an Steward und Stevenson verkauf, mit Steyr hat es demnach offiziell nichts mehr zu tun.
Steyr hätte in den USA keinen LKW verkaufen können.
Wenn die USA oder Kanada, das ist für mich Nordamerika, im Ausland Militärfahrzeuge kaufen, dann doch immer nur Spezialfahrzeuge!

Der Zetros wurde für den Einsatz in Entwicklungsländern und Ländern mit beschränkter Infrastruktur entwickelt, dieser Markt liegt fern von Nordamerika und auch fern von der EU oder gar Deutschland!
Der Zetros wird vermutlich scharf kalkuliert sein, damit er als billige Alternative zu den üblichen Allradfahrzeugen Actros, Unimog usw. angeboten werden kann.
Ausserdem sind Haubenfahrzeuge in zivilisierten Ländern kaum mehr zu verkaufen, viel zu sperrig, das ist verschenkter Platz!
Einzig in Entwicklungsländern hält man an diesem Konzept fest, der einfacheren Wartung wegen.

Grüße
Ralf

Dieser Post wurde am 05.08.2009 um 12:49 Uhr von koch87 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
05.08.2009, 14:22 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Vielleicht hilft es ja weiter:

Zetros bei den Panzerbären

Vor ein paar Jahren hatte das englische Militär so um die 8ooo Fahrzeuge ausgeschrieben. Dieser S2000 war die Antwort aus dem Hause Mercedes. Letztlich ist der Auftrag dann aber an MAN vergeben wurden. Mercedes hat wohl zwischenzeitlich noch nicht viele von diesem Ding an den Mann bringen können. So versucht man es jetzt anscheint auf dem zivilen Mark.

Zetros bei Mercedes

Nichts für Ungut,
Thorsten
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon

Dieser Post wurde am 05.08.2009 um 15:07 Uhr von baroni editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
05.08.2009, 15:30 Uhr
koch87

Avatar von koch87

Hallo Thorsten,

die Beschreibung der Fahrzeuge bei Panzerbär bezieht sich meiner Einschätzung nach nur auf das gepanzerte Fahrzeug.

Im normalen Leben würde ich sonst die dortigen Aussage nach einem besseren Schwerpunkt und besserer Lastverteilung anzweifeln!
Fakt ist, dass das Haubenfahrzeug eine ca. 1,5m kürzere Ladefläche haben kann, entsprechend verschiebt sich der Schwerpunkt beim beladenen Fahrzeug nach hinten.
Eine normale ungeschützte Kabine wiegt ja nicht die Welt, im Vergleich zur Nutzlast.

Klar, Vorteile ist eine ruhigere Sitzposition für den Fahrer, keine Frage.
Aber ob das beim Militär wirklich zählt?
Die Lademaße sind sicherlich auch ein Argument, aber ist ein solches Haubenfahrzeug da die Lösung? 20cm flacher und dafür 1,5m länger gebaut?

Wie sieht denn der MAN aus, der das Rennen bei den Engländern gemacht hat? Ist ein Frontlenker, oder?

Ich war überrascht, als Mercedes den Zetros vorstellte.


Grüße,
Ralf

Dieser Post wurde am 05.08.2009 um 15:31 Uhr von koch87 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
05.08.2009, 16:01 Uhr
baroni

Avatar von baroni


Zitat:
koch87 postete
Hallo Thorsten,
...
Wie sieht denn der MAN aus, der das Rennen bei den Engländern gemacht hat? Ist ein Frontlenker, oder?

Ich war überrascht, als Mercedes den Zetros vorstellte.


Grüße,
Ralf

Hallo Ralf,

http://www.panzerbaer.de/helper/xx_man_trucks_hx_serie-a.htm

Gruß
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
05.08.2009, 16:06 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
baroni postete

Zitat:
koch87 postete
Wie sieht denn der MAN aus, der das Rennen bei den Engländern gemacht hat? Ist ein Frontlenker, oder?

http://www.panzerbaer.de/helper/xx_man_trucks_hx_serie-a.htm

Zitat von dort: "Die technische Basis der Militär-Lkws bilden die Allradfahrzeuge der zivilen TGA-Baureihe"
Also nix mit schraubengefederter Einzelradaufhängung à la KAT?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
05.08.2009, 16:33 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Hallo Sebastian,

http://www.militarytrucks.man-mn.com/datapool/mediapool/900/The_Mobility_Elite.pdf

Seite 6: HX - Modell
Seite 7: SX - Modell

Schöner kann man/MAN das wohl nicht darstellen.
Interessant auch die Lage des Motors bei den HX / SX Modellen (Seite 8 unten Links)

Was letztendlich die Engländer für die Produkte von MAN hat entscheiden lassen?
(Vielleicht hat MAN einfach die bessere "Schmierung")

Grüße,
Thorsten
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
05.08.2009, 16:58 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Diese "Schmierung" begründet sich schlicht in der Tatsache, daß MAN schon vor einigen Jahren mit ERF den letzten den britischen LKW-Hersteller übernommen hat. Die Leute dort kennen sich offenbar gut bei der ROYAL ARMY aus...:

http://www.fleetdata.co.uk/erf.html


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
05.08.2009, 19:05 Uhr
icebär-jan



ich finde den zetros durchaus gelungen...da sieht man mal wieder, wie flexibel das mercedes-programm ist. man nehme die besten und praktischten komponenten aus dem konzern baue sie zusammen und zack hat man ein hochgeländegäniges Fahrzeug für nahezu jeden einsatz Chapeau!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung