Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/87 » Modelle von Roland Gamper » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000 — Direktlink
16.10.2009, 10:15 Uhr
jeanpierre



Anbei ein paar Fotos von meinem Komatsu PC8000 in 1/87.

Viele Grüße aus Südtirol
Roland

https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img407.imageshack.us/i/pc8000134.jpg/
https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img213.imageshack.us/i/pc8000141.jpg/
https://www.hansebubeforum.de/extern/dienstleister/img527.imageshack.us/i/pc8000144.jpg/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
16.10.2009, 10:40 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
jeanpierre postete
Anbei ein paar Fotos von meinem Komatsu PC8000 in 1/87.

Wow, das sieht ja richtig genial aus! Super!


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
16.10.2009, 10:56 Uhr
Gast:Steve12777
Gäste


Hammerteil, die Abblätterung des Lacks... einfach nur genial
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
16.10.2009, 14:39 Uhr
lowrider31

Avatar von lowrider31

Hallo Roland,

Wie ich schon erwähnt habe dein PC8000 ist einfach unbeschreiblich genial!!!

Schöne Grüße
--
Ronni aus Tirol

Ähnlichkeiten mit Vorbildern sind reiner Zufall!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
16.10.2009, 15:19 Uhr
Tobi Schneider



Einfach wahnsinn
--
Grüße aus Bielefeld
Aktuell:
Modelle des MHD ( Gütersloh)

Aufstockung des Fuhrparks
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
17.10.2009, 01:02 Uhr
Gast:LotharK
Gäste


Ohne Worte! Einfach nur GENIAL!!!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
20.07.2010, 20:27 Uhr
jeanpierre



Hallo zusammen,
nach langer Zeit muß ich auch diesen Thread mal wieder beleben:-)
Ich in parallel zu einigen anderen Projekten dabei, SPMT's der Fa. Mammoet zu bauen. Der Bausatz des Spmt ist natürlich von Bastian, wirklich sehr sauber gefräst und einfach zu bauen.
Wenn ich die Nerven dazu habe, dann sollten die SPMT's am Ende in doppelter Reihe gekoppelt sein und einen Kessel mit ca. 650 Tonnen transportieren. Ich möchte hierbei ein Foto von Mammoet nachbauen, welches ich in deren Newsletter gefunden habe.
Die notwendigen Decals habe ich mir von Birger Hennig von Dreamdock anfertigen lassen, sie passen von der Größe perfekt seitlich drauf.
Zudem habe ich die dazupassenden Reifen gebaut und nachgegossen, eine Fitzelarbeit, aber am Ende bin ich mit dem Resultat ziemlich zufrieden.
Sie kommen dem Original doch um einiges näher.
Ich habe sie nur mal zur Probe montiert, ich bin noch dabei, die Felgeneinseätze zu gießen. Bei den Antriebsrädern werde ich die vollen Deckel von Bastian verwenden. Natürlich bekommen die Spmt's noch die ganzen Hydraulikleitungen und Anschlüsse, welche man besonders bei diesem Modell am Ende sehr gut sieht.

Viel Spaß mit den Fotos.







Viele Grüße
Roland

Dieser Post wurde am 20.07.2010 um 20:28 Uhr von jeanpierre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
20.07.2010, 21:38 Uhr
Gast:Steve12777
Gäste


Hi Roland,


auf das Projekt freue ich mich jetzt schon.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
22.07.2010, 12:10 Uhr
mgo




Zitat:
jeanpierre postete
Hallo zusammen,
nach langer Zeit muß ich auch diesen Thread mal wieder beleben:-)
...
Zudem habe ich die dazupassenden Reifen gebaut und nachgegossen, eine Fitzelarbeit, aber am Ende bin ich mit dem Resultat ziemlich zufrieden.
Sie kommen dem Original doch um einiges näher.

Belebung ist wirklich gelungen.
Und ich bin begeistert von diesen tollen Rädern
Denn mir sind ja auch die kibri-"Schallplatten" ein großers Manko dieser an sich sehr schönen Modelle gewesen.
Da ich nicht so'n begnadeter Bastler bin und ich besonders Reifen nicht eben einfach herzustellen finde, habe ich schon herumgesucht, was breiteres aber bisher leider nicht gefunden.

Deine tollen Reifen/Räder wären meiner Meinmung nach ein echter Zugewinn für diese (und auch die KAMAGs) SPMTs.
Falls du davon Abgüsse "erhältlich" machen solltest, wäre ich sehr interessiert!


Zitat:
Viel Spaß mit den Fotos.

Ja der ist dank deinem tollen Modell und der Fotos natürlich garantiert!
Bin auch sehr gespannt auf deinen nächsten Bericht ...

Viele Grüße
und vor allem viel Spaß und Erfolg beim Weiterbauen!

Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
22.07.2010, 16:33 Uhr
hendrik mayer



hallo,Roland na wie nicht anders zu erwarten wird auch das wieder ein sicherlich sehr gelungenes Projekt.sind die Räder gefräßt ?schöne Grüße
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
22.07.2010, 20:22 Uhr
HDH



Hallo Roland. Ich kann mich nur den Worten von Michael anschliessen, und hoffe, du gehst mit den Rädern in Produktion. Ansonsten wird das wieder ein Traummodell.
--
Mit freundlichem Gruß. Dieter
www.schwere-brocken.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
22.07.2010, 21:52 Uhr
jeanpierre



Danke für die vielen Komplimente.
Also ich habe das Masterteil auf der Drehbank hergestellt. Das Profil hingegen dann mit feinen Evergreenteilen aufgeklebt.
Ich muß erst noch schauen ,wie die Reifen dann am Ende ausschauen.
Wenn sie wirklich gut gelingen sollten, dann kann ich sie ja bei Bedarf nachgießen.

Viele Grüße
Roland
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
22.07.2010, 22:10 Uhr
Gast:Steve12777
Gäste


Hallo Roland,

ich habe eben nochmals die Bilder vom Komatsu PC8000 angesehen, das Chrom sieht gut aus.

Welchen Lack nimmst Du dafür?
Ich habe auch einen, der aber nicht wirklich einen Chromeffekt erzeugen kann, habe von belton jetzt einen geordert...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
23.07.2010, 12:00 Uhr
jeanpierre




Zitat:
Steve12777 postete
Hallo Roland,

ich habe eben nochmals die Bilder vom Komatsu PC8000 angesehen, das Chrom sieht gut aus.

Welchen Lack nimmst Du dafür?
Ich habe auch einen, der aber nicht wirklich einen Chromeffekt erzeugen kann, habe von belton jetzt einen geordert...

Hallo Stefan, die Chromteile habe ich mit hochklebender Chromefolie beklebt.
Diese Folie ist ganz dünn und klebt extrem stark, damit du auch den Bolzen umwickeln kannst. Vorteil ist, wenn der Kolben beweglich ist, dann geht nicht die Farbe ab.
Ich habe zwar noch Folie zuhause, aber nicht mehr den Hersteller, ich kann mich aber erinnern, daß es Zubehör für Modellautos gewesen ist, um Chromstoßstangen usw. zu "verchromen".


Grüße
Roland
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
23.07.2010, 12:39 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Das wird wohl dieses Material gewesen...:

http://www.bare-metal.com/

Hier ein Anbieter dazu...:

http://www.rai-ro.de/katalog/seite25.htm

Flugzeumodellbauer und Freunde größerer Maßstäbe schwören schon seit Jahren auf diese Art der Verchromung. In verschiedenen einschlägigen Foren und Zeitschriften gibt es entsprechende Verarbeitungshinwiese nachzulesen.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
23.07.2010, 12:54 Uhr
Gast:Steve12777
Gäste


Danke @ Roland & Stephan, ist ja super, werde ich mal ausprobieren,

denn das mit dem abblättern kenne ich und es ist schade.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
22.08.2010, 20:08 Uhr
jeanpierre



Hallo zusammen,
anbei ein weiteres meiner diversen aktuellen Projekte, es wird eine Zugmaschine von Gruber Logistics (interne Nummer 179) mit einem 2,75 Meter breiten Goldhofer THP. Ich hatte letzthin die Möglichkeit, das Modell und den Transport einer großen Seilbahnseilrolle zu fotografieren und habe mich somit entschieden, diesen Transport zu bauen. Die Zugmaschine war ein Mercedes Actros. Für den Actros gibt es ja keine Decals für die Grubervariante. Zudem verläuft bei der originalen Maschine der rote Streifen teilweise auch über die Windabweiser und geht nach hinten zu den Verkleidungen des Schwerlastturms. Um hier keine größeren Probleme trotz Weichmacher für die Decals zu bekommen, habe ich die gesamten roten Streifen mit Airbrush aufgespritzt. Hier kommen nun die Decals drauf und dann werden die gesamten Karosserieteile mit Glanzlack versiegelt.

Anbei die ersten Fotos der Karosserieteile.



Beim Chassis habe ich maßstabsgerecht den Achsabstand zwischen der ersten und der zweiten Achse verkürzt. Zudem habe ich die restlichen Details angebaut, welche später beim Modell noch sichtbar sein werden, da das Modell ohne Pritsche gebaut wird. Auch die Schwerlastkupplung hinten und die Montage des Satteltellers ist nach Vorbildfotos entstanden. Die Leitungen habe ich wieder wie jene beim TGX von Felbermayr aus 0,2mm Bleidraht gebaut.

Viel Spaß mit den Fotos.





Grüße
Roland
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
22.08.2010, 20:10 Uhr
jensk



Hallo!
echt genial!!!

MfG

Jens
--
www.modellbau-koehler.de
"95 % aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl."
Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Modellbau-koehlerde/172200759494153
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
23.08.2010, 08:00 Uhr
sued-troll



hallo Roland, wieder ein super Modell von Dir. Klasse - freue mich schon auf weiterer Bilder.

Schöne Grüsse aus Klausen

Eugen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
23.08.2010, 12:00 Uhr
christian41680



Hallo Roland!

Der MB sieht ja - wie erwartet - einfach nur genial aus! Großes Kompliment an die Lackierung - sehr sauber und fein gemacht!

Baust du den 2,75er THP wieder in Eigenregie?
Ich habe von 2HS einige 3m THP herumliegen. Hast du vl einen Tipp, wie der auf die 2,75er Version am leichtesten umzubauen wäre? In der Mitte auseinander schneiden und einfach um die Breite kürzen? Oder sind die Stege über den Achsschenkel beim 2,75er schmäler?

Grüße
Christian
--
Gruß
Christian

_____________________________________
TGX 41.680 XXL - Power made in AUSTRIA!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
23.08.2010, 15:39 Uhr
jeanpierre




Zitat:
christian41680 postete
Hallo Roland!

Der MB sieht ja - wie erwartet - einfach nur genial aus! Großes Kompliment an die Lackierung - sehr sauber und fein gemacht!

Baust du den 2,75er THP wieder in Eigenregie?
Ich habe von 2HS einige 3m THP herumliegen. Hast du vl einen Tipp, wie der auf die 2,75er Version am leichtesten umzubauen wäre? In der Mitte auseinander schneiden und einfach um die Breite kürzen? Oder sind die Stege über den Achsschenkel beim 2,75er schmäler?

Grüße
Christian

Hallo Christian,
ja ich baue diesen wieder in Eigenregie. Da der THP aus einem 5achs- und einem kombinierten 3+4 Achs- Modul mit Tiefbett besteht habe ich die Grundteile auf Computer gezeichnet und laß nun die Teile fräsen. Somit paßt die Grundstruktur genau zusammen.
Die Stege beim 2,75m THP sind um ca. 12 cm pro Seite schmäler als beim großen THP (wenn ich mich nicht vermessen habe:-)), das wären in 1/87 c.a 1,4mm, nicht viel, allerdings wird dadurch der Raum für das Spurgestänge doch langsam eng.
Zudem müßtest du den Mittelsteg des Moduls belassen und dann die Querstreben dementsprechend verkürzen, damit das Modul wieder symetrisch wird. Meiner Meinung nach zuviel Aufwand für eine Arbeit, die dann wahrscheinlich doch nicht ganz stimmt.
Aber das ist nur meine Meinung.
Wenn ich die Teile habe, dann werde ich sie mal posten.

Viele Grüße
Roland

Dieser Post wurde am 23.08.2010 um 15:41 Uhr von jeanpierre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
29.08.2010, 20:33 Uhr
jeanpierre



Hallo zusammen, ich habe ein wenig beim Gruber Actros weitergebaut. Der Schwerlastturm ist nur mal provisorisch montiert. Die Decals habe ich nun auch alle angebracht, auch die seitlichen Warnstreifen und die Nummer 1460 der Actros Maschine.
Die Karosserieteile wurden anschließendhabe alle mit dem Glanzlack versiegelt.
Es fehlen noch zahlreiche Details wie die Klimaanlage auf dem Dach, die Antennen, Seitenspiegel, Rückleuchten, Auspuff und auch der seitliche Luftfilter zwischen der 1. und 2. Achse, den ich noch bauen muß.

Der LKW hat inzwischen einen Fahrer und einen Beifahrer erhalten, auch das Namensschild des Fahrers "BENE" ist wie beim Original vorhanden.







Viel Spaß mit den Fotos.

Grüße
Roland
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
29.08.2010, 22:27 Uhr
H.J. Gloede



....auch ohne die genannten Details schon um vieles besser, was man so unter Modellfahrzeug kennt....wieder eine Spitzen-Arbeit !!!!

Gruß - Joachim
--
Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der gezeigten Fotos bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
01.09.2010, 09:42 Uhr
lowrider31

Avatar von lowrider31

Hallo Roland,

wieder ein super Modell aus deiner Fahrzeug-Schmiede!
Sauber detailiert, lackiert und beschriftet!!
Würde sich gut auf meinem Diorama machen

Schöne Grüße
--
Ronni aus Tirol

Ähnlichkeiten mit Vorbildern sind reiner Zufall!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
12.09.2010, 19:25 Uhr
jeanpierre



Hallo zusammen, heute war Fototermin für die fertige Gruber Zugmaschine, die Klimaanlage, die Antennen und die beiden Hupen sind drauf. Der Spiegel auf der rechten Seite wird noch montiert, habe ihn für den Fototermin leider nicht mehr gefunden:-)
Die Hupen habe ich wieder wie beim TGX aus gezogenem Gußast gemacht, damit sie filigraner aussehen.
Die gesamte Maschine habe ich ganz leicht mit dem Airbrush am unteren Ende verstaubt, um etwas den Strassenstaub anzudeuten. Denn später wird sie im Einsatz mit einem THP von Goldhofer mit Tiefbett sein, der eine Seilbahnrolle transportiert.

Viel Spaß mit den Fotos.







Und zusammen mit der TGX





Viele Grüße
Roland

Dieser Post wurde am 12.09.2010 um 19:27 Uhr von jeanpierre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ 1/87 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung