Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » A66 Riederwald Tunnel Frankfurt » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
17.11.2013, 19:43 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Hallo

Im Osten Frankfurt geht's langsam Richtig los.
Ein Projekt das seit Jahren immer wieder aufgeschoben wurde wird jetzt umgesetzt.

Interessant ist die Bauweise und auch die Ausführung.

Weitere Informationen unter
Hessen Mobil
und
Wikipedia


Ich hatte heute Gelegenheit ein paar Fotos zu machen.


Bauschild



Sennebogen 6130


Sennebogen 613B Kran - Teleskopbühnen Kombi


Sennebogen 6130


Liebherr R944 mit Hubkabine

Ich werd ab und an mal nen Update einstellen

Gruß
Pinguin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
21.11.2013, 18:49 Uhr
Sven Leist



Passend zum Thema auch einen Bericht auf Frankfurt.de :

http://frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2855&_ffmpar[_id_inhalt]=20012007
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
24.11.2013, 14:22 Uhr
BUZ



mir sehr viel Freude erwarte ich schon das dann noch größeres Verkehrschaos im Riederwald bis 2020....

Nach den Großprojekten "Mainzer Ring" und "Schiersteiner Brücke/Kreuz" die dritte Autobahnbaustelle in Rhein-Main,
und bis 2020 soll auch die A66 im Bereich Schiersteiner Kreuz bis WI-Erbenheim dreispurig ausgebaut werden, mit der dazugehörigen Salzbachtalbrücke an der AS Mainzer Straße.

Ich muß noch 22 Jahre arbeiten, auf dem Bock, aber das werde ich mit Sicherheit nicht aushalten.


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
16.03.2017, 13:53 Uhr
frank_der_zahnarzt



Nachdem der Thread hier quasi tot ist, will ich mal mit einer Frage an die Fachleute wiederbeleben.
Am Dreieck Erlenbruch wird ja fleißig gebaut. Mittlerweile ist die "Röhre" von der A661 von Norden Richtung Riederwaldtunnel so weit vorangeschritten, dass man beginnt, den Deckel zu erstellen, auf dem dann die Fahrbahn von der A66 zu A661 Richtung Süden laufen soll. Dazu meine Frage: die webcam http://www.tunnelriederwald.de/webcam/webcam-1 zeigt zweierlei Stützkonstruktionen. Einmal dickere Träger auf fast Unterkantenniveau des Deckels, andere liegen deutlich tiefer bekommen eine Holzkonstruktion aufgesetzt, um das gleiche Niveau wie anderen Träger zu bekommen.
Kann mir jemand den Sinn erklären?
http://www.tunnelriederwald.de/webcams
--
VG Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
08.02.2018, 16:28 Uhr
frank_der_zahnarzt



Ich habe da schon wieder mal eine Frage: wie auf den webcams (http://www.tunnelriederwald.de/webcam/webcam-1) zu sehen, wir die Baugrube im Bereich der zweiten Ebene (RFB Süd) verfüllt. Was für ein graues Material wird da verwendet? Es wird mit Baggern von LKWs "geschaufelt" (nicht gekippt!), dünnschichtig verteilt und verdichtet. Dabei hinterlässt der Verdichter keinerlei Reifen- oder sonstige Abdrücke.
hat jemand eine Ahnung, was für ein Material dort zum Einsatz kommt? Magerbeton?
--
VG Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
14.02.2018, 14:10 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Ich war kürzlich auch mal wieder schauen...
... langsam kommt wohl Bewegung in den Bau. Am Strassenbahndepot wird aktuell eine Bohrpfahlwand erstellt.

Liebherr LB44




An anderer Stelle wird sondiert



@Frank
Das graue Material ist augenscheinlich ein bindiger Boden aber kein Beton...

Gruß
Pinguin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
20.03.2018, 15:11 Uhr
frank_der_zahnarzt



Am Dreieck Erlenbruch geht es mittlerweile in die nächste höhere Ebene: die Verbindung von der A66 zur A661 Richtung Süden wird in Angriff genommen. Zunächst hat man die fertiggestellte Decke der unteren Verbindungsschleife mit Bitumenbahnen abgedichtet und eine ca. 20, 30 cm dicke Betonschichte gegossen (Das Foto vom 01.02. zeigt diesen Stand). Die Grube wurde mit einem grauen, tonähnlichem (?) Material verfüllt, die letzten 1,5m mit sandigem (?) Material aufgefüllt. Über alles kam eine Kiesschicht und darauf eine Sauberkeitsschicht. Jetzt beginnt man, die Bewehrung für eine geschätzt 1,50m dicke Bodenplatte zu legen. Auf der webcam 1 sieht die diversen Lagen.
Weitere Gründungen gab es nicht.
https://pbs.twimg.com/media/DU9w2vTXcAIljht.jpg
http://www.tunnelriederwald.de/webcam/webcam-1
http://www.tunnelriederwald.de/webcam/webcam-2
--
VG Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
21.03.2018, 08:07 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Moin Frank

Vielen Dank für den Link zur Luftaufnahme. Da sieht man woher der "graue" Boden stammt, der da eingebaut wird. Bildmitte links ist eine Halde, auf der man einen Traktor mit Bodenfräse sieht. Das ist der verbesserte Boden der da eingebaut wird. Den Traktor hatte ich bei meinen letzten Besuch dort gesehen aber die Halde ist von außen nicht einsehbar....

Gruß
Andreas

Dieser Post wurde am 21.03.2018 um 08:08 Uhr von pinguin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
29.06.2018, 11:25 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Hallo

Gestern war ich zur Baustellenbesichtigung der vorbereitenden Maßnahmen für den Tunnelbau.
So werden aktuell zwei von drei Leitungsbrücken gebaut. Die Besichtigung war in dem Bereich der Leitungsbrücke Gleisdreieck



Dort wird aktuell der Verbau mittels Spundbohlen unter erhöhten Schallschutzbedingungen erstellt. Hierzu sind Schallschutzwände aufgestellt, zusätzlich wird der Vibrationsmäkler "eingehaust"

Der Teleskopmäkler müsste ein ABI TM13/16 sein (von Infrarentals)


Die von einem LTM1055 (BKL) gezogene Einhausung wird jeweils nach Aufnahme der Spundbohle über den Mäkler geführt.


Nach Abschluß der Rammarbeiten werden mittels einen LB 44 werden die 15 Bohrpfähle für die Primärstützen eingebracht.

Gruß
Pinguin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
29.06.2018, 18:00 Uhr
SIVI-FAN



Hab' da auch auch noch 2 Bilder von letzter Woche.
Aufgenommen vom "Am Erlenbruch" zwischen Johanna-Tesch-Platz und Schäfflestraße.

Gruss Stefan





Dieser Post wurde am 29.06.2018 um 18:01 Uhr von SIVI-FAN editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
27.08.2018, 11:03 Uhr
frank_der_zahnarzt



Habe auf der Seite "Luftbildsuche" etwas aktuellere (Ende Juni) Luftbildaufnahmen des Dreieck Erlenbruch/Riederwaldtunnel gefunden.

https://www.luftbildsuche.de/search.php?d=1&text=Riederwaldtunnel

@admin: sollte die bloße Verlinkung schon problematisch wegen copyright sein, diesen Beitrag bitte löschen
--
VG Frank

Dieser Post wurde am 27.08.2018 um 11:08 Uhr von frank_der_zahnarzt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
28.08.2018, 13:16 Uhr
Pendler98




Zitat:
frank_der_zahnarzt postete
Habe auf der Seite "Luftbildsuche" etwas aktuellere (Ende Juni) Luftbildaufnahmen des Dreieck Erlenbruch/Riederwaldtunnel gefunden.

https://www.luftbildsuche.de/search.php?d=1&text=Riederwaldtunnel

https://www.luftbildsuche.de/foto/detail/luftbilder-baustelle-tunnelfuehrungsarbeiten-fuer-streckenfuehrung-verlauf-riederwaldtunnel-frankfurt-main-hessen-deutschland-372881.jpg

Hier ist gut der spätere Verlauf über das Bauwerk des Dreiecks Erlenbruch zu erkennen. Da letzte Woche der Deckel betoniert wurde, könnte bald mit den Erdarbeiten begonnen werden. Die Verschwenkung der A661 in diesem Bereich könnte unabhängig vom Tunnelbau schon wesentlich früher erfolgen. Kennt jemand den genauen Zeitplan dafür?


Dieser Post wurde am 28.08.2018 um 13:21 Uhr von Pendler98 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
28.08.2018, 13:39 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Hallo Pendler98,
den genauen Zeitpaln kenne ich nicht.
Aus den Plänen geht aber hervor das nahezu die komplette Baustellenlogistik für den Tunnelbau über das Kreuzungsbauwerk und A661 stattfinden soll.
Der Deckel der oberen Fahrspur ist noch nicht fertig geschalt, gewschweige denn die Bewehrung eingebracht. Letzt Woche wurde an südöstlichen Seitenwand der schräge Abschluß der Mauer betoniert...
Derzeit werde die Erdarbeiten auf dem Deckel der unteren Fahrbahn durchgeführt.
Wird also noch nen Monent dauern bis die A661 wieder auf der ursprünglichen Trasse liegen wird. Ich geh davon aus dass das vorm Winter nichts mehr wird...

Gruß
Pinguin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
28.08.2018, 13:43 Uhr
frank_der_zahnarzt




Zitat:
Pendler98 postete
...Da letzte Woche der Deckel betoniert wurde, könnte bald mit den Erdarbeiten begonnen werden. Die Verschwenkung der A661 in diesem Bereich könnte unabhängig vom Tunnelbau schon wesentlich früher erfolgen. Kennt jemand den genauen Zeitplan dafür?

Terminplan habe ich nicht. Aber es wird wohl noch bis nächstes Jahr dauern, da der letzte Deckel mMn noch fehlt. Nämlich der der A661. Nach der webcam https://www.tunnelriederwald.de/webcam/webcam-1 schaut da noch eine Menge Stahl hervor (oben links). Außerdem fehlt noch mindestens eine Stützwand (Bildmitte). Und Auffüllen und Verdichten ziehen sich.
--
VG Frank

Dieser Post wurde am 28.08.2018 um 13:43 Uhr von frank_der_zahnarzt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung