Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Dreirädrige Kleinlastwagen (Piaggio APE usw.) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
20.02.2017, 14:27 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

nachdem vor längerer Zeit Sebastian mal zwei Bilder eines asiatischen Dreirad-Transporters mit einem kleinen Teleskopkran-Aufbau gepostet hatte, bin ich der Meinung, dass unser Forum auch einen eigenen Thread zum Thema „Dreirädrige Kleinlastwagen“ vertragen könnte.
Natürlich wäre es wünschenswert, wenn hier auch mit Schwerpunkt Kran und „Schwer“Transport gepostet würde, aber das wird man sehen, was hier so zusammenkommt.

Das besondere ist, dass die Besitzer von solchen Fahrzeugen sowhl hier in Europa (meistens Piaggio APE), als auch in Asien (Piaggio APE Lizenzbauten, APE-Kopien und chinesische Konstruktionen) sehr kreativ mit dem Basisfahrzeug umgehen und da wohl einiges zusammenkommen könnte.

Hersteller:
Eigentlich würde ich gerne so einen Thread mit einer umfangreichen Herstellerliste zur Einstimmung beginnen, aber es fällt mir sehr schwer, da einen Überblick zu bekommen. Ich bitte deshalb um ausführliche Ergänzungen. Trotzdem mal einige Namen:

Piaggio Commercial Vehicles aus Italien ist natürlich der europäische Platzhirsch für solche Fahrzeuge und wenn ich mich nicht irre, der einige verblieben. Es werden die Basismodelle APE 50
und APE TM gebaut, von denen es einige Abwandlungen gibt. Piaggio stellt auch in Indien Modelle her, die hier z.B. als APE Classic verkauft werden.

Atul aus Indien Dreiräder in der APE-Größenklasse. Wie da die Historie ist, weiß ich nicht, aber Piaggio ist in Indien in seiner Firmengeschichte mehrfach enteignet worden und die ehemaligen Lizenznehmer haben einfach weitergemacht. Ob da wohl ein Zusammenhang besteht ?

Rasandik Motors ist ebenfalls aus Indien und baut auch Dreiräder in der APE-Größe.

Shangdong Shifeng aus China baut eine ganze Reihe verschiedener Größen an dreirädrigen Kleinlastern. Auf solch einem Chassis ist auch der chinesische Kran von XinXiang City Chengben Machinery Co. LTD aufgebaut, den Speedy mal gefunden hatte.

Vidal & Sohn Tempo-Werk war ein deutscher Hersteller von dreirädrigen Kleinlastern, der ein Antriebskonzept mit Frontmotor und Frontantrieb verfolgte und sich somit von den aktuellen Dreirädern mit Heckantrieb signifikant unterschied.

Goliath aus dem Borgward-Konzern baute dreirädrige Lieferwagen mit Frontmotor und Heckantrieb, was technisch einfacher zu realsieren war, als der Fronantrieb über das bewegliche Rad.

Literatur / Bücher
Ein richtig schönes Übersichtsbuch über die dreirädrigen Kleinlaster dieser Welt kenne ich nicht, aber über die Piaggio APE ist vor nicht allzu langer Zeit ein Buch erschienen:
“Piaggio APE: Die fleißige Schwester der Vespa“ von Günther Ulig, ISBN-13: 978-3613038011 (Sepetmer 2015)

So, jetzt hoffe ich, dass wir hier einige interessante Sachen aus der Welt der Dreiräder zusammentragen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 20.02.2017 um 14:29 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
20.02.2017, 22:20 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Christoph,

einer der mammoet-mäßigen Transporter stand ja schon auf der BAUMA 2013.




--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
21.02.2017, 08:49 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

auf der Bauma 2016 stand auch eine Piaggio APE TM mit „schwerer“ Beladung: Der Zaster-Laster der Münchner Bank – ein mobiler Geldautomat.






Wenn man in Google „ Zaster Laster“ eingibt, erkennt man, dass es wohl sehr viele solche Geldautomaten-APEn gibt – z.B. auch von der Berliner Volksbank mit Datenblatt.

Wer hat diese Umbauten eigentlich ausgeführt?

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Dreiradfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 21.02.2017 um 08:49 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
22.02.2017, 02:41 Uhr
baroni

Avatar von baroni


Zitat:
Menzitowoc postete

...

Wer hat diese Umbauten eigentlich ausgeführt?


Hallo Christoph,
so eine schnöde Kiste sollte Dir jeder halbwegs begabter Karosseriebauer auf ein Fahrgestell Deiner Wahl basteln können.
Geldautomaten selber bekommt man von die einschlägigen Herstellern geliefert. Den muß man dann nur noch mit Energie und einem Datennetzwerk (in dem Fall dann Internet über LTE) versorgen. Außen ein wenig Farbe nach Wunsch des Auftraggebers drauf und fertig ist so ein Zaster-Laster.

Hier, diese Firma 'GS-Mobile' ( http://www.gs-mobile.de ) beschäftigt sich mit der Konzeption solcher Fahrzeuge. Mir scheint aber, sie haben keine eigene Werkstatt um dann ihre Konzepte entsprechen umsetzen zu können.

Dann gibt es noch ein paar Firmen, die fertige Fahrzeuge für Veranstalter zur Verfügung stellen. So ein Ding muß ja nicht immer direkt von einer Bank stammen.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
22.02.2017, 09:37 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Thorsten,

prinzipiell hast Du ja recht - so einen Aufbau kann man schnell mal zusammenbauen. Aber der Teufel steckt im Detail, weshalb es eben solche Spezialfirmen, wie GS-Mobile gibt, die sich nur mit solchen Bank-Mobilen beschäftigen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
22.02.2017, 09:38 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

auf der Automobil- und Oldtimer-Ausstellung in der Meldorfer Innenstadt im Mai 2014 gab es auch eine Piaggio APE TM des Umzugsspediteurs Axel Klein zu sehen. Besonders dabei die Nachrüstung einer Anhängerkupplung.
Ich denke, damit ist diese APE in die Schwertransportkategorie aufzunehmen .







Die Abstützung der Platte mit der normalen Kugelkopfkupplung erfordert bei der APE einen Zusatzbügel unter der Ache hindurch zum Rahmenträger, der etwa unter der Mitte der Ladefläche endet - als Bausatz hier zu kaufen.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Dreiradfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
22.02.2017, 20:15 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Moin
Da hab ich auch noch einen schicken.
Nett sind die Fuchsfelgen









Mfg Markus K
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
23.02.2017, 09:49 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

nachdem Markus so eine wunderschön lackierte Piaggio APE TM gepostet hat, setze ich mal mit Hendriks China-Dreirad dagegen:


Zitat:
Hendrik postete am 13.12.2016 in Posting Nr. 52
Hier nochwas von Chinas Strassen:





Es ist für mich zwar nicht zu erkennen, von welchem Hersteller dieses Bau-Dreirad stammt (weil sie alle so ähnlich aussehen ), aber z.B. Hubei Jiangnan Special Automobile Co., Ltd mit der Marke JIANGTE baut solche ähnlichen Lastdreiräder mit offener Kabine.
Gerade die offene Kabine finde ich sehr lustig und wundere mich, dass man diese überhaupt anbietet und verkauft, wenn doch hinterher wieder festgestellt wird, dass es widererwartend doch mal regnet und sich jeder Fahrer sein eigenes Dachgestell draufdengelt.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 23.02.2017 um 09:51 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
23.02.2017, 18:57 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Christoph, Du hast immer wieder gute und interessante neue Ideen für neue Threads - Gut so

In diesem Zusammenhang muss natürlich erwähnt werden, dass das aller-aller-aller-aller erste selbstfahrende Automobil der Weltgeschichte ein Dreirad war - der Dampfwagen von Nicholas Cugnot aus dem Jahr 1769. Quasi schon gleich ein LKW, denn dieser Dampfwagen sollte die französische Artillerie ziehen, so zumindest der ehrgeizige Plan. Es kam auch sodann direkt zum ersten Verkehrsunfall eines Automobils in der Weltgeschichte, denn Cugnot setzte sein Vehikel bei der Vorführung gegen eine Kasernenmauer. Damit war die gute Idee begraben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nicholas_Cugnot

https://www.google.de/search?q=cugnot+dampfwagen&biw=1600&bih=760&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiR9-qC4qbSAhUPKywKHXt2B1kQsAQISw


Ein weiterer dreirädriger Lieferwagen war der Reliant TW9 aus England, der ab 1967 gebaut wurde:

https://en.wikipedia.org/wiki/Reliant_TW9

https://www.google.de/search?q=reliant+tw9&biw=1600&bih=760&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwibsYv45KbSAhVGWhQKHajyDSgQ_AUIBigB

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
23.02.2017, 19:41 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Menzitowoc postete ...setze ich mal mit Hendriks China-Dreirad dagegen... Es ist für mich zwar nicht zu erkennen, von welchem Hersteller dieses Bau-Dreirad stammt (weil sie alle so ähnlich aussehen ), aber z.B. Hubei Jiangnan Special Automobile Co., Ltd mit der Marke JIANGTE baut solche ähnlichen Lastdreiräder mit offener Kabine

Ich habe mir beim Originalbild nochmal die Typbezeichnung rausgezoomt, und es ist ein Shandong Shifeng 7YP-1150D6 Dumper.

http://auto-che.com/v/7y/7yp-1150d6-259-shifeng.html

Diese Firma hattest Du in Deinem Eingangsposting ja bereits aufgelistet.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
23.02.2017, 19:46 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Offensichtlich hat auch MAZDA in den 60-er Jahren three-wheel-trucks gebaut:

https://www.google.de/search?q=three+wheeler+truck+mazda&biw=1600&bih=760&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiWy_iP8KbSAhXRKCwKHZClBPgQ_AUIBigB#tbm=isch&q=three+wheel+truck+mazda&*

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
23.02.2017, 20:04 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Ich staune ja immer wieder wie

blind hier mancher ob der (gesamt-) deutschen Fahrzeuggeschichte unterwegs
ist, in Zittau wurden viele Jahre erfolgreich Drillinge gefertigt und unters Volk gebracht. Sowohl der Breitenmotorisierung als auch der leidigen Beweglichkeit im WK II wurden in Sachsen durch leistungsfähige, robuste Modelle Vorschub geleistet..

http://www.nutzfahrzeugmuseum.de/phaenomenrobur

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
23.02.2017, 23:57 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Hendrik postete
In diesem Zusammenhang muss natürlich erwähnt werden, dass das aller-aller-aller-aller erste selbstfahrende Automobil der Weltgeschichte ein Dreirad war - der Dampfwagen von Nicholas Cugnot aus dem Jahr 1769.

Bekanntlich war auch das erste benzingetriebene Automobil ein Dreirad - der Benz Patent-Motorwagen 1. Und Freunde britischen Humors werden sicherlich auch den Reliant Regal kennen.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
24.02.2017, 08:31 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

ganz herzlichen Dank an Euch für die rege Teilnahme an diesem Thread.
Es ist auch für mich sehr erstaunlich, was da auf die Schnelle schon zusammen gekommen ist. Das Dreirad war früher schon ziemlich verbereitet und ich bin auch erstaunt, wer alles Dreiräder gebaut hat.
Erst gestern habe ich beim googeln erfahren, das auch Scammell in England ein Dreirad mit Sattelauflieger gebaut hatte: Der Scammell Scarab - später dann noch ein Scammell Townsman.
Diese scheinen vorwiegend als Sattelzugmaschinen - vergleichbar der Piaggio APE Pentaro - im Einsatz gewesen zu sein.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 24.02.2017 um 08:31 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
24.02.2017, 09:19 Uhr
Tatra 141



Hallo Christoph,

anbei von mir ein Beitrag zu dem Thema.

Es handelt sich um ein in Restauration befindliches Dreirad der Firma:
"Ostner Werke Dresden".
Die Bilder sprechen für sich .




















--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
24.02.2017, 11:13 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

ursprüngliche Inspiration für den Beginn dieses Threads waren ja diese beiden Bilder eines – ich vermute chinesischen – Ladekrans mit geradem Tele-Ausleger auf einem größeren Dreiradchassis mit Doppelrädern an der Hinterachse. Kann es sich damit also bei den Boom-Trucks einreihen?
Das ist bisher das hansebubigste Dreiradfahrzeug, was ich kenne!


Zitat:
Sebastian Suchanek postete am 1.12.2006 in Posting Nr. 1225
Hier sind zwei interessante Fotos von Nils. Mal schauen, ob diesen Kran jemand kennt.



Bildquelle: Nils
Tschüs,
Sebastian


Zitat:
Hendrik postete am 1.12.2006 in Posting Nr. 1226
Das ist doch der neue LTM 1003-1,5.1

Aber was macht der denn hier im Historischen?? Der soll doch erst zur Bauma vorgestellt werden....
;-)

Das gezeigte Modell sieht zwar schon etwas älter aus, aber so etwas gibt es auch heute neu zu kaufen:

Xinxiang City Chengben Machinery Co., Ltd mit der Marke “Chengben“ biete mindestens 1 Modell an: 5t Modell Typ: QY05-A475 auf einem Chassis von Shifeng.
Wenn man die Suchfunktion nutzt, kommen zwar zig Modellanzeigen, die aber alle sehr ähnlich aussehen, unterschiedliche Typen haben aber letztlich immer 5Tonner sind.

Dann habe ich noch eine 3t Kran von Jining Sitong Construction Machinery Co.,Ltd. gefunden, der dem Kran von Sebastian / Nils schon recht ähnlich sieht, aber eben moderner.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
24.02.2017, 20:08 Uhr
Gast:Vogel
Gäste



Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Hendrik postete
In diesem Zusammenhang muss natürlich erwähnt werden, dass das aller-aller-aller-aller erste selbstfahrende Automobil der Weltgeschichte ein Dreirad war - der Dampfwagen von Nicholas Cugnot aus dem Jahr 1769.

Bekanntlich war auch das erste benzingetriebene Automobil ein Dreirad - der Benz Patent-Motorwagen 1. Und Freunde britischen Humors werden sicherlich auch den Reliant Regal kennen.


Tschüs,

Sebastian

http://www.reliantownersclub.co.uk/

Hüstel...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
24.02.2017, 20:18 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Im Übrigen waren Drillinge zumindest im Erzgebirge auf beinahe jedem Bauernhof
im Zuge der individuellen Motorisierung zu finden, bevorzugt mit kardangetriebenem Vorderbau von EMW, MZ BK und AWO, meist mit EMW- Hinterachse oder ähnlichen Achsen
vom Moskwitsch und Co.

Jammerschade zumindest um die vormals zweirädigen Teilespender!!!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
26.02.2017, 12:34 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Hendrik postete Ein weiterer dreirädriger Lieferwagen war der Reliant TW9 aus England, der ab 1967 gebaut wurde:
https://en.wikipedia.org/wiki/Reliant_TW9
https://www.google.de/search?q=reliant+tw9&biw=1600&bih=760&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwibsYv45KbSAhVGWhQKHajyDSgQ_AUIBigB


Zitat:
Sebastian Suchanek postete Und Freunde britischen Humors werden sicherlich auch den Reliant Regal kennen

Um nochmal auf diese englische Gurke zurückzukommen (und es gilt sicherlich auch für andere Dreiräder, aber gerade beim Reliant war die Massenverteilung extrem schlecht): Das allerschlimmste sind Bremsmanöver in der Kurve, wie folgende Filmchen exemplarisch zeigen:

https://www.youtube.com/watch?v=QQh56geU0X8

https://www.youtube.com/watch?v=xr8SvdSzs7c

Ein waschechter Engländer hatte mir mal bestätigt, wie extrem scheisse der Reliant zu fahren war. Das ist schon krass, wenn man bedenkt, dass das hauptsächlich ein Hausfrauen-, Renter- und Fahranfängerauto war

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
26.02.2017, 20:09 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Ein bischen Spaß muß sein! Deshalb auch mal sowas - eine sehr berühmte rote Piaggio APE 50 transportiert die “Piemontkirschen“ für Mon Chéri unter dem wachsamen Auge von Claudia Bertani (noch ein Video mit vielen Apen). Hier ein Pappaufsteller in einem Real-Markt.


Foto vom September 2015

So eine Papp-APE hat im Jahr 2016 den Display Superstar in Gold (Materialschwerpunkt Pappe; warentragend) gewonnen.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Dreiradfahrzeugen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 26.02.2017 um 20:09 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
27.02.2017, 12:06 Uhr
BernhardH



Oben schon erwähnt - das "mechanical horse" von Scammel.

Hier ein Firmenfilm von Scammel der den Scarab beschreibt.
(Scarab = das ARABer Pferd von SCammel)
https://www.youtube.com/watch?v=4yR-5bbFivU

Das ist eine kleine Sattelzugmaschine die den Auflieger aufnehmen und absetzen konnte ohne das der Fahrer aufstehen musste. Die Stützrollen des Aufliegers werden dabei automatisch angehoben bzw. abgesenkt und Brems- und Lichtleitungen automatisch verbunden.
Auflieger wurden in allen denkbaren Varianten gebaut, u.a. auch als Personentransporter. Die britische Post, die Bahn und die staatliche Spedition haben einige zehntausend davon gekauft, Auf Malta ist ein restauriertes Stück noch als fahrende Postfiliale im Einsatz.
https://www.youtube.com/watch?v=YCuPF2TV_pg

In dieser Serie über eine solche Restauration kann man die Vorderradaufhängung (Teil 2) und einige weitere Details sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Y93t44AhsEQ

Eine kräftigeren Nachfolger gab es unter dem Namen "Townsman". Der erreichte aber nicht die Stückzahlen.
https://www.youtube.com/results?search_query=townsman+scammel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
27.02.2017, 13:29 Uhr
Ch. Romann



Vielen Dank allen Einstellern, das Thema hat ja einiges zu bieten.

Ob die "Scarabs" die Rangiermanöver / Wendekreise auch vollbeladen so tadellos absolvieren konnten lässt der Scammelfilm allerdings offen aber für Anhänger der Epoche III dürfte der Film die reinste Fundgrube sein !
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
17.06.2017, 23:04 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Hendrik hat hier vor einiger Zeit mal darauf hingewiesen, dass auch Mazda mal dreirädrige Transporter gefertigt hat:

Zitat:
Hendrik postete in Nr. 10 am 23.2.2017
Offensichtlich hat auch MAZDA in den 60-er Jahren three-wheel-trucks gebaut:

https://www.google.de/search?q=three+wheeler+truck+mazda&biw=1600&bih=760&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiWy_iP8KbSAhXRKCwKHZClBPgQ_AUIBigB#tbm=isch&q=three+wheel+truck+mazda&*

gruss hendrik

Konsti hat bei seinem Besuch im neuen, privaten Mazda-Museum in Augsburg solch einen MAZDA K360 Transporter aus dem Jahr 1962 fotografiert:

Zitat:
Konsti K. postete in Nr. 407 am 17.6.2017
Hallo,

vor ein paar Wochen habe ich das Mazda Museum von Auto Frey in Augsburg besucht.

Ein wirklich tolles, kleines Museum. Das Ambiente ist durch das historische Straßenbahndepot gerade richtig für ein Museum. Sehr zu empfehlen, wenn man mal über den automobilen Tellerrand schauen will. Es waren auch nicht zu viele Besucher da, man konnte also alles in Ruhe anschauen.

Hier ein paar Impressionen:



Gruß
Konsti

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
18.06.2017, 16:21 Uhr
Konsti K.

Avatar von Konsti K.

Ich hätte da noch ein paar Bilder von Mazda Dreirädern.











Gruß
Konsti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
15.01.2018, 15:36 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Wilfried hat bei seinem Besuch im Museum „Erfinderzeiten“ in Schramberg im Schwarzwald zwei interessante Dreirad-„Lastwagen“ entdeckt:


Zitat:
Wilfried E. postete am 12.1.2018 in Nr. 457







...

Einmal den Wedax WL 250 (etwas Geschichtliches in Kurzform und etwas zum Niedergang der Firma).


Zitat:
Wilfried E. postete am 12.1.2018 in Nr. 457







...

… und dann den legendären Tempo Boy von Vidal & Sohn Tempo-Werk, ebenfalls aus Hamburg.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung