Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Sonstiges » Liebherr 280 EC-H in 1:18 aus Lego » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
24.10.2017, 00:01 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Nachdem der 250 EC-B so gut wie fertig ist, habe ich mir vorgenommen einen 280 EC-H, ebenfalls in 1:18, zu bauen. Neben der Optik reizt mich hier die maximal mögliche Auslegerlänge. Der Kran wird auf dem gleichen Turmsystem wie der EC-B basieren, jedoch wird er aller Vorraussicht nach nicht klettern können, was dem höheren Gewicht durch den längeren Gegenausleger und Ausleger sowie die zusätzliche Turmspitze geschuldet ist.

Heute ging es mit dem Bau los - und der Turm mit seinen 172 cm Höhe ist schon fertig:

Das 2. Grundturmstück (rechts):


Der fertige Unterwagen:


Dann ging es an die Serienfertigung der 4 kletterbaren Turmstücke:




Hier das Resultat:


Als Nächstes werde ich den Ausleger angehen, sobald es da weitergeht kommen die nächsten Bilder
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
24.10.2017, 16:17 Uhr
Julia Richter



Wahnsinn!
Vor allem wieviel Legotechnik du hast, das kostet doch richtig Geld.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
24.10.2017, 23:08 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Ja, das geht schon ins Geld. Der Vorteil ist bei Lego natürlich, dass man die Steine über Jahre sammeln kann, außerdem habe ich viele seit meiner Kindheit.
Nichts desto trotz fehlen bei solchen Großprojekten oft viele Teile. Die gelben Teile für den Turm habe ich z.B. fast alle gekauft und jetzt ist erstmal Baustopp, weil wieder Teile fehlen. Aber so ist das eben. Zur Not baue ich erstmal bunt weiter, dann weiß ich später auch genau was fehlt.
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
26.10.2017, 23:01 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Der Gegenausleger ist auch fast fertig. Er ist wie im Original 3 teilig ausgeführt und insgesamt 116 cm lang. Was noch fehlt ist die Hubwerkseinheit mit den Schaltschränken.






--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
27.10.2017, 11:32 Uhr
Sven Leist



Alter Falter, wie geil!

Da bin ich schon auf den Fortschritt gespannt!
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
04.12.2017, 21:29 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Es freut mich, wenn Dir der Kran gefällt, Sven

Weiter gehts.
Im letzen Monat sind die ersten 3 Auslegerstücke mit einer Gesamtlänge von etwa 2 Metern entstanden, ebenso die 50cm hohe Turmspitze. Der Ausleger hängt leider etwas durch, was an den relativ kurzen Liftarmen bzw. Technicsteinen liegt, aber mit Längeren kann ich ihn nicht bauen, weil dann die Verbindungsstellen den Fachwerksstreben im Weg sind. Ob sich der Ausleger so bewährt muss sich im Betrieb zeigen.





Die Turmspitze:


Größenvergleich mit einer Turmspitze vom 630 EC-H in 1:50:


Und der aktuelle "Lagerplatz" für die beiden Krane...wobei hier noch eine Kiste mit Teilen vom 250 EC-B fehlt.


In den nächsten Tagen soll es mit dem Drehkranz weitergehen.
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
10.12.2017, 10:29 Uhr
Graf Koks



Wenn das hier so weiter geht, dann sattel ich auch noch auf Lego um, ganz erstaunlich was alles möglich ist und man freut sich hier immer auf weitere Bilder und Infos.
Ein Liebherr HC-L 542 oder ein gar ein HC-L 710 wären sicher auch prima umzusetzen, genauso wie der 180 HC-K aus den 1980er Jahren
Wünsche Dir weiterhin viel Freude bei deinem Hobby.

Gruß

Dieser Post wurde am 10.12.2017 um 10:32 Uhr von Graf Koks editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
10.12.2017, 16:59 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Danke Ja es ist schon erstaunlich in welchen Maßstäben man sich mit Lego bewegen kann.
Aber gerade die Verstellauslegerkrane wie die HC-L oder HC-Ks werden in der Größe nicht mehr machbar sein, außer vielleicht mit einem verstellbaren Gegengewicht. Mit Lego bekommt man keinen spielfreien Drehkranz hin, deswegen werde ich wohl auch beim 280 EC-H auf eine 3d gedruckte Version, wenn nicht sogar auf einen Metalldrehkranz aus dem RC-Modellbaubereich gehen. Und selbst dann biegt sich der Turm...
Die erste Standprobe des 280ers gestern ist jedenfalls mehr als bescheiden ausgefallen, was am improvisierten Drehkranz und dem sehr nachgibigen Krankopf liegt. Hier wirken doch enorme Kräfte. Da muss ich deutlich mehr Stabilität reinkriegen, bevor ich an die nächste Montage des Krans denken kann.
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
10.12.2017, 17:07 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Wenn sich der Turm nicht biegt, dann geht der Kran kaputt ...!


.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
10.12.2017, 21:29 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Da ist was dran, nur zu viel sollte es nicht sein.

Nebenbei gehts mit dem Krankopf los. Hier das Grundgestell:



Dann habe ich die Kabine am PC konstruiert:







Und hier der erste Testaufbau des Krans mit kurzem Gegenausleger und 200 cm Ausleger. Leider steht er kaum von alleine, durch den improvisierten Drehkranz und die 4 langen senkrechten Streben ist die Verbindung sehr verwindungsfreudig und hat viel Spiel. Dazu liegt der Schwerpunkt weit über dem Drehkranz, beim 250 EC-B gab es dieses Problem nicht.
Ich hoffe, dass ich die senkrechten Streben ausreichend stabilisiert bekomme. Beim Drehkranz muss sich zeigen, ob es schlussendlich 3d Druck oder Metall wird.




--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
10.12.2017, 22:03 Uhr
Chris 75



Wenn möglich würde ich dir bei dieser Grösse und den Gewichten zu einem Metalldrehkranz raten.

Gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
10.12.2017, 22:53 Uhr
kim

Avatar von kim

Hi Dennis.
Nice work.. The " T "joystik ?
I like the Cabin.


Best regard.

Kim.

Thailand.
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane

Dieser Post wurde am 10.12.2017 um 22:57 Uhr von kim editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
10.12.2017, 23:10 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Hallo Chris, ja das wäre auch mein Favorit. Mal sehen was in die Richtung machbar ist.

Hello Kim, thanks Yes the crane will get T-shaped joysticks, my 250 EC-B already has them.
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
12.12.2017, 08:24 Uhr
Sven Leist



@ Dennis: Der Rahmen der Kabine hat aber auch im VOrbild Fachwerk an allen 4 Seiten, nur dass man das logischerweise durch die Kabinenverkleidung so nicht sieht.

Wenn du das auch so umsetzt, sollte das Verwindungsproblem in diesem Bereich gleich besser werden.

Und auch unterhalb der Kabine laufen von den Eckstielen V-Förmig die Streben Mittig zusammen.
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
12.12.2017, 09:49 Uhr
Graf Koks




Zitat:
Sven Leist postete
@ Dennis: Der Rahmen der Kabine hat aber auch im VOrbild Fachwerk an allen 4 Seiten, nur dass man das logischerweise durch die Kabinenverkleidung so nicht sieht.

Wenn du das auch so umsetzt, sollte das Verwindungsproblem in diesem Bereich gleich besser werden.

Und auch unterhalb der Kabine laufen von den Eckstielen V-Förmig die Streben Mittig zusammen.

Genau das wollte ich dem Dennis gestern Abend auch noch schreiben, aber dann kam das Sandmännchen vorbei
Ich habe in meiner Jugend mit Fischertechnik gebaut, da waren die Probleme genau die selben. Es gibt Baugruppen bei so einem Kran, da bekommt man einfach aufgrund des "weichen" Materials und den flexiblen Verbindungen nicht die nötige Festigkeit hin wie sie sein müßte und bei einem Turmdrehkran aber nötig ist.
Es gibt im Prinzip nur zwei Möglichkeiten, entweder man geht Fremd und kombiniert mit anderen Materialien, oder man nimmt es in Kauf ein Stück weit die Originalität zu opfern.
Ich habe mich damals mit Fischertechnik aus dem Grund dazu entschieden, Turmdrehkrane als reine, funktionale Darstellungsmodelle zu bauen ohne genaue Anlehnung an ein Original.
Dann hoffen wir mal, das unser Dennis den Tip vom Sven aufnimmt und sich die Stabilität der Drehbühne verbessert.
Im Original wiegt alleine die Drehbühne mit Turmspitze schon 12,9 tonnen, ohne Turmspitze 10,1 tonnen. Da ist jede Menge Stahl drin verbaut um Stabillität zu bekommen und im Modell ist das gleichermaßen eine hochbelastete Baugruppe.
Ferner behaupte ich mal, das die Gewichtsverhältnisse zum Original anders sind, Ausleger und Gegenausleger sind im Verhältnis sicher beim Modell zu schwer, das muß man auch noch einkalkulieren.
Wünsche weiterhin gutes gelingen

Gruß

Dieser Post wurde am 12.12.2017 um 09:50 Uhr von Graf Koks editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
12.12.2017, 17:03 Uhr
Julia Richter



Klasse Fotos, krasses Projekt.

Ich baue mit MLCad und rendere mit POV-Ray. Mit was konstruierst und renderst du digital?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
12.12.2017, 18:04 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Danke für die Anregungen.
Du hast Recht, Sven, die Verstrebungen fehlen noch, die sind aber geplant und kommen auf jeden Fall noch. Ich hoffe, dass die den Krankopf gut stabilisieren. Ich möchte die 4 senkrechten Streben in der gleichen Bauweise bauen wie den Turm, dann kann ich 1. besser die Diagonalen einbauen und 2. ist diese Bauweise grundsätzlich stabiler als die aktuellen Streben. Mal sehen wie es dann um die Stabilität bestellt ist.
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
13.12.2017, 15:30 Uhr
Graf Koks




Zitat:
Chris 75 postete
Wenn möglich würde ich dir bei dieser Grösse und den Gewichten zu einem Metalldrehkranz raten.

Gruss Chris

Leider habe ich bei Lego Technik nicht den Überblick.
Was mir jedoch in den Sinn gekommen ist, die Lego Autokrane müssten doch einen Drehkranz haben, kann man davon nichts verwenden!!!

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
13.12.2017, 21:25 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Hallo Julia, danke Ich baue mit dem Lego Digital Designer und rendere mit Bluerender. Das ist nich ganz so professionell wie POV-Ray aber dafür werden die Bilder in wenigen Minuten gerendert.

@Graf Koks: Den Drehkranz aus dem aktuellen Autokran habe ich verbaut. Der ist leider zu klein und hat deutlich zu viel Spiel, aber einen Größeren gibt es von Lego nicht.
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
13.12.2017, 21:58 Uhr
Chris 75



Kann Dennis da nur zustimmen. Er hat zwar eine gewisse Grösse, jedoch zu viel Spiel und zu labil...

Gruss Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
16.12.2017, 00:20 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Genau so ist es leider....Mit reinen Legomitteln wird das bei der Größe nichts.

Kleines Update: ich habe die Bauweise des Krankopfes etwas geändert und Verstrebungen wie im Original eingebaut. Der Krankopf ist jetzt deutlich stabiler, nur verwinden kann er sich noch. Ich hofffe da schafft die Kabine später Abhilfe.












--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
16.12.2017, 09:09 Uhr
Chris 75



Sieht toll aus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
17.12.2017, 11:18 Uhr
Graf Koks




Zitat:
Liebherr 550 postete
Genau so ist es leider....Mit reinen Legomitteln wird das bei der Größe nichts.


Schau mal hier...

http://www.drehteller.com/dreheinheiten/edelstahl/

...nur mal so als Anregung, die haben auch Kugeldrehkränze, allerdings im Preis für so ein Hobby doch deutlich zu hoch und für den Fall hier mit 15 cm Durchmesser auch etwas groß, aber sowas bekommt man sicher auch noch irgendwo kleiner.
So einen Drehteller könnte man doch vielleicht ganz prima mit Legokomponenten ausrüsten und zum Drehkranz umfunktionieren!
Das ist dann wohl deutlich stabiler als was aus dem 3 D Drucker und sich was aus Metall drehen/fräsen lassen kommt sicher auch nicht billig

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
17.12.2017, 18:40 Uhr
Mad Max




Zitat:
Graf Koks postete

Zitat:
Liebherr 550 postete
Genau so ist es leider....Mit reinen Legomitteln wird das bei der Größe nichts.


Schau mal hier...

http://www.drehteller.com/dreheinheiten/edelstahl/

...nur mal so als Anregung, die haben auch Kugeldrehkränze, allerdings im Preis für so ein Hobby doch deutlich zu hoch und für den Fall hier mit 15 cm Durchmesser auch etwas groß, aber sowas bekommt man sicher auch noch irgendwo kleiner.
So einen Drehteller könnte man doch vielleicht ganz prima mit Legokomponenten ausrüsten und zum Drehkranz umfunktionieren!
Das ist dann wohl deutlich stabiler als was aus dem 3 D Drucker und sich was aus Metall drehen/fräsen lassen kommt sicher auch nicht billig

Gruß

Die Drehteller werden aber auch in 77 x 77 angeboten. 58,50€ plus Steuer ist aber auch ein Wort....... Gibt´s in Stahl/verzinkt 70 x 95mm (Axiallast 280kg) schon für 5,90€ plus Steuer.

Stellt sich nur die Frage, wieviel Luft/Spiel das Teil hat.
--
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max
Qualität aus Unterfranken - garantiert NICHT aus Bayern

Dieser Post wurde am 17.12.2017 um 19:29 Uhr von Mad Max editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
18.12.2017, 21:07 Uhr
Liebherr 550

Avatar von Liebherr 550

Was den Drehkranz angeht habe ich diesen im Blick: http://www.cti-modellbau.de/Baumaschinen/Bagger/-74-102-110-170-185-192-199-210-214-215.html

Leider habe ich vom Hersteller auch auf Nachfrage nur die Maße des Lochkreises erhalten, keine weiteren Abmessungen oder Daten zum Motor. Von daher wäre das schon Risiko und ich bräuchte Adapter für beide Seiten. Diese wären dann im Idealfall auch aus Metall, aber leider kenne ich da niemanden, der mir solche Halterungen fräsen könnte. Da bliebe noch die Möglichkeit, die Halterungen aus Kunststoff 3d zu drucken. Aber damit hätte man dann wohl 2 neue Schwachstellen, oberhalb und unterhalb des Drehkranzes.
Von daher weiß ich noch nicht, wie ich den Drehkranz umsetze...
--
Schöne Grüsse aus dem Kreis Gütersloh


Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstiges ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung