Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Sonstiges » Zylinder selber bauen. » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
31.01.2018, 18:53 Uhr
OnkelMatte

Avatar von OnkelMatte

Hallo zusammen,
Suche Tipps für den Bau von Messingzylindern. Braucht man da spezielle Bohrer oder lieber fräsen?
Was ist generell zu beachten.
Danke für Tipps und Tricks.
--
Grüße aus Pulheim/S

" Now we have the Salad!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
31.01.2018, 20:14 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
OnkelMatte postete
Suche Tipps für den Bau von Messingzylindern. Braucht man da spezielle Bohrer oder lieber fräsen?
Was ist generell zu beachten.

Wenn Du den Zylinder aus dem Vollen herausarbeiten willst, würde ich's mal mit einem Kanonenbohrer probieren.
Alternativ für das "Mittelstück" des Zylinders fertiges Rohr (Halbzeug) nehmen und dann beide Enden bauen und auflöten/aufkleben.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
31.01.2018, 21:08 Uhr
pinatz



Ungefähr so?

Kanonen Bohrer
--
Geht nicht gibts nicht

Dieser Post wurde am 31.01.2018 um 21:10 Uhr von pinatz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
31.01.2018, 21:39 Uhr
OnkelMatte

Avatar von OnkelMatte

Ja so in der Art.
Muss ungefähr 92mm lang 8mm Durchmesser und ein Loch 5mm x 80mm haben.
--
Grüße aus Pulheim/S

" Now we have the Salad!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
31.01.2018, 22:20 Uhr
Jürgen Schild



Hallo,

ich habe mir 2 Zylinder für den LTM1300 angefertigt. Auf meiner Drehbank erst mit einem normalen 4,8 mm Bohrer gebohrt soweit ich kam. dann mit einer 5mm Reibahle aufgerieben damit ich eine gute Führung hatte. Anschl. mit einem 5mm überlangen Bohrer und dann mit einem über-überlangen Bohrer fertiggestellt.
Sind so genau geworden dass man ein deutliches plöp hört wenn man den 5mm Silberstahl herauszieht und beim reindrücken den Luftwiderstand merkt.
Kannst dich ja mal per PN melden.

Gruß aus dem Pott
Jürgen Schild
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung