Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Dies und Das ... » Preisgestaltung bei shapeways » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
20.05.2019, 08:12 Uhr
michael.m.



Hallo!

Mir ist aufgefallen, dass Shapeways seine Preise also so was von erhöht hat...
Zum Beispiel ein Ladekran von Gregor. Seit meiner vorherigen Bestellung zu jetzt ist dort ein riesiger Preisanstieg zu beobachten... der "ähnlich PK 100000 Kran" kostet jetzt in voller Version 108,81 Euro. Hier hat sich der Preis fast verdreifacht....

Ich weis, wir haben freie Marktwirtschaft, aber da ist die Grenze bei weitem überschritten.... dafür kann man jetzt Express bestellen... nochmal gegen Aufpreis, aber auf Grund der riesen Preiserhöhung waren die Teile noch nie so schnell da, wahrscheinlich bestellt keiner mehr etwas....

Ich hatte auch nur ne Kleinigkeit bestellt....

Ich bin ja kein Konstrukteur, nur froher Käufer dieser kleinen Meisterteile und froh, dass es die gibt. Hoffendlich findet sich etwas anderes bzw. ein anderer Hersteller, der es wieder zu reellen Preisen macht. Oder Shapeways kommt auf den Boden zurück.....

Gruß

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
20.05.2019, 09:07 Uhr
Sven Leist



Mir ist diese Preisschwankung auch schon aufgefallen.

Zum einen wird das nach div. Fragen in die Forengemeinschaft mit dem regelmäßig schwankenden Dollar - EURO Kurs begründet.

Zum anderen, wie viel PLatz (Leerraum) ein Druckteil beim Drucken einnimmt.

Meine Hochmulden für REINHARD habe ich allesamt bei Shapeways drucken lassen.

Die erste ohne Aussteifungsspanten als Abstandshalter zwischen den Bordwänden. Das Ergebnis waren krumme und verzogene Bordwände.

Dann hat mir ein Hobbykollege in das 3D Rendering Abstandsspanten reingezogen, damit das nach Druck nicht mehr passiert.
20 € teurer.

Ich hab die Flachmulden schon für 38 € bestellt, bei der nächsten Bestellung ein paar Wochen später waren es 47 €. Für dieselbe unveränderte Mulde...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
20.05.2019, 10:21 Uhr
michael.m.



Hallo Sven!

Schau mal nur interessehalber nach, was die heute kosten.... würde mich mal interessieren. Die letzte saftige Preiserhöhung ist jetzt ca. 2 Wochen her....

Gruß

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
20.05.2019, 10:32 Uhr
Sven Leist




Zitat:
michael.m. postete
Hallo Sven!

Schau mal nur interessehalber nach, was die heute kosten.... würde mich mal interessieren. Die letzte saftige Preiserhöhung ist jetzt ca. 2 Wochen her....

Gruß

Michael

Gerade frisch geklickt. 48 €. Ok, da gab es wohl keine wirkliche Steigerung...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
20.05.2019, 11:37 Uhr
michael.m.



Hallo Sven!

Soll wohl auch nicht überall so krass sein....

Habe gerade auf Gregors Seite gesehen, dass er den Verkauf erst mal heraus genommen hat, auf seiner Facebookseite ist auch die Tabelle mit den Preissteigerungen zu sehen. Ist schon enorm...... und fast unbezahlbar.

Anbei der Link zum Gregor:
https://www.facebook.com/Felbermayr-Diorama-von-Gregor-326879714183944/

Der Gregor ist jetzt nur als Beispiel ausgesucht worden..... bei anderen wirds wohl teilweise ähnlich aussehen.

Sooo viel ist der Dollar in den letzten vier Wochen auch nicht gestiegen....

Ist halt nur schade, nicht jeder kann so viel für die paar Gramm Kunststoff letztendlich bezahlen.

Gruß

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !

Dieser Post wurde am 20.05.2019 um 11:46 Uhr von michael.m. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
20.05.2019, 12:42 Uhr
Sven Leist



Ich hab interessenhalber mal so ein paar Artikel durchgeklickt, die ich in den letzten Jahren so bei Shapeways bzgl. Baustellen Zubehör bestellt hatte.

Hier war spontan nur wirklich ein einziger Artikel dabei, der eine Preissteigerung nach oben verzeichnete. Von 18 auf 32 € ...
Alle anderen sind ziemlich genau +/- Null...

Was da nun dahinter steckt (es wirkt auch bei Gregor seinen Modellen recht willkürlich bei den Steigerungen) kann ich nicht nachvollziehen...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
20.05.2019, 18:38 Uhr
Mario



Hallo,

Ich glaube den Preis für die Expresslieferung kann man sich sparen. Das ist nur schnelle Geldmacherei. Ich habe letzte Woche Montag, ohne Expresslieferung bestellt, da war genannter Liefertermin zwischen den 4.06.19 und dem 6.06.19 angegeben. Am Samstag den 18.05.19 hat der sehr freundliche Herr von der Post geklingelt, und das Paket von Shapways gebracht.. Und das war nicht nur einmal so.

Mfg Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
21.05.2019, 07:23 Uhr
Markus Brenner



Shapeways macht das jetzt der Reihe nach bei allen Materialien. Vor langer Zeit wurde einfach das verbrauchte Volumen verrechnet. Langsam wurden dann die Formeln für die Preise immer komplexer und leider auch immer schwerer einschätzbar weil Shapeways die Berechnungsformeln wie ein Staatsgeheimnis behandelt. Aktuell gibt es jetzt einen Minimumpreis pro Teil, drunter gehts nicht. Der Preis selbst ergibt sich grob aus direktem Teilevolumen, Volumen der Boundingbox, dann etwas vergrößertes Teilevolumen (*) und eventuell Volumen des Stützmaterials. Ich kann das Ganze ja teilweise nachvollziehen, aber die Geheimnißkrämerei die um die genaue Formel/Werte gemacht wird versteh ich nicht. In den Foren ist das nicht anders.

*)
Grob wird dabei das Teil "dicker". Damit versucht Shapways den Malus etwas abzufangen weil damit eingerechnet wird wenn mehrere Teile ineinanderpassen. Der Druckraum wird ja "händisch" mit den einzelnen Teilen belegt.
--
Markus

Aktuelles Langzeitprojekt: http://www.chiaroscuro.at/projekte/ak850.htm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
24.05.2019, 16:18 Uhr
gregor57

Avatar von gregor57

So, da sollte ich jetzt auch mal etwas dazu schreiben:

Ich arbeite gerade daran, den Preis etwas runter zu bekommen. Ich habe schon zig verschiedenen Varianten Hochgeladen, aber der Preis variert nur +- 2 € egal was ich ändere. Man tut sich halt schwer, wenn die Preisberechnung von Shapeways wie ein Staatsgeheimnis gehütet wird. Wenn ich die Community von Shapeways richtg deute, dann wurde bis jetzt gerade so kostendeckend gearbeitet und jetzt wollen die Investoren auch mal Gewinne sehen.

Die Änderungen sind für mich auch nicht wirklich nachzuvollziehen, da zB der Ac 500 fast keine Änderung hat. Meine Tieflader zwischen 5% billiger und 7% teurer, aber auch ohne das ich verstehe warum das so ist. Einige Sachen sind auch billiger geworden, aber auch nicht so viel wie vorhergesagt wurde.

So als Beispiel mein PK 200002, der schon hochgeladen ist, da läuft auch die Optimierung, aktuell liegt die Fahrtstellung bei 97€, ( angefangen habe ich bei 120€ ), da hat es zB geholfen, die großen Teile vom "Gießast" zu nehmen. Den könnte ich sofort freischalten, aber der Preis hält mich noch davon ab.

Da mein Shop ein Hobby ist, tut es mir nicht weh, wenn keiner was bestellt. Ist halt nur schade für die Modellbauer. Für kommerzielle Designer hat die neue Preisgestaltung aber sicher gravierende Folgen.

Mit meinem Photon kann ich mir meine Teile selbst drucken, aber die Nachfrage könnte ich nicht mal annähernd decken.

Als Beispiel:

LH 60 Umschlagbagger - 1 Modell - beträgt die Druckzeit 2 Wochen (nur der Ausleger in bester Auflösung 46 Stunden reine Druckzeit), wenn ich nichts anderes mache,

PK 200002 - 3 Modelle - Druckzeit 3 Wochen.

Einen kleinen Shop eröffnen kommt aktuell nicht in Frage, da die Preise höher als bei Shapeways sein müßten um das zu finanzieren. Da habe ich aber noch nicht mal was verdient.

Es wird eine Lösung geben, aber die muß ich mir gut überlegen, und das geht leider nicht von heute auf morgen.

Gregor
--
http://kranmodellbau.bplaced.net/modelle_austria.htm

http://3dhe.bplaced.net/index.htm

http://www.shapeways.com/designer/gregor57

Dieser Post wurde am 24.05.2019 um 16:19 Uhr von gregor57 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
24.05.2019, 18:59 Uhr
michael.m.



Hallo Gregor!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Jetzt ist zumindest mir einiges klarer.

Da heist es jetzt schon mal sparen.....

Dann kann das Wochenende ja kommen, danke für die schöne Nachricht, dass es doch weiter geht! Da spreche ich glaube ich für mehrere hier...

Gruss in die Runde

Michael
--
Wenn man schwankt hat man mehr vom Weg !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Dies und Das ... ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung