Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » Kran im Fahrstuhlschacht » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
09.09.2020, 13:35 Uhr
Grauas



Hallo ich habe mal eine technische Frage.
Wenn man einen Kran auf Anker im Fahrstuhlschacht montiert, kann es ja sein, dass der Turm durch Bewegungen an den bereits erstellten Schacht schlägt.
Gibt es dafür Spezialrahmen oder dergleichen?
Danke für Bilder oder technische Unterlagen hierzu.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
09.09.2020, 16:38 Uhr
percheron

Avatar von percheron

Hallo,

siehe mal hier:

https://www.liebherr.com/shared/media/baumaschinen/turmdrehkrane/dokumente/obendreherkrane/high-top-ec-h/liebherr-vorsprung-durch-modularitaet_de.pdf

Ganz nach unten scrollen. Da sind schon mal ein paar Bilder, die eine Frage
von Dir beantwortet.
--
Gruß Achim

( Mitglied der Berliner Fraktion )
Immer auf der Suche nach allem von Breuer und Maximum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
09.09.2020, 17:34 Uhr
Michael E.

Avatar von Michael E.

Es gibt hier 2 Möglichkeiten, grundsätzlich muss der Turm so steif wie möglich sein.
die erste ist die aus dem pdf. Hier wird der akron initial auf Fundamentanker montiert und klettert mit dem Gebäude nach oben, wobei immer mindestens 2 Abspannrahmen verwendet werden müssen. Bei Wolff findest du dazu ganz gute infos bei den Technischen Infos zu den Kranen bzw Innenkletterwerken. Hier sollte der Turm möglichst steif sein um eine große Einspannlänge zwischen den Rahmen und große Turmhöhen zu erreichen.


bei der 2. Möglichkeit bleibt der Kran während der Bauphase mit den Ankern verbunden und der Turm bewegt sich im Aufzugsschacht. Auch hier hilft ein steifer Turm die Turmverformung möglichst gering zu halten.

In England wird auch mal ein Gebäudeabspannrahmen mit Zwischendecken verspannt um hier die Kräfte (Moment und Horizontalkraft) abzuleiten.
--
Grüße aus Neckarsulm,

Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung