Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/87 » Gottwald MK120 in der Modellplanung » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
14.01.2021, 09:38 Uhr
Daniel Fischer



Dank der guten Fotos im Forum und der Hilfsbereitschaft für Unterstützung mit Material, konnte ich nun einen langgehegten Modellwunsch von mir auf dem PC starten.

Es soll mal ein Gottwald Mobilkran MK120 werden.

Beim Sichten des Materials habe ich keinen einzigen Kran gefunden, der einem anderen gleicht. Mal ist die Kabine anders, mal das Gegengewicht, mal der A-Bock, mal der Ausleger. Es ist zum Verzweifeln, aber ich bin trotzdem recht gut vorangekommen.

Hier mal die ersten Bilder:

https://s12.directupload.net/images/210114/4d672hby.jpg

https://s12.directupload.net/images/210114/q8v6n997.jpg

Ich hoffe, die weiteren Fragen lassen sich noch klären und in diesem Sinne schaue ich optimistisch auf die nächsten Tage...

Viele Grüße aus Dresden

Daniel
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel

Dieser Post wurde am 14.01.2021 um 19:37 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
17.01.2021, 18:20 Uhr
Daniel Fischer



Inzwischen habe ich etwas weitergearbeitet, bis zu gewissen Punkten, an denen ich erstmal nicht weiterkomme:

Ich suche noch Aufnahmen von den Winden (am besten mit Blick auf den Oberwagen, sowie Ansichten der Achsen (also Unterwagen von unten).
Ich weiß, gerade der letzte Wunsch lässt sich kaum erfüllen, aber vielleicht ist ja mal einer umgefallen und jemand hat Fotos davon?

Auch die Ansicht schräg von unten in Richtung Oberwagen rundherum wäre gut, um die Verstrebungen "untenrum" zu sehen.

Vielleicht kann ja der eine oder andere mir da weiter helfen? Auch Aufnahmen von verwandten Kranen können da helfen oder Aufnahmen, die sonst keiner einstellen würde, weil nur ein paar Details zu erkennen sind.

Hier jedenfalls die weiteren Bilder vom Konstruktionsstand:





Viele Grüße aus Dresden

Daniel
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
17.01.2021, 22:51 Uhr
thomsen



Hallo,

erst einmal bin ich ganz angetan, was Du hier am Rechner konstruierst - ich betreibe ja auch "virtuellen Modellbau" mittels CAD hier im Forum.

Zu Deiner aktuellen Frage : Hast Du das Gottwald- Buch, Band 1 von Wolfgang Weinbach ? Auf S. 215 sind kleine Schnittansichten vom MK 120 abgedruckt. (Seitenansicht und eine Frontansicht) Dort sieht es so aus, als wenn jeweils zwei Achspaare wie beim MK 140 auf S. 212 zu einer Wippe zusammengefasst sind. Wie beim MK 140 sind beim MK 120 die erste und die letzte Achse als Lenkachse ausgebildet. Angetrieben sind die Achsen 2 und 3, wobei Allradantrieb möglich war.

Auf S. 174 ist die Untersicht mit den Achsen eines MK 80 abgedruckt - auch ein Vierachser mit der ersten und letzten Achse als Lenkachse. Allzuviel Details kann man dort leider nicht erkennen. Die Frage ist aber auch, wie sehr Du beim M 1:87 ins Detail gehen willst / kannst.

Gruß Thomsen
--
Wir bauen auf und reissen nieder, so haben wir Arbeit - immer wieder !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
18.01.2021, 04:48 Uhr
Daniel Fischer




Zitat:
thomsen postete
Hallo,

erst einmal bin ich ganz angetan, was Du hier am Rechner konstruierst - ich betreibe ja auch "virtuellen Modellbau" mittels CAD hier im Forum.

Zu Deiner aktuellen Frage : Hast Du das Gottwald- Buch, Band 1 von Wolfgang Weinbach ? Auf S. 215 sind kleine Schnittansichten vom MK 120 abgedruckt. (Seitenansicht und eine Frontansicht) Dort sieht es so aus, als wenn jeweils zwei Achspaare wie beim MK 140 auf S. 212 zu einer Wippe zusammengefasst sind. Wie beim MK 140 sind beim MK 120 die erste und die letzte Achse als Lenkachse ausgebildet. Angetrieben sind die Achsen 2 und 3, wobei Allradantrieb möglich war.

Auf S. 174 ist die Untersicht mit den Achsen eines MK 80 abgedruckt - auch ein Vierachser mit der ersten und letzten Achse als Lenkachse. Allzuviel Details kann man dort leider nicht erkennen. Die Frage ist aber auch, wie sehr Du beim M 1:87 ins Detail gehen willst / kannst.

Gruß Thomsen

Hallo Thomsen,

das Buch von Wolfgang Weinbach war mir schon die beste Hilfe bis hier, danke nochmal für die Tipps. Ja ich versuche nun, Parallelen zu ziehen von anderen Geräten und dann es hier ähnlich auszulegen - es wird mir nichts anderes übrigbleiben.

Viele Grüße

Daniel
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
20.02.2021, 16:42 Uhr
Daniel Fischer



Eine Woche voller Vorfreude und Spannung liegt nun hinter mir.
Nun sind die ersten Teile von shapeways eingetroffen und konnten
mit Begeisterung gleich mal "anprobiert" werden:



Nach einigen Tagen mit Säubern und Verputzen der Teile konnte nun auch schon
mit der Farbgebung begonnen werden:



Die Winden habe ich diesmal mit Torx ausgeführt, damit sie sich problemlos bedienen lassen. ... Hat gut funktioniert :-)
die kleine Winde vom Einziehwerk habe ich nur als optischen Dummy oben auf dem Oberwagen. Die eigentliche Winde liegt versteckt "unter Deck", ebenfalls mit Torx. Das Seil muss dann später von oben nach unten geführt werden.



Die Felgen der Zwillingsbereifung habe ich zweiteilig ausgeführt, die Reifen so gestaltet, dass sie in beiden Richtungen aufgezogen werden können.



Der im Original 3,6m breite Unterwagen ist auch in 1:87 recht impossant!

Die Verkleidungen links und rechts können einfach aufgesteckt werden.
So kann jederzeit der Oberwagen demontiert werden und ggfs. etwas Ballast versteckt werden. Das gesamte Modell ist im Grunde nur gesteckt und somit auch wartungsfreundlich.



Das Modell hat zur Zeit nur den Auslegerfuß montiert, der restliche Ausleger wird wohl nächste Woche eintreffen.
Ich "freue mich schon" aufs Verputzen, puuh...



Nach dem ich bereits bei meinem Bagger UB75 testweise die Tür einzeln ausgeführt hatte, hat meine Begeisterung natürlich auch hier für "offene Türen" gesorgt.

In den nächsten Wochen werde ich mich (am PC) noch am Hochbauausleger mit Spitze versuchen, zunächst kommt erstmal der Schwerlastausleger mit gekröpfter Spitze.

Auch Decals wollen noch gemacht werden.

Und nicht vergessen möchte ich meinen Dank für die freundliche Unterstützung
an Oliver Thum, Bernd Grimm und Michael Behrens und natürlich Wolfgang Weinbach mit seinem gedruckten Gottwald-Wissen.
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel

Dieser Post wurde am 20.02.2021 um 18:42 Uhr von Daniel Fischer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
20.02.2021, 18:45 Uhr
Daniel Fischer



Hier vielleicht noch ein Bild von der linken Seite...



Die Abstützbalken mit den Stütztellern sind hier noch nicht eingebaut.


Frage:

Hat jemand eine Idee, wie ich einen erhabenen Schriftzug farblich hervorheben kann, ohne dass Farbe in die Vertiefungen läuft?
Vielleicht mit einer Art Abreibefarbe oder so?

Ich habe auf dem Ballast den angegossenen Gottwald-Schriftzug mit ausgeführt, habe aber Angst, diesen dann mit Farbe zu versauen!

Freue mich auf eure Vorschläge!
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel

Dieser Post wurde am 20.02.2021 um 18:49 Uhr von Daniel Fischer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
20.02.2021, 18:56 Uhr
torquemaster



Hallo!

Mit einem Wort: Gei…nial !!

Sebastian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
20.02.2021, 19:00 Uhr
BUZ



klasse Modell Daniel
Der gefällt mir richtig gut!

Wegen des Gottwald-Schriftzugs:
schmiere doch mal etwas Farbe auf ein Papier und drücke den Schriftzug/Ballast wie einen Stempel aufs Stempelkissen


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
20.02.2021, 19:14 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Daniel,

toller Modellfortschritt. Super. Wow.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
20.02.2021, 19:17 Uhr
Blauer DAF



Hallo, ich schließe mich an sehr beeindruckendes Modell!
Für den Schriftzug am Ballast kann auch analog zum Vorschlag von BUZ ein Radiergummi als Stempelkissen taugen. Alternativ würde ich drybrushing mit wenig Farbe am Pinsel probieren. Überschüssige Farbe lässt sich gut mit einer Zahnstocherspitze abreiben.
--
mfg,
Ansgar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
22.02.2021, 10:58 Uhr
Philo0311



Daniel super genial!
Wird es dein Modell in einem Shop zum kaufen geben?

Das ist so toll gemacht!
--
Gruß aus Ulm

Philipp alias der Schuppi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
22.02.2021, 12:07 Uhr
Dellastrada

Avatar von Dellastrada

Hallo Daniel,
Respekt, Respekt!!! Eigentlich fast schade, das Du das über SW machen musst...

Zum Schriftzug rate ich Dir auch zum Radiergummi, aber mache es doch mit Wasserfarbe, dann hast Du mehrere Versuche...

Weiter so!!!
--
Grüsse aus der Schweiz
Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
24.02.2021, 22:03 Uhr
AnatoliyKiev



Respekt, Respekt!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
06.03.2021, 14:03 Uhr
Daniel Fischer



Heute kommen nun die nächsten Bilder von meinem MK120:

Zunächst habe ich den Ausleger mit dem gekröpften Ausleger probehalber montiert.



Da ich wegen der geplanten Decals und weiterer Details mir nicht die Mühe machen wollte, den kompletten Kran mit allen Haken einzuscheren, habe ich nur die Abspannung eingeschert. Es gibt hier und da auch noch Optimierungspotential.
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
06.03.2021, 14:06 Uhr
Daniel Fischer



Dank der Tipps von BUZ und Jörg habe ich mal versucht, den gravierten Schriftzug
am Ballast farblich hervorzuheben.



Die Abstützbalken habe ich auch noch nicht eingesteckt, da ich mich noch mit den
Gewindespindeln beschäftigen muss.
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
06.03.2021, 14:10 Uhr
Daniel Fischer



... aber dank des breiten Unterwagens hat der Kran eine erstaunliche Standfestigkeit auch ohne Abstützung - eben ein echter Mobilkran !



Das Lenkrad ist schon drin, doch die Scheiben schiebe ich noch vor mir her -
eine ziemliche Fummelei, wenn man einzelne, passend zu schneidende "Plastik
krümel" da hinein fädeln darf...

Freiwillige vor!

Den Ballast werde ich auch nochmal überarbeiten. Ich habe einen Gesamtklotz (mit Hohlraum für Metallgewichte aber auch einzelne Platten vorgesehen
z.B. für eine Montagedarstellung oder Straßentransport.
Doch bei dem Ballastgesamtpaket sind die Fugen zu schwach modelliert, mit Farbe wirkt das ganze dann auch wie ein Gesamtklotz. Also gibts auch da nochmal eine Anpassung.

Soviel erstmal für diese Woche.

In den nächsten Tagen sollte auch der Hochbauausleger mit fester Spitze da sein. Dann gibts den nächsten Report...
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel

Dieser Post wurde am 06.03.2021 um 14:15 Uhr von Daniel Fischer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
02.04.2021, 13:29 Uhr
Daniel Fischer



Noch schnell die Zeit bis Ostern genutzt und die ersten Decals aufgebracht:



https://ibb.co/7bfKjkP

Einige Grübelei hat mich die Frage der Decals um die erhabenen Lampen gekostet:



https://ibb.co/gw9hkbF

Mit einem Locheisen habe ich vor dem Aufbringen der Decals aus dem Bogen die Bereiche ausgelocht. Das hat erstaunlich gut funktioniert.



https://ibb.co/m8w3pDR

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch wieder bei Carsten von Decalprint für die bewährte Superqualität der Decals bedanken, die immer wieder den Modellen erst das Leben einhauchen.

Bei Gelegenheit werden die Abstützungen noch mit Decals versehen und Lampen sowie Scheibenwischer angebracht.
In den nächsten Wochen steht noch das Lackieren des neuen Hochbauauslegers mit fester Spitze und das ungeliebte Einscheren der Seile an.

Bis dahin freue ich mich erstmal über die Straßentransport-Stellung des neuen Gottwald MK 120.
--
Viele Grüße aus Dresden

Daniel

Dieser Post wurde am 02.04.2021 um 14:43 Uhr von Daniel Fischer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
02.04.2021, 14:04 Uhr
percheron

Avatar von percheron

Hallo Daniel,

nun will auch ich Dir meinen Respekt für dieses herausragende Modell aussprechen.

Idee und Umsetzung sind Dir hervorragend gelungen. Eine wirkliche Bereiche-
rung der Modellwelt in 1:87.
Ich freue mich auf die weiteren Bilder des Baufortschrittes.
--
Gruß Achim

( Mitglied der Berliner Fraktion )
Immer auf der Suche nach allem von Breuer und Maximum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ 1/87 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung