Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Eigenbau 180 EC-H - jetzt solls losgehen! » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
28.06.2005, 16:11 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Hallo,
lange war es geplant, jetzt soll es richtig los gehen. Ein TDK in 1:50 soll es sein, und zwar ein 180 EC-H (Alte Version). Der Kran wird im kompletten Eigenbau entstehen, aus Messingprofile, Alu-Blech und Kunststoffprofilen.

Und gleich mal ein paar fragen:

Wie lötet man am besten die Messing- Vierkant-Hohlprofile zusammen?

Wie würdet Ihr den Ausleger bauen? Zu bedenken, dass der Ausleger der TDK's aus 3 Vierkantprofilen besteht und die Diagonalen im Original daran angeschweißt sind. Wie kann man das im Modell hinbekommen, damit das hebt?

Was meint Ihr zum Ballast: Ist ein Stahlballast (diesen müsst ich dann per CNC zufräsen lassen besser oder soll ich mir aus Modelliergips den Ballast selbst gießen?)

Planunterlagen, Prospekte usw. habe ich schon alles zu Hause.

Freue mich auf Eure Tipps/Tricks...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
28.06.2005, 23:20 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
cool-svenny postete
Und gleich mal ein paar fragen:

Wie lötet man am besten die Messing- Vierkant-Hohlprofile zusammen?

Wie würdet Ihr den Ausleger bauen? Zu bedenken, dass der Ausleger der TDK's aus 3 Vierkantprofilen besteht und die Diagonalen im Original daran angeschweißt sind. Wie kann man das im Modell hinbekommen, damit das hebt?

Ich weiß nicht, wieviel Ahnung Du vom Löten hast, deswegen fange ich niveaumäßig 'mal etwas weiter untern an.
Generell solltest Du Dir einen Lötkolben zulegen, der erstens viel Leistung und zweitens eine möglichst massive Lötspitze hat. (Evtl. könnte auch ein Gaslöter interessant sein.) Beides dient dazu, möglichst viel Hitze möglichst schnell auf die Lötstelle zu bringen, denn Messing ist leider ein rel. guter Wärmeleiter und transportiert die Wärme schnell ab.
Vor großen Lötspitzen sollte man auch nicht allzuviel Angst haben. Man auch mit normalen Lötspitzen prima SMD Löten.

Bei der Hitzezufuhr darf man aber auch nicht übertreiben: Wenn das Material zu großflächig warm wird oder zu heiß wird, kann es sich durch die unterschiedlichen Längenausdehnungen verziehen, was zun krummen Ergebnissen und unschönen Spannungen im Material führen. (Bisweilen hört man's dann beim Abkühlen knacken...)

Die Sache funktioniert auch besser, wenn Du
1.) einen kleinen Spalt zwischen den beiden zu verlötenden Teilen lässt, in den das flüssige Lötzinn fließen kann. (zw. 0,05 und 0,2mm)
2.) das umgebende Material erhitzt und dann nur das Lötzinn daran hälst, statt Messing, Lötzinn und Lötkolben irgendwie aufeinander presst.

BTW: Daß Du zum Löten Flußmittel brauchst, ist Dir hoffentlich klar.

Und nun noch etwas zum Thema "Vorrichten": Da Du einen TDK bauen willst, hast Du etliche identische Teile (also jeweils die Mast- und Auslegerschüsse) zu bauen. Das wird einerseits schnell langweilig andererseits kannst Du Dir eine relativ effektive Mini-Serienproduktion aufbauen:
Baue Dir Schablonen, in denen Du die Einzelteile in Ruhe ausrichten und fest(!) fixieren kannst. Dann kannst Du darin relativ bequem löten. Diese Vorrichtungen können z.B. Brettchen mit Nägeln darin sein. Die Luxusvariante wäre ein Brett mit eingefrästen Nuten, in die genau die Messingteile eingelegt werden können. (Du erwähntest ja einen "CNC-fähigen Bekannten", damit dürfte das kein größeres Problem darstellen.)
Bei den Mastschüssen mit viereckigem Querschnitt böte es sich z.B. an, erstmal Vorder- und Hintergurt separat zu verlöten und dann diese beiden Teile dann später zu verbinden.


Zitat:
cool-svenny postete
Was meint Ihr zum Ballast: Ist ein Stahlballast (diesen müsst ich dann per CNC zufräsen lassen besser oder soll ich mir aus Modelliergips den Ballast selbst gießen?)

Schwierig. Gips könnte wegen der feinen Struktur besser aussehen. Allerdings hätte ich da Befürchtungen, daß der einem "Spielbetrieb" auf dem Diorama nicht standhält und schnell Ecken abbplatzen...

Evtl. gibt's auch noch eine Metall-Eigenbauvariante: Aus Messing einen hohlen Kasten in Ballastplattenform bauen und den mit Blei auffüllen. (Walzblei in passende Streifen geschnitten, Bleikugeln aus dem Angel- oder Modellbaugeschäft oder sogar mit flüssigem Blei ausgießen. (Achtung, giftige Dämpfe!)


HTH,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
29.06.2005, 14:28 Uhr
Joachim



Hallo Sven
Wieso fragst du die Allgemeinheit und nicht mich, da ich immerhin einen 120HC selbst gebaut habe. Den kannst du unter Gastmodelle 1/50 hier bewundern unter meinem Namen. Wenn du Lust hast, kannst du mich in Sarbrücken besuchen, da kann ich dir Tipps geben. Und vergiss 4kt-Rohr und Lötkolben (den brauchst du nur für Geländer). Mein TDK ist aus 4kt-Vollmaterial und er ist komplett mit der Flamme weichgelötet.
Natürlich bin ich auf der Mini-Bauma im September in Sinsheim.
Joachim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
29.06.2005, 16:50 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


@ Joachim: Sorry, des hab ich net gewusst. Also wenn du willst kann man ja mal was ausmachen, Saarbrücken ist von mir ´ja nicht allzu weit weg (max. 2h.) Also Kranunterlagen wie BTA/ETL habe ich, die Pläne hab ich selbst hergestellt. Also ich fange am WE mitm Gegenausleger an, der ist noch am Einfachsten zu bauen.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
04.07.2005, 17:43 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Hallo @ all: Am WE habe ich mit dem Gegenausleger des 180 EC-H Angefangen, der Rahmen, die Laufbleche und Teile des Geländers sind schon fertig. Am kommenden WE werde ich den Rest machen und dann Grundieren. Mal sehen, ob ich den in Liebherr-Gelb oder eine Andere Farbe (Wayss&Freytag dachte ich mir,aber der EC-H welcher am letzten WE in HH durch Thömens LTM 1500 montiert wurde, sieht auch geil aus!!!), lackiere.
Viele Grüße

Dieser Post wurde am 04.07.2005 um 18:47 Uhr von cool-svenny editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
05.07.2005, 11:42 Uhr
tomreh

Avatar von tomreh

geht ja ruck zuck bei dir...
stell mal ein paar bilder online, würden uns alle super darüber freuen ;-)
--
Viele Grüsse aus Ostfriesland
Tom
http://www.tomreh.de
http://www.enercon.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
05.07.2005, 12:11 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste



Zitat:
tomreh postete
geht ja ruck zuck bei dir...
stell mal ein paar bilder online, würden uns alle super darüber freuen ;-)

Hallo Tom,
ja, ich habe auch bewusst mit dem Gegenausleger angefangen, weil der am Einfachsten ist. Bilder kann ich am kommenden WE an Bube senden, wenn der Gegenausleger Grundiert ist (Bin diese Woche auf Lehrgang, sonst wär der Gegenausleger wahrscheinlich schon soweit )
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
05.07.2005, 18:49 Uhr
Onkel Tom



Hallo Sven!

Warum erst, wenn man vor lauter Grundierung nicht mehr sieht, wie Du die Teile gebaut hast?

Thomas
--
GaG (Grüße aus Graz)
Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
05.07.2005, 18:51 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Die Bilder habe ich schon aufm Rechner, keine Angst. Das Problem isch nur, ich muss die Bilder von meinem Rechner auf CD-Brenne, aufm Rechner meiner Eltern wieder drauf spielen und dann per Mail an Hajo oder Burkhardt schicke. Deswegen kanns ä bissel dauern, aber versproche ist versprochen
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
06.07.2005, 15:41 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Mal ne Frage: Könnt Ihr mir die RAL-Nummern von dem Grün und dem Rot sagen???
Anbei der Link zum Bild: http://www.hansebube.de/eins/holstenwall/bild10.html

Dieser Post wurde am 06.07.2005 um 15:43 Uhr von cool-svenny editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
06.07.2005, 16:02 Uhr
tomreh

Avatar von tomreh

ohje, ich hoffe doch mal, du willst ihn nicht in diesen farben lackieren, oder doch?
also mir persönlich gefällt diese farbgebung nicht...
ich finde dass klassische gelb besser.

aber gut, es wäre halt mal was anderes ;-)

leider kann ich dir mit den ral-nummern auch nicht helfen.
--
Viele Grüsse aus Ostfriesland
Tom
http://www.tomreh.de
http://www.enercon.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
06.07.2005, 16:26 Uhr
Gast:Birger
Gäste


Muss es denn exakt der orginale Farbton sein? Wenn du den Farbton nicht kennst, kannst du HIER mal gucken, ob du was Ähnliches findest.
Dieser Post wurde am 06.07.2005 um 16:29 Uhr von Birger editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
06.07.2005, 17:56 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste



Zitat:
tomreh postete
ohje, ich hoffe doch mal, du willst ihn nicht in diesen farben lackieren, oder doch?
also mir persönlich gefällt diese farbgebung nicht...
ich finde dass klassische gelb besser.

aber gut, es wäre halt mal was anderes ;-)

leider kann ich dir mit den ral-nummern auch nicht helfen.

Bei mir ists grad andersrum Ausserdem ists mal was anders und der EC-H macht sich grade in dieser Farbgebung auf Thömen Fahrzeugen doch ganz gut?! Also Signalrot bekomm ich von Dupli-Color, Den Grünton muss ich mal gucken, vielleicht hat ja Belton son Farbton.
Belton Lack gibts Übrigens im Obi in Offenburg/Baden

@Birger: danke für den Link, hab da ziemlich genaue Belton-Farbtöne gefunden

Dieser Post wurde am 06.07.2005 um 18:02 Uhr von cool-svenny editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
06.07.2005, 18:25 Uhr
HBK



Frag doch einfach bei der Wayss & Freytag Ingenieurbau nach, http://www.wf-ingbau.de/de
Ich finde diese Farbgebung gut es ist die alte Firmenfarbe der Raulf Bau. Habe selbst mein 201 HC (Selbstgebaut) in dieser Firmen Lackierung, sieht sehr gut aus. Besser als das langweilige Liebherr Gelb.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
06.07.2005, 18:27 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Hast du Bilder von deinem 201HC???
Also ich werde den EC-H so lackieren wie in HH in neuer Krankabine. Warum hab ich ja schon weiter oben geschrieben
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
06.07.2005, 18:41 Uhr
HBK



So das habe das Foto von meinem 201 HC eingestellt. Habe ja nun ein Dioramen der Bam Services wo der Kran als Platzkran steht, die Bam services hat die selbe Firmenlackierung wie die W&F Ingenieurbau.



Edit: Bild eingefügt

Dieser Post wurde am 06.07.2005 um 18:50 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
06.07.2005, 18:57 Uhr
Gast:Christoph Huber
Gäste



Zitat:
cool-svenny postete
Belton Lack gibts Übrigens im Obi in Offenburg/Baden

Belton gibts so ziemlich in jedem Baumarkt
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
06.07.2005, 18:58 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Nee, also ich hab den nur im Obi gesehen, beim Hornbach oder Bauhaus suchst du den´vergebens
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
06.07.2005, 19:01 Uhr
Andi G

Avatar von Andi G

Also bei mir im Obi in Ludwigsburg gibt es nur Farben von Auto K und die sind wirklich super von denen hab ich auch alle Metalic Lacke für meine Modelle der Schwerlast AG.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
06.07.2005, 19:07 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Ja, den Belton Lack bekommt man net überall.
Am WE werd ich Burkhardt mal ein paar Bilder vom Gegenausleger schicken, dann kann es diese hier in den Thread einstellen.

@ Joachim: Hast du Bilder von der Bauphase deines 120 HC's???
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
12.07.2005, 08:28 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Moin Zusammen,
also am WE konnt ich doch nicht so viel machen wie geplant, augrund vieler Musikalischer Aktivitäten Aber der Rahmen, Laufbleche, und die Geländer sind fertig. Es fehlt jetzt nur noch das Hubwerk und der Schaltschrank sowie die Ballastgewichte. Nächste Woche gehts zum Grundieren, und dann wird er in Grün lackiert und beschriftet.
Bilder wird es erst im August geben, da seit dem WE meine Digi-Cam verreckt ist (ist hald so ne alte Pan-Cam und taugt zu nix mehr)
Aber ich schau mal, ob ich vorab die Bilder, die ich aufm Rechner habe, an Burkhardt oder Hajo senden kann (Sind hald von der Qualität usw. net sehr gut). Wenn der Gegenausleger fertig ist, geht es mit dem Führerhaus, dem Drehwerk und der Turmspitze einbschließlich aufstieg zur Spitze weiter.
Fortsetzung folgt...

@Joachim: Hast du das Geländer vom Gegenausleger auch gelötet? Ich habs mit Uhu All-Plast und Uhu-Sekunden/Allesklebe probiert, hebt zwar, aber ich denk, wenn ich des Messinggeländer löten würde, wärs stabieler

Dieser Post wurde am 12.07.2005 um 11:42 Uhr von cool-svenny editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
03.08.2005, 10:21 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Hi, wieder mal was dazu:
Der Gegenausleger ist bis auf Schaltschrank und Hubwerkseinheit fertig, wird die kommende Woche grundiert und ä bissel nachbearbeitet.
Werde den Kran doch erst mal in LH-Gelb Lackiere, und dann mal sehen.
Die Teile fürs Führerhaus sind am Zeichenbrett schon vorgezeichnet und gehen Anfang September in die CNC Werkstatt
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
07.09.2005, 14:48 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste



Zitat:
cool-svenny postete
Hi, wieder mal was dazu:
Der Gegenausleger ist bis auf Schaltschrank und Hubwerkseinheit fertig, wird die kommende Woche grundiert und ä bissel nachbearbeitet.
Werde den Kran doch erst mal in LH-Gelb Lackiere, und dann mal sehen.
Die Teile fürs Führerhaus sind am Zeichenbrett schon vorgezeichnet und gehen Anfang September in die CNC Werkstatt

Das ist, auch 1 Monat später der Fall Aber hier kommt dann das bild rein, dass ich Birger Schicken werde.
Wenn noch fragen dazu sind, bitte hier rein, im anderen Thread gehts um einen 1zu50 TDK Serienmodell
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
08.09.2005, 20:11 Uhr
Gast:Birger
Gäste


Die Bilder von Svens Modell:





Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
09.09.2005, 07:56 Uhr
Gast:cool-svenny
Gäste


Moin alle zusammen,
jetzt habt ihr eure Bilder
Also dann schreib ich mal was dazu.
Das war der Stand vom letzten WE. Der Aussenrahmen ist fertig, Ein Teil des Geländers ist auch fertig. Bisher aber nur mit Uhu Allplast geklebt. Soll aber gelötet werden (hebt besser).
Gestern hab ich noch das Alu-Streckgitter zurechtgeschnitten und eingesetzt.
Aber irgendwie wird mir das ganze zu Schwer. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich net den Gegenausleger und den Ausleger komplett aus Polysterol bzw Kunststoff bauen soll (Kunststoff lässt sich mit Uhu Sekunden Alleskleber super verbinden Aber ich mach erst mal den fertig und guck mir dann das Ergebnis an Weil Tom hat mich mit seiner Polysterolgeschichte auf nen neue Idee gebracht (nur der Turm + Unterwagen muss aus Stabilitätsgründen aus Messing sein)
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung